Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Tag-Suche: Durchsuchen Sie unseren News-Bereich über Tags und Schlagworte

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










 
Artikel aus dem Bereich: international (100)
 
16.05.17  09:30
Peter Schaar: Das neue Big Brother-Gesetz 
Artikel: 980012   Kategorie: News-Artikel (Red)
In dieser Woche, am 18. Mai 2017 wird der Deutsche Bundestag unter Tagesordnungspunkt 23 über ein höchst problematisches Gesetz entscheiden, das am 27. April schon einmal auf der Tagesordnung stand, dann aber überraschend nicht behandelt wurde.
14.03.17  08:30
Welcome to the State of Emergency! 
Artikel: 980006   Kategorie: News-Artikel (Red)
Wenn Angela Merkel am 13. März 2017 in die USA reist, betritt sie ein Land im Ausnahmezustand. Im Ausnahmezustand sind die USA nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps, sondern seit dem 11. September 2001, dem Datum der terroristischen Anschläge auf New York und Washington.
30.01.17  11:00
America First: Datenschutz nur noch für (US-)Inländer 
Artikel: 980003   Kategorie: News-Artikel (e)
Die amerikanischen Technologie-Giganten Google, Facebook, Microsoft, Twitter und Amazon werden womöglich die ersten Opfer der von Präsident Trump verfolgten «America First»- Politik sein. Trump unterzeichnete am 25. Januar 2017 die Anordnung (Executive Order) zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit. Schon jetzt ist deutlich, dass die Politik der Trump-Administration einem gemeinsamen Datenschutz-Verständnis zwischen den USA und der EU diametral entgegen laufen.
22.12.16  14:00
Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt - EuGH Urteil stärkt BITMi Position 
Artikel: 970102   Kategorie: News-Artikel (e)
Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung, in dem dieser die anlasslose Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt.
02.12.16  08:30
EAID wendet sich gegen die Aufweichung des Europäischen Datenschutzes durch deutsche Gesetze 
Artikel: 970096   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) befürchtet eine deutliche Verschlechterung des Datenschutzes, wenn die Pläne des Bundesministeriums des Innern (BMI) für ein «Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetzes EU» realisiert werden.
16.11.16  08:35
Datenschutzkonferenz lehnt geplante Ausweitung der Videoüberwachung ab 
Artikel: 970093   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder hat auf ihrer 92. Konferenz am 9. November 2016 gefordert, den vom Bundesinnenministerium vorgelegten Entwurf eines «Videoüberwachungs-Verbesserungsgesetzes» zurückzuziehen.
07.11.16  08:30
Stellungnahme der EAID zum Referentenentwurf eines «Videoüberwachungs-Verbesserungsgesetzes» 
Artikel: 970092   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz bewertet den vom Bundesministerium des Innern (BMI) vorgelegten Gesetzentwurf zur Ausweitung der Videoüberwachung kritisch.
08.09.16  10:30
Peter Schaar: ABDSG-Entwurf: Gesetz zur Aufweichung des Bundesdatenschutzgesetzes? 
Artikel: 970081   Kategorie: News-Artikel (Red)
Der Blog «Netzpolitik» hat gestern den Entwurf eines vom Bundesinnenministerium (BMI) erarbeiteten «ABDSG» veröffentlicht. Schon vor Wochen geisterten entsprechende Meldungen durch Blogs wirtschaftsnaher Anwaltskanzleien und Unternehmensberatungen, denen der Entwurf offenbar schon sehr frühzeitig bekannt war. Es ist gut, dass nun auch die interessierte Öffentlichkeit den Entwurf kennt.
09.08.16  08:30
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden 
Artikel: 970073   Kategorie: News-Artikel (Red)
Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken. Sie berufen sich dabei auf den Amoklauf in München und auf terroristisch motivierte Straftaten in den letzten Wochen.
05.02.16  12:00
Bargeldverbot - ein weiterer Schritt zum Überwachungsstaat! 
Artikel: 970031   Kategorie: News-Artikel (e)
Das von der Bundesregierung geplante Limit für Barzahlungen in Deutschland wertet der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg, Jörg Klingbeil, als weiteren Schritt zum Verlust von Freiheitsrechten und zur vollständigen Überwachung des Verhaltens der Bürgerinnen und Bürger.
04.02.16  11:45
PIRATEN - Von der Bargeldgrenze in die Totalüberwachung? 
Artikel: 970029   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Bundesregierung will eine Obergrenze von 5.000 € im Bargeldverkehr einführen. Das ist nur der Anfang von der generellen Abschaffung des Bargeldes, es gibt schon das Geldwäschegesetz. Bargeldbeträge über 10.000 € müssen schon heute gesondert deklariert werden. Hier möchten die Banken eine weitere Gebührenquelle erzeugen und der gläserne Bürger wird weiter Realität.
04.02.16  09:00
SZ: Angriff auf die Freiheit - Leitartikel zum Limit für Barzahlungen 
Artikel: 970028   Kategorie: News-Artikel (e)
Wer vor ein paar Jahren bei einem Autokauf das Geld in Bar auf den Tisch legte, machte einen seriösen, solventen Eindruck. EC- und Kreditkarten hingegen standen unter dem Verdacht, man brauche Geld auf Pump. Vergangene Zeiten! Heute will die Bundesregierung das Limit für Barzahlungen auf 5000 Euro begrenzen, offiziell zur Terrorbekämpfung. Doch das eigentliche Ziel ist der gläserne Bürger.
03.02.16  12:00
PIRATEN fordern strengen Datenschutz bei Safe Harbor 
Artikel: 970027   Kategorie: News-Artikel (e)
Nachdem in der Nacht von Sonntag auf Montag die Übergangsfrist des Safe-Harbor-Abkommens, das vom EuGH mit Urteil vom 6. Oktober 2015 für ungültig erklärt wurde, ablief und sich EU und USA nicht rechtzeitig auf ein Ersatz-Abkommen einigen konnten, fordert Stefan Körner, Bundesvorsitzender der Piratenpartei, nun ein schärferes Vorgehen der deutschen Datenschutzbehörden gegen Unternehmen, die Personendaten weiterhin allein auf Grundlage dieses Abkommens in die USA transferieren:
26.01.16  09:00
Peter Schaar: Wearables und Gesundheits-Apps: Gesünder ohne Datenschutz? 
Artikel: 970020   Kategorie: News-Artikel (Red)
Den folgenden Beitrag habe ich anlässlich der Veranstaltung des BMJV und des BITKOM e.V. zum Safer Internet Day am 9. Februar 2016 verfasst, die sich unter dem Titel «Am Puls der Zeit? Wearables und Gesundheits-Apps» mit Datenschutzfragen beschäftigt, die durch digitale Fitnessmesser aufgeworfen werden.
21.12.15  08:45
Peter Schaar: Das Ende der vorratsdatenlosen Zeit 
Artikel: 963366   Kategorie: News-Artikel (Red)
Kurz vor Weihnachten verkündete der Bundesanzeiger-Verlag die frohe Botschaft, dass die vorratsdatenlose Zeit bald zu Ende geht. Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 17. Dezember 2015 trat das «Gesetz zur Einführung einer Speicherpflicht und einer Höchstspeicherfrist für Verkehrsdaten» in Kraft.
18.12.15  09:17
Peter Schaar: EU-Datenschutz: Nach der Reform beginnt die Arbeit 
Artikel: 963365   Kategorie: News-Artikel (Red)
Das von den Vertretern der EU-Institutionen am 15.12.15 erzielte Verhandlungsergebnis zum Datenschutz-Reformpaket ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in die globale Informationsgesellschaft: Statt 28 unterschiedlicher Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten gibt es zukünftig ein gemeinsames Datenschutzgesetz, die «Datenschutzgrundverordnung» (DSGVO).
17.12.15  11:17
Verbraucherzentrale: EU-Datenschutzverordnung stärkt Rechte der Verbraucher 
Artikel: 963357   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Trilog-Verhandlungen zur europäischen Datenschutz-Reform sind abgeschlossen. Durch das neue Gesetz sollen der Datenschutz modernisiert und seine Grundprinzipien gestärkt werden. Die Einwilligung der Verbraucher in die Nutzung der Daten muss künftig durch eine eindeutige Handlung erfolgen.
17.12.15  10:56
Bitkom zur EU-Datenschutzverordnung 
Artikel: 963356   Kategorie: News-Artikel (e)
Der Digitalverband Bitkom begrüßt, dass es mit der Datenschutzverordnung nun erstmals einheitliche Regelungen für alle in der Europäischen Union tätigen Unternehmen geben wird. Allerdings bleibt die Verordnung weit hinter dem Anspruch zurück, ein modernes Datenschutzrecht für die digitale Welt zu schaffen. Stattdessen werden viele Regelungen für Unternehmen und Internetnutzer zu mehr Rechtsunsicherheit und zu mehr bürokratischem Aufwand führen.
17.12.15  10:22
Bonde: Neue Datenschutzregeln stärken Verbraucherrechte 
Artikel: 963355   Kategorie: News-Artikel (e)
Nach vier Jahren Verhandlungen stehen die neuen Datenschutzregeln für Europa. Die derzeit geltenden Regeln sind aus dem Jahr 1995 und somit längst veraltet. Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung muss noch formal vom EU-Ministerrat und dem EU-Parlament abgesegnet werden. Die Regeln sollen ab dem Jahr 2018 gelten.
17.12.15  09:45
Justizminister Heiko Maas zur neue Datenschutz-Grundverordnung 
Artikel: 963354   Kategorie: News-Artikel (e)
«Die neue Datenschutz-Grundverordnung wird das Recht endlich auf den Stand des digitalen Zeitalters bringen - und das in 28 Mitgliedstaaten der EU einheitlich.»
15.12.15  10:00
Deutsches Atomforum nennt Pariser Klimavertrag einen Meilenstein der Kernenergie 
Artikel: 963347   Kategorie: News-Artikel (Red)
Zugegeben, bei der Klimakonferenz in Paris ist mehr herausgekommenen als vorher befürchtet. Gerade die Politiker feiern sich nun gegenseitig, denn mit einem Konzens wie «Die Staaten sollen sich anstrengen, das zu erreichen» darf sich jeder als Sieger fühlen.
15.12.15  09:15
Fell: Bewertung des Klimaschutzabkommens von Paris 
Artikel: 963346   Kategorie: News-Artikel (Red)
Ohne Zweifel, es ist ein historischer Durchbruch. Der bedeutendste Wert des Abkommens ist, dass globale Staatengemeinschaft nun offiziell anerkennt, dass die Erderwärmung ein riesiges Problem ist und dass sich 196 Staaten dazu bekennen, das Klima schützen zu wollen. Das war bis letzte Woche bei weitem nicht so.
15.12.15  08:30
Börsen-Zeitung: Die Lehren von Paris 
Artikel: 963345   Kategorie: News-Artikel (e)
Auch mit ein wenig Abstand betrachtet, ist das Abkommen von Paris als großer politischer und diplomatischer Erfolg einzustufen. Nie zuvor hat sich deutlicher gezeigt, dass sich keine Region und kein Nationalstaat mehr dem Klimaschutz verweigern kann.
14.12.15  08:30
BUND: Paris-Abkommen ist keine angemessene Antwort auf drohende Klimakatastrophe.  
Artikel: 963341   Kategorie: News-Artikel (e)
Das Paris-Abkommen zum Klimaschutz soll in den nächsten Stunden von der internationalen Staatengemeinschaft beschlossen werden, jedoch bringt es nach Auffassung des Vorsitzenden des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, die Welt bei der Abwendung der drohenden Klimakatastrophe nur wenig voran.
10.12.15  11:01
Klimakonferenz: Bielefeld wird Badestrand 
Artikel: 963334   Kategorie: News-Artikel (Red)
Kaum eine Nation hat in Paris beim Klimagipfel gefehlt. Geht es doch letztendlich um zwei Wochen Sonderurlaub mit ein wenig Blabla dazwischen. Ansonsten kann man die Zeit auch sinnvoll nutzen. Die Vertreter aus den arabischen Ländern nutzen gerne die Gelegenheit sich mal so richtig in der Hotelbar den Schädel zu fluten, während die mitgebrachten Frauen mit der Centurion auf Shopping-Tour gehen. Die Asiaten fotografieren wahllos das kulturelle Angebot, die Vertreter aus den Entwicklungsländern bestaunen den Reichtum der anderen, die NSA hat Mühe alle Gespräche mitzuhören und der Deutsche bestellt sich noch ein Pils.
10.12.15  10:13
BUND: Paris-Abkommen wird weichgespült  
Artikel: 963333   Kategorie: News-Artikel (e)
Für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist der gestern veröffentlichte neue Text des Pariser Klimaschutzabkommens noch eher ein «Sammelsurium allgemeiner Absichtserklärungen angereichert mit schwachen Klimaschutzplänen».
27.11.15  12:00
Peter Schaar: Immer mehr Überwachung - Was wird aus unseren Grundrechten? 
Artikel: 963294   Kategorie: News-Artikel (Red)
Nach terroristischen Attentaten schlägt die Stunde der Scharfmacher. Maßnahmen, die in «normalen» Zeiten kaum durchsetzbar wären, stoßen nach Anschlägen kaum noch auf Widerstand. Mancher Politiker, der entsprechenden Forderungen zuvor kritisch gegenüberstand, verstummt oder mutiert gar zum Befürworter immer schärferer Sicherheitsgesetze.
26.11.15  09:56
Fell: Energie schlagartig wieder im weltpolitischen Mittelpunkt: Ukraine und Türkei 
Artikel: 963286   Kategorie: News-Artikel (Red)
Eine Zeit lang schien es ruhig um die machtpolitischen Fragen der konventionellen Energien. Die EU hatte zwischen Ukraine und Russland einen Gasvertrag vermittelt, der bis März nächsten Jahres eine sichere Gasversorgung der Ukraine zu ermöglichen schien.
20.11.15  11:46
Die UK-Story zum Kohleausstieg 
Artikel: 963269   Kategorie: News-Artikel (Red)
Gerade im Fahrwasser der Weltkimakonferenz in Paris tummeln sich etliche Meldungen und Forderungen zur Zukunft der Kohleverstromung im Netz. Bereits in vorauseilendem Gehorsam - oder aus Angst vor den Polit-PR-Unternehmen wie Agora- hatte Großbritannien einen Tag vorher die Abschaffung der Kohlekraftwerke gemeldet.
16.11.15  10:05
Peter Schaar nach dem Pariser Massaker: Totalüberwachung wäre die falsche Antwort 
Artikel: 963249   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die Anschläge von Paris haben uns alle fassungslos gemacht. Dabei war eigentlich allen klar, dass eine offene Gesellschaft ihre «weichen Ziele» nicht umfassend vor solchen Anschlägen schützen kann. Niemand darf sich der falschen Gewissheit hingeben, dass solche Aktionen zukünftig mit 100%iger Sicherheit ausgeschlossen werden können, durch welche Maßnahmen auch immer.
15.10.15  09:45
Voßhoff begrüßt Safe-Harbor-Urteil 
Artikel: 963157   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Andrea Voßhoff, sieht im Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zu dem Safe-Harbor-Abkommen eine deutliche Stärkung der nationalen Datenaufsichtsbehörden. Das wurde während einer Sitzung des Ausschusses Digitale Agenda am Mittwochnachmittag deutlich.
14.10.15  11:15
Interview zum Safe Harbor-Urteil des EuGH und Datenspeicherung im Mittelstand 
Artikel: 963154   Kategorie: News-Artikel (Red)
Viele haben sich auch schon vor dem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach Datenspeichermöglichkeiten in Deutschland umgesehen. Aber noch immer nutzen viele Firmen und Privatleute außereuropäische Anbieter, die Daten z.B. in Amerika speichern, wo sie laut Gerichtsurteil nicht sicher vor Zugriffen sind. Regina Braungart, Redakteurin des Heuberger Bote in Spaichingen fragte Björn-Lars Kuhn nach den Folgen des EuGH-Urteils für hiesige Nutzer.
13.10.15  10:01
EuGH-Entscheidung zur Datenübermittlung in die USA geht alle an 
Artikel: 963149   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V. (DVD) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 06.10.2015 zu Safe-Harbor und zur Datenübermittlung von Facebook in die USA. «Das ist ein wegweisendes Urteil», konstatiert der neu gewählte Vorsitzende der DVD, Frank Spaeing. «Dem Kläger, Max Schrems, gebührt unser Dank für sein nachhaltiges gerichtliches Insistieren darauf, dass soziale Netze wie Facebook, aber auch alle anderen Internetanbieter das Grundrecht auf Datenschutz wahren müssen.»
13.10.15  09:15
Fell: Solarenergie: China überholt Deutschland voraussichtlich beim Pro-Kopf-Zubau 
Artikel: 963148   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die von der chinesischen Energiebehörde NEA (National Energy Administration) neu festgelegten Zubauziele für Solarstromanlagen von 21,3 GW in diesem Jahr bedeuten, dass China Deutschland nicht nur absolut, sondern auch pro Kopf der neu installierten Leistung überholen wird.
07.10.15  13:00
Kommentar: Schurkenstaat enttäuscht über EuGH-Urteil 
Artikel: 963139   Kategorie: News-Artikel (Red)
Da gibt es ein Land auf der anderen Seite des großen Teichs, das bespitzelt die eigenen Bürger, die Europäer und so ziemlich den Rest der Welt, führt Kriege, wenn sich daraus wirtschaftliche Vorteile ergeben und bekommt große Augen und versteht die Welt nicht mehr, wenn ein europäisches Gericht jetzt sagt: «Feierabend - Daten unserer Bürger sind bei euch nicht sicher.»
07.10.15  10:30
Börsen-Zeitung: Unsafe Harbor - Kommentar zum Datenschutz-Urteil des EuGH von Stephan Lorz 
Artikel: 963135   Kategorie: News-Artikel (e)
Eigentlich hätte Brüssel bereits unmittelbar nach den Enthüllungen von Edward Snowden das Safe-Harbor-Abkommen mit den USA auf Eis legen müssen. Bei der allgegenwärtigen Digitalschnüffelei der US-Geheimdienste konnte von einem «Safe Harbor» nicht mehr die Rede sein. Aber die Politik in Berlin und Brüssel nahm das offenbar aus falsch verstandener Partnerschaft mit den USA hin.
07.10.15  10:08
Peter Schaar: EuGH zu Safe Harbour: Kein Grundrechterabatt beim internationalen Datentransfers 
Artikel: 963134   Kategorie: News-Artikel (Red)
Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in der Sache Schrems gegen den Irischen Datenschutzbeauftragten wirkt weit über den eigentlichen Streitgegenstand hinaus. Die Entscheidung betrifft auch die deutschen Facebook-Nutzer, denn Facebook Ireland ltd. mit Sitz in Dublin bietet seinen Service rechtlich von Irland aus an. Deren Daten werden aber gleichwohl in den USA verarbeitet.
07.10.15  09:45
Facebook-Urteil: PIRATEN fordern Stopp des geplanten Datenübereinkommens mit den USA 
Artikel: 963133   Kategorie: News-Artikel (e)
Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei Stefan Körner begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs im Fall Facebook als „großen Schritt für die Freiheit und den Schutz der Privatsphäre“. Nun nehmen die PIRATEN staatliche Datenübermittlungen in die USA ins Visier.
07.10.15  09:20
Bürger vor unzulässiger Datenweitergabe und diskriminierender Profilbildung schützen 
Artikel: 963132   Kategorie: News-Artikel (e)
«Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), mit der die «Safe Harbor»-Entscheidung der Europäischen Kommission zur einfachen Datenübermittlung in die USA für ungültig erklärt wurde, ist ein bedeutender Schritt hin zu mehr Schutz der persönlichen Daten von europäischen Bürgerinnen und Bürgern», sagte Verbraucherminister Alexander Bonde.
07.10.15  08:55
Ende von Safe Harbor ist Chance für digitale Wirtschaft in Europa 
Artikel: 963131   Kategorie: News-Artikel (e)
«Das Safe-Harbor Prinzip hat in den letzten Jahren für eine enorme Wettbewerbsverzerrung zu Ungunsten der digitalen Wirtschaft in Europa geführt. Während beispielsweise deutsche Unternehmen sehr hohe Auflagen erfüllen mussten, um den Datenschutz zu gewährleisten, konnten sich gerade große internationale IT-Konzerne hinter Regelungen ihrer Heimatstaaten verstecken...»
07.10.15  08:30
EuGH: Safe Harbor gekippt 
Artikel: 963130   Kategorie: News-Artikel (e)
Der EuGH hat am 06.10.2015 in der Rechtssache C-362/14 die Safe Harbor Principles gekippt und die Befugnisse der nationalen Datenschutzaufsichtsbehörden gestärkt. Hintergrund ist die Auseinandersetzung zwischen Max Schrems und Facebook und der irischen Datenschutzaufsichtsbehörde über die Zulässigkeit der Datenübermittlung aus Irland in die USA auf der Grundlage der Safe Harbor-Principles.
06.10.15  10:22
Datenschutz: «Safe Harbor»-Abkommen ist ungültig! 
Artikel: 963129   Kategorie: News-Artikel (Red)
Der Europäische Gerichtshof hat das «Safe Harbor»-Abkommen als ungültig erklärt. Auslöser war die Klage des österreichischen Datenschutz-Aktivisten Max Schrems gegen Facebook. Personenbezogene Daten dürfen nicht per se die USA übermittelt werden.
05.10.15  09:15
Fell: Kein Geld für Kohle, Öl und Gas 
Artikel: 963121   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die globale Verlagerung weg von Investitionen in umweltschädliche fossile Brennstoffe hat sich im vergangenen Jahr verfünfzigfacht, gemäß einer neuen Studie des US-Beratungsunternehmens Arabella Advisors.
30.09.15  10:37
BEE: Zeit für Glaubwürdigkeit und Klimaschutz im Verkehr 
Artikel: 963111   Kategorie: News-Artikel (e)
«Die Automobilindustrie made in Germany kann ihre Glaubwürdigkeit nur zurückgewinnen, wenn sie konsequent auf Umwelt- und Klimaschutz setzt. Bislang haben Kunden weltweit Innovation und Klimaschutz mit deutschen Produkten verbunden. Asiatische Autohersteller befinden sich jetzt auf der Überholspur», betont Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE).
25.09.15  11:31
neues deutschland: Die VW-Krise wird eingehegt 
Artikel: 963102   Kategorie: News-Artikel (e)
»600.000 Beschäftigte« - mittlerweile gibt kein Wirtschaftspolitiker oder Vertreter der Autoindustrie mehr ein Statement zum VW-Skandal ab, ohne die große Beschäftigtenzahl des »Weltkonzerns« elegant einfließen zu lassen.
25.09.15  09:08
Grünen-Antrag: Unzutreffende Spritangaben beenden 
Artikel: 963098   Kategorie: News-Artikel (e)
Unzutreffende Angaben beim Spritverbrauch und beim Schadstoffausstoß von Pkw sollen beendet werden. Dies fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einem Antrag (18/6070), der am heutigen Donnerstag erstmals im Bundestag beraten wird.
25.09.15  08:30
Fell: VW-Skandal: logische Folge einer verfehlten Umwelt- und Automobilpolitik 
Artikel: 963097   Kategorie: News-Artikel (e)
Die kriminellen Abgasmessmanipulationen von VW sind nur der aktuelle Höhepunkt in einer langen Reihe von Automobilpolitik- und Konzernstrategien, die notwendige Klimaschutzmaßnahmen konsequent bekämpften. Wenn VW-Chef Winterkorn noch am Dienstag in seiner Videobotschaft sagte, dass alles getan werden müsse, um den Schaden zu begrenzen, so weiß er wahrscheinlich gar nicht, welche Schäden Autoabgase verursachen.
24.09.15  09:55
Weser-Kurier: Über den Winterkorn-Rücktritt schreibt Maren Beneke: 
Artikel: 963094   Kategorie: News-Artikel (e)
Er geht! Überrascht dürfte am Ende kaum noch jemand von der Nachricht gewesen sein, dass VW-Chef Martin Winterkorn seinen Posten räumt. Diese Entscheidung ist eine überfällige Konsequenz dessen, was in den vergangenen Tagen passiert ist.
23.09.15  12:00
Franz Alt: VW baut nur Öko-Autos 
Artikel: 963090   Kategorie: News-Artikel (Red)
Der frühere VW-Chef Ferdinand Piech hat vor über 20 Jahren versprochen: «Wir bauen das Ein-Liter-Auto». Dieses Auto wurde tatsächlich gebaut. Aber wo fährt das Öko-Wunderwerk? Es steht im Volkswagen-Museum in Wolfsburg, einsam und verlassen, aber ist nirgendwo auf den Straßen zu sehen.
23.09.15  09:07
Der Tagesspiegel: Aufsichtsratskreise - VW-Chef Winterkorn soll abgelöst werden (Video) 
Artikel: 963085   Kategorie: News-Artikel (e)
Martin Winterkorn soll an diesem Freitag als Volkswagen-Chef abgelöst werden. Dies erfuhr der «Tagesspiegel» (Mittwochsausgabe) aus Aufsichtsratskreisen. Winterkorn habe nach dem Diesel-Abgasbetrug in den USA nicht mehr das Vertrauen des Kontrollgremiums, hieß es am Dienstag.
23.09.15  08:22
Neue Studie: Internationale Energieagentur stellt sich globaler Energiewende in den Weg 
Artikel: 963084   Kategorie: News-Artikel (e)
Eine Studie der Energy Watch Group und der Lappeenranta University of Technology zeigt, dass die Internationale Energieagentur die Möglichkeiten von Solar- und Windkraft im letzten Jahrzehnt kontinuierlich untergraben hat.
22.09.15  09:15
Schwäbische: «Winterkorn muss gehen» - Leitartikel zu Volkswagen 
Artikel: 963082   Kategorie: News-Artikel (e)
Nichts ist unmöglich: Dieses Werbeversprechen von Toyota hat Volkswagen nun wahr werden lassen - mit fatalen Konsequenzen. Der Skandal um in den USA manipulierte Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen kann VW und die gesamte deutsche Automobilbranche ins Schlingern bringen.
22.09.15  08:30
BMU: Flasbarth fordert von Autoindustrie lückenlose Aufklärung über Ausmaß der Manipulationen 
Artikel: 963081   Kategorie: News-Artikel (e)
Zu den bekannt gewordenen und inzwischen eingeräumten Manipulationen an den Abgaswerten von VW-Fahrzeugen in den USA erklärt Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth:
21.09.15  12:00
Südwest Presse: Kommentar VW «Unglaublich, aber wahr» 
Artikel: 963077   Kategorie: News-Artikel (e)
Diese Nachricht wird gestern auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) der Renner gewesen sein: VW hat in den USA die Abgasmessungen manipuliert. Da bleibt nicht nur dem Autoexperten, sondern auch dem Deutschen an sich die Spucke weg. Er glaubt ja insgeheim, niemand anderer als er habe den Umweltschutz erfunden.
21.09.15  11:45
Deutsche Umwelthilfe fordert Rücktritt von VW-Vorstandschef Martin Winterkorn 
Artikel: 963080   Kategorie: News-Artikel (e)
Die von Volkswagen und Audi seit dem 3. September 2015 in den USA zugegebenen illegalen «Abschalteinrichtungen» der Abgasreinigung bei 482.000 Diesel-Pkw erfüllen nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) den Tatbestand der «vorsätzlichen Körperverletzung». Die DUH fordert daher den Rücktritt des VW-Vorstandschefs Martin Winterkorn und bei der VW-Aufsichtsratssitzung am Freitag eine lückenlose Offenlegung, welche weiteren Diesel-Pkw für den US- bzw. europäischen Markt über vergleichbare Abschalteinrichtungen verfügen.
21.09.15  11:07
Kommentar: Sind die Autohersteller doch alle nur Betrüger? 
Artikel: 963070   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die Deutsche Umwelthilfe hatte am Freitag schon in einer Pressemitteilung veröffentlicht, dass kalifornische Umweltbehörde die Audi AG und die Volkswagen AG der rechtswidrigen Manipulation der Abgasreinigung von 482.000 Diesel-PKW in den USA überführt hat. Jetzt stellt sich die Frage, ob auch in Deutschland die Kunden zu Tausenden betrogen worden sind.
21.09.15  10:31
Fahrverbote für Diesel-PKW in deutschen Städten als Folge des Audi/VW-Skandals 
Artikel: 963069   Kategorie: News-Artikel (e)
Mit einem Paukenschlag gab die kalifornische Umweltbehörde CAL EPA am Freitag bekannt, dass sie die Audi AG und der Volkswagen AG bei der rechtswidrigen Manipulation der Abgasreinigung von 482.000 Diesel-PKW in den USA überführt hat. «Die Nutzung von Abschalteinrichtungen in Fahrzeugen um die Luftqualitätsvorschriften zu umgehen, ist illegal und bedroht die Gesundheit der Bürger» so die kalifornische Behörde. Nun droht dem Volkswagenkonzern eine Rekordstrafe von bis zu 18 Mrd $ und ein behördlich angeordneter Rückruf aller betroffenen Fahrzeuge.
18.09.15  10:45
Peter Schaar: Löchriger Datenschutz-Schirm 
Artikel: 963059   Kategorie: News-Artikel (Red)
Vor gut einer Woche, gab die Europäische Kommission den erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen mit den USA über ein Datenschutz-Rahmenabkommen («Umbrella Agreement»), das für die Kooperation zwischen Strafverfolgungsbehörden gelten soll. Das Abkommen werde nach seinem Inkrafttreten «ein hohes Datenschutzniveau für alle personenbezogenen Daten garantieren, die von den Strafverfolgungsbehörden über den Atlantik gesandt werden.»
16.09.15  08:30
Fell: Weltweiter Kohleverbrauch sinkt deutlich 
Artikel: 963040   Kategorie: News-Artikel (Red)
Überraschend und ernüchternd für ihre Vorhersagefähigkeit dürfte für viele konventionelle Energieanalysten die jüngste Meldung sein, wonach der globale Kohleverbrauch aktuell schnell zurückgeht. Unentwegt hatte die fossile Wirtschaft eine weitere Zunahme des Kohleverbrauchs vorhergesagt, weil ansonsten die Energieversorgungssicherheit nicht gewährleistet wäre.
14.09.15  08:30
Fell: Der niedrige Ölpreis – kein Segen für die Weltwirtschaft! 
Artikel: 963027   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die Autofahrer freuen sich, endlich wieder billig Auto zu fahren und die Investitionen in neue Ölheizungen haben wieder zugenommen, trotz Klimakrise. Doch verborgen für die meisten Menschen bahnt sich eine neue Weltwirtschaftskrise ungeahnten Ausmaßes an. Der Spiegel hat in einer sehr guten Analyse die dramatischen Auswirkungen des niedrigen Ölpreises auf die Erdölförderländer aufgezeigt.
09.09.15  10:38
Schließung des Atomkraftwerks Fessenheim 
Artikel: 963014   Kategorie: News-Artikel (e)
Besorgt hat Umweltminister Franz Untersteller auf aktuelle Meldungen reagiert, wonach das Atomkraftwerk Fessenheim an der Grenze zu Baden-Württemberg erst mit der Inbetriebnahme des Druckwasserreaktors in Flamanville im Jahr 2018 geschlossen werden solle.
31.08.15  09:11
Hans-Josef Fell zum Emissionshandelsbetrug 
Artikel: 962980   Kategorie: News-Artikel (Red)
Der Emissionshandel hat weltweit nichts Nennenswertes für den Klimaschutz bewirkt. Er hat durch das Prinzip, Emissionen zu erlauben, sogar die Klimakrise befördert. Viele Kohlekraftwerke und andere Emissionsquellen durften nach einer minimalen Reduzierung ihrer CO2-Emissionen mit dem Segen des Emissionshandels und unter Stärkung ihrer wirtschaftlichen Basis sogar weiter kräftig CO2 in die Luft pusten.
20.08.15  11:20
Kommentar zur «Islamischen Klimaerklärung» und ein wenig mehr 
Artikel: 962946   Kategorie: Proteus Statement
Muslime kommen in diesen Tagen medial nicht gut weg. Zumeist wird diese Glaubensrichtung in westlichen Berichterstattungen im Zusammenhang mit Terrorismus genannt. Doch der reine Islam hat mit solchen Inhalten eher wenig zu tun. Die aktuell veröffentlichte «Islamische Klimaerklärung» ist ein glänzendes Beispiel für die Arbeit der im Westen eher unbekannten und unverstandenen Glaubensrichtung. Ein Kommentar.
12.08.15  14:42
Polens Brown-Out und die Rolle von Deutschland 
Artikel: 962926   Kategorie: News-Artikel (Red)
Vor einigen Tagen wurde bei blog.stromhaltig ein Beitrag zur abwehrenden Haltung der Nachbarländer zu Strom Made-In-Germany veröffentlicht. Es ging vor allem um die unbeantwortete Frage, warum Deutschland eine Schuld daran haben soll, wenn Stromkunden den Strom aus Deutschland kaufen. Aber die Grundfrage bleibt: Ist es ein Problem des Anbieters, wenn sein Produkt gekauft wird?
12.08.15  13:33
Strom nach Polen: Propaganda oder Patriotismus? 
Artikel: 962925   Kategorie: News-Artikel (Red)
In diesen Tagen wird wieder darüber berichtet, dass deutscher Strom aus erneuerbaren Energien ins Nachbarland Polen exportiert wird. In der Berichterstattung wird diese Situation immer so dargestellt, dass Polen diesen Strom ungewollt aufs Auge gedrückt bekommt und sich nun dagegen wehren will. Doch ganz so einfach ist es nicht.
12.08.15  10:04
Franz Alt: Die Erneuerbaren auf der Siegesstraße 
Artikel: 962921   Kategorie: News-Artikel (Red)
Auch im Land der Klimaskeptiker und des Fracking-Booms, in den USA, ist die Energiewende nicht mehr aufzuhalten. Die Träger und Treiber sitzen dort allerdings nicht in der Hauptstadt oder stehen an der Spitze der Umweltverbände, sondern an der Spitze der Konzerne. Es sind primär potente Investoren, die auf satte Rendite setzen und viele Milliarden erneuerbar investieren. Sie wissen warum.
11.08.15  10:02
Peter Schaar: Europäischer Datenschutz: Bitte nicht aufweichen! 
Artikel: 962916   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die von der Europäischen Kommission vor mehr als drei Jahren auf den Weg gebrachte Datenschutzreform ist zwar noch nicht in «trockenen Tüchern», aber immerhin ist absehbar, dass zumindest die Datenschutz-Grundverordnung in absehbarer Zeit von den EU-Gremien beschlossen wird. Bei allen Unsicherheiten im Detail bietet sich damit die einmalige Chance, Herausforderungen an das Datenschutzrecht in Angriff zu nehmen und diese mit einer stärkeren europäischen Harmonisierung zu verbinden.
05.08.15  10:42
Warum wehren sich Nachbarländer gegen Strom Made-In-Germany? 
Artikel: 962897   Kategorie: News-Artikel (Red)
Unter dem Titel «Nachbarländer wollen deutschen Strom blockieren» reiht man im Fachmagazin Die Welt die Begrifflichkeiten Blackout, Erneuerbare Energie und EU-Stromnetz geschickt zu einer German-Angst zusammen. Durch Kalina Oroschakoff werden uns die Beweggründe der europäischen Wut-Nachbarn gezeigt:
05.08.15  08:30
[Backloading] Strommarkt wird umgebaut, ohne den Strommarkt zu verstehen ... 
Artikel: 962894   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die Notwendigkeit einen verständlichen und für Bürger nachvollziehbaren Stromhandel aufzubauen, darf nicht in Frage gestellt werden. Umbau der einst großen Flaggschiffe der Branche haben dazu geführt, dass eingefahrene Regeln nur noch bedingt Gültigkeit besitzen. Gerade durch die Praxis des Back-Loadings der Stromkunden mit immer neuen Kosten führt zu Verzerrungen, die eigentlich entwirrt und im Anschluss neu aufgebaut werden müssen. Ein liberalerer, einfacherer und vor allem bürgernaher Ansatz ist erstrebenswert.
04.08.15  10:02
Fell: Obama und China geben nun den Klimatakt an und drängen auf Erneuerbare und Kohleausstieg 
Artikel: 962893   Kategorie: News-Artikel (Red)
Präsident Obama macht jetzt wirklich ernst. Er setzt mit seinem Clean Power Plan nun auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Kohle massiv unter Druck. Ganz anders Merkel, Seehofer und Gabriel, die mit ihren jüngsten Beschlüssen zu neuen Kohlesubventionen die Kohlekraftwerke schützen und weiterhin massiv die Erneuerbaren Energien ausbremsen.
27.07.15  10:01
Franz Alt: Frankreich ohne Energiewende 
Artikel: 962869   Kategorie: News-Artikel (Red)
Frankreich bleibt gefangen in seiner Atomfalle. Daran ändert auch das neue Energiewende-Gesetz nichts, das letzte Woche verabschiedet wurde.
24.07.15  11:55
BITKOM und der neue Präsident - Kommentar zur Datensparsamkeit 
Artikel: 962863   Kategorie: News-Artikel (Red)
Der Branchenverband BITKOM hat mit Thorsten Dirks einen neuen Präsidenten. Dieser hatte sich in den letzten Tagen gegen das Prinzip der Datensparsamkeit ausgesprochen und damit eine lebhafte Diskussion entfacht.
24.07.15  09:17
Peter Schaar: Datenschutz? Ist mir doch egal! 
Artikel: 962860   Kategorie: News-Artikel (Red)
Obwohl wir heute jeden Tag ungeheure Mengen digitaler Daten produzieren, reagieren die meisten Menschen auf die damit einhergehenden Gefahren eher gleichgültig. Eine Mischung aus Verdrängung und Resignation. Datenschutz? Darum sollen sich doch die Datenschutzbehörden kümmern, die werden schließlich dafür bezahlt! Und immer noch hören wir den dummen Satz: «Ich habe doch nichts zu verbergen!»
24.07.15  08:30
Geringfügig verschätzt - Prognoseabweichungen im Day-Ahead 
Artikel: 962859   Kategorie: News-Artikel (Red)
Zu jedem Zeitpunkt muss in das Stromnetz soviel Strom eingespeist werden, wie zum selben Zeitpunkt entnommen wird. Theoretisch vielleicht - praktisch stimmt der angenommene Verbrauch nur selten mit dem erwartenden Verbrauch überein. Im Schnitt wird in Deutschland/Österreich und Luxemburg 664 MW mehr Strom benötigt, als die Händler am Vortag vermutet haben. Es ist kein Wunder, dass Händler den Bedarf nicht kennen, sind doch über 95% des Stromverbrauchs als impulsiv/spontan zu charakterisieren.
21.07.15  08:30
Fell: Kohlesubventionen in Australien 
Artikel: 962851   Kategorie: News-Artikel (Red)
Damit die Kohle gegen Solar und Wind wettbewerbsfähig bleibt, will Australiens Premier neue Kohlesubventionen
17.07.15  15:45
Agora: Neuer Rekord beim Stromexport 
Artikel: 962847   Kategorie: News-Artikel (e)
Deutschland hat im ersten Halbjahr 2015 so viel Strom exportiert wie niemals zuvor. Unterm Strich wurden 25 Terawattstunden – das entspricht rund acht Prozent des hierzulande von Januar bis Juni erzeugten Stroms – ins Ausland geliefert.
17.07.15  08:36
Billige(re) Frühverrentung der Deutschen Braunkohle 
Artikel: 962843   Kategorie: News-Artikel (Red)
Defacto ist die im Weißbuch «Strommarkt 2.0» vorgeschlagene Kapazitätsreserve – bestehend aus ausschließlich Braunkohlekraftwerken – eine Frührente für eine Technologie, deren Produktlebenszyklus dem Ende zugeht.
16.07.15  08:30
ENTSOe setzt sich für ein «Consumer-Centric Energy System» ein 
Artikel: 962840   Kategorie: News-Artikel (Red)
Nach einer aktuellen Meldung des Verband Europäischer Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E), soll das Stromnetz, der Strommarkt und die Stromkunden näher zusammenrücken.
14.07.15  10:36
Memorandum Strommarkt 2.0 
Artikel: 962836   Kategorie: News-Artikel (Red)
Wer mich kennt, der weiß was man unter Schwellenpädagoge versteht. Ein paar Notizen auf einem Zettel müssen reichen. Da ich aktuell in Berlin bin, ist jetzt doch ein ganzer Text entstanden – Stammleser werden vieles wieder erkennen. Leider auf dem Smartphone getippselt, weshalb nicht nur die Formatierung grottig ist.
26.06.15  08:45
SMA betreibt einzigartiges Testzentrum für hybride Energiesysteme 
Artikel: 962819   Kategorie: News-Artikel (e)
Die SMA Solar Technology AG (SMA) hat an ihrem Hauptsitz in Niestetal ein einzigartiges Testzentrum für hybride Energieversorgungssysteme errichtet. Schwerpunkt des rund fünf Megawatt großen Testzentrums sind Simulation und Analyse verschiedener Betriebsstrategien in hybriden Energieversorgungssystemen.
19.06.15  09:11
Tschö Österreich 
Artikel: 962783   Kategorie: News-Artikel (Red)
Der Phasenprüfer beschreibt in einem aktuellen Beitrag, dass die Bundesnetzagentur in Erwägung zieht die Marktkopplung zwischen Deutschland und Österreich wieder aufzulösen.
12.06.15  09:11
Agora: Studie zur engeren Vernetzung der Strommärkte Deutschlands und der nordischen Länder 
Artikel: 962761   Kategorie: News-Artikel (e)
Eine stärkere Vernetzung der Strommärkte von Deutschland und den nordischen Ländern hat beidseitig Vorteile für die Stromsysteme, die Treibhausgasemissionen und die Wirtschaften aller beteiligten Länder. Zugleich hat eine verbesserte Integration in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Auswirkungen auf unterschiedliche Interessensgruppen - etwa Stromerzeuger und Stromverbraucher.
12.06.15  08:30
Photovoltaik könnte 2030 rund 12 Prozent des europäischen Strombedarfs abdecken - viermal so viel wie noch 2013 
Artikel: 962760   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Photovoltaik (PV) ist weltweit ein stabiler Wachstumsmarkt. Allein im vergangenen Jahr stieg die globale Photovoltaik-Kapazität im Vergleich zum Vorjahr um knapp 40 GW; insgesamt beläuft sie sich auf 177 GW. Doch obwohl dieser Markt so schnell wächst, spielen die traditionellen Energieversorger im Bereich der Photovoltaik immer noch eine nur marginale Rolle: Auf sie entfällt in Europa nicht einmal 1 Prozent der installierten Kapazität.
06.06.15  09:00
Agora: Wachsende Kohle-Stromexporte gefährden deutsche Klimaschutzziele 
Artikel: 962741   Kategorie: News-Artikel (e)
Stromexporte aus deutschen Kohlekraftwerken wirken sich immer stärker auf den europäischen Strommix aus. Dies führt zu höheren Emissionen in Deutschland und Europa insgesamt, da die Stromexporte in den Nachbarländern Gaskraftwerke verdrängen.
26.05.15  09:00
EAID lehnt Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung (VDS) und zur Strafbarkeit der «Datenhehlerei» ab 
Artikel: 962704   Kategorie: News-Artikel (Red)
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat am 15. Mai 2015 den Entwurf eines «Gesetzes zur Einführung einer Speicherpflicht und einer Höchstspeicherfrist für Verkehrsdaten» vorgelegt, mit dem die Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikations- und Internetdaten wieder eingeführt werden soll, die seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 2. März 2010 in Deutschland nicht mehr zulässig ist.
08.05.15  10:00
Stromversorgungssicherheit und der Strommarkt 
Artikel: 962661   Kategorie: News-Artikel (Red)
Am 21.05. findet in Paris der Dialog zum Thema Stromversorgungssicherheit in Deutschland und Frankreich statt. Von Deutscher Seite wird man Stimmen vom BMWi hören, aus Frankreich kommt unter anderem der Übertragungsnetzbetreiber RTE zu Wort. Auf der Agenda findet man unter anderem die Rolle der Übertragungsnetzbetreiber in Bezug auf die Versorgungssicherheit auf beiden Seiten des Rheins sowie die zukünftige Rolle der erneuerbaren Energien im Strommarkt und ihre Bedeutung für die Versorgungssicherheit.
23.04.15  10:30
Fell: Französisches Ministerium vertuscht: Erneuerbare könnten zukünftig 100% des Strombedarfs in Frankreich decken 
Artikel: 962616   Kategorie: News-Artikel (Red)
Von der deutschen Öffentlichkeit unbemerkt hat sich in Frankreich ein energiepolitischer Skandal ereignet. Am 14. April fand in Paris eine Tagung zur Rolle Erneuerbarer Energien für den zukünftigen Energiemix in Frankreich statt.
10.04.15  10:01
Fell: Griechenland die neue Erdgasdrehscheibe Europas? 
Artikel: 962578   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die Hoffnungen des griechischen Ministerpräsidenten Tsipras nach seinem Besuch bei Putin liegen vor allem auf neuem billigem Erdgas und der Aufhebung der russischen Sanktionen für griechische Agrarprodukte. Griechenland könnte nach Präsident Putins Worten zum «Hauptverteiler russischen Gases in Europa»“ werden.
29.03.15  13:00
892.000 Tonnen am Tag - Erfreuliche Entwicklung der CO2 Emissionen? 
Artikel: 962534   Kategorie: News-Artikel (Red)
Weltweit ist die CO2 Emission (leicht) rückläufig, allerdings sieht die Bilanz für Deutschland wegen Billigstroms aus Braunkohle nicht ganz so positiv aus. Das tägliche Monitoring der Kohlendioxid-Emission zur Stromerzeugung gibt Grund zur Sorge. Allein am Donnerstag zeigt die Uhr auf 892.799 Tonnen freigesetztes Treibhausgas.
28.03.15  10:00
Initiative präsentiert Auswirkungen des französischen Kapazitätsmarktes 
Artikel: 962527   Kategorie: News-Artikel (Red)
Bekannt ist, dass die Kosten für den Aufbau eines Kapazitätsmarktes in Deutschland die Verbraucher mit zusätzlichen Kosten belasten würden. Im Marktdesign des VKU und BDEW - der sogenannte Dezentrale-Leistungsmarkt - sollen die Stromanbieter verpflichtet werden, zusätzliche Versorungssicherheitsnachweise einzukaufen.
27.03.15  21:30
Erläuterung zur heutigen Stromnetzstörung in Nord-Holland 
Artikel: 962533   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Stromnetzstörung in Nord-Holland am heutigen Morgen hatte eine technische Ursache und ist die Folge einer Verkettung unglücklicher Umstände. Das deutsche Netz war zu keinem Zeitpunkt betroffen.
27.03.15  17:20
Spuren des Stromausfall in Amsterdam im Netz erkennbar 
Artikel: 962525   Kategorie: News-Artikel (Red)
Am Vormittag des Freitag 27.03.2015 kam es im Umspannwerk Diemen südöstlich von Amsterdam zu einer Überlastung. Weite Teile der Stadt sowie der Flughafen Schiphol blieben in der Folge ohne Strom.
27.03.15  09:25
Agora: Französischer Kapazitätsmarkt senkt Preisniveau an deutscher Strombörse 
Artikel: 962519   Kategorie: News-Artikel (e)
Eine Studie für Agora Energiewende beschreibt mögliche Wechselwirkungen durch unterschiedliche Kapazitätsmechanismen auf beiden Seiten des Rheins. Dadurch entstehende Preiseffekte sind auf wenige Stunden im Jahr begrenzt.
17.03.15  14:17
Franz Alt: Starke Taifune - schwache Klimaleugner 
Artikel: 962486   Kategorie: News-Artikel (Red)
Millionen Menschen werden von Stürmen betroffen sein. Klimaexperten befürchten, dass Inselstaaten in Zukunft immer häufiger von extremen Stürmen verwüstet werden. Aber was muss eigentlich noch passieren bis auch Klimaleugner und Klimaskeptiker begreifen, was im 21. Jahrhundert die Wissenschaft nahezu einstimmig erkannt hat: Dass die Klimaveränderung das größte und dringendste Problem der Menscheit ist?
13.03.15  11:00
Claudia Kemfert und Johannes Trunzer erstellen Studie zum Thema Wettbewerbsfähigkeit der Industrie 
Artikel: 962474   Kategorie: News-Artikel (Red)
Im Rahmen der Energiewende ist es vor allem die Industrie, die immer wieder behauptet, dass durch die steigenden Stromkosten die internationale Wettbewerbsfähigkeit leidet und die Strompreise in anderen Ländern deutlich günstiger sind. Dadurch sei die Stellung des Wirtschaftsstandortes Deutschland gefährdet. Doch ist das tatsächlich so?
09.03.15  17:30
Strommix 2014 (Erzeugung / Deutschland) 
Artikel: 962459   Kategorie: News-Artikel (Red)
Die Informationsseite der europäischen Übertragungsnetzbetreiber bietet Aufschluss über die Stromerzeugung in den Mietgliedsländern. Mittlerweile sind die Daten für das Jahr 2014 vollständig abrufbar und können ausgewertet werden.
08.03.15  11:00
Franz Alt: Vier Jahre nach Fukushima: billiger Atomstrom? 
Artikel: 962457   Kategorie: News-Artikel (Red)
Vor vier Jahren, am 11. März 2011, hat die Dreifach-Katastrophe in Nordost-Japan (Erdbeben, Tsunami und Atomunfall) weite Teile der Region verwüstet. Am nachhaltigsten sind die Folgen des Reaktorunfalls. Die Strahlenbilanz ist inzwischen stark zurückgegangen. Aber: noch leben die meisten der 160.000 Flüchtlinge in der 20-Kilometer-Zone um den Reaktor in Notunterkünften.
02.03.15  08:30
Frankreich: Strom ist nichts wert - und Energie ist kostbar 
Artikel: 962437   Kategorie: News-Artikel (Red)
Eine Woche in Frankreich liegt hinter mir, bei der die Gelegenheit bestand ganz normale Bürger über das Thema Energie und Strom zu interviewen. Nicht wissenschaftlich und repräsentativ – sondern unvorbereitet und spontane Gespräche, die wahrscheinlich ehrlicher und offener sind, als alle Meinungsumfragen je sein können.
26.02.15  09:55
Staatssekretär Baake zur Mitteilung der Europäischen Kommission zur Energieunion 
Artikel: 962430   Kategorie: News-Artikel (e)
Die Europäische Kommission hat gestern die Mitteilung zur Europäischen Energieunion vorgelegt. Damit folgt sie der Aufforderung des Europäischen Rates vom 18. Dezember 2014. Mit den fünf Dimensionen Energieversorgungssicherheit, Energiebinnenmarkt, Energieeffizienz, Dekarbonisierung des Energiemixes sowie Energieforschung adressiert die Mitteilung die europäische Energie- und Klimapolitik insgesamt.
26.02.15  09:35
BEE: EU soll Nummer Eins bei Erneuerbaren werden - noch fehlt eine klare Weichenstellung  
Artikel: 962429   Kategorie: News-Artikel (e)
«Wir begrüßen die Absicht der EU-Kommission, die Europäische Union weltweit zur Nummer Eins bei den Erneuerbaren zu machen», sagt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE. Der Zielformulierung sollen nun auch Taten folgen, um den Ausbau der regenerativen Energiequellen weiter voranzubringen.


Seite per Mail versenden





© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)