Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Coreldraw Graphics Suite X5

07.09.10  22:30 | Artikel: 952067 | News-Artikel (Red)

Coreldraw Graphics Suite X5 Ab Sofort bietet Corel die Coreldraw Graphics Suite X5 als Home & Student Suite X5 für rund 100 € an. Allerdings mit kleinen Einschränkungen.

Mit der Coreldraw Graphics Suite X5 geht Corel in die nächste Runde der Grafikanwendungen. Auch dieses Mal gibt es quasi eine Light-Version der bekannten Grafiksoftware. Generell gilt dabei, dass die kommerzielle Nutzung strikt verboten ist. Wer allerdings zu Hause mit anspruchsvoller Grafiksoftware arbeiten möchte, der hat mit der Corel Suite eine gute und günstige Alternative gefunden.

Makro- und VBA-Funktionen, das JPG2000-Format, CYMK-Funktionen, diverse Vorlagen und Cliparts sind in der Heim-Version nicht enthalten. Stellt sich allerdings die Frage, ob man diese unbedingt benötigt. Für das semi-professionelle Bearbeiten von Fotos und Grafiken ist X5 ein tolles Programm.

Die Lizenz umfasst 3 Installationen, die auch parallel ausgeführt werden dürfen. Für 100 € bekommt man hier eine Menge Funktionalität und ein Programm, was vielen Heimanwendern schon geläufig sein dürfte.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Software

Schlagworte:

Software (53) | Grafik (5) | Programm (20) | Corel | X5 | Grafik-Suite | Student (3)