Kurzmeldung: Google kontrolliert Unternehmensstandorte

12.09.11  06:30 | Artikel: 953233 | News-Artikel (Red)

Kurzmeldung: Google kontrolliert UnternehmensstandorteLange Zeit wurden die Eintragungen von Firmenstandorten in Google Places kaum kontrolliert. Jetzt fängt Google an, die Daten genauer zu untersuchen, um die Qualität zu verbessern.

Gewünschte Änderungen an Daten von Unternehmen in Google Places konnten in den letzten Monaten zwar per Formular mitgeteilt werden, wurden jedoch kaum umgesetzt.

Wir selbst hatten die Erfahrung gemacht, dass unser eigenes Unternehmen zwei mal am gleichen Standort eingetragen war. Auch eine Nachfrage in der entsprechenden News-Group, die regelmäßig von Google-Mitarbeitern gelesen und kommentiert wird, blieb erfolglos.

Eine Google-Mitarbeiterin erklärte im Februar 2010: "[...] da diese Art der Änderungen noch moderiert werden muss, kann es eine ganze Weile dauern bis die Änderung aktiv ist in Maps. [...]"

Jetzt ist eine Weile vergangen und Google wird aktiv. Mitte letzte Woche bekamen wir einen Anruf eines Google-Mitarbeiters aus Hamburg, mit dem wir die Sachlage klären konnten. Der doppelte Eintrag ist jetzt gelöscht worden.

Die Kontrolle geht vermutlich auf vermehrte Kritik amerikanischer Unternehmen zurück. In der letzten Zeit häuften sich dort Falschmeldungen über Unternehmen, die als "permament geschlossen" klassifiziert wurden, wie die Internet World Business in ihrem Artikel Falschmeldungen bei Google Places am 6.9.2011 berichtete.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Google | Internet

Schlagworte:

Google (142) | Places | Standorte (4) | Qualität (12)