Wikipedia erreicht 20 Millionen Grenze an Spendengeldern

03.01.12  18:25 | Artikel: 954284 | News-Artikel (Red)

Wikipedia erreicht 20 Millionen Grenze an SpendengeldernDie gemeinnützige Wikimedia Foundation als Muttergesellschaft der Online-Enzyklopädie Wikipedia erhielt bis Jahresende 20 Mio. US-Dollar an Spendengeldern. Der Fortbestand ist wieder einmal gesichert.

Seit Monaten steht im oberen Seitenbereich einer jeden Wikipedia-Seite der Spendenaufruf von Gründer und Pressechef Jimmy Wales. Die Allgemeinheit der User hat auf diesen Aufruf reagiert und gespendet, wie noch nie. Seit 2008 hat sich nach Angaben von Wales die Zahl der Spender verzehnfacht und das Spendenaufkommen sei von 4,5 auf 20 Mio. Dollar gestiegen. Damit ist der aktuelle Spendenaufruf der erfolgreichste in der Geschichte der gemeinnützigen Organisation.

Die eingenommenen Gelder werden für den weiteren Ausbau von Servern und anderer Hardware verwendet. Auch die Entwicklung neuer Funktionen und der Ausbau mobiler Dienste soll damit finanziert werden. Nach Angaben der Wikimedia Foundation ist ein Budget von 28,3 Mio. Dollar für Anschaffungen, Betrieb und Weiterentwicklungen vorgesehen.

Wikipedia umfasst derzeit ca. 20 Millionen Einzelartikel, die in mittlerweile 282 Sprachen verfügbar sind. Damit ist Wikipedia nach Aussage von ZDNet "die größte Enzyklopädie in der Geschichte der Menschheit".

Über 100.000 freiwillige Helfer bearbeiten diese große Wissensdatenbank und die verbundenen Seiten wie Wikimedia Commons, Wikibooks und Wiktionary. Mit ca. 470 Millionen monatlichen Besuchern spielt die Datenbank in der Oberliga. Am 15.1.2012 wird Wikipedia 11 Jahre alt.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Internet

Schlagworte:

Wikipedia (2) | Spenden (4) | Wikimedia Foundation | Jimmy Wales