Kurzmeldung: Phoenix Solar hat finanzielle Probleme

03.04.12  10:15 | Artikel: 954345 | News-Artikel (Red)

Kurzmeldung: Phoenix Solar hat finanzielle Probleme
Dr. Andreas Hänel
Vorstands-Vorsitzender
Phoenix Solar AG
Bild: Phoenix Solar AG
Die Phoenix Solar AG kündigt in einer AdHoc-Meldung an, dass sie wegen der heftigen Kürzungen bei der Solarförderung nun den im Dezember 2011 erarbeiteten und vorgeleten Restrukturierungsplan überarbeiten müsse. Die geplante Geschäftsentwicklung müsse auch entsprechend angepasst werden. Daher verzögern sich nun auch die Finanzierungsverhandlungen mit den Konsortialbanken und verschiedenen Kreditgebern.

Wörtlich heisst es dazu:

Sulzemoos 02.04.2012 / Aufgrund massiver Einschnitte bei der Solarförderung in einigen Schlüsselmärkten der Phoenix Solar AG musste der den Finanzierern im Dezember 2011 vorgelegte Restrukturierungsplan, der auch die geplante Geschäftsentwicklung für die nächsten Jahre enthält, in den letzten Wochen angepasst werden. Dies hat zur Folge, dass sich die Finanzierungsverhandlungen der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93, Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse) verzögern. Das mit den Konsortialbanken und den anderen bilateralen Kredit- sowie Avalgebern und Warenkreditversicherern vereinbarte Stillhalteabkommen wurde Ende März verlängert, um die Finanzierungsverhandlungen auf Basis des angepassten Restrukturierungsplans fortführen zu können. Die für den 25. April 2012 vorgesehene Veröffentlichung des Jahresfinanz- bzw. Geschäftsberichts 2011 verschiebt sich vor diesem Hintergrund voraussichtlich um einige Wochen. Ebenso erfolgt die am 10. Mai 2012 vorgesehene Veröffentlichung des Quartalsfinanzberichts für das 1. Quartal 2012 voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt.


ÜBER DIE PHOENIX SOLAR AG
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Das Unternehmen entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Im Segment Komponenten & Systeme bietet Phoenix Solar als Fachgroßhändler für netzgekoppelte Photovoltaiksysteme und -komponenten bedarfsgerechte Systemlösungen an und unterstützt ihre Vertriebspartner mit einem umfangreichen Serviceangebot. Im Segment Solarkraftwerke erbringt das Unternehmen als Systemintegrator alle Beratungs- und Dienstleistungen – von der Entwicklung und Planung über die schlüsselfertige Realisierung bis hin zur Betriebsführung von Photovoltaik-Großanlagen auf dem Dach oder in Bodenmontage. Dabei zählen neben der Unterstützung bei der Finanzierung auch Wartung und Instandhaltung zum Portfolio.

www.phoenixsolar-group.com




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Photovoltaik | Unternehmen

Schlagworte:

Phoenix Solar (3) | AdHoc (3) | Photovoltaik (210) | erneuerbare Energien (146) | Sulzemoos