Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Spaichingen: Unternehmer stößt Aktion an

27.07.12  18:30 | Artikel: 954493 | Proteus Direkt

Spaichingen: Unternehmer stößt Aktion an
Foto: Regina Braungart
Mit den neuen Vereinsförderrichtlinien hat sich die Stadt 2012 grundsätzlich und ohne weitere Begründung aus der Förderung der Selbsthifegruppen verabschiedet. Aufgrund unseres Berichts darüber hat der Spaichinger Unternehmer Björn Lars Kuhn Initiative ergriffen. Es könne nicht sein, dass Selbsthilfegruppen, bei denen es jährlich nur insgesamt um wenige hundert Euro gehe nicht mehr berücksichtigt werden, während etwa gleichzeitig Bauprojekte regelmäßig ein Vielfaches an Kostenüberschreitungen verursachten, ohne dass das jemanden groß aufrege. Er rief in einem Leserbrief dazu auf, in die Bresche zu springen und brachte 200 Euro in der Redaktion vorbei.

Myriam Nürnberger, ebenfalls Unternehmerin, steuerte spontan noch 100 Euro bei. Sicher verwahrt nimmt unser Selbsthilfegruppen-Spendenschweinchen noch Spenden bis 29. August an, danach wird der Inhalt an die aktiven und aus der kommunalen Förderung gestrichenen Spaichinger Selbsthilfegruppen überreicht.

Den Originalartikel finden Sie auf den Seiten der Schwäbischen Zeitung.




(Quelle: Regina Braungart)


Themenbereiche:

Lokalpolitik | Proteus

Schlagworte:

Vereinsförderrichtlinien | Stadt Spaichingen | Selbsthilfegruppen | Bauprojekte | Initiative (11)