Neckermann.de: Marketing mit Galgenhumor

31.07.12  08:00 | Artikel: 954497 | News-Artikel (Red)

Neckermann.de: Marketing mit Galgenhumor»Insolvent. Na und?« Mit solchen saloppen Aussagen will der Versandhändler Neckermann seine besten Kunden bei der Stange halten. Auf der Internetseite geht das Unternehmen recht selbstbewusst mit der eigenen Insolvenz um: »Sie haben momentan wenig Geld in der Kasse? Wir wissen, wie sich das anfühlt.«

Versandhändler Neckermann hatte vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet. In der Folge stellten die Post und andere Paketdienste ihre Dienstleistung erst mal ein. Derzeit läuft die Auslieferung aber wieder.

Der Versandhändler baut dabei auf langjährige und treue Kunden und versucht mit selbstkritischen Sprüchen über die Insolvenz hinwegzutäuschen. Die Art und Weise kann derzeit auf der Neckermann.de bewundert werden.

"Insolvent. Na und?" steht dort weiß auf schwarz. "Sie wollen schließlich kein Geld bei uns bestellen, sondern Ware." Und: "Sie haben momentan wenig Geld in der Kasse? Wir wissen, wie sich das anfühlt."

Mit den Sprüchen sollen die treusten Kunden animiert werden, weiter zu bestellen. Immerhin kann wieder geliefert werden. Die Kunden sollen nun Waschmaschinen, Kühlschränke und Fernseher aus der sogenannten Treuelinie bestellen, um doch noch Geld in das Unternehmen zu bekommen. "Bitte halten Sie uns die Treue", schreibt Neckermann auf der Website.

Das Unternehmen ist in die Pleite gerutscht, weil der US-Investor Sun Capital Partners als Eigentümer einen Sanierungsplan nicht mittragen wollte. Derzeit versucht Insolvenzverwalter Michael Frege das Versandhandelsunternehmen zu verkaufen. Erste Interessenten soll es bereits geben.

Ob der selbstkritische Humor hilft, ist wohl eher fraglich.



neckermann.de




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Marketing | Internet | Unternehmen

Schlagworte:

Neckermann | Insolvenz (24) | Humor | Kundentreue | Internetmarketing