Telekom rollt WLAN-Teppich aus: 2,5 Millionen neue HotSpots in Deutschland bis 2016

05.03.13  07:20 | Artikel: 955229 | News-Artikel (e)

Telekom rollt WLAN-Teppich aus: 2,5 Millionen neue HotSpots in Deutschland bis 2016

  • Telekom-Kunden erhalten mit WLAN TO GO Zugang zu rund acht Millionen HotSpots weltweit
  • Innovation durch Kooperation: Partnerschaft mit Fon
  • Konsequenter Ausbau breitbandiger Netze


Die Deutsche Telekom bringt das größte WLAN-Netz Deutschlands an den Start. Basis für das Angebot WLAN TO GO ist die neue Partnerschaft mit dem weltweit größten WLAN-Netzbetreiber Fon. Damit setzt die Deutsche Telekom auch einen weiteren Meilenstein für «Innovation durch Kooperation» und der verstärkten Zusammenarbeit mit innovativen Partnern. Das Prinzip von WLAN TO GO ist einfach: Nutzer teilen ihr heimisches WLAN mit anderen Nutzern und erhalten weltweit kostenlosen Zugang zu Millionen WiFi-Spots. Hierbei wird größter Wert auf Datenschutz und Komfort gelegt. Die Telekom ist mit zwölf Millionen Breitbandanschlüssen und mehr als 12.000 HotSpots der perfekte Partner, um die weltweit größte WLAN-Community ab Sommer 2013 auch nach Deutschland zu bringen.

Die Kooperation mit Fon ist ein weiterer Schritt hin zur Gigabit-Gesellschaft. Um die rasant ansteigenden Datenmengen zu bewältigen, ist ein Technologie-Mix unverzichtbar, der den nahtlosen Wechsel zwischen Mobilfunk, Festnetz und WLAN ermöglicht. Durch WLAN und HotSpots kann der hohe Datenverkehr ins Festnetz abgeleitet und damit zugleich das Mobilfunknetz entlastet werden.

Die Telekom ist für die Anforderungen durch die Gigabit-Gesellschaft gerüstet und wird bis 2016 konzernweit Investitionen von rund 30 Milliarden Euro in Netze, IT und Produkte tätigen. So kann das Fundament für künftiges Wachstum gelegt werden.

Telekom-Kunden erleben heute schon das beste Netz, ob zu Hause, unterwegs mit LTE oder über die zahlreichen HotSpots in ganz Deutschland. Auch auf der Schiene wird weiter ausgebaut. Die Versorgung des Streckennetzes mit derzeit 3.000 Schienenkilometern wird bis voraussichtlich Ende 2014 auf 5.200 Kilometer erweitert. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn werden so die rund 255 ICE-Züge zu rollenden HotSpots umfunktioniert. Auch in der Luft, bei Interkontinentalflügen mit Lufthansa, haben Kunden die Möglichkeit über einen HotSpot schnelles Internet zu nutzen.




(Quelle: Deutsche Telekom AG)


Themenbereiche:

mobiles Internet | Unternehmen

Schlagworte:

Telekom (51) | WLAN TO GO | HotSpots (2) | Kooperation (3) | Netzausbau (52) | Fon (3)