Infografik: Onlinebanking in Europa im Jahr 2012

19.03.13  06:00 | Artikel: 955259 | News-Artikel (Red)

Infografik: Onlinebanking in Europa im Jahr 201245 Prozent der Deutschen nutzten nach Angaben von Eurostat im vergangenen Jahr Online-Banking. Klingt viel, ist es aber nicht. Spitzenreiter in der Europäischen Union sind Finnland mit 82 Prozent und Schweden mit 79 Prozent. Gerade in den skandinavischen Ländern Europas hat die Nutzung in den vergangenen drei Jahren deutlich zugelegt. Deutschland hingegen tritt auf der Stelle. Hierzulande ist die Reichweite von Online-Banking seit 2010 lediglich um zwei Prozentpunkte gestiegen. Laut Einschätzung des Brancheverbandes BITKOM begründet sich die Zurückhaltung der Deutschen einerseits durch das dichte Bank-Filial-Netz, andererseits durch besonders ausgeprägte Sicherheitsbedenken.

Über 95 Prozent der Online-Banking-Kunden legen großen Wert auf Sicherheit und Datenschutz. Dafür etwas tun oder bezahlen wollen aber immer weniger Menschen: Aktuell erwarten 57 Prozent der Internetnutzer sichere Transaktionen kostenlos von ihrer Bank.

Rund ein Viertel der Internetnutzer in Deutschland hält die Angst vor Betrug aktuell davon ab, Online-Bankgeschäfte zu tätigen. Diese Ängste sind besonders stark bei Menschen ausgeprägt, die Online-Banking nicht nutzen (72 Prozent). Anders die Online-Banking-Nutzer: 80 Prozent dieser Gruppe fühlen sich sicher.

Onlinebanking in Europa im Jahr 2012
Onlinebanking in Europa im Jahr 2012
Quelle: Statista

____________




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

mobiles Internet | Statistik | Onlinebanking

Schlagworte:

Online-Banking (22) | Nutzer (7) | Anteile (2) | Sicherheit (143) | Datenschutz (159)