Datentransfers in Drittstaaten (z.B. bei der Nutzung von Office 365) sind seit Schrems II nicht mehr erlaubt. Aktuell verschicken die Aufsichtsbehörden Fragebögen an diverse Unternehmen. Vermeiden Sie Bußgelder und prüfen Sie, welche Maßnahmen in Ihrem Unternehmen ergriffen werden müssen. Wir stehen Ihnen gerne bei allen Fragen zum Thema Datenschutz zur Verfügung.

Testen Sie jetzt unseren VisitorTracker -
zur Nachverfolgung von Besuchern im Unternehmen.
Auch für die Gastronomie einsetzbar.

Bürger können sich bei Netzausbauplanung beteiligen

21.10.13  07:30 | Artikel: 956043 | News-Artikel (e)

Bürger können sich bei Netzausbauplanung beteiligenDerzeit läuft bei der Bundesnetzagentur das Konsultationsverfahren zu den Entwürfen der Netzentwicklungspläne 2013 und zum Entwurf des Umweltberichts. Es geht dabei um die bis zum Jahr 2023 erforderlichen Netzausbaumaßnahmen. Bürgerinnen und Bürger, Verbände und sonstige Interessierte können sich noch bis zum 8. November zu den Entwürfen äußern. Die Bundesnetzagentur hat auf bundesweit sechs Veranstaltungen im Oktober zudem zum Netzausbaubedarf und möglichen Umweltauswirkungen informiert und sich den Fragen der Öffentlichkeit, von Behörden und Verbänden gestellt.

Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: "Der Netzausbau ist ein wesentlicher Baustein für das Gelingen der Energiewende. Dabei sind nicht nur die Netzbetreiber und die Planungs- und Genehmigungsbehörden gefordert. Wichtig ist auch eine hohe Akzeptanz der Menschen für den Netzausbau. Das geht nur mit Transparenz und Bürgerbeteiligung. Es gibt viele Möglichkeiten, die eigenen Belange in das Verfahren einzubringen. Dass die Bundesnetzagentur über die förmlichen Verfahren hinaus aktiv in die Öffentlichkeit geht und sich dem Dialog stellt, ist vorbildhaft für große Infrastrukturvorhaben."

Der Netzausbaubedarf bei den Übertragungsnetzen wird in einem jährlich stattfindenden, mehrstufigen Verfahren ermittelt. Bei allen Verfahrensschritten, von der Erstellung des Szenariorahmens bis hin zur Durchführung der Planfeststellungsverfahren, ist gesetzlich eine frühzeitige und umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung vorgesehen.

Die Entwürfe der Netzentwicklungspläne 2013 und des Umweltberichtes sind auf der Internetseite der Bundesnetzagentur abrufbar unter: www.netzausbau.de.




(Quelle: BMU)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Netze

Schlagworte:

Netzausbauplanung (4) | Bundesnetzagentur (54) | Netzentwicklungspläne (2) | Konsultationsverfahren | Bürger (77)