Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Strom fast nirgendwo so teuer wie in Deutschland

06.06.14  13:00 | Artikel: 961584 | News-Artikel (Red)

Strom fast nirgendwo so teuer wie in DeutschlandFast nirgendwo war Strom im zweiten Halbjahr 2013 innerhalb der EU so teuer, wie in Deutschland. Das zeigen Daten der europäischen Statistikbehörde. Gemessen in Kaufkraftstandard, einer virtuellen Währung, die es ermöglich Preise in verschiedenen Ländern auch relativ zu vergleichen, war Strom nur auf Zypern teurer als in Deutschland.

Allerdings: Hier sanken die Preise im vergleich zum Vorjahr deutlich, während sie in Deutschland im Schnitt um 9,2 Prozent stiegen.

Große Preissteigerungen habe es in Rumänien (+16,8 Prozent) und besonders auch im krisengeplagten Griechenland, wo die Preise fast um ein Fünftel anstiegen. In Spanien hingegen sind sie gefallen.



Quelle: Statista




(Autor: Statista)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Statistik

Schlagworte:

Strom (1191) | Deutschland (83) | Statistikbehörde | Preissteigerungen (3)