Stromausfall in der Prignitz und in Teilen Westmecklenburgs

19.08.14  09:55 | Artikel: 961835 | News-Artikel (e)

Stromausfall in der Prignitz und in Teilen WestmecklenburgsAm Montag, den 18. August 2014 kam es in der Prignitz und in Westmecklenburg zu einem flächendeckenden Stromausfall. Ausgefallen sind die vier 110-kV/20kV-Versorgungsumspannwerke Conow, Karstädt, Ludwigslust und Wittenberge.

Im Netzgebiet der WEMAG waren in der Zeit von 12.10 Uhr bis 12.28 Uhr etwa 14.000 Haushalte nicht mit Strom versorgt, darüber hinaus waren die Städte Ludwigslust und Wittenberge vom Stromausfall betroffen.

Nach Bekanntwerden der Störung und ersten Analysen haben die Mitarbeiter der WEMAG sofort reagiert. Alle Umspannwerke konnten nach Umschaltungen auf nicht betroffene 110-kV-Versorgungsteitungen wieder in Betrieb genommen werden. So konnten innerhalb von nur etwa 20 Minuten alle vom Stromausfall betroffenen Haushalte wieder mit Strom versorgt werden.

Die Ursache für den Ausfall ist noch nicht geklärt. Aktuell suchen Mitarbeiter der WEMAG nach der Störungsursache: Um den Fehler zu ermitteln, wird die Hochspannungsleitung von Wittenberge nach Karstädt abgefahren.




(Quelle: WEMAG AG)


Themenbereiche:

Strom | Netze

Schlagworte:

Stromausfall (21) | Prignitz | Westmecklenburg