Grafik: Die größten Gefahren für IT-Nutzer

01.09.14  13:45 | Artikel: 961880 | News-Artikel (e)

Grafik: Die größten Gefahren für IT-Nutzer Das Bundeskriminalamt (BKA) sieht eine wachsende Gefahr durch Verbrecher im Netz. «Die Internetkriminalität ist weiterhin auf dem Vormarsch», sagte BKA-Präsident Jörg Ziercke am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Lagebildes zur Cyberkriminalität in Berlin.

Das BKA zählte im vergangenen Jahr 64.426 Fälle von Cyberkriminalität in Deutschland.

Der Großteil der Cyberkriminalität dürfte gar nicht bekannt sein: "Das Dunkelfeld bei Cybercrime wird immer größer", sagte Ziercke. Unter den registrierten Delikten beobachtete das BKA 2013 vor allem eine Zunahme der Computersabotage, wie auch die Grafik für das manager magazin zeigt.

Gemeldet wurden hier fast 12 800 Fälle - ein Plus von rund 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Die Grafik zeigt die Erfahrungen der Deutschen mit kriminellen Vorfällen im Internet.

Quelle: Statista

In Verbindung stehende Artikel:

20.08.14: BITKOM begrüßt Verbesserungen am IT-Sicherheitsgesetz
23.08.14: 704 TKÜ-Maßnahmen des BKA im ersten Halbjahr
27.08.14: Sicherheitsreport: Angst vor Cyber-Kriminalität wächst stärker als Sorge um Leib und Leben
27.08.14: GdP fordert neuen Anlauf für Vorratsdatenspeicherung
28.08.14: BITKOM: Erpressung und Sabotage im Internet nehmen zu



(Quelle: Statista)


Themenbereiche:

Internet | Statistik | Gesellschaft | Datenschutz | Sicherheit

Schlagworte:

Cyber-Kriminalität (5) | Datenbetrug (6) | Computerviren (5) | Datenmissbrauch (7) | soziale Netzwerke (31) | Gefahren (6)