Auf leisen Pfoten ging die Katze durch den August in den September

04.09.14  09:45 | Artikel: 961890 | News-Artikel (Red)

Auf leisen Pfoten ging die Katze durch den August in den SeptemberIn der Finanzwelt würde man sagen, dass die Berichtsaison gerade begonnen hat. Die Zahlen für den August kommen auf den Tisch. Bei IWR zum Beispiel:

Die Stromeinspeisung aus Windenergieanlagen in Deutschland ist im August gegenüber dem Vormonat um mehr als 40 Prozent angestiegen.

In absoluten Zahlen sind dies 3,28 Mrd KWh. Umrechnen darf die Katze selbst.

Söckchen, die Katze aus dem Beitragsbild, liebt die Einheit “Mäuse Wurst” – kurz MW. Zum Glück hat Energy2Market die Dienstleistung für unsere Katze erledigt und gibt einen Ausblick für den September in einer aktuellen Pressemitteilung:

Für den Monat September wurde den Übertragungsnetzbetreibern eine Strommenge aus regenerativen Energien von 42.294 MW zur Direktvermarktung angemeldet. Dies entspricht einer Erhöhung um 724 MW im Vergleich zum Vormonat.

Ob Söckchen gerade dann hunger hat, wenn es viel Mäuse Wurst auf dem Markt gibt, bleibt leider ungeklärt. Sie freut sich, dass der Direktvermarkter Grundgrün nun seinen Erzeugungspartnern hilft ein vollwertiges Stromprodukt für die Endkunden zu realisieren (s.h. auch Pressemeldung), bei dem auf den Hunger geachtet wird:

Im Rahmen der Direktvermarktung erzeugen wir Strom aus erneuerbaren Energien und speisen ihn in das Stromnetz ein – größtenteils zeit- und 100% mengengleich zu dem von Ihnen verbrauchten GreenTEC Strom. Damit schafft GreenTEC Strom schon heute die Voraussetzung, dass in Zukunft ein Anteil von mehr als 80% Erneuerbaren im deutschen Stromnetz gelingen kann.




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



Themenbereiche:

Energiepolitik | Unternehmen

Schlagworte:

Berichtsaison | Stromeinspeisung (3) | Windenergieanlagen (27) | Übertragungsnetzbetreiber (58) | Fehler (5)