ausgewählte Artikel des Jahres 2014 (Wissen und Technik)

29.12.14  13:00 | Artikel: 962230 | News-Artikel (Red)

ausgewählte Artikel des Jahres 2014 (Wissen und Technik)Jedes Jahr gibt es eine Anzahl von Artikeln, die nicht zu den aktuellen Tagesnachrichten gehören und auch nach längerer Zeit immer noch aktuell sind.

Im Bereich Wissen & Technik haben wir einige dieser populärsten Artikel nochmal für Sie tum Nachlesen zusammengestellt.

Einige dieser Artikel werden auch wieder in unserem aktuellen «Jahrbuch Energiewende» enthalten sein, dass im Januar erscheint.


Top-Statistik: Browser, Betriebssysteme und Bildschirmauflösungen im März 2014
Seit längerem veröffentlichen wir regelmäßig Statistiken zu Marktanteilen der verschiedenen Browser, den verwendeten Betriebssystemen und gängigen Bildschirmauflösungen. Diesmal hat es recht lange gedauert; die letzten Statistiken sind schon einige Monate alt. Nun sind aber die aktuellen Auswertungen für März 2014 fertig.


Basiswissen - Mein Stromzähler gehört ... ja, wem eigentlich?
In meinem letzten Beitrag «Der Weg des Stroms - vom Kraftwerk bis zur Steckdose» hatte ich im letzten Teil den Stromzähler erwähnt und die damit verbundene Möglichkeit, den sog. Messstellenbetrieb auch an einen externen Anbieter zu vergeben. Auf meiner eigenen Stromrechnung, die ich exemplarisch herangezogen hatte, tauchten drei Beträge auf, die mit dem Zähler zu tun haben. Aber was steckt dahinter?


Basiswissen: Der Weg des Stroms - vom Kraftwerk bis zur Steckdose
Bei vielen Endverbrauchern ist immer noch die pauschale Meinung «Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose» weit verbreitet. Grundsätzlich ist diese Meinung ja völlig korrekt. Aber wie sieht der Weg eigentlich aus, zwischen Kraftwerk und der eigenen Steckdose. In unserer «Löwenzahn»-Reihe Basiswissen wollen wir ein wenig Hintergrund liefern.


Stromspeicher: Notwendigkeit, Möglichkeiten und Probleme
Man hört oft in den Medien, dass es zuviel Strom aus Windkraft oder Photovoltaik-Anlagen im Netz gibt bzw. diese teilweise überlastet sind. Das ist nicht ganz falsch.


Hybridstrommarkt - Ein Markt-Modell für die Zukunft?
Aktuell liest man viel über das sog. Hybridstrommarkt-Modell. Doch was verbirgt sich dahinter eigentlich so richtig? Und wie soll das Ganze funktionieren? Ein paar Antworten.


Infografik: Die Top 10 Atom-Länder
Heute jährt sich die Nuklearkatastrophe von Fukushima zum dritten Mal. Zu einem Umdenken hat der schlimmste atomare Zwischenfall seit Tschernobyl außerhalb von Deutschland im Großen und Ganzen nicht geführt.


Die USA hosten weltweit die meisten Malware-Sites
Viren, Trojaner und andere Viecher, also Schadsoftware - neudeutsch auch Malware genannt - werden mittlerweile hauptsächlich über infizierte Internetseiten übertragen. Amerikanische Websiten sind führend, wenn es um die Verbreitung solch bösartiger Software geht. Deutschland liegt auf Platz 2.


Diagramm: Entwicklung der Energiepreise in Deutschland
Die Entwicklung der Strompreise allein ist nicht immer aussagekräftig, wenn man nicht noch andere Daten hinzunimmt. Heute veröffentlichen wir ein Diagramm zur Entwicklung der gesamten Energiepreise über die letzten zehn Jahre. Heizöl, Gas, Strom und Kraftstoffe jeweils bezogen auf den Haushaltskunden ergeben ein paar interessante Kurven.


Tricks der Energieversorger: Schnäppchen mit Tütenstrom und Co. (1/2)
Auf der EEX-Transparenzplattform gibt es diverse Listen, Diagramme und Daten. Hier findet man Aussagen über erzeugte Energiemengen genauso wie Kraftwerksausfälle. Allerdings kann der normale Stromkunde kaum etwas mit diesen Angaben anfangen. Deshalb möchten wir ein wenig Licht ins Dunkel bringen und auf triviale und flapsige Weise erklären, wie Energieversorger den Strommarkt manipulieren und damit Geld verdienen.


Tricks der Energieversorger: Schnäppchen mit Tütenstrom und Co. (2/2)
Kaum ein Stromkunde weiß, wie Energieversorger arbeiten. Deshalb möchten wir ein wenig Licht ins Dunkel bringen und auf triviale und flapsige Weise erklären, wie Energieversorger den Strommarkt manipulieren und damit Geld verdienen könnten. Der zweite Teil von Tütenstrom und Co.


Standardlastprofile ... oder die Herdprämie für Netzbetreiber
Von der Toilettenpapierrolle bis zum Gurkendurchmesser: in Deutschland und mittlerweile auch in Europa wird ja so ziemlich alles normiert. Das gilt auch für das Lastprofil eine Stromkunden. Ob das noch zeitgemäß ist, scheint allen Beteiligten egal zu sein.






(Autor: Redaktion)


Themenbereiche:

TopArtikel

Schlagworte:

TopArtikel (2) |