Peter Schaar verlässt Facebook

30.01.15  11:35 | Artikel: 962342 | News-Artikel (Red)

Peter Schaar verlässt FacebookDer ehemalige Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit erklärte heute gegenüber Facebook seinen Austritt. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Schritt eine Signalwirkung hat und sich auch andere entschließen das Netzwerk zu verlassen.

Aktueller Anlass dafür waren die neuen AGBs von Facebook. Das Unternehmen will in Zukunft noch mehr Daten über seine User speichern um damit personalisierte Werbung besser platzieren zu können.

Peter Schaar, jetzt Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz e.V. (EAID) teilte seine Kündigung auch via Twitter und eMail mit.
In seiner Mail stand auch das Statement aus Facebook:

«Good bye facebook!
Dear friends, dear colleagues, dear facebook!
This is definitely my las post on facebook. I am going to leave the service after the new facebook terms of service came into force in Europe today. They don‘t care about German an European law. As former Federal German Data Protection Commissioner I will not and I cannot accept the company‘s continued disregard for data protection and user‘s privacy which are core values of the European people enshrined in Art. 8 of the EU Charter of Fundamental Rights.
Nevertheless: There are other platforms to stay in contact. You can find me via the European Academy of Freedom of Information and Data Protection - www.eaid-berlin.de.
See you again - but not in Facebook!
Yours
Peter Schaar, 30 January 2015»


Siehe auch das Interview mit Peter Schaar in BR2:
Datenschutz-Experte Peter Schaar «Facebook macht uns noch gläserner»

Hintergrund:

29.01.15: Verbraucherschutz: Facebook verteidigt Nutzungsbedingungen



Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Datenschutz | Politik | international

Schlagworte:

Datenschutz (207) | soziale Netzwerke (32) | Grundrechte (29) | Privatsphäre (16) | Speicherung (12) | Facebook (39)