Wirtschaftsministerium veröffentlicht «Leitstudie Strommarkt 2015»

05.05.15  08:25 | Artikel: 962644 | News-Artikel (e)

Wirtschaftsministerium veröffentlicht «Leitstudie Strommarkt 2015»Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Die Gutachter der Leitstudie Strommarkt 2015 kommen zu dem Ergebnis, dass der Strommarkt in seiner heutigen Struktur funktioniert. Er passt sich kontinuierlich und flexibel an den steigenden Anteil erneuerbarer Energien und die voranschreitende Kopplung des deutschen Strommarkts mit den Strommärkten der Nachbarstaaten an.

Die aktuell zu beobachtenden Marktergebnisse und Entwicklungen lassen sich anhand der Fundamentaldaten erklären. Die Stromversorgung ist darüber hinaus heute und auch bis zum Jahr 2025 sehr sicher.

Angebot und Nachfrage gleichen sich mit einer sog. Lastausgleichswahrscheinlichkeit von nahezu 100 Prozent aus. Laut des Gutachtens sind Kapazitätsmärkte unnötig, verhindern die Marktintegration der erneuerbaren Energien und bergen unüberschaubare Kostenrisiken.

Die Leitstudie Strommarkt 2015 verfolgt das Ziel, eine Übersicht über aktuelle Erkenntnisse und relevante Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des Strommarktes zu geben. Dabei führt die Leitstudie Strommarkt 2015 u. a. die Ergebnisse der im Rahmen des Gesamtvorhabens Leitstudie Strommarkt durchgeführten Analysen zusammen und ergänzt die bereits im Rahmen des Projekts Leitstudie Strommarkt veröffentlichten Studien.

Download: Leitstudie Strommarkt 2015




(Quelle: BMWi)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik

Schlagworte:

Leitstudie Strommarkt 2015 (2) | Nachbarstaaten | Lastausgleichswahrscheinlichkeit | Fundamentaldaten | Gutachtens | Kapazitätsmärkte (13)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung