Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Kosten für Energiewende bereits heute deutlich unter den Kosten für konventionelle Energie

26.08.15  09:38 | Artikel: 962967 | News-Artikel (Red)

Kosten für Energiewende bereits heute deutlich unter den Kosten für konventionelle EnergieDas Institut für Deutsche Wirtschaft meldete am Montag im Handelsblatt, dass die Energiewende zum aktuellen Stand jährlich etwa 28 Milliarden Euro kostet.

Per 25.08.2015 zahlten die Deutschen Bürger bereits über 60 Milliarden Euro an Brennstoffkosten. Bis zum Jahresende werden die Importkosten für Brennstoffe bei über 90 Milliarden Euro liegen.

Im Staatsdefizit können weitere 611 Milliarden Euro der zurückliegenden Förderung von Steinkohle, Braunkohle und Atomenergie zugerechnet werden, welche den Schuldenstand in Deutschland belastet. Bereits von Beginn der Energiewende in den frühen 2000er Jahren hatte man die Finanzierung so gestaltet, dass der Staatshaushalt davon unberührt bleibt. Die laufenden Kosten werden durch die laufenden Einnahmen gedeckt.




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



Themenbereiche:

Energiepolitik | Strommarkt

Schlagworte:

Kosten (265) | Energiewende (372) | konventionelle Energie | Handelsblatt (4)