Datenschutz wird filmreif!

03.11.15  12:15 | Artikel: 963210 | News-Artikel (e)

Datenschutz wird filmreif!Dokumentarfilm „DEMOCRACY - IM RAUSCH DER DATEN“ startet am 7./8. November 2015 in Biberach und am 10. November 2015 in Stuttgart

Die europäische Datenschutzreform ist Filmstoff geworden. Wie der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Jörg Klingbeil, mitteilte, kommt der Dokumentarfilm DEMOCRACY - IM RAUSCH DER DATEN im November in die deutschen Kinos.

Am 7./8. November 2015 wird der von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) geförderte Film im Rahmen der Biberacher Filmfestspiele gezeigt, am 10. November 2015 um 19.30 Uhr findet eine Premiere im Kino „Atelier am Bollwerk“ in Stuttgart statt.

In dem Film eröffnet der Schweizer Regisseur David Bernet einen brisanten Einblick in den seit Anfang 2012 laufenden Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene und zeigt eine Handvoll Politiker bei dem Versuch, die Gesellschaft in der digitalen Welt vor den Gefahren von Big Data und Massenüberwachung zu schützen.

Die Zuschauer begleiten den grünen Europaabgeordneten und Verhandlungsführer Jan-Philipp Albrecht und EU-Justizkommissarin Viviane Reding bei dem schwierigen Kampf um ein neues europäisches Datenschutzrecht. Dabei treten mächtige Lobbyisten auf den Plan und versuchen Einfluss zu nehmen. Ob Bürgerrechte oder Wirtschaftsinteressen die Oberhand gewinnen, ist längst noch nicht ausgemacht.

Hierzu der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Jörg Klingbeil:

„Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, findet derzeit in Brüssel ein beinhartes Ringen um den Datenschutz der Zukunft statt. Denn persönliche Daten der Bürgerinnen und Bürger sind das ‚neue Erdöl‘ des 21. Jahrhunderts und wecken die Begehrlichkeit vieler, die damit Geld verdienen wollen. Insofern kommt der Film genau zur rechten Zeit; die Verhandlungen zwischen EU-Parlament, EU-Ministerrat und EU-Kommission über das neue europäische Datenschutzgesetz befinden sich auf der Zielgeraden. Der Film zeigt auch eindrucksvoll, wie heute demokratische Gesetze entstehen und welchen Einflüssen die Parlamentarier dabei ausgesetzt sind. Der wirklich empfehlenswerte Film ist deshalb besonders für junge Menschen geeignet.“


Nach Ansicht des Landesdatenschutzbeauftragten könne der Film im Hinblick auf das in den neuen Bildungsplänen vorgesehene Themenfeld „Informationelle Selbstbestimmung und Datenschutz“ eine wertvolle Ergänzung des Schulunterrichts darstellen.



Hinweise:
Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat den Film als ein „dokumentarisches Meisterwerk" beurteilt und hat den Film mit dem Prädikat "besonders wertvoll"
ausgezeichnet. Informationen zum Film, begleitendes Schulmaterial und einen Trailer finden Sie unter www.democracy-film.de/#film.

Dort findet sich auch eine Liste mit den Terminen der einzelnen Filmvorstellungen.
Bei den Kinoterminen in Biberach und Stuttgart wird Regisseur David Bernet persönlich anwesend sein.





(Quelle: Jörg Klingbeil, LfD Baden-Württemberg)


Themenbereiche:

Datenschutz | Gesellschaft | Film

Schlagworte:

Datenschutz (207) | Dokumentarfilm | DEMOCRACY - IM RAUSCH DER DATEN | Biberach | Stuttgart (12) | David Bernet | Gesetzgebungsprozess (2) | Bürgerrechte