Artikel aus dem Bereich: EEG (307)
EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe 
13.10.16  09:45 | (Artikel: 970089) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Umlage steigt: Handwerkstag sieht Akzeptanz der Energiewende auf der Kippe

Die EEG-Umlage steigt erneut auf Rekordniveau, kein Ende der Kostenspirale in Sicht. Angesichts der für Freitag angekündigten Bekanntgabe der Erhöhung übt Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold drastische Kritik

ganzen Artikel lesen ...




Fuchs/Pfeiffer: Stromversorgung langfristig sichern 
24.06.16  08:30 | (Artikel: 970057) | Kategorie: News-Artikel (e)

Fuchs/Pfeiffer: Stromversorgung langfristig sichern

Am Donnerstag stand die 2./3. Lesung des Strommarktgesetzes auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestags. Hierzu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Fuchs und der wirtschafts- und energiepolitische Sprecher Joachim Pfeiffer:

ganzen Artikel lesen ...




Fell: EnKLIP Gutachten: Kritik am EEG wenig belastbar und zu pauschal 
23.06.16  10:15 | (Artikel: 970056) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: EnKLIP Gutachten: Kritik am EEG wenig belastbar und zu pauschal

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung haben die Autoren Uwe Nestle, Gründer von EnKLIP, Luca Brunsch und Craig Morris Aspekte, die angeblich gegen das EEG sprechen, kritisch beleuchtet. Das Ergebnis: Die Kritikpunkte sind wenig belastbar und zu pauschal formuliert.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Reform: Harter Aufschlag für Renditejäger 
09.06.16  09:30 | (Artikel: 970048) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Reform: Harter Aufschlag für Renditejäger

Lange Zeit war die Einspeisevergütung der heilige Gral für die Solarbranche. Doch mit der neuen Regelung müssen sich die Unternehmen von den Beihilfen verabschieden. Und das ist keine schlechte Variante.

ganzen Artikel lesen ...




Börsen-Zeitung zum EEG: Nur ein klitzekleiner Schritt 
09.06.16  08:30 | (Artikel: 970047) | Kategorie: News-Artikel (e)

Börsen-Zeitung zum EEG: Nur ein klitzekleiner Schritt

Dass Strom von Windrädern und aus Biogasanlagen zu großzügig gefördert wird, hatte der einstige grüne Bundesumweltminister und «Vater des Erneuerbare-Energien-Gesetzes» (EEG), Jürgen Trittin, schon Mitte der vergangenen Legislaturperiode kritisiert. Wenn selbst ein überzeugter Verfechter der Energiewende und des Umbaus weg von Atom und Kohle hin zu Ökostrom seine selbst erdachte Regelung zur Förderung der erneuerbaren Energien in Frage stellt, muss schon einiges schieflaufen.

ganzen Artikel lesen ...




Weitere Stimmungsmache gegen die Erneuerbaren Energien als angeblicher Strompreistreiber 
27.05.16  08:30 | (Artikel: 970039) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Weitere Stimmungsmache gegen die Erneuerbaren Energien als angeblicher Strompreistreiber

Bei anstehenden EEG-Novellen scheint es immer wieder systematische Aktionen zu geben, die Widerstände gegen diese Novelle zu brechen, um politische Akzeptanz für das vorgesehene Ausbremsen des Ökostromausbaus zu schaffen. In gewissen Zeitabständen erscheinen geballt Berichterstattungen, die die Erneuerbaren Energien als Strompreistreiber diffamieren und die Energiewende im Ganzen als zu teuer darstellen.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: EEG wird zum Erneubare-Energien-Begrenzungsgesetz 
10.12.15  08:20 | (Artikel: 963331) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: EEG wird zum Erneubare-Energien-Begrenzungsgesetz

«Der Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums macht aus dem Gesetz für den Ausbau Erneuerbarer Energien ein Gesetz, das den Ausbau de facto begrenzt.» Mit diesen Worten kommentiert Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE), das aktuell überarbeitete Eckpunktepapier des BMWi zur EEG-Novelle 2016.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage für flexible Stromverbraucher 
17.11.15  09:30 | (Artikel: 963251) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage für flexible Stromverbraucher

Schaut man sich den Graphen eines Elektroenzephalogramm an, dann erkennt man bei einem lebenden Menschen sehr viel Bewegung. Beim Erneuerbaren Energien Gesetz und dessen Umlage ist die Linie konstant über ein Jahr, was es sehr schwer macht einen anderen Nutzen als eine Kostenverteilung damit zu realisieren. Eine im Preis konstante EEG-Umlage verhindert die Schaffung von flexiblen Stromverbrauchern.

ganzen Artikel lesen ...




BDEW zu auslaufenden EEG-Einspeisevergütungen 
21.10.15  08:30 | (Artikel: 963178) | Kategorie: News-Artikel (Red)

BDEW zu auslaufenden EEG-Einspeisevergütungen

Ab dem Jahre 2022 ist nicht nur das letzte Atomkraftwerk vom Netz, sondern auch die ersten Photovoltaik und Windkraftanlagen rutschen aus der 20-Jährigen garantierten Einspeisevergütung. Für die Betreiber bedeutet dies, dass von den Anlagen erzeugte Strommengen in irgend einer Form verkauft werden müssen.

ganzen Artikel lesen ...




Branchenverband BDEW stimmt Stromkunden auf höhere Rechnungen ein 
18.10.15  11:00 | (Artikel: 963172) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Branchenverband BDEW stimmt Stromkunden auf höhere Rechnungen ein

Nicht einmal 1% der stromerzeugenden Unternehmen werden vom BDEW vertreten, dafür aber fast 100% der Unternehmen, die an Stromkunden eine Rechnung schreiben. Die Pressemitteilung des Verbandes am Donnerstag lässt tief blicken.

ganzen Artikel lesen ...




Claudia Kemfert: Steigende EEG Umlage - Kostenbremse nur mit Kohlebremse 
16.10.15  11:15 | (Artikel: 963167) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Claudia Kemfert: Steigende EEG Umlage - Kostenbremse nur mit Kohlebremse

Energieökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert beantwortet in Ihre Kolumne «Tagesklima» ein paar Fragen zum Thema steigende EEG Umlage und den Zusammenhang mit der Kohle.

ganzen Artikel lesen ...




Stromanbieter wechseln hilft gegen höhere EEG-Umlage 
16.10.15  10:39 | (Artikel: 963166) | Kategorie: News-Artikel (e)

Stromanbieter wechseln hilft gegen höhere EEG-Umlage

Strom wird zwar wieder teurer, Verbraucher können aber durch einen Anbieterwechsel ein Vielfaches sparen. Die EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien steigt Anfang 2016 von 6,17 auf 6,35 Cent je Kilowattstunde (ohne Mehrwertsteuer). Für eine vierköpfige Familie mit einem Jahresverbrauch von 5.000 Kilowattstunden wird der Strom dadurch um 9,20 Euro netto teurer.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Die erhöhte EEG-Umlage für 2016 ist das Ergebnis falscher Regierungspolitik 
16.10.15  09:55 | (Artikel: 963165) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Die erhöhte EEG-Umlage für 2016 ist das Ergebnis falscher Regierungspolitik

Die offizielle Bekanntgabe der EEG-Umlagesteigerung von 6,17 Cent/kWh auf 6,35 Cent/kWh hat die üblichen Kritiker Erneuerbarer Energien auf den Plan gerufen. Mehrere Politiker der Unionsfraktionen kritisieren erneut die „Kostenexplosion“ in Verbindung mit dem Zubau Erneuerbarer Energien.

ganzen Artikel lesen ...




BDEW zur Bekanntgabe der EEG-Umlage 2016: Moderater Anstieg der EEG-Umlage - steigender Druck auf Netzentgelte 
16.10.15  09:11 | (Artikel: 963164) | Kategorie: News-Artikel (e)

BDEW zur Bekanntgabe der EEG-Umlage 2016: Moderater Anstieg der EEG-Umlage - steigender Druck auf Netzentgelte

Dass die EEG-Umlage 2016 nur geringfügig steigt, ist für die Kunden eine erfreuliche Entwicklung. Aus der künftigen Höhe der EEG-Umlage allein lässt sich jedoch keine generelle Prognose über die kurzfristige Strompreisentwicklung ableiten. Zahlreiche weitere Faktoren beeinflussen den Endkundenpreis leider auch negativ.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage um 20% senken durch Einbeziehen des internationalen Stromhandel 
15.10.15  11:45 | (Artikel: 963160) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage um 20% senken durch Einbeziehen des internationalen Stromhandel

In den letzten Jahren wurde in Deutschland immer mehr Strom zu den Nachbarländern exportiert. Die Zahlen der ENTSOe (Betreiber des Europäischen Verbundnetzes) deuten auch für das Jahr 2015 neue Exportüberschüsse an. Zu unseren Nachbarn werden allerdings nur dann Strom exportiert, wenn in diesen Ländern auch jemand bereit ist dafür zu zahlen.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage 2016 beträgt 6,354 Cent pro Kilowattstunde 
15.10.15  11:18 | (Artikel: 963162) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Umlage 2016 beträgt 6,354 Cent pro Kilowattstunde

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW veröffentlichen EEG-Umlage für 2016 sowie die Mittelfristprognose der erwarteten EE-Einspeisung und des Letztverbrauchs für die Jahre 2016 bis 2020

ganzen Artikel lesen ...




Fuchs/Pfeiffer: Anstieg der EEG-Umlage hätte vermieden werden können 
15.10.15  10:17 | (Artikel: 963158) | Kategorie: News-Artikel (e)

Fuchs/Pfeiffer: Anstieg der EEG-Umlage hätte vermieden werden können

Laut Presseberichten steigt die EEG-Umlage im nächsten Jahr auf ein Rekordniveau von 6,354 Cent pro Kilowattstunde. Hierzu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Fuchs und der wirtschafts- und energiepolitische Sprecher Joachim Pfeiffer:

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage 2016 - Flüsterer und Versteher 
14.10.15  10:00 | (Artikel: 963153) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage 2016 - Flüsterer und Versteher

Parallel zum Verschwinden der Energiewende aus der öffentlichen Debatte, ist auch das Interesse an der EEG-Umlage verschwunden. Im Alltag der Bürger haben die Abgasskandale der Pegida Anhänger aktuell eine höhere Relevanz in den Äußerungen des Vize-Kanzlers, als der Strompreis.

ganzen Artikel lesen ...




24% bezahlen - 27% bekommen: So sieht die Energiewende heute aus 
07.10.15  12:35 | (Artikel: 963138) | Kategorie: News-Artikel (Red)

24% bezahlen - 27% bekommen: So sieht die Energiewende heute aus

Nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber betrug der Anteil der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Quellen im September 27% . Der heutige Standardmix enthält damit mehr Strom aus Erneuerbaren Quellen, als der private Stromkunde anteilig dafür zahlt.

ganzen Artikel lesen ...




Ökostrom: Moralisch gutes Gewissen mit 230 Volt 
06.10.15  10:12 | (Artikel: 963127) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Ökostrom: Moralisch gutes Gewissen mit 230 Volt

Ökostromtarife gibt es wie Sand am Meer. Der Stromkunde kann sich für wenige Cent Aufpreis das Gewissen kaufen, genügend für die Energiewende getan zu haben. Ein Zeichen gesetzt zu haben, dass eine Stromversorgung in Deutschland ohne Atomkraftwerke und ohne CO2-Emission möglich ist. Eine Täuschung, die irreführender nicht sein könnte ...

ganzen Artikel lesen ...




Leitartikel: Wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint… 
03.10.15  11:30 | (Artikel: 963115) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Leitartikel: Wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint…

Gegenüber den Lesern von blog.stromhaltig war es natürlich nicht fair, ohne Kommentierung ein paar Zahlen hinzuwerfen als Reaktion auf einen Gastbeitrag des Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg Franz Untersteller bei Dialog Energie Zukunft.

ganzen Artikel lesen ...




Abgewürgt: Atmender Deckel erstmals ohne Atem 
02.10.15  09:08 | (Artikel: 963117) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Abgewürgt: Atmender Deckel erstmals ohne Atem

Wie die DPA gestern mitteilte kann aktuell der Zusammenbruch der Energiewende in Deutschland beobachtet werden. Lediglich 1,4 GW an neuen PV-Anlagen wurden im August und September gebaut

ganzen Artikel lesen ...




Statistik-Woche: Entwicklung der EEG-Umlage 2003 bis 2015 
01.10.15  11:00 | (Artikel: 963076) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Statistik-Woche: Entwicklung der EEG-Umlage 2003 bis 2015

Durch den Zubau von erneuerbaren Erzeugungsanlagen stieg die EEG-Umlage in den letzten Jahre teilweise rasant an. Erst in diesem Jahr ist ein Rückgang zu verzeichnen.

ganzen Artikel lesen ...




Infografik: EEG Umlage-Konto - August 2015 
23.09.15  12:45 | (Artikel: 963091) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Infografik: EEG Umlage-Konto - August 2015

In Kooperation mit der Proteus Solutions GbR hat blog.stromhaltig die aktuellen Zahlen des Kontos ausgewertet und in einer Infografik zusammengefasst.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Kontrolle 2015 
18.09.15  09:11 | (Artikel: 963057) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Kontrolle 2015

In einem Monat ist es wieder soweit: Die EEG-Umlage für das Jahr 2016 wird bekanntgegeben. Ein Werk, welches haftungsbeschränkt errechnet, zum Politikum ohne Ideologie verkommen ist.

ganzen Artikel lesen ...




Stromreport: Prognosen zur Entwicklung der EEG-Umlage 2016 
09.09.15  09:13 | (Artikel: 963015) | Kategorie: News-Artikel (e)

Stromreport: Prognosen zur Entwicklung der EEG-Umlage 2016

Das EEG-Konto verzeichnet Milliarden-Überschüsse trotz Rekordeinspeisungen aus deutschen Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Ob deshalb die EEG-Umlage für 2016 sinken wird, bleibt abzuwarten.

ganzen Artikel lesen ...




Halbgedacht: EEG Umlage eine verrechnete Geschichte 
17.08.15  08:45 | (Artikel: 962935) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Halbgedacht: EEG Umlage eine verrechnete Geschichte

Am Donnerstag meldete das PV-Magazine «EEG-Konto trotz Rekordeinspeisung aus Photovoltaik und Windkraft weiter kräftig im Plus». Damit hatte nun wirklich niemand rechnen können, wenn man die Prämissen der Planung vor einem Jahr ansieht.

ganzen Artikel lesen ...




Besondere Ausgleichsregelung EEG zukünftig auch für Betriebe der Oberflächenveredelung 
02.06.15  08:30 | (Artikel: 962730) | Kategorie: News-Artikel (e)

Besondere Ausgleichsregelung EEG zukünftig auch für Betriebe der Oberflächenveredelung

Obwohl das Zweite Gesetz zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes zur Aufnahme der Branche 25.61 (Oberflächenveredelung, Wärmebehandlung) in die Liste 2 des EEG noch nicht endgültig in Kraft getreten ist, ist für die Branchen-Unternehmen Eile geboten und vorausschauende Vorbereitung anzuraten

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Biogasanlagenbetreiber reichen Verfassungsklage gegen EEG Novelle ein 
20.05.15  09:30 | (Artikel: 962692) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Biogasanlagenbetreiber reichen Verfassungsklage gegen EEG Novelle ein

Gestern hat der Verein Nachhaltige Energien e.V. Verfassungsklage gegen die EEG-Novelle 2014 eingereicht. Allein die Biogasanlagen betreibenden Mitglieder des Vereins rechnen mit jährlichen Verlusten in Höhe von 5,5 Mio. Euro für ihre Bestandsanlagen. Mit dem EEG 2014 hat der Gesetzgeber erstmals in Deutschland in den grundgesetzlich vorgeschriebenen Schutz von getätigten Investitionen rückwirkend eingegriffen.

ganzen Artikel lesen ...




Bundestag: Weitere Ausnahmen vom EEG für die Industrie 
19.05.15  10:46 | (Artikel: 962688) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundestag: Weitere Ausnahmen vom EEG für die Industrie

Die Begünstigung stromintensiver Industrieunternehmen bei der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) soll auf weitere Unternehmen ausgeweitet werden.

ganzen Artikel lesen ...




Bundestag: Weitere Ausnahmen von der EEG-Umlage 
24.04.15  08:36 | (Artikel: 962617) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundestag: Weitere Ausnahmen von der EEG-Umlage

Die Begünstigung stromintensiver Industrieunternehmen bei der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) soll auf weitere Unternehmen ausgeweitet werden.

ganzen Artikel lesen ...




Eingeschränkte Freiheit: Meldepflicht auch für Mini-PV-Anlagen 
06.03.15  10:50 | (Artikel: 962454) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Eingeschränkte Freiheit: Meldepflicht auch für Mini-PV-Anlagen

Mein letzter Kenntnisstand zu Mini-PV-Anlagen hatte ich direkt von der BNetzA. Allerdings ist das schon ein paar Tage her. Heute sieht die Sachlage leider anders aus, wie die aktuellen Informationen von Erhard Renz nun belegen.

ganzen Artikel lesen ...




Bundesverband Erneuerbare Energie: Kapazitätsmärkte sind überflüssig 
03.03.15  09:12 | (Artikel: 962442) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundesverband Erneuerbare Energie: Kapazitätsmärkte sind überflüssig

In seiner Stellungnahme zum Grünbuch des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) ausdrücklich die Ablehnung von Kapazitätsmärkten und die Einführung einer Kapazitätsreserve. «Angesichts hoher Überkapazitäten in Deutschland und Europa teilen wir die Skepsis der Bundesregierung gegenüber Kapazitätsmärkten», sagt Dr. Hermann Falk

ganzen Artikel lesen ...




NEUE ENERGIEMARKTORDNUNG statt nur «Strommarkt-Design» 
03.03.15  08:30 | (Artikel: 962441) | Kategorie: News-Artikel (e)

NEUE ENERGIEMARKTORDNUNG statt nur «Strommarkt-Design»

Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. - EUROSOLAR - hat gestern ein Memorandum zum Grünbuch «Ein Strommarkt für die Energiewende» vorgelegt. «Wir zeigen darin die Alternative zu dem bislang von der Bundesregierung eingeschlagenen Weg der Energiewende auf», unterstreicht Axel Berg, Vorsitzender der deutschen Sektion von EUROSOLAR.

ganzen Artikel lesen ...




Verbraucherzentrale warnt vor erheblichen Mehrkosten für Stromverbraucher 
02.03.15  09:11 | (Artikel: 962438) | Kategorie: News-Artikel (e)

Verbraucherzentrale warnt vor erheblichen Mehrkosten für Stromverbraucher

Die Bundesregierung will den Strommarkt umbauen, damit die Versorgung trotz Energiewende sicher und bezahlbar bleibt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt die vorgelegten Pläne in weiten Teilen, spricht sich jedoch klar gegen die Einführung eines Kapazitätsmarkts aus. Dieser birgt die Gefahr erheblicher Mehrkosten für die Verbraucherinnen und Verbraucher.

ganzen Artikel lesen ...




Heute vor 15 Jahren wurde das EEG verabschiedet 
25.02.15  18:30 | (Artikel: 962426) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Heute vor 15 Jahren wurde das EEG verabschiedet

Am 25. Februar 2000, also genau heute vor 15 Jahren, hat der Bundestag das bahnbrechende Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) verabschiedet. Es hat sich zum weltweit erfolgreichsten politischen Exportschlager entwickelt. Fast einhundert Mal wurde es in der Welt kopiert und hat damit den Siegeszug der Erneuerbaren Energien als wichtigsten Beitrag zum Klimaschutz erst ermöglicht.

ganzen Artikel lesen ...




Bundesnetzagentur startet PV-Freiflächenausschreibungen 
25.02.15  08:27 | (Artikel: 962418) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundesnetzagentur startet PV-Freiflächenausschreibungen

«Mit dem Pilotverfahren zur Ausschreibung der Förderung der Photovoltaik-Freiflächen-Anlagen schlagen wir ein neues Kapitel der Förderung der erneuerbaren Energien auf. Die Förderung wird von einem administrativ festgelegten Fördersatz auf wettbewerblich ermittelte Fördersätze umgestellt», sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur

ganzen Artikel lesen ...




Klage gegen die EU-Kommission: Rechtssicherheit für EEG schaffen 
18.02.15  10:02 | (Artikel: 962401) | Kategorie: News-Artikel (e)

Klage gegen die EU-Kommission: Rechtssicherheit für EEG schaffen

Die Bundesregierung hat am 2. Februar 2015 Klage gegen den Beschluss der Europäischen Kommission vom 25. November 2014 erhoben. Mit der Klage soll grundsätzlich geklärt werden, ob das EEG überhaupt dem EU-Beihilferegime unterliegt und wie der Beihilfebegriff im Europarecht auszulegen ist.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage: Die 3,5 Milliarden Kriegskasse 
06.02.15  09:45 | (Artikel: 962372) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage: Die 3,5 Milliarden Kriegskasse

Wir erinnern uns, dass sich die EEG-Umlage im Jahre 2015 ganz, ganz leicht verringert hatte. Für 0,07 Cent bekommt man als einzelner nichts, sammelt aber im Kollektiv ein Vermögen an. Ein haben von 3,5 Milliarden Euro steht auf dem Gemeinschaftskonto der Deutschen Stromkunden.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR zum Beschluss der BR zur Einführung von Pilot-Ausschreibungen für PV-Freiflächenanlagen 
30.01.15  10:26 | (Artikel: 962337) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR zum Beschluss der BR zur Einführung von Pilot-Ausschreibungen für PV-Freiflächenanlagen

«Das Ziel des BMWi, die Ausbauziele kostengünstiger zu erreichen, kann mit der Verordnung nicht erreicht werden. PV-Freiflächenanlagen sind die Billigmacher der Energiewende. In absehbarer Zeit werden sie günstiger zu bauen sein als Windenergieanlagen an Land. »

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace Energy veröffentlicht Studie «Was Strom wirklich kostet» 
15.01.15  12:40 | (Artikel: 962279) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace Energy veröffentlicht Studie «Was Strom wirklich kostet»

Konventionelle Energieträger wie Kohle und Atom verursachen 2015 eine finanzielle Mehrbelastung von voraussichtlich 11 Cent pro Kilowattstunde, wenn die versteckten Kosten auf den Strompreis umgelegt würden. Dies ist ein Ergebnis der Studie «Was Strom wirklich kostet», die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag von Greenpeace Energy erstellt hat.

ganzen Artikel lesen ...




Kurzmeldung: FAZ mit Zahlendebakel bei Ökostrommeldung 
10.01.15  10:00 | (Artikel: 962255) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Kurzmeldung: FAZ mit Zahlendebakel bei Ökostrommeldung

Wie das IWR mitteilt hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in einer aktuellen Meldung über Superlative und Ökostrom einige sehr interessante Zahleninterpretationen. Nach dem geschulten Blick eines Volkswirtes auf das Umlagenkonto wird festgestellt:

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR zieht Bilanz 2014: EEG-Deform hat Energiewende schwer ausgebremst  
08.01.15  10:05 | (Artikel: 962250) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR zieht Bilanz 2014: EEG-Deform hat Energiewende schwer ausgebremst

Die Vorstandsmitglieder der EUROSOLAR-Sektion Deutschland, Dr. Axel Berg (Vorsitzender), Stephan Grüger und Dr. Fabio Longo, erklären zur Bilanz der Energiewende nach Inkrafttreten der EEG-Deform:

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Verordnung wird neu gefasst 
10.12.14  12:30 | (Artikel: 962168) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Verordnung wird neu gefasst

Die Transparenzvorschriften für die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sollen verbessert werden. Regelungen dazu enthält die von der Bundesregierung vorgelegte Verordnung zur Weiterentwicklung des bundesweiten Ausgleichsmechanismus nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz und zur Änderung anderer Verordnungen (18/3416).

ganzen Artikel lesen ...




Berechnung der EEG-Umlage - Antworten der Bundesnetzagentur 
08.12.14  08:30 | (Artikel: 962153) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Berechnung der EEG-Umlage - Antworten der Bundesnetzagentur

Vor einigen Wochen hatte blog.stromhaltig aufgerufen, die Berechnung der EEG-Umlage für 2015 zu hinterfragen. Nachdem es zunächst so ausgesehen hatte, als ob die Antwort der Bundesnetzagentur erst in 2015 kommen würde, ging es jetzt doch schneller. Vielen Dank an die Beteiligten!

ganzen Artikel lesen ...




Reagiert der Strompreis auf Verknappung? 
29.11.14  12:00 | (Artikel: 962120) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Reagiert der Strompreis auf Verknappung?

Wenn das Angebot eines Gutes zurück geht, dann steigt der Preis. In Kooperation mit Proteus-Solutions und dem Berliner Institut Acror Pilum hat blog.stromhaltig die Einflussfaktoren auf den Spot-Markt Preis untersucht.

ganzen Artikel lesen ...




Bundestag: Neue Schienenbahnen vom EEG ausgenommen 
28.11.14  08:30 | (Artikel: 962114) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundestag: Neue Schienenbahnen vom EEG ausgenommen

Neu in den Markt eintretende Schienenbahnen sollen angesichts der Besonderheiten des Marktzugangs von den «Besonderen Ausgleichsregelungen» nach dem EEG ebenso profitieren können wie Schienenbahnen, die bereits Verkehrsdienstleistungen erbringen. Diese bisher nicht gegebene Möglichkeit sieht der von den Koalitionsfraktionen Fraktionen CDU/CSU und SPD gemeinsam eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vor.

ganzen Artikel lesen ...




Marktplätze der Zukunft - Hart aber Fair? (Video) 
27.11.14  08:30 | (Artikel: 962110) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Marktplätze der Zukunft - Hart aber Fair? (Video)

Das ausgehende 2014 steht unter dem Zeichen des Markt-Designs. Mit dem Grünbuch hat das Bundes-Wirtschaftsministerium die Interessierten Akteure aufgerufen ihre Vorschläge einzureichen. Die Ansätze, die aktuell zur Debatte stehen, können unterschiedlicher nicht sein. Da steht das Grünstrom-Markt-Modell auf der gleichen Bühne wie der Hybridstrommarkt.

ganzen Artikel lesen ...




Luft für Abbau weiterer Kraftwerke 
12.11.14  08:30 | (Artikel: 962065) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Luft für Abbau weiterer Kraftwerke

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat auf ihrer Internetseite eine aktualisierte Kraftwerksliste veröffentlicht. Zeitgleich wurden auch die Liste der endgültigen Stilllegungsplanungen auf den aktuellen Stand gebracht. Gerade letztere Liste beinhaltet eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte Nachricht ist eine weitere ökonomische Verzerrung durch den § 13a EnWG.

ganzen Artikel lesen ...




Netzentwicklung, Kupferplatte und die Wirklichkeit 
07.11.14  09:00 | (Artikel: 962055) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Netzentwicklung, Kupferplatte und die Wirklichkeit

Der Titel des Bildes zum Beitrag lautet “ReDispatch Eier”. Es entsteht, wenn man auf der Visualisierung der ReDispatches der letzten 30 Tage die Zoom-Stufe um 1 erhöht und zeigt, in welchen Gebieten zu viel Strom erzeugt wurde, um es über das Netz zu transportieren

ganzen Artikel lesen ...




Kommentar: Bundesregierung bricht mit neuen Ausschreibungsregeln ihr Versprechen für die Bürgerenergie  
07.11.14  08:00 | (Artikel: 962054) | Kategorie: News-Artikel (e)

Kommentar: Bundesregierung bricht mit neuen Ausschreibungsregeln ihr Versprechen für die Bürgerenergie

Die Bundesregierung erstellt erstmals verbindliche Regeln für die Ausschreibung von neuen Ökostrom-Anlagen, ein Pilotverfahren zu Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist derzeit in der Abstimmung. Ein nun bekanntgewordener Referentenentwurf aus dem Bundeswirtschaftsministerium sieht allerdings gravierende Nachteile für Bürgerenergie-Projekte vor. Es kommentiert Marcel Keiffenheim.

ganzen Artikel lesen ...




Viele Fragezeichen bei der EEG-Berechnung 
06.11.14  12:30 | (Artikel: 962053) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Viele Fragezeichen bei der EEG-Berechnung

Vor einigen Tagen hatte blog.stromhaltig seine Leser dazu aufgerufen die Fragen, die man an die Bundesnetzagentur hinsichtlich der Berechnung der EEG-Umlage 2015 einzusenden. Entstanden ist eine ganze Sammlung von Themenblöcke, die mit Sicherheit noch nicht alle Unklarheiten abdecken.

ganzen Artikel lesen ...




CO2 Einsparung per EEG-Umlage 
04.11.14  10:03 | (Artikel: 962045) | Kategorie: News-Artikel (Red)

CO2 Einsparung per EEG-Umlage

Die aktuelle Verrechnung der EEG-Umlage beruht auf die Vergütung der eingespeisten Strommenge. Dies führt dazu, dass eine Marktintegration notwendig ist, die selbst durch das am Freitag vorgestellte Grünbuch nicht vollständig gelöst werden kann. Klimaziele rücken in weite Ferne.

ganzen Artikel lesen ...




Design des Strommarktes - BMWi und die Prozesse 
04.11.14  08:30 | (Artikel: 962043) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Design des Strommarktes - BMWi und die Prozesse

Cash & Carry Institute und Lobby Gruppen werden aktiv aufgerufen ihre Eingaben zum Strommarkt Design der Zukunft abzugeben. Bis März 2015 findet die öffentliche Konsultation statt. Was wie eine Grundsäule der gelebten Demokratie klingt, verleugnet, dass bereits am 18. April 2014 eine Designvorschlag beim Bundestag eingegangen ist.

ganzen Artikel lesen ...




Konzessionsabgabe: Kommunen müssen in 2015 mit Mindereinnahmen rechnen. 
03.11.14  10:07 | (Artikel: 962042) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Konzessionsabgabe: Kommunen müssen in 2015 mit Mindereinnahmen rechnen.

Ein fester Bestandteil im Haushalt vieler Gemeinden sind die Konzessionsabgaben der Energieversorgungsunternehmen. Jährlich werden über diesen Abgabenposten mehr als 370 Millionen Euro von der Stromrechnung der Bürger an die Kommunen überwiesen. Die Höhe der Konzessionsabgabe ist abhängig von der Größe der Gemeinde und fängt bei 1,32 ct/kWh an und endet bei 2,39 ct/kWh für große Städte (mehr als 500.000 Einwohner).

ganzen Artikel lesen ...




Eingeladen, zu hinterfragen - Berechnung der EEG Umlage 2015 
30.10.14  09:00 | (Artikel: 962032) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Eingeladen, zu hinterfragen - Berechnung der EEG Umlage 2015

Am 15. Oktober 2014 haben die Übertragungsnetzbetreiber mit dem Segen der Bundesnetzagentur die EEG-Umlage für das kommende Jahr bekanntgegeben. blog.stromhaltig hat bei der Bundesnetzagentur angefragt, ob etwas mehr Hintergründe geliefert werden können.

ganzen Artikel lesen ...




Gerechte Verteilung von Infrastrukturkosten - Netzentgelte 
27.10.14  09:20 | (Artikel: 962024) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Gerechte Verteilung von Infrastrukturkosten - Netzentgelte

Bereits im Juni dieses Jahres hatte der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann eine Steigerung der Netzentgelte für Eigenstromer gefordert. Nach der dürftigen Reduktion der EEG-Umlage fühlen sich jetzt auch viele Interessenvertreter alarmiert, dass in Sachen Letztverbrauchspreis etwas geschehen muss.

ganzen Artikel lesen ...




Regierung gegen Quoten statt EEG 
22.10.14  14:10 | (Artikel: 962011) | Kategorie: News-Artikel (e)

Regierung gegen Quoten statt EEG

Die Bundesregierung hat den Vorschlag der Monopolkommission zurückgewiesen, zur Sicherstellung des Wettbewerbs die Förderung der erneuerbaren Energien auf ein Quotenmodell umzustellen. Dadurch würde es zumindest in der Übergangsphase zu Mehrkosten kommen.

ganzen Artikel lesen ...




Interessante Wende für die Kapazitätsmärkte - Baustelle Agora 
22.10.14  08:45 | (Artikel: 962010) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Interessante Wende für die Kapazitätsmärkte - Baustelle Agora

Kurz bevor ein Haus einstürzt, kommt meist der Architekt auf der Baustelle vorbei und erkennt, dass der Baugrund ungeeignet gewesen ist. Bei der Energiewende ist die Baustelle sehr groß, und einen Architekten gab es nicht. Vielmehr ist es das Ergebnis des Zusammenwirkens der Bürger und ihren Entscheidungen sowie Erfahrungen. Der Baugrund ist gut! Sich selbst ernennende Architekten wollen dies nur nicht sehen.

ganzen Artikel lesen ...




Kommentar: Sigmar Gabriel, dicke Hose und das EEG 
21.10.14  09:30 | (Artikel: 962008) | Kategorie: Proteus Statement

Kommentar: Sigmar Gabriel, dicke Hose und das EEG

Dass die EEG-Umlage für das Jahr 2015 marginal sinkt, ist ja durchaus eine positive Nachricht gewesen, obwohl diese Senkung bei einem normalen Haushalt noch nicht mal auffallen würde. Doch das BMWi hat wohl seine Finger bei der Festlegung drin gehabt ...

ganzen Artikel lesen ...




Fell: EnKliP-Studie: Änderungen des EEG sind obsolet 
20.10.14  09:10 | (Artikel: 962005) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: EnKliP-Studie: Änderungen des EEG sind obsolet

Die wesentliche Begründung von Bundeswirtschaftsminister Gabriel für die letzte EEG-Novelle waren Kosteneinsparungen und die Verhinderung eines weiteren Anstiegs der Strompreise. Das ausgegebene Ziel der Bundesregierung ist dabei die Einspeisevergütung für Neuanlagen auf 12 Ct/kWh bis 2015 zu senken.

ganzen Artikel lesen ...




Agora-Energiewende: Ein Konzept für ein EEG 3.0 
16.10.14  11:14 | (Artikel: 961998) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora-Energiewende: Ein Konzept für ein EEG 3.0

Einen Vorschlag für eine grundlegende Neugestaltung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) stellt Agora Energiewende zur Diskussion. Dieser sieht vor, dass Erneuerbare-Energien-Anlagen künftig nicht mehr je produzierte Kilowattstunde Strom, sondern für die installierte betriebsbereite Kapazität vergütet werden.

ganzen Artikel lesen ...




Ökostrom-Umlage: Nur jeder fünfte Bundesbürger glaubt an sinkende Strompreise  
16.10.14  09:45 | (Artikel: 961995) | Kategorie: News-Artikel (e)

Ökostrom-Umlage: Nur jeder fünfte Bundesbürger glaubt an sinkende Strompreise

Die bevorstehende Senkung der Ökostrom-Umlage stößt auf Skepsis bei den Bundesbürgern: Nur 20 Prozent der Deutschen glauben daran, dass die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes den Strompreis für private Haushalte langfristig senken wird. Insgesamt zeigt sich große Unzufriedenheit mit der Energiepolitik der Bundesregierung.

ganzen Artikel lesen ...




BNetzA: EEG-Umlage beträgt im kommenden Jahr 6,17 ct/kWh 
16.10.14  08:30 | (Artikel: 961993) | Kategorie: News-Artikel (e)

BNetzA: EEG-Umlage beträgt im kommenden Jahr 6,17 ct/kWh

Im kommenden Jahr beträgt die Umlage für die nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütete Stromeinspeisung 6,17 ct/kWh. Dies gaben die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) gestern bekannt. Derzeit liegt die sogenannte EEG-Umlage bei 6,24 ct/kWh. Die EEG-Umlage wird von den ÜNB jährlich zum 15. Oktober für das folgende Kalenderjahr auf Basis von gutachterlichen Prognosen bekannt gegeben. Die Bundesnetzagentur überwacht deren ordnungsgemäße Ermittlung.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace: Günstige Erneuerbare Energien lassen EEG-Umlage langfristig kaum steigen 
14.10.14  08:40 | (Artikel: 961989) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Greenpeace: Günstige Erneuerbare Energien lassen EEG-Umlage langfristig kaum steigen

Der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie wird wegen ihrer rasant gestiegenen Wettbewerbsfähigkeit immer günstiger. Ihre Förderkosten sinken seit 2010. Dies zeigt ein Gutachten des Beratungsunternehmens Enklip im Auftrag von Greenpeace. Das ist der wesentliche Grund, der im kommenden Jahr auch die EEG-Umlage erstmals verringert.

ganzen Artikel lesen ...




#Strompreis2015 - Minus beim EEG wird durch steigende Netzentgelte geschluckt 
13.10.14  15:00 | (Artikel: 961988) | Kategorie: News-Artikel (Red)

#Strompreis2015 - Minus beim EEG wird durch steigende Netzentgelte geschluckt

Am 15. Oktober ist es wieder soweit, die EEG Umlage für 2015 wird bekanntgegeben. Aktuell beträgt die Umlage zur Investitionssicherrung der Erneuerbaren 6,24 Euro Cent. Durch die einsetzende Progression und einem 1,38 Milliarden Euro Plus auf dem Umlagenkonto könnte die Umlage um mehr als 1 Euro Cent gesenkt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Das Festhalten von Union, SPD und Linke an Braunkohle schädigt strukturschwache Regionen  
08.10.14  09:40 | (Artikel: 961971) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Das Festhalten von Union, SPD und Linke an Braunkohle schädigt strukturschwache Regionen

Was sich bereits während des Wahlkampfs abgezeichnet hatte, nimmt nun konkrete Formen an: die neue schwedische Regierung strebt einen Stopp der Erweiterung der Braunkohleförderung des Staatskonzerns Vattenfall an. Langfristig soll Vattenfall eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung des Regierungsprogrammes für eine schwedische Energiewende mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien ohne Kohle- und Atomkraft einnehmen.

ganzen Artikel lesen ...




Windenergie stabilisiert Strompreise - EEG-Umlage könnte stärker sinken 
08.10.14  09:00 | (Artikel: 961970) | Kategorie: News-Artikel (e)

Windenergie stabilisiert Strompreise - EEG-Umlage könnte stärker sinken

«Der Bundesverband Erneuerbare Energien hatte bereits vor einem Monat auf die 2015 sinkende EEG-Umlage hingewiesen. Immer deutlicher wird, dass angesichts der sinkenden Stromgestehungskosten neuer Erneuerbarer Energien Anlagen die Zeiten deutlich steigender EEG-Umlagen vorbei sein könnten.»

ganzen Artikel lesen ...




Bundesregierung: dumm oder dreist? 
16.09.14  10:30 | (Artikel: 961919) | Kategorie: Proteus Statement

Bundesregierung: dumm oder dreist?

Bereits gestern wurde auf der Website des Bundestages die Antwort Bundesregierung gegenüber der Fraktion DIE LINKE zum Thema «Kontakte der Regierung mit Energiewirtschaft» veröffentlicht. Grundsätzlich wollte die Fraktion wissen, ob die Industrie gegenüber den Erneuerbaren bevorzugt werde. Wie üblich sind die Antworten kurz, knapp und kühl formuliert. Beim Lesen der Antwort fallen einem jedoch auch Adjektive wie «dumm» oder «dreist» ein.

ganzen Artikel lesen ...




Energieintensive Industrie bereichert sich auf Kosten der Bürger - Politik leistet Schützenhilfe 
12.09.14  10:00 | (Artikel: 961912) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Energieintensive Industrie bereichert sich auf Kosten der Bürger -  Politik leistet Schützenhilfe

In einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen ist der Strompreis für private Haushalte in Deutschland seit 2008 im Schnitt um 38 Prozent gestiegen. In absoluten Zahlen bedeutet das: von 21,4 Cent auf heute 29,4 Cent pro Kilowattstunde.

ganzen Artikel lesen ...




Schlagzeile des BEE ist reine Euphorie 
11.09.14  10:10 | (Artikel: 961911) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Schlagzeile des BEE ist reine Euphorie

«Sinkende EEG-Umlage gute Nachricht für Stromkunden» lautet die Überschrift der aktuellen Pressemitteilung des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE). Laut Berechnungen des Verbandes soll die EEG-Umlage ab 1. Januar 2015 auf 6 Cent pro Kilowattstunde (kWh) sinken. Kein Grund für ausufernde Freude.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Sinkende EEG-Umlage gute Nachricht für Stromkunden 
11.09.14  10:00 | (Artikel: 961910) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Sinkende EEG-Umlage gute Nachricht für Stromkunden

Die EEG-Umlage zur Förderung des Ökostroms wird 2015 von heute 6,24 Cent auf voraussichtlich 6 Cent pro Kilowattstunde (kWh) Strom sinken. Das ergeben Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE). Ab dem 1. Januar 2015 ist dieser Betrag von allen nicht befreiten Stromkunden für jede verbrauchte Kilowattstunde zu bezahlen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Bewertung der EEG-Novelle 2014  
08.09.14  09:30 | (Artikel: 961896) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Bewertung der EEG-Novelle 2014

Die EEG-Novelle 2014 hat die entscheidenden Grundpfeiler, die das ursprüngliche EEG aus dem Jahr 2000 als erfolgreichstes Klimaschutzgesetz der Welt etabliert haben, abgerissen. Ab 2017 soll die feste Einspeisevergütung beendet und durch Ausschreibungen ersetzt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Günstiger Zeitpunkt für Subventionsrückzahlung 
02.09.14  08:30 | (Artikel: 961882) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Günstiger Zeitpunkt für Subventionsrückzahlung

Fast 400 Mrd. Euro hat der konventionelle Kraftwerkspark (Braun & Steinkohle) den Staatshaushalt bis zum Jahre 2012 gekostet. Die FOES Studie, welche auch Basis für die Zinsuhr der nuklear/fossilen Geldverbrennung gewesen ist, kennt 311 Mrd. Euro für Steinkohle und 87 Mrd. Euro für Braunkohle als Subvention in Form von Steuervergünstigungen, Finanzhilfen und Vergünstigungen.

ganzen Artikel lesen ...




Agora: Die Reform des EEG 2014 
01.09.14  09:45 | (Artikel: 961878) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora: Die Reform des EEG 2014

Agora Energiewende veröffentlicht Hintergrundpapier zu den wesentlichen Aspekten des kürzlich in Kraft getretenen Gesetzes

ganzen Artikel lesen ...




Gabriel: Mehr Transparenz bei Energiepreisen 
27.08.14  12:05 | (Artikel: 961865) | Kategorie: News-Artikel (e)

Gabriel: Mehr Transparenz bei Energiepreisen

Heute hat das Bundeskabinett die von Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, vorgelegte «Verordnung zur transparenten Ausweisung staatlich gesetzter oder regulierter Preisbestandteile in der Strom- und Gasgrundversorgung» zur Kenntnis genommen.

ganzen Artikel lesen ...




Agora Energiewende beteiligt sich am Konsulatationsprozess des BMWi 
27.08.14  08:40 | (Artikel: 961861) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora Energiewende beteiligt sich am Konsulatationsprozess des BMWi

Agora Energiewende hat sich im Rahmen des öffentlichen Konsultationsprozesses des BMWi zum Ausschreibungsdesign für die PV-Freiflächen-Pilotausschreibung geäußert. Für die weitere Erarbeitung der Rechtsverordnung sind aus Sicht von Agora Energiewende zwei Punkte stärker zu beachten.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Kampagne kostet ein Viertel des PR-Budgets 
13.08.14  11:30 | (Artikel: 961815) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Kampagne kostet ein Viertel des PR-Budgets

Seit 1. August ist das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Nach der gefühlt 100. Änderung dieses Gesetzes zeichnet sich ab, dass Klimaschutz und Energiewende hinter den Interessen der Industrie stehen. Das muss dem Wahlvieh verkauft werden - und dafür gibt das Gabriel auch so richtig Asche aus.

ganzen Artikel lesen ...




EEG 2014: Mit verlässlichen Rahmenbedingungen dauerhaft Klarheit schaffen 
13.08.14  09:30 | (Artikel: 961813) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG 2014: Mit verlässlichen Rahmenbedingungen dauerhaft Klarheit schaffen

Mit dem Ziel, den Ausbau der erneuerbaren Energien und somit die Energiewende weiter voranzutreiben, trat am 1. August 2014 das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2014 in Kraft. Als das EEG im Jahr 2000 wirksam wurde, ging es darum, die erneuerbaren Energien mit Hilfe einer zukunftsgerichteten Anschubfinanzierung marktfähig zu machen und zugleich eine Lenkungswirkung zu entfalten. Im Laufe der Jahre seien jedoch immer wieder bestehende Vorgaben durch neue abgelöst worden.

ganzen Artikel lesen ...




Textilunternehmen legt Verfassungsbeschwerde gegen EEG ein 
08.08.14  08:00 | (Artikel: 961801) | Kategorie: News-Artikel (e)

Textilunternehmen legt Verfassungsbeschwerde gegen EEG ein

Der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie (t+m) unterstützt das Textilveredelungsunternehmen Drechsel bei der gestern eingelegten Verfassungsbeschwerde gegen das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Hierzu erklärt Präsidentin Ingeborg Neumann:

ganzen Artikel lesen ...




Fell: EEG-Novelle stößt international auf Unverständnis 
06.08.14  11:05 | (Artikel: 961792) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: EEG-Novelle stößt international auf Unverständnis

Am Montag durfte ich auf dem World Renewable Energy Congress 2014 in London vor 600 Teilnehmer aus 95 Nationen meine Ideen für eine globale Erdabkühlungs-Strategie vorstellen.

ganzen Artikel lesen ...




Kommentar zur Anpassung der Gebührenverordnung der besonderen Ausgleichsregelung 
06.08.14  10:45 | (Artikel: 961791) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Kommentar zur Anpassung der Gebührenverordnung der besonderen Ausgleichsregelung

Am 5. August trat die Erste Verordnung zur Änderung der Besondere-Ausgleichsregelung-Gebührenverordnung (BAGebV) in Kraft. 12,75 Millionen Euro betragen die Mehrkosten für den Verwaltungsaufwand. Eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme.

ganzen Artikel lesen ...




Anpassung der Gebührenverordnung zur Begrenzung der EEG-Umlage tritt in Kraft 
06.08.14  10:11 | (Artikel: 961790) | Kategorie: News-Artikel (e)

Anpassung der Gebührenverordnung zur Begrenzung der EEG-Umlage tritt in Kraft

Am 5. August trat die Erste Verordnung zur Änderung der Besondere-Ausgleichsregelung-Gebührenverordnung (BAGebV) in Kraft. Nach der Besonderen Ausgleichsregelung wird die EEG-Umlage für stromkostenintensive Unternehmen des produzierenden Gewerbes und für Schienenbahnen begrenzt. Die Begrenzung erfolgt, um die Belastung durch die EEG-Umlage in einem Maße zu halten, das mit der Wettbewerbssituation dieser Unternehmen und Schienenbahnen vereinbar ist.

ganzen Artikel lesen ...




Kommentar zum Start des Anlagenregisters für EE-Anlagen 
06.08.14  09:45 | (Artikel: 961789) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Kommentar zum Start des Anlagenregisters für EE-Anlagen

Anlagenregister. Da ist schon das Wort Register mit drin. Das klingt nach Registratur, Archiv, Aktendeckel und Laufmappe. Eben wie deutsche Behörden heute wohl immer noch arbeiten. Das das Wort Datenbank schein wohl in der Behördensprache nicht existent zu sein. Dafür erfindet die BNetzA Worte wie «anlagenscharf» und «gemeindescharf». Bleibt abzuwarten, ob dieses Register genauso eine unzuverlässige Tabelle wird, wie die bereits bestehende Liste für den PV-Zubau.

ganzen Artikel lesen ...




BMWi und BNetzA geben Start des Anlagenregisters bekannt 
06.08.14  09:10 | (Artikel: 961788) | Kategorie: News-Artikel (e)

BMWi und BNetzA geben Start des Anlagenregisters bekannt

Ab gestern führt die Bundesnetzagentur ein umfassendes Register des Zubaus von Anlagen zur Gewinnung von Strom aus erneuerbaren Energien. Erfasst werden hier sowohl alle neuen Windkraftanlagen an Land und auf der See als auch neue Anlagen zur Stromerzeugung aus Biomasse, Geothermie und Wasserkraft. Gesetzliche Grundlage ist die heute in Kraft getretene Anlagenregister-Verordnung.

ganzen Artikel lesen ...




WAZ: Ökostrom-Umlage dürfte 2015 leicht sinken  
06.08.14  07:30 | (Artikel: 961795) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAZ: Ökostrom-Umlage dürfte 2015 leicht sinken

Gute Aussichten für Stromverbraucher: Der jahrelange Anstieg der Ökostrom-Umlage auf den Strompreis ist vorübergehend gestoppt - im kommenden Jahr dürfte die Umlage erstmals wieder sinken.

ganzen Artikel lesen ...




Milk the Sun: Offener Brief an Sigmar Gabriel zur EEG-Reform 
28.07.14  09:45 | (Artikel: 961767) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Milk the Sun: Offener Brief an Sigmar Gabriel zur EEG-Reform

Ab 1. August tritt das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Nach der gefühlt 100. Änderung dieses Gesetzes zeichnet sich ab, dass Klimaschutz und Energiewende hinter den Interessen der Industrie stehen. Sein Mäntelchen nach dem Wind hängen ist etablierte Politik in unserem Lande. Noch vor der Großen Koalition stellte sich die Meinung von Sigmar Gabriel völlig anders dar. Doch mit groß angelegten Kampagnen überregional für das neue Gesetz Werbung zu machen und damit Medienmaipulation zu betreiben, ist eine andere Hausnummer - und eine völlig neue Erfahrung.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: EEG-Reform unterzeichnet 
24.07.14  10:00 | (Artikel: 961764) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: EEG-Reform unterzeichnet

Nach dem Beschluss der EEG-Novelle 2014 durch den Bundesrat am 11. Juli 2014 unterzeichnete Bundespräsident Joachim Gauck laut Präsidialamt am Dienstag das Gesetz zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Es tritt wie von der Bundesregierung geplant am 1. August in Kraft. Am gestrigen Mittwoch will die EU-Kommission den letzten Nachbesserungen zustimmen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Neue Analyse zeigt: EU-Vorgaben nur Vorwand zur Abschaffung des EEG 
21.07.14  09:30 | (Artikel: 961749) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Neue Analyse zeigt: EU-Vorgaben nur Vorwand zur Abschaffung des EEG

Die EEG-Novelle leitet durch die Einführung von Ausschreibungsverfahren statt fester Einspeisevergütungen einen grundlegenden Paradigmenwechsel ein, der das EEG de facto abschafft. Die Bundesregierung hat stets behauptet, dass sie aufgrund der Vorgaben der EU-Kommission diesen Wechsel vornehmen müsse. Nun weist die Stiftung Umweltenergierecht in Würzburg in einer rechtswissenschaftlichen Untersuchung nach, dass es diesen Zwang gar nicht gibt. Vielmehr gäbe es einige andere Maßnahmen, die die Vorgaben der EU-Kommission umsetzen, aber die Einspeisevergütung erhalten.

ganzen Artikel lesen ...




«gläserne Stromrechnung» - die Marketing-Idee des Sigmar Gabriel 
18.07.14  09:30 | (Artikel: 961745) | Kategorie: News-Artikel (Red)

«gläserne Stromrechnung» - die Marketing-Idee des Sigmar Gabriel

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel plant nach Mitteilung des Wirtschaftsministeriums eine neue Verordnung, wonach die einzelnen Bestandteile der Stromrechnung ausgewiesen werden müssen. Für die Kunden wäre dann deutlicher zu erkennen, wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt und an welchen Stellen die Versorger eine Erhöhung vorgenommen haben.

ganzen Artikel lesen ...




Transparente Strom- und Gasrechnungen stärken Verbraucher 
18.07.14  09:00 | (Artikel: 961746) | Kategorie: News-Artikel (e)

Transparente Strom- und Gasrechnungen stärken Verbraucher

Strom- und Gaskunden im Grundversorgungstarif sollen künftig eine genaue Auflistung über die Zusammensetzung ihrer Energieabrechnungen erhalten. Das Bundeswirtschaftsministerium legte hierzu einen entsprechenden Verordnungsentwurf vor.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Bundesrat verpasst Chance, Änderungen beim EEG einzufordern 
14.07.14  10:30 | (Artikel: 961730) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Bundesrat verpasst Chance, Änderungen beim EEG einzufordern

Was für ein Drama - die Ländervertreter ließen Gabriels EEG-Novelle ohne Murren durch den Bundesrat passieren. Sie haben damit die Gelegenheit verpasst, zwingend notwendige Modifizierungen einzufordern.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: «Herr Gabriel, Sie täuschen, tricksen und tarnen!» 
14.07.14  09:49 | (Artikel: 961729) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: «Herr Gabriel, Sie täuschen, tricksen und tarnen!»

Wirtschaftsminister Gabriel macht nicht nur die Energiewende kaputt, er verkauft diese wirtschaftsfeindliche und zukunftsblinde Politik auch noch als Erfolg. In mehreren großen deutschen Zeitungen ließ er am Wochenende diese Großanzeige schalten: «Wir haben etwas an der Energiewende gestrichen: Nachteile». Die Energiewende, so heißt es, sei jetzt «Planbar. Bezahlbar. Effizient».

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Reform - Das ändert sich ab August für Solarstrom-Erzeuger 
12.07.14  09:00 | (Artikel: 961725) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Reform - Das ändert sich ab August für Solarstrom-Erzeuger

Die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) hat gestern den Bundesrat passiert. Ab August 2014 treten damit verschiedene Änderungen für Neuanlagen zur Solarstromerzeugung in Kraft. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) erklärt, was sich ändert und was Solarstrom-Erzeuger künftig beachten müssen:

ganzen Artikel lesen ...




Auch die Erneuerbaren sind Opfer der politischen Energiewende 
10.07.14  10:12 | (Artikel: 961718) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Auch die Erneuerbaren sind Opfer der politischen Energiewende

Die Stadtwerke sind ein Verlierer der Energiewende, denn ihre Erdgas Kraftwerke können nicht mit den Preisen mithalten, die bei einem Braunkohlekraftwerk erzielt wird. Die großen Stromkonzerne, die Braunkohlekraftwerke betreiben sind Verlierer, da ihre Strukturen nicht effizient genug sind. Der Stromkunde ist ein Opfer, da die Strompreise nur noch eine Richtung kennen. Die Erneuerbaren sind ein Opfer, da sie von einem gescheiterten CO2-Handel und dem Preisdumping der Kohlekraftwerke an der Wand zerdrückt werden. Keine Gewinner?

ganzen Artikel lesen ...




Energiewende: Verbraucher wollen beteiligt werden 
03.07.14  09:46 | (Artikel: 961689) | Kategorie: News-Artikel (e)

Energiewende: Verbraucher wollen beteiligt werden

Die Verhandlungen zur EEG-Reform haben in den letzten Monaten das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher in die Bundesregierung sinken lassen. Das zeigen die Ergebnisse einer neuen forsa-Umfrage im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Demnach bezweifeln 73 Prozent der Befragten, dass es der Großen Koalition gelingen wird, die Energiewende erfolgreich und bezahlbar umzusetzen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Verbände müssen gegen die EEG-Novelle klagen 
02.07.14  10:02 | (Artikel: 961685) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Verbände müssen gegen die EEG-Novelle klagen

Anders als Minister Gabriel und die EU-Kommissare Oettinger und Almunia hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in seinem gestrigen Urteil zum finnischen Windkraftbetreiber Alands Vindkraft den Umwelt- und Klimaschutz in den Mittelpunkt gestellt. Dies hat weitreichende Bedeutung.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: EuGH-Urteil gute Nachricht für Stromkunden  
02.07.14  09:15 | (Artikel: 961684) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: EuGH-Urteil gute Nachricht für Stromkunden

Als gute Nachricht für saubere Energie und die Stromkunden wertet der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) das gestrige Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) im Fall Ålands Vindkraft AB (Rechtssache C-573/12).

ganzen Artikel lesen ...




Gabriel begrüßt EuGH-Urteil zur Rechtmäßigkeit nationaler Fördersysteme für EE 
02.07.14  08:25 | (Artikel: 961683) | Kategorie: News-Artikel (e)

Gabriel begrüßt EuGH-Urteil zur Rechtmäßigkeit nationaler Fördersysteme für EE

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat in seinem gestrigen Grundsatz-Urteil bestätigt, dass nationale Fördersysteme nicht für ausländischen Strom aus erneuerbaren Energien geöffnet werden müssen. Er sah keinen Verstoß gegen die Warenverkehrsfreiheit, da nationale Fördersysteme nach der geltenden Richtlinie zur Förderung der erneuerbaren Energien zur Erreichung der Klima- und Energieziele erforderlich sind.

ganzen Artikel lesen ...




Verbraucher fordern von Gabriel fünf Milliarden Euro zurück 
01.07.14  10:30 | (Artikel: 961682) | Kategorie: News-Artikel (e)

Verbraucher fordern von Gabriel fünf Milliarden Euro zurück

Der Bund der Energieverbraucher e.V. hat Bundesumweltminister Gabriel aufgefordert, fünf Milliarden Euro an alle Verbraucher zurückzuerstatten. In diesem Umfang werden stromintensive Industriebetriebe von der EEG-Umlage befreit. Fünf Milliarden Euro dividiert durch die vierzig Millionen Haushalte des Landes ergibt für jeden Haushalt 125 Euro zusätzlich pro Jahr.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR: «Die Deform des EEG erhöht die Kosten der Energieversorgung und behindert die Energiewende» 
27.06.14  15:30 | (Artikel: 961672) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR: «Die Deform des EEG erhöht die Kosten der Energieversorgung und behindert die Energiewende»

Die heute im Bundestag beschlossene Deform des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) senkt nicht die «Kosten der Energiewende», wie die Befürworter der Deform nicht müde werden zu betonen, sondern führt zu höheren Kosten der Energieversorgung, die dann vor allem die Haushaltskunden bezahlen werden.

ganzen Artikel lesen ...




bne zur EEG-Reform: «Operation gelungen, Patient tot» 
27.06.14  14:45 | (Artikel: 961671) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne zur EEG-Reform: «Operation gelungen, Patient tot»

«Union und SPD haben das EEG quasi mit der Dampfwalze durch den Bundestag gejagt. Dennoch ist nicht zu übersehen, dass die Gesamtkonstruktion EEG immer deutlichere Risse bekommt. Nicht nur die EU-Kommission meldet laute Zweifel an; auch der EuGH könnte mit einem Richterspruch in der kommenden Woche die Erneuerbaren-Förderung in der EU insgesamt ins Wanken bringen. »

ganzen Artikel lesen ...




NABU: EEG-Reform gefährdet Akzeptanz der Energiewende in Bevölkerung  
27.06.14  12:15 | (Artikel: 961669) | Kategorie: News-Artikel (e)

NABU: EEG-Reform gefährdet Akzeptanz der Energiewende in Bevölkerung

Der NABU hat die Verabschiedung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) durch den Deutschen Bundestag als eine verpasste Chance für den Natur-, Klima- und Verbraucherschutz kritisiert. «Schwarz-Rot bremst mit der EEG-Reform nicht nur die Energiewende aus, die Bundesregierung gefährdet auch deren Akzeptanz in der Bevölkerung und stempelt Verbraucher und Natur zu Verlierern ab», kommentierte NABU-Präsident Olaf Tschimpke den Parlamentsbeschluss.

ganzen Artikel lesen ...




LichtBlick: EEG-Reform bremst Ökostrom-Markt  
27.06.14  12:10 | (Artikel: 961668) | Kategorie: News-Artikel (e)

LichtBlick: EEG-Reform bremst Ökostrom-Markt

Die heute vom Bundestag verabschiedete EEG-Reform erschwert die Entwicklung eines subventionsfreien Marktes für erneuerbare Energien. «Minister Gabriel hat im Schulterschluss mit der alten Energiewelt um den Branchenverband BDEW eine Innovationsbremse im EEG installiert. Neue Geschäftsmodelle lokaler Stromvermarktung werden mit höheren Abgaben belastet», kritisiert Heiko von Tschischwitz, Vorsitzender der Geschäftsführung von LichtBlick.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Reform: Energiewende-Bremse statt Strompreis-Bremse  
27.06.14  12:00 | (Artikel: 961667) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Reform: Energiewende-Bremse statt Strompreis-Bremse

Die heute vom Bundestag im Rahmen der EEG-Reform beschlossene «Sonnensteuer» wird den Ausbau der Solarenergie im Stromsektor weiter drosseln, ohne die Kosten der Energiewende spürbar zu senken. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. befürchtet einen weiteren Marktrückgang und appelliert an den Bundesrat, das Vorhaben in letzter Minute noch zu stoppen.

ganzen Artikel lesen ...




Unternehmererklärung zum EEG: Wir können ohne Energiepreis-Subventionen  
26.06.14  09:40 | (Artikel: 961661) | Kategorie: News-Artikel (e)

Unternehmererklärung zum EEG: Wir können ohne Energiepreis-Subventionen

Der Bundestag soll am Freitag die Ökostrom-Reform verabschieden. 60 Unternehmer_innen fordern die Bundesregierung auf, Ausnahmen bei der EEG-Umlage einzuschränken. Es sei nicht die Aufgabe kleiner und mittelständischer Unternehmen, üppige Vergünstigungen der stromintensiven Industrie zu bezahlen.

ganzen Artikel lesen ...




Sonnensteuer kommt trotz wissenschaftlicher Bedenken 
26.06.14  09:11 | (Artikel: 961658) | Kategorie: News-Artikel (e)

Sonnensteuer kommt trotz wissenschaftlicher Bedenken

Schon seit Februar dieses Jahres liegt der Bericht des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg vor, in dem die Autoren empfehlen, auf die Belastung des selbst verbrauchten Solarstroms mit einer EEG-Umlage zu verzichten. Ansonsten laufe die Bundesregierung Gefahr, den Ausbau der Photovoltaik auszubremsen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: EEG-Novelle desaströs  
25.06.14  15:45 | (Artikel: 961656) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: EEG-Novelle desaströs

Von parlamentarischer Ordnung fehlte am Dienstag Abend im Wirtschaftsausschuss des Bundestags jede Spur. Dabei stand nicht weniger als die Novellierung des EEG auf der Tagesordnung, dessen Auswirkungen eine massive Strahlkraft auf den Wirtschaftsstandort Deutschland und den Klimaschutz weltweit haben. Eine ausführliche Debatte im Ausschuss hätte der Regierung vielleicht den Kopf gewaschen.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Neustart für Energiewende geht nach hinten los 
25.06.14  10:58 | (Artikel: 961653) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Neustart für Energiewende geht nach hinten los

Als Rückschritt für die Energiewende kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) den gestern vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). «Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hatte einen Neustart für die Energiewende angekündigt - erreicht hat er jetzt das Gegenteil», sagt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk.

ganzen Artikel lesen ...




Politik, Privilegien und Proletariat oder: Wie man die EEG-Novelle wieder versemmelt 
25.06.14  10:21 | (Artikel: 961652) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Politik, Privilegien und Proletariat oder: Wie man die EEG-Novelle wieder versemmelt

Eigentlich war die Aufgabenstellung ja ganz klar definiert: Das EEG vereinfachen, die Verteilung der Umlage gerechter verteilen und damit die Energiewende in Deutschland nachhaltig weiter führen. Doch die Politik hat sich mal wieder verkauft und der Deutsche Michel darf bezahlen.

ganzen Artikel lesen ...




Einigung zur EEG-Reform: Erneuerbare zahlen die Zeche für unflexiblen Kohle- und Atomstrom  
25.06.14  09:38 | (Artikel: 961650) | Kategorie: News-Artikel (e)

Einigung zur EEG-Reform: Erneuerbare zahlen die Zeche für unflexiblen Kohle- und Atomstrom

Bei mehreren strittigen Fragen innerhalb der aktuellen EEG-Reform hat es offenbar eine Einigung gegeben. Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy kommentiert:

ganzen Artikel lesen ...




Nur Veto des Bundesrats kann «Sonnensteuer» noch stoppen 
25.06.14  08:27 | (Artikel: 961648) | Kategorie: News-Artikel (e)

Nur Veto des Bundesrats kann «Sonnensteuer» noch stoppen

Einigung in Regierungskoalition: «Sonnensteuer» für solare Selbstversorger soll ab August kommen - Solarwirtschaft fordert Bundesrat zum «Veto» auf und will notfalls vor dem Bundesverfassungsgericht klagen

ganzen Artikel lesen ...




Beratung über Novelle des EEG erst später 
24.06.14  14:00 | (Artikel: 961647) | Kategorie: News-Artikel (e)

Beratung über Novelle des EEG erst später

Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat seine Beratungen über die Novelle des EEG in seiner Sitzung am Dienstag Morgen noch nicht abschließen können. Der Vorsitzende des Ausschusses, Peter Ramsauer, sprach von einer «etwas unübersichtlichen Gesamtgefechtslage», da die Änderungsanträge der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD zu dem Gesetzesvorhaben erst am Dienstag Nachmittag in Fraktionssitzungen beschlossen werden könnten.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Der Bundestag darf die EEG-Novelle nicht annehmen!  
24.06.14  12:20 | (Artikel: 961646) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Der Bundestag darf die EEG-Novelle nicht annehmen!

Die Bundesregierung wird in diesem Jahr voraussichtlich erstmals ihre eigenen Ziele zum Ausbau der Solarenergie verfehlen und dies, obwohl sie jetzt sogar besonders schwach sind. Nach dem historischen Einbruch von fast 50 Prozent im letzten Jahr ist der Solarmarkt in diesem Jahr weiter massiv geschrumpft.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage: Aktueller Vorschlag der Bundesregierung halbiert die Rendite des Endkunden 
24.06.14  10:36 | (Artikel: 961645) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Umlage: Aktueller Vorschlag der Bundesregierung halbiert die Rendite des Endkunden

Die Planungen der Bundesregierung den Eigenverbrauch von Photovoltaik-Anlagen generell ohne Größenklassen-Beschränkung mit 40% der EEG-Umlage zu belasten, hat weitreichende Konsequenzen für die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Speichersystemen beim privaten Endkunden.

ganzen Artikel lesen ...




Bürgerenergie - Geschäftsmodell mit Zukunft 
24.06.14  08:30 | (Artikel: 961640) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bürgerenergie - Geschäftsmodell mit Zukunft

Der Vorstandsvorsitzende von Eon SE, Johannes Teyssen, schreibt im aktuellen Magazin der Energiewirtschaft EW, dass die Geschäftsmodelle des alten Systems bereits nicht mehr funktionieren. Der Grund weshalb das Geschäftsmodell nicht funktioniert ist einfach. Die Erneuerbaren haben im Jahr 2013 29% des Nettostromverbrauchs in Deutschland gedeckt. Damit haben sie den 4 großen Stromverkäufern in Deutschland Eon, Vattenfall, RWE und EnBw ¼ des Marktes genommen.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Lohnen sich Stromspeicher und Selbstverbrauch? 
23.06.14  09:17 | (Artikel: 961637) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Lohnen sich Stromspeicher und Selbstverbrauch?

In Deutschland ist zurzeit kein Argument zu doof, um nicht gegen erneuerbare Energien ins Feld geführt zu werden. Die Energiewende sei zu teuer, die Versorgung zu unsicher, die Technik noch nicht ausgereift und der Zubau gehe zu schnell. Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende ist freilich, dass sie intelligent und möglichst frei von Partikularinteressen gestaltet wird.

ganzen Artikel lesen ...




Protestbrief: EEG-Umlage auf Eigenverbrauch 
20.06.14  12:09 | (Artikel: 961633) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Protestbrief: EEG-Umlage auf Eigenverbrauch

Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz soll nächste Woche vom Bundestag beschlossen werden. Das Photovoltaikforum hat die politische Debatte die gesamte Zeit begleitet. In Anbetracht der jüngsten Pläne der Bundesregierung halten wir es jedoch für geboten, offen zu protestieren.

ganzen Artikel lesen ...




BEE fordert EU-Strategie für nachhaltige Energieversorgung 
20.06.14  11:24 | (Artikel: 961632) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE fordert EU-Strategie für nachhaltige Energieversorgung

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert die Europäische Kommission in einem neuen Positionspapier auf, eine Strategie für eine nachhaltige Energieversorgung zu entwickeln. In dem englischsprachigen Papier „EU Energy Security Strategy - Tackling the causes, not just the symptoms“ spricht sich der BEE dafür aus, möglichst bald den Weg zu einem versorgungssicheren Energiesystem zu beschreiben, das die heimischen Erneuerbaren Energien in den Mittelpunkt stellt.

ganzen Artikel lesen ...




Solarwirtschaft: Bundesregierung verfehlt Zubauziele für Solarstrom  
20.06.14  11:03 | (Artikel: 961631) | Kategorie: News-Artikel (e)

Solarwirtschaft: Bundesregierung verfehlt Zubauziele für Solarstrom

Deutschland wird seine Ziele für den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen in diesem Jahr voraussichtlich nicht erreichen. Das ergibt sich aus noch unveröffentlichten Zahlen der Bundesnetzagentur. Bis Ende Mai wurden lediglich Solarstromanlagen mit etwa 818 Megawatt Leistung installiert. Damit ist der Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45 Prozent zurückgegangen.

ganzen Artikel lesen ...




Sonnenstrom, Eigenstrom-Umlage - was nun? 
17.06.14  11:00 | (Artikel: 961619) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Sonnenstrom, Eigenstrom-Umlage - was nun?

Das Kind ist dabei in den Brunnen zu fallen. Nachdem die Bagatellgrenze von 10KWp für Photovoltaik-Anlagen gekippt wurde ist der Aufschrei groß. Eine Umlage zu zahlen für Strom, den man selbst erzeugt hat? Enteignung der Photonen, die auf das eigene Dach einstrahlen.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Novelle: Elektroindustrie fürchtet politischen Kompromiss zu Lasten Dritter 
17.06.14  08:35 | (Artikel: 961616) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Novelle: Elektroindustrie fürchtet politischen Kompromiss zu Lasten Dritter

Die laufenden Verhandlungen innerhalb der Großen Koalition und mit den Bundesländern über einen Kompromiss zur EEG-Novelle kann für die Energiewende fatale Folgen haben: «Eine Beteiligung der Eigenversorgung in Höhe von 40 Prozent der EEG-Umlage bedeutet eine schwere Hypothek für den Erfolg der Energiewende. Durch diese massive Zusatzbelastung werden Investitionen in dezentrale, effiziente und intelligente Technologien abgewürgt», sagt Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung.

ganzen Artikel lesen ...




Geplante Regelung der Eigenstromumlage im EEG 
16.06.14  08:30 | (Artikel: 961614) | Kategorie: News-Artikel (e)

Geplante Regelung der Eigenstromumlage im EEG

Mit Ablehnung hat Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller auf Meldungen reagiert, wonach die Regierungsfraktionen im Deutschen Bundestag planen, künftig von allen neuen Eigenstromerzeugern eine Abgabe von 40 Prozent der EEG-Umlage zu verlangen und jegliche Bagatellgrenzen für Kleinanlagen zu streichen.

ganzen Artikel lesen ...




Editorial: Akute Psychose hat sich zur Pandemie entwickelt! #EEGPedemie 
13.06.14  13:00 | (Artikel: 961613) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Editorial: Akute Psychose hat sich zur Pandemie entwickelt! #EEGPedemie

Da ich kein Alkohol trinke, muss als Ursache für die heutige Berichterstattung ein anderer Grund herhalten. Glaubt Ihr wirklich, dass wir so bekloppt sind?

ganzen Artikel lesen ...




«Sonnensteuer» jetzt auch noch für Eigenheimbesitzer?  
13.06.14  09:10 | (Artikel: 961612) | Kategorie: News-Artikel (e)

«Sonnensteuer» jetzt auch noch für Eigenheimbesitzer?

Geplante finanzielle Belastung solarer Selbstversorger würde Energiewende ausbremsen, ohne den Strompreis für die Allgemeinheit zu senken - Solarwirtschaft fordert Verzicht auf Sonnensteuer und will andernfalls in Karlsruhe gegen EEG-Novelle klagen

ganzen Artikel lesen ...




Pfingstmontag Abend: Blackout der Braunkohle-Kraftwerke 
10.06.14  13:30 | (Artikel: 961600) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Pfingstmontag Abend: Blackout der Braunkohle-Kraftwerke

Pfingstmontag Abend: Im Zuge des Monitorings kommen in nicht einmal 60 Minuten immer mehr Ausfallmeldungen herein. Nach Informationen der Transparenz-Plattform der EEX fehlen plötzlich 2,17 GW an Braunkohlestrom.

ganzen Artikel lesen ...




Vorrangige Einspeisung? 
10.06.14  10:00 | (Artikel: 961599) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Vorrangige Einspeisung?

Einspeisevorrang, wie ärgerlich ist das? Da bekommt Papa zu Pfingsten Sonderurlaub, da seine Schicht im Kohle-Kraftwerk gestrichen wurde, nur wegen diesen bevorzugten Erneuerbaren. Mama wird dann wieder schlecht gelaunt sein, da Onkel Daniel nicht vorbeikommt und Mama massiert.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Notbremse ziehen bei EEG-Novelle 
06.06.14  09:30 | (Artikel: 961595) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Notbremse ziehen bei EEG-Novelle

Auf der Intersolar in München, der weltweit größten Fachmesse für Solartechnik, stellen Solarunternehmen die Innovationen der nächsten Jahre vor. Dabei sagt die Anzahl der Aussteller etwas darüber aus, wie es der Branche geht: Während im letzten Jahr noch rund 1.300 Unternehmen mit Ständen vertreten waren, sind es dieses Jahr nur noch 1.100 und zunehmend dominieren ausländische Firmen.

ganzen Artikel lesen ...




Grüne wollen mehr Energieeffizienz | Neuregelung der EEG-Ausnahmen 
06.06.14  08:00 | (Artikel: 961593) | Kategorie: News-Artikel (e)

Grüne wollen mehr Energieeffizienz | Neuregelung der EEG-Ausnahmen

Die Bundesregierung soll unverzüglich einen Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie vorlegen. Dies fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einem Antrag (18/1619), der am Donnerstag auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestages stand.

ganzen Artikel lesen ...




Experten: Ausbau- und Klimaziele werden verfehlt 
05.06.14  08:15 | (Artikel: 961590) | Kategorie: News-Artikel (e)

Experten: Ausbau- und Klimaziele werden verfehlt

Nach Ansicht von Experten wird die Bundesregierung sowohl ihre Ausbauziele im Bereich der erneuerbaren Energien als auch ihre nationalen Klimaziele verfehlen, wenn sie die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wie geplant umsetzt.

ganzen Artikel lesen ...




Der Wirtschaft gefällt die Ausgleichsregelung 
03.06.14  09:00 | (Artikel: 961582) | Kategorie: News-Artikel (e)

Der Wirtschaft gefällt die Ausgleichsregelung

Wirtschaftsverbände und Industrie haben die von der Koalition geplanten Änderungen aus der Besonderen Ausgleichsregelung für die Entlastungen von Unternehmen von der Umlage nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) begrüßt, zugleich aber Änderungen gefordert.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: So schafft Oettinger keine sichere Energieversorgung 
30.05.14  08:45 | (Artikel: 961573) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: So schafft Oettinger keine sichere Energieversorgung

Die Europäische Kommission vergibt die große Chance, die Energieversorgung der EU in Richtung mehr Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit zu bringen. Das kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) anlässlich der Vorstellung der Strategie zur Energieversorgungssicherheit durch EU-Energiekommissar Günther Oettinger.

ganzen Artikel lesen ...




Anhörung zur Novelle des EEG ausgeweitet 
28.05.14  08:30 | (Artikel: 961567) | Kategorie: News-Artikel (e)

Anhörung zur Novelle des EEG ausgeweitet

Die öffentliche Anhörung zur Novellierung des Erneuerbare Energien-Gesetzes wird nicht nur am Montag, den 2. Juni stattfinden, sondern zusätzlich auch am Mittwoch, den 4. Juni, von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Anhörungssaal 3.101. des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses.

ganzen Artikel lesen ...




Agora Energiewende: EEG-Umlage kann 2015 leicht sinken 
27.05.14  11:13 | (Artikel: 961565) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora Energiewende: EEG-Umlage kann 2015 leicht sinken

Die EEG-Umlage wird im kommenden Jahr voraussichtlich leicht sinken. Die zur Förderung des Stroms aus Erneuerbaren Energien erhobene Umlage wird 2015 wahrscheinlich im Bereich von 5,8 bis 6,2 Cent pro Kilowattstunde Strom liegen - je nach Entwicklung des Börsenstrompreises sowie der Wind- und Solarstromproduktion im Sommer 2014. Aktuell beträgt sie 6,24 Cent pro Kilowattstunde.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: Solarwirtschaft verliert jeden zweiten Job 
27.05.14  09:45 | (Artikel: 961562) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: Solarwirtschaft verliert jeden zweiten Job

Aktuelle Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums bestätigen Branchenschätzungen - Verband befürchtet weitere starke Jobverluste, falls EEG-Reform nicht nachgebessert wird und «Sonnensteuer» wie geplant kommt

ganzen Artikel lesen ...




BMWi: Erneuerbare Energien boten im Jahr 2013 über 370.000 Menschen Arbeit 
27.05.14  09:10 | (Artikel: 961561) | Kategorie: News-Artikel (e)

BMWi: Erneuerbare Energien boten im Jahr 2013 über 370.000 Menschen Arbeit

Der Ausbau der erneuerbaren Energien in der Strom-, Wärme- und Biokraftstofferzeugung bot im Jahr 2013 insgesamt rund 371.400 Beschäftigten Arbeit. Davon können 261.500 Arbeitsplätze auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zurückgeführt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Bundesrat stimmt gegen «Sonnen-Steuer» 
23.05.14  13:25 | (Artikel: 961558) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundesrat stimmt gegen «Sonnen-Steuer»

Der Bundesrat hat sich heute mehrheitlich für deutliche Nachbesserungen am Kabinettsentwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ausgesprochen. Insbesondere die Pläne der Bundesregierung, Solarstrom zur Selbstversorgung größerer Privathaushalte und Unternehmen ab August 2014 finanziell zu belasten, stießen in der Länderkammer parteiübergreifend auf Widerstand.

ganzen Artikel lesen ...




Drei Fragen an den Präsidenten des Bundesverbandes WindEnergie Hermann Albers 
23.05.14  09:35 | (Artikel: 961551) | Kategorie: News-Artikel (e)

Drei Fragen an den Präsidenten des Bundesverbandes WindEnergie Hermann Albers

Am Mittwoch fiel der Gesetzentwurf zur Einführung einer Länderöffnungsklausel zur Vorgabe von Mindestabständen zwischen Windenergieanlagen und zulässigen Nutzungen in der Anhörung des Deutschen Bundestages durch. Am Freitag kommt der Bundesrat zusammen und wird dabei auch zum Entwurf des EEG 2014 Stellung nehmen. Anfang Juni finden im Bundestag die Anhörungen zu diesem Entwurf statt.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Reform: Versprochene «Bürgerbeteiligung» nur eine Luftnummer?  
23.05.14  08:45 | (Artikel: 961550) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Reform: Versprochene «Bürgerbeteiligung» nur eine Luftnummer?

Das Versprechen der Bundesregierung, bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes Bürgerprojekte und Energiegenossenschaften nicht zu benachteiligen, könnte sich nach Einschätzung von Greenpeace Energy als Täuschungsmanöver herausstellen. Am heutigen Freitag berät der Bundesrat über die EEG-Novelle. Die Ländervertreter haben bereits umfassende Änderungswünsche am Gesetzentwurf geäußert. «Dennoch will die schwarz-rote Koalition offenbar eine Reform durchdrücken, von der die großen Energiekonzerne profitieren und Bürgerenergieprojekte ausgebremst werden», sagt Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy.

ganzen Artikel lesen ...




Ausschreibungsmodell für Photovoltaik-Freiflächenanlagen 
23.05.14  08:00 | (Artikel: 961549) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Ausschreibungsmodell für Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums unter der Leitung von Sigmar Gabriel (SPD), ist die Schaffung eines Ausschreibungusmodells für die Förderung von Stromerzeugung aus Erneuerbaren Quellen bis 2017 der wichtigsten Werkzeuge zur Kontrolle der Kostenseite der Stromwende. Ein Vorhaben, welches von Fachleuten eher skeptisch beäugt wird.

ganzen Artikel lesen ...




Bürger lehnen Sonnen-Steuer ab 
21.05.14  11:55 | (Artikel: 961542) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bürger lehnen Sonnen-Steuer ab

Drei von vier Deutschen (73 Prozent) lehnen die Pläne der Bundesregierung ab, Solarstrom zur Selbst- oder Mieterversorgung zukünftig finanziell zu belasten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid, die der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) heute in Berlin vorgestellt hat.

ganzen Artikel lesen ...




EEG: Reform der Ausgleichsregelung 
21.05.14  11:20 | (Artikel: 961541) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG: Reform der Ausgleichsregelung

Deutschland soll ein wettbewerbsfähiger Industriestandort bleiben. Daher halten die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD Sonderregelungen für die stromintensive Industrie, die im internationalen Wettbewerb steht, bei der Beteiligung an den Förderkosten für Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien für erforderlich.

ganzen Artikel lesen ...




Härtefallregelung für Braunkohletagebau - 1,35 Cent Mehrkosten für Stromverbraucher 
21.05.14  11:00 | (Artikel: 961540) | Kategorie: News-Artikel (e)

Härtefallregelung für Braunkohletagebau - 1,35 Cent Mehrkosten für Stromverbraucher

Der Braunkohletagebau steht nicht auf der Liste der antragsberechtigten Branchen, die die Neufassung der Besonderen Ausgleichsregelung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Anspruch nehmen können.

ganzen Artikel lesen ...




5. Sitzung der Monitoring-Gruppe Energiewende 
21.05.14  08:00 | (Artikel: 961535) | Kategorie: News-Artikel (e)

5. Sitzung der Monitoring-Gruppe Energiewende

In ihrer fünften Sitzung hat sich die Monitoring-Gruppe Energiewende mit Vertretern aus Wirtschaft, Industrie, Energiewirtschaft, Handwerk und des Deutschen Gewerkschaftsbunds sowie Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller wieder mit aktuellen energiepolitischen Fragen befasst.

ganzen Artikel lesen ...




Widerstand im Bundesrat gegen geplante «Sonnensteuer» 
14.05.14  10:40 | (Artikel: 961512) | Kategorie: News-Artikel (e)

Widerstand im Bundesrat gegen geplante «Sonnensteuer»

Auch im Bundesrat formiert sich Widerstand gegen die Pläne der Bundesregierung, künftig eine Energiewende-Abgabe auf Solarstrom zu erheben. In der Länderkammer zeichnet sich eine Mehrheit dafür ab, Solarstrom für die Eigen- und Mieterversorgung künftig mit einer deutlich geringeren EEG-Umlage zu belasten als von der Bundesregierung geplant.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: EEG Debatte im Bundestag: Die Große Koalition leidet unter eklatanten Wahrnehmungsproblemen  
09.05.14  10:00 | (Artikel: 961499) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: EEG Debatte im Bundestag: Die Große Koalition leidet unter eklatanten Wahrnehmungsproblemen

Hubertus Heil, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion, spricht davon, dass die deutsche Erneuerbaren-Energien-Branche fit gemacht werden muss für den internationalen Markt. Wie bitte? Das war die deutsche Branche schon, aber ist es längst nicht mehr! Unter den 15 größten Photovoltaikunternehmen ist kein einziges deutsches mehr. Die Chinesen dominieren längst diese Zukunftstechnologie und erobern auch den Weltmarkt für Windkraft und weitere Erneuerbaren-Energien-Branchen.

ganzen Artikel lesen ...




Solarwirtschaft fordert Verzicht auf geplante «Sonnensteuer» 
09.05.14  08:30 | (Artikel: 961497) | Kategorie: News-Artikel (e)

Solarwirtschaft fordert Verzicht auf geplante «Sonnensteuer»

Bundesverband Solarwirtschaft fordert dringende Nachbesserungen durch Bundestag und Bundesrat bei EEG-Reform: Solare Selbstversorger nicht mit EEG-Umlage belasten, sondern Verursacher des Klimaproblems, sonst schrumpft Solarmarkt auf einen Bruchteil und Energiewende steht vor dem Aus. Bundestag muss Erneuerbare-Energien-Gesetz dringend nachbessern

ganzen Artikel lesen ...




Presseschau: Kommentar zu EEG-Novelle/Gabriel  
08.05.14  11:15 | (Artikel: 961496) | Kategorie: News-Artikel (e)

Presseschau: Kommentar zu EEG-Novelle/Gabriel

Im Dezember strotzte der frischgebackene Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel noch vor Reformeifer. Ohne einen Neustart der Ökostromförderung - Stichwort: EEG 2.0 - sei der Erfolg der Energiewende in Gefahr. Bei der Reform werde er sich auch nicht von Interessenvertretern und selbst ernannten Energieexperten reinreden lassen, versprach Gabriel.

ganzen Artikel lesen ...




PWC: Langfristiger Anstieg der EEG-Umlage vorerst gestoppt  
08.05.14  10:52 | (Artikel: 961493) | Kategorie: News-Artikel (e)

PWC: Langfristiger Anstieg der EEG-Umlage vorerst gestoppt

Nach dem jahrelangen Anstieg der Kostenumlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) zeichnet sich eine Stabilisierung der Abgabe für den Ausbau regenerativer Energien ab. Die EEG-Umlage dient dazu, die höheren Vergütungen für regenerative Energien durch die Stromkonsumenten zu finanzieren. Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC prognostiziert für das Jahr 2015 eine EEG-Umlage in Höhe von 6,22 Cent pro Kilowattstunde Strom.

ganzen Artikel lesen ...




Ensys AG: Trend zu steigenden Stromnebenkosten ungebrochen  
08.05.14  10:19 | (Artikel: 961492) | Kategorie: News-Artikel (e)

Ensys AG: Trend zu steigenden Stromnebenkosten ungebrochen

«Die Preise an den Strombörsen fallen nach einer kurzen Aufwärtsbewegung erneut. Eine wesentliche Ursache ist in dem kontinuierlichen Ausbau der EEG-Erzeugungsanlagen zu sehen. Der anhaltende Preisverfall führt in Zukunft zwangsläufig zu der Notwendigkeit einer weiteren Erhöhung der EEG-Umlage. Wenn nicht in diesem Jahr für 2015, dann spätestens - und umso stärker - im nächsten Jahr für 2016.»

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace Energy: «Bürgerenergie als Kollateralschaden» 
08.05.14  09:45 | (Artikel: 961491) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace Energy: «Bürgerenergie als Kollateralschaden»

Das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird weiterhin milliardenschwere Industrierabatte bei der EEG-Umlage beinhalten. Entscheidende Teile der Reform, über die der Deutsche Bundestag heute in erster Lesung berät, führen nach Einschätzung des Ökostrom-Anbieters Greenpeace Energy jedoch künftig zu massiven Wettbewerbsnachteilen für private Investoren, lokale Bürgerenergie-Projekte und Genossenschaften.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Bundestagsabgeordnete sollen EEG-Entwurf genau unter die Lupe nehmen 
08.05.14  09:10 | (Artikel: 961490) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Bundestagsabgeordnete sollen EEG-Entwurf genau unter die Lupe nehmen

«Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) war immer ein Parlamentsgesetz. Deshalb appelliere ich an die Abgeordneten, sich nicht entmündigen zu lassen, sondern die besonders strittigen Regelungen wie Stichtag, Eigenverbrauch oder Ausschreibungen genau unter die Lupe zu nehmen», forderte der Präsident des Bundesverbandes WindEnergie Hermann Albers am Vortag der Einbringung der Novelle des EEG in den Deutschen Bundestag.

ganzen Artikel lesen ...




Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Besonderen Ausgleichsregelung (Video) 
08.05.14  08:25 | (Artikel: 961489) | Kategorie: News-Artikel (e)

Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Besonderen Ausgleichsregelung (Video)

Das Bundeskabinett hat in seiner gestrigen Sitzung den vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Besonderen Ausgleichsregelung (PDF: 741 KB) des EEG beschlossen.

ganzen Artikel lesen ...




Baden-Württemberg: Anteil der Erneuerbaren Energien stieg 2013 weiter 
07.05.14  08:50 | (Artikel: 961483) | Kategorie: News-Artikel (e)

Baden-Württemberg: Anteil der Erneuerbaren Energien stieg 2013 weiter

«Sowohl die Strom- als auch die Wärmeerzeugung mit Hilfe erneuerbarer Energien sind auch im vergangenen Jahr weiter gestiegen», sagte Umweltminister Franz Untersteller. Das ergibt eine erste Abschätzung der Entwicklung der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg für das Jahr 2013, die das Umweltministerium gemeinsam mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) vorgenommen hat.

ganzen Artikel lesen ...




Neuregelung der erneuerbaren Energien (Gesetzentwurf) 
06.05.14  15:35 | (Artikel: 961482) | Kategorie: News-Artikel (e)

Neuregelung der erneuerbaren Energien (Gesetzentwurf)

Die Entwicklung zu einer Energieversorgung ohne Atomenergie und mit stetig wachsendem Anteil erneuerbarer Energien soll konsequent und planvoll fortgeführt werden. Dieses Ziel verfolgt der von der Bundesregierung eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Bestimmungen des Energiewirtschaftsrechts (18/1304). Ziel der Reform ist es nach Angaben der Regierung, «die Entwicklung zu einer Energieversorgung ohne Atomenergie und mit stetig wachsendem Anteil erneuerbarer Energie konsequent und planvoll fortzuführen».

ganzen Artikel lesen ...




Das Klima schützen und Geld sparen 
03.05.14  09:30 | (Artikel: 961475) | Kategorie: News-Artikel (e)

Das Klima schützen und Geld sparen

Rund jedes zehnte Ein- und Zweifamilienhaus in Deutschland erzeugt bereits Solarstrom. Rechnerisch decken die rund 800.000 Photovoltaik-Anlagen auf Privathäusern den Jahresstromverbrauch von 1,3 Millionen 3-Personen-Haushalten.

ganzen Artikel lesen ...




Hintergrund und Kommentar: Eigenverbrauch von Solarstrom 
29.04.14  10:00 | (Artikel: 961458) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Hintergrund und Kommentar: Eigenverbrauch von Solarstrom

Der Börsenpreis für Strom ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Im Gegensatz dazu steigen die Umlagen und Netzentgelte. Dieser Trend ist intakt und wird sich kurzfristig weiter fortsetzen. Die Integration der dezentralen Erzeugungsanlagen in die vorhandene Netzstruktur ist eine langwierige und teure Aufgabe. Hintergrundinfos und eine Einschätzung für die Zukunft von Roger Kanzenbach.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Stichtagsregelung im EEG-Entwurf überarbeiten! 
29.04.14  08:00 | (Artikel: 961456) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Stichtagsregelung im EEG-Entwurf überarbeiten!

«Der im Regierungsentwurf für die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) vorgesehene Stichtag muss dringend überdacht werden. Er gefährdet gerade Projekte mit starker Bürger- und Kommunalbeteiligung massiv und untergräbt das Vertrauen von allen Beteiligten in die Verlässlichkeit staatlichen Handelns.», forderte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie.

ganzen Artikel lesen ...




BUND und Greenpeace fordern EEG-Umlage auch für Kohle- und Atomkraftwerke.  
28.04.14  10:15 | (Artikel: 961455) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND und Greenpeace fordern EEG-Umlage auch für Kohle- und Atomkraftwerke.

Würde Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Bevorzugung konventioneller Kraftwerke beim Eigenstromverbrauch abschaffen, dann könnte die EEG-Umlage für Stromkunden um etwa 12 Prozent von jetzt 6,24 auf 5,5 Cent pro Kilowattstunde sinken. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Beratungsunternehmens Energy Brainpool im Auftrag von Greenpeace und des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

ganzen Artikel lesen ...




ISPEX AG: EEG-Reform belastet Industriebetriebe teilweise mehr 
18.04.14  09:00 | (Artikel: 961432) | Kategorie: News-Artikel (e)

ISPEX AG: EEG-Reform belastet Industriebetriebe teilweise mehr

Durch die Reform des EEG soll für Industrie- und Gewerbebetriebe zukünftig nicht nur der von Energieversorgungsunternehmen gelieferte, sondern auch der selbst erzeugte Strom nur noch teilweise von der EEG-Umlage befreit sein. Dennoch gibt es für Industrieunternehmen Gestaltungsspielraum, um die Kostenbelastung zu begrenzen und gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Darauf weist die ISPEX AG, führender Dienstleister für energiewirtschaftliche Beratung, hin.

ganzen Artikel lesen ...




Verbraucherzentrale: Regierung zieht keine Strompreisbremse für Verbraucher 
18.04.14  08:00 | (Artikel: 961431) | Kategorie: News-Artikel (e)

Verbraucherzentrale: Regierung zieht keine Strompreisbremse für Verbraucher

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) kritisiert die von der Bundesregierung beschlossene Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). «Die geplante Reform macht die Energiewende unnötig teuer», sagt Holger Krawinkel, Leiter des Geschäftsbereichs Verbraucherpolitik beim vzbv. Auf Verbraucherinnen und Verbraucher kämen Mehrkosten in Milliardenhöhe zu. Zudem würden ihre Möglichkeiten, aktiv an der Energiewende teilzunehmen, deutlich eingeschränkt. «Die Bundesregierung hat den Interessen der Industrie den Vorzug gegeben, und die Verbraucher müssen zahlen», so Krawinkel.

ganzen Artikel lesen ...




Kretschmann: Bund muss sich an EEG-Kompromiss halten (Video) 
11.04.14  10:20 | (Artikel: 961404) | Kategorie: News-Artikel (e)

Kretschmann: Bund muss sich an EEG-Kompromiss halten (Video)

Fortschritte bei Windkraft, Biomasse und dem Eigenverbrauch von Strom: Die Länder haben beim Treffen mit dem Bund wichtige Verbesserungen zur EEG-Reform durchgesetzt. Das machte Ministerpräsident Winfried Kretschmann in seiner Regierungsinformation im Landtag deutlich. Das Ergebnis sei ein «vertretbarer Kompromiss». Allerdings müsse die Bundesregierung ihre Zusagen nun auch wirklich einhalten.

ganzen Artikel lesen ...




Baden-Württemberg fordert Aktionsplan für mehr Energieeffizienz von Bundesregierung 
11.04.14  08:30 | (Artikel: 961403) | Kategorie: News-Artikel (e)

Baden-Württemberg fordert Aktionsplan für mehr Energieeffizienz von Bundesregierung

Umweltminister Franz Untersteller hat dringend notwendige Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz angemahnt. «Wir müssen alten Energiefressern den Kampf ansagen und Strom und Wärme künftig deutlich bewusster und sparsamer nutzen», betonte der Minister. Aus diesem Grund habe das Landeskabinett beschlossen, für die heutige Sitzung des Bundesrates eine Entschließung dazu einzubringen.

ganzen Artikel lesen ...




Rezept zur Perfekten Propaganda: Die Welt, die Zahlen und der BDEW 
10.04.14  10:00 | (Artikel: 961401) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Rezept zur Perfekten Propaganda: Die Welt, die Zahlen und der BDEW

Zu einer guten Meldung gehört nicht viel. Eine Tatsache, die man beim Axel Springer Societas Europaea genau versteht, und beim neusten Kunstwerk von Daniel Wetzel dem geneigten Leser näher bringt.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Seehofer macht Ernst: Länderöffnungsklausel bedeutet Ende der Windkraft in Bayern  
10.04.14  09:00 | (Artikel: 961400) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Seehofer macht Ernst: Länderöffnungsklausel bedeutet Ende der Windkraft in Bayern

Das Bundeskabinett und die Bayerische Staatsregierung haben am Dienstag den Ausstieg aus jeglicher vernünftigen Windkraftplanung eingeleitet und das Ende eines substanziellen Ausbaus der Windkraft in Bayern, aber prinzipiell auch bundesweit beschlossen.

ganzen Artikel lesen ...




Verbraucherschützer und Solarwirtschaft wollen gegen Solarstrom-Abgabe klagen 
10.04.14  08:00 | (Artikel: 961399) | Kategorie: News-Artikel (e)

Verbraucherschützer und Solarwirtschaft wollen gegen Solarstrom-Abgabe klagen

Nach dem Kabinettsbeschluss am Dienstag: Der Bundesverband Solarwirtschaft und der Verbraucherzentrale Bundesverband planen eine Verfassungsklage EEG-Umlage auf solaren Eigenverbrauch verstößt wahrscheinlich gegen das Grundgesetz

ganzen Artikel lesen ...




DUH: Neuer EU-Beihilfen-Entwurf verdrängt kleine und mittelständische Stromerzeuger 
09.04.14  09:05 | (Artikel: 961395) | Kategorie: News-Artikel (e)

DUH: Neuer EU-Beihilfen-Entwurf verdrängt kleine und mittelständische Stromerzeuger

Aus Sicht der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) plant Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in der laufenden Diskussion um die Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG), die Interessen der Industrie offensichtlich auf Kosten einer breiten Bürger-Energiewende zu retten. So bleibt die energieintensive Industrie auch weiterhin großzügig von den Kosten der Energiewende befreit.

ganzen Artikel lesen ...




BUND: Bundestag muss Gabriels EEG-Gesetzentwurf nachbessern und Industriesubventionen zurückfahren 
08.04.14  16:20 | (Artikel: 961391) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: Bundestag muss Gabriels EEG-Gesetzentwurf nachbessern und Industriesubventionen zurückfahren

«Festzuhalten ist, dass der breite Protest gegen ein Ausbremsen der Energiewende durchaus Erfolge erzielen konnte», sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zum heutigen Kabinettsbeschluss für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). So hätten die Bundesländer die Bedingungen für die Windenergie leicht verbessern können. An der grundsätzlichen Beschränkung des Ausbaus erneuerbarer Energien hingegen werde leider festgehalten.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: Klimasünder werden entlastet - Klimaschützer abkassiert 
08.04.14  16:05 | (Artikel: 961390) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: Klimasünder werden entlastet - Klimaschützer abkassiert

Auf scharfe Kritik aus der Solarwirtschaft stößt die heute von der Bundesregierung beschlossene Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Die Neufassung konterkariere die Klimaschutzziele, weil ein Großteil künftiger Betreiber von Solarstromanlagen finanziell mit der EEG-Umlage belastet werden soll, während relevante Teile der Industrie weitgehend von den Kosten der Energiewende befreit werden, selbst wenn sie klimaschädlichen Kohlestrom verbrauchen. Dies werde die Energiewende ausbremsen und keinesfalls preiswerter machen.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Energiewende muss bürgernah und mittelstandsfreundlich bleiben  
08.04.14  15:55 | (Artikel: 961389) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Energiewende muss bürgernah und mittelstandsfreundlich bleiben

«Bürger und Mittelstand sind die wichtigsten Träger der Energiewende. Die Bundesregierung wird nur dann eine breite Unterstützung für die EEG-Novelle bekommen, wenn die Energiewende in Bürgerhand bleibt», sagt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk am Tag vor der Verabschiedung des Gesetzentwurfs für die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Bundeskabinett

ganzen Artikel lesen ...




Claudia Kemfert: Die EEG Reform ist kein großer Wurf 
08.04.14  09:40 | (Artikel: 961386) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Claudia Kemfert: Die EEG Reform ist kein großer Wurf

Die EEG Reform ist kein großer Wurf, da es viele wichtige Bereiche außen vor lässt. Zwar wird der geplante Ausbaudeckel weniger hart als geplant greifen. Die Windenergie und Biomasse Energien werden weniger stark beschnitten. Die Energiewende wird somit weiter gehen, wenn auch einige Baustellen nicht beachtet werden, wie der Netzausbau, die Erhöhung der Versorgungssicherheit erneuerbarer Energien insbesondere durch ein Lastmanagement, dem Ausbau intelligenter Netz sowie die Förderung von Speichern.

ganzen Artikel lesen ...




BUND: EEG-Reform gefährdet Engagement kleinerer privater Investoren 
08.04.14  09:02 | (Artikel: 961385) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: EEG-Reform gefährdet Engagement kleinerer privater Investoren

Nahezu jede zweite Kilowattstunde Ökostrom kommt bereits aus Erneuerbare-Energie-Anlagen, die von kleineren privaten Investoren errichtet wurden. Dieses Engagement der Bürgerinnen und Bürger bei der Energiewende könnte jedoch durch die geplante Reform des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) ein jähes Ende finden. Von den vorgesehenen Änderungen im EEG-Gesetz seien Bürgerenergiegenossenschaften, Bürgerwindparkbetreiber und Privatpersonen mehr als alle anderen Akteure der Energiewirtschaft negativ betroffen.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Energiewende muss bürgernah und mittelstandsfreundlich bleiben 
08.04.14  08:30 | (Artikel: 961384) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Energiewende muss bürgernah und mittelstandsfreundlich bleiben

Der Bundesverband Erneuerbare Energie hat große Sorge, dass die Energiewende in Bürgerhand zu einer Veranstaltung für Großkonzerne gemacht wird. «Bürger und Mittelstand sind die wichtigsten Träger der Energiewende. Die Bundesregierung wird nur dann eine breite Unterstützung für die EEG-Novelle bekommen, wenn die Energiewende in Bürgerhand bleibt», sagte BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk am Tag vor der Verabschiedung des Gesetzentwurfs für die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Bundeskabinett.

ganzen Artikel lesen ...




Hans-Josef Fell zur EEG-Novelle - Das Gesamtdokument zum Download 
07.04.14  16:55 | (Artikel: 961383) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Hans-Josef Fell zur EEG-Novelle - Das Gesamtdokument zum Download

Am 8. April will das Bundeskabinett die EEG-Novelle beschließen. Als Verfasser des Entwurfs des ersten EEG aus dem Jahr 2000 erlaube ich mir, Ihnen in den kommenden Tagen eine fünfteilige Serie von Bewertungen zu den wichtigsten Themenfeldern der Novelle zu schicken:

ganzen Artikel lesen ...




Einigung von Bund und Ländern bei der EEG-Reform 
07.04.14  09:00 | (Artikel: 961380) | Kategorie: News-Artikel (e)

Einigung von Bund und Ländern bei der EEG-Reform

Am 1. April 2014 haben sich die Bundesregierung und die 16 Ministerpräsidenten der Länder in Berlin auf Maßnahmen bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) geeinigt. Der Gesetzentwurf für die Novelle des EEG soll mit kleineren Modifikationen wie geplant am 8. April vom Kabinett beschlossen werden. Die verabredeten Änderungen werden im Jahr 2020 die EEG-Umlage nach ersten Schätzungen um lediglich 0,2 Cent Cent/kWh gegenüber dem ursprünglichen Entwurf des Wirtschafts- und Energieministeriums erhöhen.

ganzen Artikel lesen ...




Umfrage: Verbraucher wollen direkten Ökostrom 
04.04.14  11:00 | (Artikel: 961376) | Kategorie: News-Artikel (e)

Umfrage: Verbraucher wollen direkten Ökostrom

Eine große Mehrheit der Verbraucher spricht sich dafür aus, künftig direkt mit Ökostrom aus deutschen Solar- oder Windkraftanlagen versorgt zu werden. Nach einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von Greenpeace Energy wünschen sich insgesamt 84 Prozent der Deutschen, dass das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) entsprechend angepasst wird.

ganzen Artikel lesen ...




Strompreise & Subventionen - Rettet die Energieversorger und die deutsche Industrie 
04.04.14  10:00 | (Artikel: 961359) | Kategorie: Proteus Statement

Strompreise & Subventionen - Rettet die Energieversorger und die deutsche Industrie

Unsere großen vier Energieversorger - Vattenfall, RWE, E.ON und EnBw - werden langsam aber sicher zu einer bedrohten Art. Uneinsichtig wie pubertierende Kinder wollen sie der Wahrheit nicht ins Auge sehen: In den letzten Jahren schlichtweg versagt und die Zeichen der Zeit nicht erkannt zu haben. Hier muss diesen Traditionskonzernen geholfen werden. Fragt sich, ob Sterbehilfe oder staatliche Subventionen; desgleichen gilt für die deutsche Großindustrie.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Bewertung der EEG-Novelle - Photovoltaik 
04.04.14  09:00 | (Artikel: 961374) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Bewertung der EEG-Novelle - Photovoltaik

Nach den hohen Ausbauzahlen in den letzten Jahren ist der Photovoltaikmarkt 2013 stark eingebrochen. Lediglich eine Leistung von 3.300 MWp sind 2013 neu installiert worden, was einem Einbruch von 56 Prozent gegenüber 2012 entspricht. In der Branche gab es daher schon 2012 und 2013 eine erhebliche Anzahl von Insolvenzen und einen geschätzten Verlust von 50.000 Arbeitsplätzen.

ganzen Artikel lesen ...




Kretschmann: Wichtige Verbesserungen bei EEG-Reform erreicht (Video) 
03.04.14  09:25 | (Artikel: 961368) | Kategorie: News-Artikel (e)

Kretschmann: Wichtige Verbesserungen bei EEG-Reform erreicht (Video)

Als «guten Kompromiss» bewertet Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Ergebnisse des Bund-Länder-Treffens zur EEG-Reform: «Die Länder haben sehr konstruktiv daran mitgewirkt und konnten den vorgelegten Gesetzentwurf in wesentlichen Punkten verbessern.»

ganzen Artikel lesen ...




Einigung zu Lasten von Verbrauchern, Mittelstand und einer kostengünstigen Energiewende 
03.04.14  08:45 | (Artikel: 961367) | Kategorie: News-Artikel (e)

Einigung zu Lasten von Verbrauchern, Mittelstand und einer kostengünstigen Energiewende

Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V., EUROSOLAR, sieht in der Einigung zwischen Bund und Ländern zur sogenannten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) eine klare Verfehlung des vorgeblichen Ziels. Bundeswirtschaftsminister Gabriel wollte durch Überarbeitung des Gesetzes die EEG-Umlage senken, ohne die Energiewende abzuwürgen.

ganzen Artikel lesen ...




Untersteller: EEG-Spitzentreffen im Bundeskanzleramt bringt Verbesserungen 
03.04.14  08:17 | (Artikel: 961366) | Kategorie: News-Artikel (e)

Untersteller: EEG-Spitzentreffen im Bundeskanzleramt bringt Verbesserungen

«Wichtige Verbesserungen bei der Windkraft, kein Ergebnis bei der Photovoltaik und vorsichtige Weichenstellung beim Eigenverbrauch». Für Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller sind die Ergebnisse des Spitzentreffens zur EEG-Novelle gestern in Berlin zwar ein Schritt in die richtige Richtung, es sei aber wesentlich, dass jetzt weitere Schritte folgen.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Energiewende nicht aufhalten - Bund-Länder-Kompromiss ist schmerzvoll 
03.04.14  07:45 | (Artikel: 961365) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Energiewende nicht aufhalten - Bund-Länder-Kompromiss ist schmerzvoll

«Die am Dienstag Abend offenbar in weiten Teilen vor dem eigentlichen parlamentarischen Verfahren erzielte Verständigung zwischen Bund und Ländern zur Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes ist trotz einzelner Korrekturen schmerzvoll. Die Energiewende wird mit dem Gesetz deutlich an Tempo verlieren, die gute Entwicklung der innovativen Windbranche an Schwung einbüßen», so die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie Sylvia Pilarsky-Grosch.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: EEG-Novelle: Keine Entwarnung für Solarenergie 
03.04.14  07:20 | (Artikel: 961364) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: EEG-Novelle: Keine Entwarnung für Solarenergie

Mit Enttäuschung reagiert die Solarbranche auf die Ergebnisse der Verhandlungsrunde zwischen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Bundesländer. In der für den weiteren Solarstrom-Ausbau entscheidenden Frage der Befreiung solarer Selbstversorger von der EEG-Umlage sei es dem Vernehmen nach zu keiner konkreten Einigung gekommen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Eine weitere verstrichene Chance für Klimaschutz und Energieunabhängigkeit  
02.04.14  12:17 | (Artikel: 961363) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Eine weitere verstrichene Chance für Klimaschutz und Energieunabhängigkeit

Der gestrige Energiegipfel der Ministerpräsidenten im Kanzleramt ist ohne substanzielle Verbesserungen gegenüber den massiven von Minister Gabriel vorgeschlagenen Ökostrom-Ausbaubremsen zu Ende gegangen. Das eigentliche Ziel der EEG-Reform, die Begrenzung der Kosten, wird ebenfalls verfehlt, denn eine echte Eindämmung der EEG-Umlagekosten wird es auch mit der Einigung auf dem Kanzlergipfel nicht geben.

ganzen Artikel lesen ...




DUH: Gabriel verteuert EEG durch massive Ausdehnung der Industrievergünstigungen  
02.04.14  10:45 | (Artikel: 961362) | Kategorie: News-Artikel (e)

DUH: Gabriel verteuert EEG durch massive Ausdehnung der Industrievergünstigungen

Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) fordert die Bundesregierung auf, Teile der Industrie bei der Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) nicht länger zu bevorzugen und die so genannten stromintensiven Unternehmen endlich angemessen an der Energiewende zu beteiligen.

ganzen Artikel lesen ...




Verbände: EEG-Pläne machen Strom teurer und Deutschland abhängiger von russischem Erdgas 
31.03.14  20:50 | (Artikel: 961355) | Kategorie: News-Artikel (e)

Verbände: EEG-Pläne machen Strom teurer und Deutschland abhängiger von russischem Erdgas

Die Branche der Erneuerbaren Energien hat Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und die Ministerpräsidenten der Länder vor deren Spitzentreffen am 1. April aufgefordert, den Gesetzentwurf zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) grundlegend zu verändern. «Der Ausbau der Erneuerbaren darf nicht abgebremst, sondern muss dynamisch fortgesetzt werden.»

ganzen Artikel lesen ...




NABU: EEG-Reform zur echten Energiewende machen  
31.03.14  20:30 | (Artikel: 961354) | Kategorie: News-Artikel (e)

NABU: EEG-Reform zur echten Energiewende machen

Anlässlich des morgigen Treffens der Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Energie-Sondergipfel, fordert der NABU, dass Bund und Länder die EEG-Reform nutzen, um eine sinnvolle Energiewende voranzubringen.

ganzen Artikel lesen ...




Regelungen zum Ausbau der Windkraft an Land nach wie vor unzureichend 
31.03.14  20:00 | (Artikel: 961353) | Kategorie: News-Artikel (e)

Regelungen zum Ausbau der Windkraft an Land nach wie vor unzureichend

Im Vorfeld des morgigen EEG-Spitzengesprächs der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder hat Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller erneut auf die Bedeutung der Windkraft für Baden-Württemberg und Süddeutschland insgesamt hingewiesen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Stellungnahmen gegen das britische Atom-EEG  
28.03.14  09:00 | (Artikel: 961339) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Stellungnahmen gegen das britische Atom-EEG

Wie vielfach berichtet will die britische Regierung ihre Atompläne durchsetzen, indem sie eine über 35 Jahre gesetzlich garantierte Einspeisevergütung für Atomstrom mit vollem Inflationsausgleich und Vergütungssätzen weit über der deutschen Solarstromvergütung einführt.

ganzen Artikel lesen ...




WAB: Fehlende Rahmenbedingungen schaden Deutschlands Wirtschaft 
26.03.14  09:00 | (Artikel: 961326) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAB: Fehlende Rahmenbedingungen schaden Deutschlands Wirtschaft

Das Wind-Branchennetzwerk WAB erneuert die Kritik an dem von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgelegten Entwurf zur Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). Anlass ist die aktuelle Ankündigung von Siemens in Hull, Großbritannien, ein Rotorblattwerk und Offshore-Service-Standort mit rund 1.000 Arbeitsplätzen und einem Investitionsvolumen von rund 370 Millionen Euro zu errichten.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: Solarstrom-Selbstversorger sollen 3-5 mal mehr für Energiewende zahlen als stromintensive Industrie  
26.03.14  08:15 | (Artikel: 961325) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: Solarstrom-Selbstversorger sollen 3-5 mal mehr für Energiewende zahlen als stromintensive Industrie

Auf massive Kritik bei der Solarbranche und bei Verbraucherschützern stößt das Vorhaben aus dem Bundeswirtschaftsministerium, gewerbliche Betreiber von Solarstromanlagen künftig bei der Finanzierung der Energiewende gegenüber der stromintensiven Industrie deutlich schlechter zu stellen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Die Schweiz fördert solaren Eigenverbrauch - Deutschland bremst 
21.03.14  09:40 | (Artikel: 961311) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Die Schweiz fördert solaren Eigenverbrauch - Deutschland bremst

Die Schweiz hat mit der Revision der Energieverordnung den Weg für den solaren Eigenverbrauch geebnet. Kleine PV-Eigenverbrauchsanlagen erhalten in Zukunft eine Einmalvergütung, die bis zu 30 Prozent der Investitionskosten beträgt. Dieses innovative Fördermodell für die erneuerbare Eigenstromerzeugung wird ausgerechnet von der Schweiz verabschiedet, die sich bislang in Sachen Solarstrom sehr restriktiv gezeigt hat.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR: Die Praxis der Energiewende findet dezentral und bürgernah statt! 
21.03.14  09:22 | (Artikel: 961310) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR: Die Praxis der Energiewende findet dezentral und bürgernah statt!

Anlässlich der Debatte um die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes veranstaltete EUROSOLAR e.V am 19. März 2014 gemeinsam mit der EUROSOLAR-Parlamentariergruppe und der Hermann-Scheer-Stiftung das Symposium «Die Praxis der Energiewende». Unterstützt von der Zeitschrift für Neues Energierecht (ZNER), der VRD-Stiftung für Erneuerbare Energien sowie dem neu gegründeten Bündnis Bürgerenergie e.V. (BBEn) fand die Veranstaltung in der Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund statt.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace Energy: Mit dem Ökostrom-Markt-Modell die Bürgerenergiewende stärken 
20.03.14  09:15 | (Artikel: 961306) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace Energy: Mit dem Ökostrom-Markt-Modell die Bürgerenergiewende stärken

Die drei unabhängigen Ökostromanbieter Elektrizitätswerke Schönau, Greenpeace Energy eG und NATURSTROM AG fordern von der Bundesregierung eine Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die eine direkte und wirtschaftlich tragfähige Kundenversorgung mit Ökostrom aus heimischen Anlagen ermöglicht. Dazu haben sie gestern das Ökostrom-Markt-Modell vorgestellt.

ganzen Artikel lesen ...




Energieblogger: Fünf Reformkonzepte gewinnen Germanys Next Top EEG 
20.03.14  08:00 | (Artikel: 961305) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Energieblogger: Fünf Reformkonzepte gewinnen Germanys Next Top EEG

Die Aktion «Germanys Next Top EEG» ist zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen: Alle von unterschiedlichen Experten entwickelten Reformvorschläge für das Erneuerbare-Energien-Gesetz sind geeigneter für eine dezentrale Energiewende als der aktuelle Gesetzesentwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die Energieblogger haben über die letzten Wochen und Monate verschiedene EEG-Reformvorschläge aus Forschung, Wirtschaft und Politik untersucht und zeichnen nun fünf Konzepte aus, die sich am besten für eine dezentrale Energiewende mit 100% erneuerbaren Energien eignen.

ganzen Artikel lesen ...




Stellungnahme zum Entwurf des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes 
17.03.14  10:05 | (Artikel: 961296) | Kategorie: News-Artikel (e)

Stellungnahme zum Entwurf des neuen Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Das Umweltministerium hat für das Land Baden-Württemberg eine Stellungnahme zum Referentenentwurf der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vorgelegt. Darin werden die wesentlichen Kritikpunkte am «EEG 2014» des Bundeswirtschaftsministeriums erläutert und Vorschläge zur Verbesserung des Entwurfs unterbreitet.

ganzen Artikel lesen ...




Morgens EEG Paradoxon – Abends Millionär (oder pleite) 
17.03.14  09:15 | (Artikel: 961295) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Morgens EEG Paradoxon – Abends Millionär (oder pleite)

Im Rahmen des Germany-Next-Top EEG kam unter anderem der Begriff des «EEG Paradoxon» wieder in die Medien. Die einfachste Beschreibung findet Branchenkennerin Kathrin Hoffmann im Windwärts Blog: Teurer Strom durch sinkende Börsenpreise. Nicht mehr und nicht weniger.

ganzen Artikel lesen ...




Energiewende verkehrt: Debatte um neues Erdgaskraftwerk in Schweinfurt  
14.03.14  10:19 | (Artikel: 961290) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Energiewende verkehrt: Debatte um neues Erdgaskraftwerk in Schweinfurt

Am Dienstag hat die bayerische Energieministerin Aigner mit einer Blockade der EEG-Novelle gedroht, wenn nicht bayerische Forderungen erfüllt würden. Dazu gehöre unter anderem eine Deckelung des Zubaus der Erneuerbaren Energien, wenn eine Höhe von 8 Cent pro kWh in der EEG-Umlage erreicht sei, sowie ein Moratorium für den Leitungsausbau und eine starke Subventionierung für ein neu zu bauendes Erdgaskraftwerkes in Schweinfurt, fast am Standort des 2015 abzuschaltenden Atomkraftwerkes Grafenrheinfeld.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Ministerpräsidenten der Länder müssen sich für echte Energiewende einsetzen 
14.03.14  09:38 | (Artikel: 961289) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Ministerpräsidenten der Länder müssen sich für echte Energiewende einsetzen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) fordert die Ministerpräsidenten der Länder auf, sich in der entscheidenden Phase der Verhandlungen mit der Bundesregierung über die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für eine echte Energiewende in Deutschland einzusetzen.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: Energiewende-Ziele akut in Gefahr 
14.03.14  07:00 | (Artikel: 961287) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: Energiewende-Ziele akut in Gefahr

90 Prozent der Solarunternehmen fürchten, dass der jährliche Solarenergie-Ausbau durch die geplante EEG-Umlage auf selbst genutzten Solarstrom unter die politische Mindestzielmarke von 2,5 GW sinkt

ganzen Artikel lesen ...




Sylvia Pilarsky-Grosch: Keine Antworten auf Erfordernisse der Energiewende (Video) 
13.03.14  09:20 | (Artikel: 961284) | Kategorie: News-Artikel (e)

Sylvia Pilarsky-Grosch: Keine Antworten auf Erfordernisse der Energiewende (Video)

«Trotz breiter Mehrheit in Bundestag und Bundesrat fehlt der Bundesregierung offenbar der Mut der Energiewenden einen neuen Schub zu geben. Nachdem die Erneuerbaren ihren Anteil am Strommarkt innerhalb weniger Jahre auf 25 Prozent erhöht haben, treten wir nun in eine neue Phase der Energiewende ein. [...] Der vorliegende Entwurf zur Reform des EEG wird den Erfordernissen nicht gerecht und liefert auf wichtige Fragen keine Antworten.»

ganzen Artikel lesen ...




bne zum EEG-Referentenentwurf: «Erneuerbare Energiewende-ready machen» 
13.03.14  08:45 | (Artikel: 961285) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne zum EEG-Referentenentwurf: «Erneuerbare Energiewende-ready machen»

Aus Sicht des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V.(bne) geht der Entwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) an vielen Stellen in die richtige Richtung. Dies gilt insbesondere für die Vereinfachung der Fördertatbestände, die Konzentration auf Wind- und Solarenergie sowie die verpflichtende Direktvermarktung. Bei einzelnen Regelungen sieht der bne aber noch Verbesserungsbedarf - etwa bei der Belastung des Eigenstromverbrauchs.

ganzen Artikel lesen ...




Karte: Re-Dispatch Maßnahmen im Februar 2014 - Stromspeicher zur Netzstabilität 
11.03.14  15:00 | (Artikel: 961275) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Karte: Re-Dispatch Maßnahmen im Februar 2014 - Stromspeicher zur Netzstabilität

Unter einem Re-Dispatch versteht man eine Art des Eingriffes in das Stromnetz, um dessen Stabilität zu gewährleisten. Aus dem Handel mit Strom ergibt sich ein primärer Fahrplan für Kraftwerke jeglicher Art, der zunächst den Bedarf und die Erzeugung hinsichtlich der Menge und Zeitpunkt vereint. Aufgabe des Übertragungsnetzes ist es die entstehenden räumlichen Unterschiede auszugleichen. Da die Leitungen des Übertragungsnetzes physikalische Grenzen haben, sind die Betreiber berechtigt eine Umverteilung vorzunehmen

ganzen Artikel lesen ...




EE-Energiewende jetzt! – (Nicht nur) Geringere Terrorgefahr dank Ökostrom 
06.03.14  09:45 | (Artikel: 961264) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EE-Energiewende jetzt! – (Nicht nur) Geringere Terrorgefahr dank Ökostrom

Der Energieblog Niedersachsen und einige Energieblogger haben zur einer Blogparade aufgerufen, die die Gründe für eine Energiewende mit Erneuerbaren Energieträgern beleuchten soll. Frei nach dem Motto: Wenn nicht jetzt – wann dann?

ganzen Artikel lesen ...




Sylvia Pilarsky-Grosch: Große Koalition bringt Energiewende-Blockadegesetz auf den Weg  
06.03.14  08:00 | (Artikel: 961263) | Kategorie: News-Artikel (e)

Sylvia Pilarsky-Grosch: Große Koalition bringt Energiewende-Blockadegesetz auf den Weg

«Mit der Vorlage des Entwurfes eines 'Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts' sowie der bereits angekündigten Einführung einer Länderöffnungsklausel zur Vorgabe von Mindestabständen zwischen Windenergieanlagen und Wohnnutzungen im Baugesetzbuch wird die Gefahr für einen abrupten Stopp der Energiewende real. Die Große Koalition bringt ein Energiewende-Blockadegesetz auf den Weg», kritisierte die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) Sylvia Pilarsky-Grosch.

ganzen Artikel lesen ...




EEG: Klage der Bundesregierung gegen EU-Beihilfeverfahren um Industrierabatte 
05.03.14  08:00 | (Artikel: 961262) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG: Klage der Bundesregierung gegen EU-Beihilfeverfahren um Industrierabatte

Bundeswirtschaftsminister Gabriel (SPD) erhöht in der Kontroverse um die teilweise Befreiung energieintensiver deutscher Industriebetriebe von der EEG-Umlage den Druck. Die Bundesregierung reichte am Freitag beim Gericht der Europäischen Union eine Klage gegen das Beihilfeverfahren wegen der Industrierabatte ein.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Innovationen fallen nicht vom Himmel  
28.02.14  09:45 | (Artikel: 961256) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Innovationen fallen nicht vom Himmel

Mit ihrer Kritik am EEG liegt die Expertenkommission «Forschung und Innovation» völlig daneben. Sie begründet in ihrem zweiseitigen Gutachten die angeblich fehlende Innovationsentwicklung mit den gestiegenen Kosten der EEG-Umlage. Dies ist der völlig falsche Maßstab. Wenn schon Innovationskraft beurteilt werden soll, muss man z.B. die Stromgestehungskosten in den Blick nehmen. Diese sind bei der Photovoltaik seit der Einführung des EEG um das fünffache gesunken.

ganzen Artikel lesen ...




Deutscher Raiffeisenverband: Energiewende muss mittelständische Projekte ermöglichen 
28.02.14  09:00 | (Artikel: 961255) | Kategorie: News-Artikel (e)

Deutscher Raiffeisenverband: Energiewende muss mittelständische Projekte ermöglichen

«Die Raiffeisen-Genossenschaften tragen wesentlich zum Gelingen der Energiewende bei. Ich begrüße die von Bundeswirtschaftsminister Gabriel angekündigte schrittweise Überführung Erneuerbarer Energien in den Markt. Dafür müssen die Rahmenbedingungen aber so ausgestaltet werden, dass die überwiegend mittelständisch geprägten genossenschaftlichen Projekte weiterhin erfolgreich am Markt platziert werden können», erklärte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), bei der Bilanzpressekonferenz.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Bundesländer fordern Änderungen an den EEG-Vorschlägen 
28.02.14  08:00 | (Artikel: 961254) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Bundesländer fordern Änderungen an den EEG-Vorschlägen

Vier Bundesländer fordern öffentlich Änderungen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) an seinen Plänen zur EEG-Reform. Die vier Ministerpräsidenten der Bundesländer Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Hessen, Volker Bouffier (CDU) sowie der SPD-geführten Länder Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein, Malu Dreyer und Torsten Albig stärken damit der Windenergie an Land den Rücken.

ganzen Artikel lesen ...




BMWi: Kritik an EEG nicht nachvollziehbar 
27.02.14  08:30 | (Artikel: 961252) | Kategorie: News-Artikel (e)

BMWi: Kritik an EEG nicht nachvollziehbar

Die pauschale Kritik der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), nach der das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) angeblich weder Klimaschutz noch Innovationen fördert und damit als zentrales Instrument der deutschen Energie- und Klimapolitik versagt hätte, ist nicht nachvollziehbar.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Bayern mehrheitlich für Energiewende und Ausbau der Windenergie 
26.02.14  10:00 | (Artikel: 961246) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Bayern mehrheitlich für Energiewende und Ausbau der Windenergie

Auf einer Demonstration am Rande des kleinen Parteitags der CSU im bayerischen Bamberg protestierten am 15. Februar Bürger gegen den Kurs von Ministerpräsident Horst Seehofer im Rahmen der Energiewende. Zu der Veranstaltung hatte das bundesweite Kampagnennetzwerk Campact e.V. aufgerufen. Zu den Teilnehmern zählten auch zahlreiche Mitglieder des Bundesverband WindEnergie e.V., unterstützt durch Mitarbeiter aus der Bundesgeschäftsstelle Berlin.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Mit Länderöffnungsklausel droht Schneeballeffekt der Windenergieausbau abwürgt 
26.02.14  08:00 | (Artikel: 961245) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Mit Länderöffnungsklausel droht Schneeballeffekt der Windenergieausbau abwürgt

«Die von der CSU im Koalitionsvertrag durchgesetzte Länderöffnungsklausel im Baugesetzbuch bedroht den Ausbau der preiswerten Windenergie an Land und gefährdet auch die minimalen Ausbauziele der Bundesregierung», so die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie, Sylvia Pilarsky-Grosch.

ganzen Artikel lesen ...




Winfried Kretschmann: Reformpläne für Erneuerbares-Energien-Gesetz nachbessern (Video) 
19.02.14  09:50 | (Artikel: 961227) | Kategorie: News-Artikel (e)

Winfried Kretschmann: Reformpläne für Erneuerbares-Energien-Gesetz nachbessern (Video)

Die baden-württembergische Landesregierung sieht Nachbesserungsbedarf am Arbeitsentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). «Die Novelle darf nicht dazu führen, dass sich die Befürworter der Atom- und Kohlekraft Hoffnung auf ein neues goldenes Zeitalter machen. Und diese Gefahr birgt der EEG-Entwurf, wie er derzeit vorliegt», sagten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Umweltminister Franz Untersteller.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace: Erneuerbare Energien werden systematisch benachteiligt 
19.02.14  07:00 | (Artikel: 961226) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace: Erneuerbare Energien werden systematisch benachteiligt

Der Ökostromanbieter Greenpeace Energy eG legt bei der Europäischen Kommission Einspruch gegen den verzerrten Wettbewerb am Strommarkt ein. Die erneuerbaren Energien werden systematisch benachteiligt, kritisiert die Energie-Genossenschaft in einer Stellungnahme zum laufenden Beihilfeverfahren der Europäischen Kommission

ganzen Artikel lesen ...




Karte: Unternehmen mit EEG-Privileg im Jahre 2014 
18.02.14  09:00 | (Artikel: 961223) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Karte: Unternehmen mit EEG-Privileg im Jahre 2014

Der Deutschen Wirtschaft geht es immer schlechter. Die De-Industrialisierung scheint im vollem Gange... Diesen Eindruck könnte man gewinnen, wenn man die aktualisierte Liste der Unternehmen anschaut, die unter die «Besondere Ausgleichsregelung» fallen und damit weniger EEG-Umlage bezahlen müssen.

ganzen Artikel lesen ...




Macht Energierückgewinnung zukünftig das Bahnfahren teuer?  
17.02.14  08:45 | (Artikel: 961219) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Macht Energierückgewinnung zukünftig das Bahnfahren teuer?

Das Bundeswirtschaftsministerium tüftelt zur Zeit an einer Reformation des EEG und einer Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts. Business-Pläne der letzten Jahre sollen durchkreuzt, gekillt und resettet werden. Eine Änderung liegt schon lange auf dem Tisch: Eigenverbrauch soll in Zukunft unter Geldstrafe gestellt werden. Der Bäcker, der seine eigenen Brötchen isst, muss dafür zahlen.

ganzen Artikel lesen ...




Bundesverband WindEnergie gründet Bürgerwindparkbeirat  
13.02.14  09:17 | (Artikel: 961216) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundesverband WindEnergie gründet Bürgerwindparkbeirat

Das Projekt Energiewende lebt davon, dass sich immer mehr Menschen aktiv beteiligen und die Energieerzeugung in die eigenen Hände nehmen. Wir im Bundesverband WindEnergie (BWE) wissen um die große Chance, die gerade Bürgerwindparkprojekte bieten, um sauberen Strom zu erzeugen. Die in den Eckpunkten der Bundesregierung angekündigte Ausschreibung für Windenergieprojekte würde alle Bürgerwindparkinitiativen gefährden und damit die Akzeptanz für die Energiewende massiv beschädigen.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: EEG-Umlage auf Solarstrom macht Energiewende teurer 
13.02.14  07:05 | (Artikel: 961210) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: EEG-Umlage auf Solarstrom macht Energiewende teurer

Die Solarstromförderung wurde in der letzten Legislaturperiode für neue Photovoltaik-Anlagen um beinahe 70 Prozent reduziert. Geht es nach dem Willen der neuen Bundesregierung, soll die Förderung um weitere rund 12 Prozentpunkte im Jahr zurückgefahren werden. Experten bezweifeln, ob die Preise von Solarstromanlagen in diesem Tempo weiter sinken werden.

ganzen Artikel lesen ...




Befreiung energieintensiver Unternehmen: Bakschisch geht weiter 
12.02.14  10:12 | (Artikel: 961205) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Befreiung energieintensiver Unternehmen: Bakschisch geht weiter

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat gestern die aktuellen Zahlen veröffentlicht, wieviele Unternehmen wieder nahezu ganz von der EEG-Umlage befreit werden. Die Zahlen belegen: die Geschenke an die Unternehmen durch unsere neue Regierung gehen munter weiter.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Seehofer bremst Windkraft und Leitungen aus, um AKW Grafenrheinfeld zu schützen 
12.02.14  08:15 | (Artikel: 961207) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Seehofer bremst Windkraft und Leitungen aus, um AKW Grafenrheinfeld zu schützen

In der nord-west-bayerischen Region Main-Rhön wird sich die Energiewende der Großen Koalition entscheiden. Alle Handlungen des bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer der letzten Wochen und Monate laufen darauf hinaus, den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu blockieren und den Ausbau des Stromtransports nach Bayern zu behindern.

ganzen Artikel lesen ...




BSW: Schwächster Solarstromzubau seit 2008 
07.02.14  08:00 | (Artikel: 961200) | Kategorie: News-Artikel (Red)

BSW: Schwächster Solarstromzubau seit 2008

Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. meldet den schwächsten Photovoltaik-Zubau seit fünf Jahren: 2013 sind in Deutschland lediglich 124.000 neue Solarstromanlagen mit einer Leistung von zusammen 3.304 Megawattpeak (MWp) neu installiert worden. Das ist ein Einbruch von mehr als 56 Prozent gegenüber 2012. Dies geht aus jüngsten Zahlen der Bundesnetzagentur hervor.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Verlässlichkeit und Vertrauen in bayerische Politik stehen auf der Kippe 
06.02.14  08:15 | (Artikel: 961197) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Verlässlichkeit und Vertrauen in bayerische Politik stehen auf der Kippe

«Mit den Kabinettsbeschlüssen am Dienstag stampft die bayerische Staatsregierung nicht nur ihr eigenes Energiekonzept aus dem Jahr 2011 ein, sondern gefährdet auch das Grundvertrauen in eine seriöse Landespolitik im Freistaat insgesamt», so die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) Sylvia Pilarsky-Grosch.

ganzen Artikel lesen ...




Wirtschaftsrat: «Jeder für Sich und keiner fürs Ganze» führt zum Scheitern der Energiewende  
05.02.14  11:00 | (Artikel: 961194) | Kategorie: News-Artikel (e)

Wirtschaftsrat: «Jeder für Sich und keiner fürs Ganze» führt zum Scheitern der Energiewende

Zur aktuellen Erhebung des BDEW über die Zahlungsströme des EEG zwischen den Bundesländern, erklärt der Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Wolfgang Steiger: «Jeder für Sich und keiner fürs Ganze» führt zum Scheitern der Energiewende.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Mit dem Stopp der Windenergie läutet Seehofer die Verlängerung der Atomlaufzeiten in Bayern ein 
05.02.14  09:30 | (Artikel: 961193) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Mit dem Stopp der Windenergie läutet Seehofer die Verlängerung der Atomlaufzeiten in Bayern ein

BWE-Bayern fordert von Staatsregierung und CSU Rückkehr zu einer soliden und berechenbaren Energiewende-Politik. «Der Ausbau einer klimafreundlichen Stromversorgung auf Basis der erneuerbaren Energien ist in Bayern mit dem heutigen Tag beendet». Mit diesen Worten kommentierte der Vorsitzende des BWE-Bayern Günter Beermann den von der bayerischen Staatsregierung vorgelegten Beschluss einer äußerst rigiden Abstandsregelung für neue Windkraftanlagen.

ganzen Artikel lesen ...




BSW-Solar: Solaranlagen-Betreiber bei Abregelung entschädigen 
04.02.14  09:30 | (Artikel: 961191) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW-Solar: Solaranlagen-Betreiber bei Abregelung entschädigen

Photovoltaik-Anlagen können Netzausbau reduzieren, wenn sie im Fall von Netzengpässen einen geringen Teil ihres Stroms nicht ins Netz abgeben. Voraussetzung für die Betreiber und künftigen Investoren dieser Anlagen sind faire Rahmenbedingungen und volle Entschädigung für die abgeregelte Energie. Eingriffe sollen nur bei drohender Netzinstabilität möglich sein.

ganzen Artikel lesen ...




Gabriels Bürgerhotline zum EEG: Nullnummer ohne Sinn 
04.02.14  08:30 | (Artikel: 961190) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Gabriels Bürgerhotline zum EEG: Nullnummer ohne Sinn

Das vor ein paar Tagen eingerichtete Infotelefon des Wirtschaftsministeriums (BMWi) sollte interessierten Bürgern Fragen zu den anstehenden Veränderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beantworten. Leider ist dieses Infotelefon eine reine Luftnummer und entpuppt sich eher als Legasthenie-Hotline.

ganzen Artikel lesen ...




EEG Vermarktungsmengen 2013 
03.02.14  09:10 | (Artikel: 961189) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Franz Alt: Gabriels Energiewende braucht über 100 Jahre 
03.02.14  08:20 | (Artikel: 961188) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Gabriels Energiewende braucht über 100 Jahre

In den Jahren 2000 bis 2012 stieg der Anteil des Ökostroms in Deutschland pro Jahr um etwa 2%. Aber 2013 betrug der Anstieg unter schwarz-gelb nur noch unter 1%. Wir sind jetzt bei knapp unter 25% Grünem Strom.

ganzen Artikel lesen ...




Grünstromwerk zeigt, wie Sigmar Gabriels Forderungen umgesetzt und die Erneuerbaren aus der Abhängigkeit des EEGs geführt werden 
31.01.14  11:35 | (Artikel: 961182) | Kategorie: News-Artikel (e)

Grünstromwerk zeigt, wie Sigmar Gabriels Forderungen umgesetzt und die Erneuerbaren aus der Abhängigkeit des EEGs geführt werden

Die Leitthemen der EEG-Reform sind richtig gesetzt. Die Energiekosten für Verbraucher müssen gesenkt, Versorgungssicherheit muss gewährleistet werden. Die erneuerbaren Energien müssen sukzessive aus der Abhängigkeit staatlicher Subventionen geführt werden. Eine Vereinfachung des EEG ist ebenso notwendig wie eine stärkere Forcierung der Direktvermarktung. Modelle dazu gibt es längst.

ganzen Artikel lesen ...




Sylvia Pilarsky-Grosch: Stabiler Ausbau statt Korridore und Beschränkungen 
31.01.14  10:52 | (Artikel: 961181) | Kategorie: News-Artikel (e)

Sylvia Pilarsky-Grosch: Stabiler Ausbau statt Korridore und Beschränkungen

Die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie, Sylvia Pilarsky-Grosch, hat anlässlich des Treffens von Bundesminister Sigmar Gabriel mit den Energieministern der Länder nochmals vor einem begrenzenden Ausbaudeckel für die preisgünstige Windenergie an Land gewarnt.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Gabriel und Seehofer vernichten immer mehr grüne Jobs  
31.01.14  09:25 | (Artikel: 961180) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Gabriel und Seehofer vernichten immer mehr grüne Jobs

Areva, Weserwind, Repower (jetzt: Senvion), Bard, Powerblades ... Man läuft Gefahr, sich an die sich häufenden Meldungen über Stellenstreichungen, Kurzarbeit und Insolvenzen in der Windenergie-Industrie zu gewöhnen. Laut einer Umfrage der IG Metall Küste unter Betriebsräten sind dieses Jahr in der Offshore-Industrie 1.000 Arbeitsplätze in Gefahr, nachdem die Branche letztes Jahr bereits 2.000 Menschen auf die Straße setzen musste. Die Gewerkschaft macht die Große Koalition dafür verantwortlich, die massive Vergütungskürzungen für die Windenergie auf See vorsieht.

ganzen Artikel lesen ...




Amigo: Kohle-Mann Seehofer bekennt sich klar zur energieintensiven Industrie 
28.01.14  10:15 | (Artikel: 961169) | Kategorie: Proteus Statement

Amigo: Kohle-Mann Seehofer bekennt sich klar zur energieintensiven Industrie

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin «Focus» klar für den Schutz der energieintensiven Industrien ausgesprochen.

ganzen Artikel lesen ...




EEG fair reformieren - Ausnahmen für Industrie und Eigenerzeuger verringern 
28.01.14  08:45 | (Artikel: 961167) | Kategorie: News-Artikel (e)

EEG fair reformieren - Ausnahmen für Industrie und Eigenerzeuger verringern

Die Industrie muss für das Gelingen der Energiewende stärker an ihren Kosten beteiligt werden ebenso wie die Anlagenbetreiber, die Strom für den Eigenverbrauch produzieren. Das Öko-Institut schlägt deshalb in einer Studie im Auftrag von Agora Energiewende vor, die Belastungen der EEG-Umlage zwischen den bisher stark privilegierten Verbrauchern in der Industrie und von eigenerzeugtem Strom und den nicht privilegierten Verbrauchern im Gewerbe und in den Privathaushalten fairer zu verteilen.

ganzen Artikel lesen ...




Agora-Studie: Europakonforme Reform der Industrie-Ausnahmen kann EEG-Umlage deutlich senken 
28.01.14  08:00 | (Artikel: 961166) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora-Studie: Europakonforme Reform der Industrie-Ausnahmen kann EEG-Umlage deutlich senken

Würden die Industrie-Sonderregelungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auf energieintensive und exportorientierte Unternehmen begrenzt und die Eigenstromerzeugung teilweise in die EEG-Finanzierung einbezogen, würde die EEG-Umlage um 20 % von derzeit 6,24 Cent auf etwa 5 Cent pro Kilowattstunde sinken. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden würde so um mehr als 50 Euro jährlich entlastet.

ganzen Artikel lesen ...




Große Koalition führt Sonnensteuer ein 
24.01.14  08:30 | (Artikel: 961161) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Große Koalition führt Sonnensteuer ein

Nachdem Bundeswirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) am Wochenende sein Eckpunktepapier zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgestellt hat, kommen nun die Details auf den Tisch. So soll zukünftig mit der EEG-Umlage auch der Eigenverbrauch von selbsterzeugtem Strom bezahlt werden. Dazu Bernd Schreiner, Themenbeauftragter der Piratenpartei für Umweltpolitik und Landesvorsitzender der PIRATEN Thüringen:

ganzen Artikel lesen ...




BSW: Bundeskabinett will Solarstrom-Erzeuger bestrafen 
23.01.14  09:30 | (Artikel: 961160) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: Bundeskabinett will Solarstrom-Erzeuger bestrafen

Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. kritisiert die Pläne der Bundesregierung zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes scharf und fordert einen Verzicht auf die geplante EEG-Umlage auf selbst genutzten Solarstrom. Nach einem Kabinettsbeschluss am gestrigen Nachmittag in Meseberg ist vorgesehen, den Verbrauch selbst erzeugten Solarstroms zukünftig mit der Energiewende-Abgabe zu belasten.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Zentral oder dezentral? Das ist jetzt die Frage 
22.01.14  10:30 | (Artikel: 961158) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Zentral oder dezentral? Das ist jetzt die Frage

Bisher haben überwiegend Bürgerinnen und Bürger die Energiewende getragen: Hausbesitzer mit Solarzellen auf dem Dach; Bauern mit Windrädern und Biogasanlagen auf ihren Feldern; hunderte Energiegenossenschaften im ganzen Land; Stadtwerke und Mittelständler; Millionen Menschen, die Ökostrom beziehen. Die vier großen Energiekonzerne haben die Energiewende weitgehend verschlafen. Das wichtigste Zukunftsprojekt ging vom Volk aus. Es war bisher erfolgreich, nicht obwohl von unten organisiert, sondern weil es so war.

ganzen Artikel lesen ...




juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher: «Energiewende geht günstiger, Herr Gabriel!» 
22.01.14  09:45 | (Artikel: 961156) | Kategorie: News-Artikel (e)

juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher: «Energiewende geht günstiger, Herr Gabriel!»

Heftige Kritik an dem am Wochenende von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgelegten «Eckpunktepapier» haben die Gründer der Wörrstädter juwi- Gruppe, Fred Jung und Matthias Willenbacher, geübt. «Die in dem Entwurf skizzierten Pläne zur Reform des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) sind geeignet, der Energiewende als Ganzes den Todesstoß zu versetzen», befürchten die EE-Pioniere.

ganzen Artikel lesen ...




BWE-Faktencheck: Windenergie an Land bereits heute am preisgünstigsten 
22.01.14  08:00 | (Artikel: 961154) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE-Faktencheck: Windenergie an Land bereits heute am preisgünstigsten

Die Ende vergangener Woche bekannt gewordenen «Eckpunkte für die Reform des EEG» aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sprechen von einer durchschnittlichen Vergütung aller Erneuerbaren-Technologien in Höhe von 17 Cent je Kilowattstunde. Diese pauschale Betrachtung wird der Windenergie an Land jedoch nicht gerecht.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR: Energieminister Gabriel ist noch auf dem falschen Weg 
21.01.14  07:45 | (Artikel: 961152) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR: Energieminister Gabriel ist noch auf dem falschen Weg

Zu den sogenannten EEG-Eckpunkten von Sigmar Gabriel hat EUROSOLAR heute ein Memorandum vorgelegt. Darin unterstreicht die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, dass nicht das EEG oder die erneuerbaren Energien die Kostentreiber sind, sondern vielmehr das überkommene Energiesystem mit seinen marktbeherrschenden Großkonzernen und der an den Interessen der Kohle- und Atomkraftswerksbetreiber ausgerichteten Struktur.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Gabriel gefährdet Erreichung der Klimaschutzziele 
20.01.14  15:45 | (Artikel: 961149) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Gabriel gefährdet Erreichung der Klimaschutzziele

Mit seinem Eckpunkte-Papier zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gefährdet Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Erreichung der Klimaschutzziele. «Auch die Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren Energien auf europäischer Ebene, für die Steigerung der Energieeffizienz und für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung wird Gabriel mit diesem Konzept nicht erreichen», kritisiert Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE.

ganzen Artikel lesen ...




bne zu den EEG-Eckpunkten von BM Gabriel: «Marschroute stimmt» 
20.01.14  15:20 | (Artikel: 961148) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne zu den EEG-Eckpunkten von BM Gabriel: «Marschroute stimmt»

Die Eckpunkte von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zur EEG-Reform weisen aus Sicht des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V. (bne) in die richtige Richtung. Besonders die Pflicht für Neuanlagen, den erzeugten Strom selbst zu vermarkten, war längst überfällig. Ein ähnliches Tempo wie bei der EEG-Reform mahnt der bne nun auch beim Netzausbau und bei der Reform des Energiemarktes an.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Gabriel will aus dem EEG ein Kohlebestandschutzgesetz machen 
20.01.14  10:30 | (Artikel: 961145) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Gabriel will aus dem EEG ein Kohlebestandschutzgesetz machen

Maximal 60% Ökostrom will Wirtschaftsminister Gabriel bis 2035 gesetzlich verbindlich vorschreiben. Dies ist gleichbedeutend mit dem gesetzlich garantierten Schutz von mindestens 40% Strom aus fossilen Kraftwerken. Da der Atomausstieg bis dahin ja längst verwirklicht sein soll und da Erdgasgaskraftwerke wegen hoher Gaspreise nicht mehr wettbewerbsfähig sind, bedeutet dies nichts anderes ein Festschreiben des Anteils der Kohleverstromung von mindestens 40%. So würde der heutige Kohlestromanteil von etwa 45 % fast vollständig noch weit über 20 Jahre geschützt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Strompreise: Anstieg der EEG-Umlage 2015 vorläufig gestoppt  
15.01.14  09:30 | (Artikel: 961129) | Kategorie: News-Artikel (e)

Strompreise: Anstieg der EEG-Umlage 2015 vorläufig gestoppt

«Die Kosten zur Förderung der Erneuerbaren Energien werden nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Jahre 2015 und 2016 nicht weiter steigen», sagt Peter Lorenz Nest, Finanzvorstand der Ensys AG, voraus. Der Energiedienstleister Ensys AG hält für 2015 eine Senkung der EEG-Umlage auf 5,5 Cent pro Kilowattstunde für machbar.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Ilse Aigners Vorschlag hat Zukunft 
11.01.14  09:00 | (Artikel: 961121) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Ilse Aigners Vorschlag hat Zukunft

1990 begann in Deutschland die Energiewende mit dem Energie-Einspeise-Gesetz. Für eine Kilowattstunde Solarstrom, die ins Netz eingespeist wurde, gab es in vielen Kommunen zwei Mark Einspeise-Vergütung. Damit konnte die Massenproduktion von Photovoltaik-Anlagen beginnen. Im Jahr 2000 konnte dann Solarstrom bereits für 50 Cent pro KWH produziert werden. Heute kostet die Kilowattstunden Solarstrom noch etwa 10 Cent, in großen Anlagen ungefähr acht Cent. Es ist absehbar, dass in Mitteleuropa in absehbarer Zeit Sonnenstrom für fünf Cent gewonnen werden kann.

ganzen Artikel lesen ...




bne: Gute Ansätze und ein teurer Irrweg 
08.01.14  09:35 | (Artikel: 961113) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne: Gute Ansätze und ein teurer Irrweg

Zu den energiepolitischen Vorschlägen der bayrischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU), erklärt Robert Busch Geschäftsführer des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V. (bne):

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Neue Chance für die Energiewende? 
18.12.13  08:30 | (Artikel: 956259) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Neue Chance für die Energiewende?

Vielleicht kommt es in einer Regierung doch eher auf das Personal als auf den Koalitionsvertrag an. Das kann man im Sinne einer Energiewende, die diesen Namen auch verdient, jetzt nur hoffen. Es gilt: So mies der Koalitionsvertrag («Kohle ist auf absehbare Zeit unverzichtbar»), so hoffnungsvoll stimmt das Personal, das die Energiewende umsetzen soll.

ganzen Artikel lesen ...




Energieadvent - Energiebürger und der Koalitionsvertrag  
09.12.13  09:00 | (Artikel: 956204) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Energieadvent - Energiebürger und der Koalitionsvertrag

Welche Erwartungen darf der Energiebürger vom Koalitionsvertrag und 4 Jahre CDU/CSU/SPD auf Bundesebene haben? Antworten von MdB Dr. Stephan Harbarth (CDU)

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Kohle statt Atom - das neue Feindbild 
09.12.13  08:00 | (Artikel: 956202) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Kohle statt Atom - das neue Feindbild

Bei dieser geplanten Großen Koalition herrscht Gegenwartsversessenheit und Zukunftsvergessenheit. Gesponsert werden überwiegend Ältere, vergessen eher die Jüngeren. Mütter bekommen zusätzliche Rente. Aber für die Bildung ihrer Kinder fehlt das Geld. Noch deutlicher wird die Zukunftsblindheit bei der Energiepolitik: Die Energiewende wird ausgebremst, aber Braunkohle, Steinkohle und Gas sind «auf absehbare Zeit unverzichtbar» heißt es im Koalitionsvertrag. Die 75% Ökostrom bis zum Jahr 2030, welche zu Beginn der Verhandlungen die SPD noch forderte, tauchen im Vertrag gar nicht mehr auf. Energiewende war früher. Jetzt ist sie zur Politik-Lyrik verkommen.

ganzen Artikel lesen ...




Das «Bierdeckel EEG» - ein Reformvorschlag 
07.12.13  10:00 | (Artikel: 956198) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Das «Bierdeckel EEG» - ein Reformvorschlag

Die Energieblogger sind auf der Suche nach «Germanys Next Top EEG» Reformvorschläge werden analysiert, bewertet und vorgestellt. Eine entscheidende Phase ist in der Stromwirtschaft eingeläutet und braucht vor allem eines: Transparenz.

ganzen Artikel lesen ...




Ensys AG: Energiepolitik nach dem Koalitionsvertrag - Energiewende darf nicht auf der Strecke bleiben  
04.12.13  09:45 | (Artikel: 956186) | Kategorie: News-Artikel (e)

Ensys AG: Energiepolitik nach dem Koalitionsvertrag - Energiewende darf nicht auf der Strecke bleiben

Die neuen Regierungsparteien haben in Bundestag und Bundesrat komfortable Mehrheiten. Sie könnten der Energiewende neuen Schub geben. Davon ist im Koalitionsvertrag aber nichts zu sehen, meint Andreas Hergaß, Vorstand des Energiedienstleisters Ensys AG.

ganzen Artikel lesen ...




Boom der Erneuerbaren durch solide Geschäftsmodelle? 
02.12.13  07:33 | (Artikel: 956175) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Boom der Erneuerbaren durch solide Geschäftsmodelle?

In den letzten Wochen hat blog.stromhaltig etliche Gespräche mit den Machern hinter der Energiewende gesprochen. Betreiber, Investoren, Analysten, Verbände und vielen weiteren mehr. Frei von politischer Färbung und ideologischer Verblendung wollte ich einer einzigen Frage auf den Grund gehen: Was muss passieren, damit man die Markteinführung der Erneuerbaren als abgeschlossen angesehen werden kann?

ganzen Artikel lesen ...




Energieblogger suchen Germanys Next Top EEG 
12.11.13  16:10 | (Artikel: 956119) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Energieblogger suchen Germanys Next Top EEG

Das Voting hat entschieden: 96% der Blogleser wollen, dass sich die Energieblogger der Aufgabe annehmen, eine Wahl zum neuen Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) abzuhalten. Es soll ermittelt werden, welcher der vielen Vorschläge am besten für die Bürger-Energiewende geeignet ist.

ganzen Artikel lesen ...




Status 3 für die Feuerwehr des Industrie Privileg EEG – Es geht um Steuereinnahmen. 
09.11.13  10:30 | (Artikel: 956106) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Status 3 für die Feuerwehr des Industrie Privileg EEG – Es geht um Steuereinnahmen.

Bis zur Unterzeichnung des Koalitionsvertrages wird Deutschland eigentlich noch Schwarz/Gelb regiert, so zumindest mein politisches Verständnis. Doch wie die Deutsche Welle mitteilt, befinden sich der bisherige Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und die NRW Landesfürstin Hannelore («Kohlelore») Kraft gerade auf dem Weg nach Brüssel zu einem Feuerwehreinsatz.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Diffuses Bild der Koalitionsverhandlungen, garniert mit EU Aktivitäten gegen die Erneuerbaren Energien  
08.11.13  09:20 | (Artikel: 956102) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Diffuses Bild der Koalitionsverhandlungen, garniert mit EU Aktivitäten gegen die Erneuerbaren Energien

Die öffentliche Diskussionslage ist, zumindest bei den Wortführern von Union und SPD sehr gefährlich. Es scheint schon ausgemachte Sache zu sein, dass die aktuellen Wachstumsgeschwindigkeiten der Erneuerbaren Energien der letzten Jahre drastisch gedrosselt werden sollen. Die dafür tauglichen Instrumente und Ziele tauchen z.B. in einem heute von Reuters veröffentlichten Strategievorschlag von Umweltminister Altmaier auf.

ganzen Artikel lesen ...




Meinung: EEG-Novelle - Zu früh gefreut 
08.11.13  08:30 | (Artikel: 956101) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Meinung: EEG-Novelle - Zu früh gefreut

Mittwoch war mal wieder so ein Tag zum Wundern. Die Politik beriet innerhalb ihrer Koalitionsverhandlungen über eine Kürzung der EEG-Ausnahmeregeln für energieintensive Unternehmen. Dazu gesellte sich ein internes Papier des Bundesumweltministeriums, das Einsparmöglichkeiten und damit eine Entlastung der privaten Stromverbraucher von rund 1 Milliarde Euro möglich erscheinen lässt. Und das bei einem Umfang der Ausnahmeregeln der EEG-Umlage von etwa 7 Milliarden Euro. Nicht schlecht, mochte man denken.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage: Trägt Offshore die Schuld? 
08.11.13  07:45 | (Artikel: 956100) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage: Trägt Offshore die Schuld?

Die EEG-Umlage kann uns eigentlich in ihrer Höhe egal sein, denn steigt sie, dann wird das Angebot am Markt größer, der Börsenpreis geht zurück und damit der Einkaufspreis für Strom. Die Einbeziehung eines Börsenpreises in die EEG-Umlage könnte man - wenn es weitergegeben wird - als clevere Strompreisbremse ansehen.

ganzen Artikel lesen ...




VKU: «Energiewende muss oberste Priorität haben» 
23.10.13  08:45 | (Artikel: 956048) | Kategorie: News-Artikel (e)

VKU: «Energiewende muss oberste Priorität haben»

Anlässlich der Konstituierung des 18. Deutschen Bundestages appelliert der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) an die Abgeordneten, die Energiewende als zentrales Reformprojekt Deutschlands in der neuen Legislaturperiode voranzutreiben. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck:

ganzen Artikel lesen ...




Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 2) 
17.10.13  07:45 | (Artikel: 956024) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 2)

Vor vier Jahren war die öffentliche Debatte ebenso durch ein Energiethema geprägt: Die Atomenergie, zu der trotz bestehenden Ausstiegsbeschlusses, klarer Gesetzeslage und ablehnender Haltung der Bevölkerung lange vor der Bundestagswahl eine gewaltige, wie sich später zeigte, erfolgreiche Pro-Kernenergie-Kampagne gestartet worden war. Teil 2 des Artikels.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Stromkonzerne müssen nach Bekanntgabe der EEG-Umlage die Strompreise senken  
16.10.13  10:30 | (Artikel: 956037) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Stromkonzerne müssen nach Bekanntgabe der EEG-Umlage die Strompreise senken

Die Gesamtwirkung der Erneuerbaren Energien auf den Strompreis bleibt im kommenden Jahr nahezu unverändert. Die Gesamtwirkung setzt sich aus steigender EEG-Umlage und sinkendem Börsenstrompreis zusammen. Rechnet man den veranschlagten Börsenstrompreis und die EEG-Umlage zusammen, bleibt die Gesamtwirkung bei knapp 10,4 Cent pro Kilowattstunde und ist damit sogar minimal niedriger als in 2013.

ganzen Artikel lesen ...




VKU zur Bekanntgabe der EEG-Umlage: «Eine Reform des EEG ist unumgänglich» 
16.10.13  09:30 | (Artikel: 956034) | Kategorie: News-Artikel (e)

VKU zur Bekanntgabe der EEG-Umlage: «Eine Reform des EEG ist unumgänglich»

Die Betreiber der deutschen Übertragungsnetze haben gestern bekannt gegeben, dass sich die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) ab dem 1. Januar 2014 von 5,277 Cent auf 6,240 Cent pro Kilowattstunde erhöhen wird. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) mahnt angesichts der seit Jahren massiv steigenden Umlagen eine Reform des EEG an.

ganzen Artikel lesen ...




Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 1) 
12.10.13  08:52 | (Artikel: 956023) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 1)

Diese Artikelserie wird Gegenreaktionen hervorrufen, in denen der Begriff vorkommt, der in den letzten Jahren in einigen Zeitungen in aggressiver Weise regelrecht inflationäre Verwendung fand : «Solarlobby». Mit Verlaub: Es ist albern, in Anbetracht von 40.000 verloren gegangenen Arbeitsplätzen in 2 Jahren, tagtäglichen Insolvenzen, unzähligen EEG-Veränderungen in wenigen Jahren, dauerhaften medialen Angriffen gegen die Branche, stetigen Verschlechterungen der Rahmenbedingungen, sowie einem aktuellen Marktzusammenbruch von 50% von einer «rein profitorientierten Solarlobby» zu sprechen.

ganzen Artikel lesen ...




Vorschläge der Agora-Energiewende bedeuten massive Ausbaubremse für Geothermie, Biomasse und kleine Wasserkraft  
11.10.13  08:50 | (Artikel: 956021) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Vorschläge der Agora-Energiewende bedeuten massive Ausbaubremse für Geothermie, Biomasse und kleine Wasserkraft

Gestern hat die Agora-Energiewende Vorschläge für ein «EEG 2.0» vorgelegt. Es könnte genauso gut Gesetz zur massiven Ausbremsung von Geothermie, Biomasse, kleiner Wasserkraft und Meeresenergien heißen. Nach den Agora-Vorschlägen soll eine grundsätzliche Vergütungsobergrenze von 8,9 Cent pro Kilowattstunde gelten. Dies würde den Ausbau dieser Technologien massiv behindern.

ganzen Artikel lesen ...




Praxisferne EEG-Vorschläge von Agora Energiewende sind Angriff auf die dezentrale Energiewende 
11.10.13  07:45 | (Artikel: 956020) | Kategorie: News-Artikel (e)

Praxisferne EEG-Vorschläge von Agora Energiewende sind Angriff auf die dezentrale Energiewende

Die Vorstandsmitglieder der dt. Sektion von EUROSOLAR, Dr. Axel Berg, Stephan Grüger, Rosa Hemmers und Dr. Fabio Longo, erklären zu den Vorschlägen von Agora Energiewende für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG):

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Umlage: 6,307 Cent je kWh 
10.10.13  09:30 | (Artikel: 956018) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage: 6,307 Cent je kWh

Ein Whistleblower hat der Nachrichtenagentur DPA verraten, dass die neue EEG-Umlage für das kommende Jahr bei 6,307 Cent/kWh liegen könnte. Offiziell wird am 15. Oktober die Zahl durch die Übertragungsnetzbetreiber Amprion, 50Hertz, Tennet TSO und TransnetBW bekanntgegeben.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Mein Einsatz für Erneuerbare Energien wird weitergehen  
24.09.13  09:17 | (Artikel: 955983) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Mein Einsatz für Erneuerbare Energien wird weitergehen

Ich werde in der 18. Legislaturperiode nicht mehr dem Deutschen Bundestag angehören. Damit wurde mir durch die Grüne Delegiertenversammlung in Bayern und das schlechte Wahlergebnis für die Grünen im Bund leider die Möglichkeit genommen, aus dem Bundestag heraus meine Arbeit für die Erneuerbaren Energien fortzusetzen.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Wer macht die Energiewende wirklich teuer? 
21.09.13  12:45 | (Artikel: 955977) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Wer macht die Energiewende wirklich teuer?

Jetzt kommt die Wahrheit über die wirklichen Energiekosten an den Tag: Deutschland hat 2012 mehr Geld für Importe von Kohle, Gas und Erdöl ausgeben müssen als je zuvor, nämlich 93,5 Milliarden Euro. Das sind 3,6% der deutschen Wirtschaftsleistung. Vor zehn Jahren waren es noch 1,6%.

ganzen Artikel lesen ...




Bofinger: Quotenmodell untauglich - Franz Untersteller gleicher Meinung 
20.09.13  09:08 | (Artikel: 955975) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bofinger: Quotenmodell untauglich - Franz Untersteller gleicher Meinung

Der Ökonom Professor Peter Bofinger hat im Auftrag der Landesstiftung Baden- Württemberg mögliche Fördersysteme für erneuerbare Energien untersucht und verglichen.

ganzen Artikel lesen ...




Deutschland wählt erneuerbar: 93 Prozent der Bürger für zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien  
19.09.13  07:00 | (Artikel: 955969) | Kategorie: News-Artikel (e)

Deutschland wählt erneuerbar: 93 Prozent der Bürger für zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien

Kurz vor der Bundestagswahl unterstützen 93 Prozent der Menschen in Deutschland den zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien. «Damit ist die hohe Zustimmung zum Umstieg auf saubere und sichere Energie aus regenerativen Quellen ungebrochen - und das trotz massiver Angriffe auf die Energiewende in den letzten Wochen und Monaten», kommentiert BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die die Branchen-Initiative Erneuerbare Energiewende Jetzt! beim Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid in Auftrag gegeben hat.

ganzen Artikel lesen ...




Agora Energiewende: Spielerisch die künftige EEG-Umlage ausrechnen 
18.09.13  08:10 | (Artikel: 955963) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora Energiewende: Spielerisch die künftige EEG-Umlage ausrechnen

Das Berliner Politiklabor Agora Energiewende stellt ein neues Online-Tool für energiepolitisch Interessierte vor: Unter der Internetadresse www.agora-energiewende.de/eegrechner steht ab sofort ein Online-Rechner zur Verfügung, mit dem auch Laien einfach und interaktiv ermitteln können, wie sich Änderungen in energiepolitischen und energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf die künftige Höhe der Ökostrom-Umlage (EEG-Umlage) auswirken.

ganzen Artikel lesen ...




BEE-Zwischenbilanz 2013: Bremsmanöver der Regierung hemmen Dynamik der Erneuerbaren Energien  
18.09.13  07:22 | (Artikel: 955962) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE-Zwischenbilanz 2013: Bremsmanöver der Regierung hemmen Dynamik der Erneuerbaren Energien

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) stellt spürbare eine Bremswirkung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien fest, verursacht durch falsche Entscheidungen und verunsichernde Diskussionen in der zu Ende gehenden Legislaturperiode. «Anders als lautstarke Kritiker der Energiewende glauben machen wollen, hat der Ausbau der meisten Erneuerbaren Energien deutlich an Dynamik verloren. Verantwortlich dafür sind falsche Weichenstellungen bei der letzten EEG-Novelle ebenso wie massive Verunsicherungen durch fehlgeleitete Reformvorschläge aus dem Regierungslager», kritisiert Dietmar Schütz, Präsident des BEE.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace: EEG-Umlage kann 2014 auf 6,5 Cent steigen 
16.09.13  09:10 | (Artikel: 955959) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace: EEG-Umlage kann 2014 auf 6,5 Cent steigen

Die Energiewende gibt es nicht umsonst, doch die Kosten für den Ausbau von Wind und Sonne sind darüber hinaus äußerst unfair verteilt. Große Teile der Industrie profitieren von sinkenden Preisen an der Strombörse und beteiligen sich nicht an der Ökostrom-Umlage. Private Haushalte schultern alle finanziellen Lasten. Dennoch müssten Privatverbraucher im nächsten Jahr nur 0,2 Cent pro Kilowattstunde mehr für die EEG-Umlage bezahlen, wenn die Stromversorger die fallenden Preise der Strombörse an die Verbraucher weitergeben würden.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: 4-Punkte Sofortprogramm zur Rettung der Solarindustrie  
16.09.13  08:20 | (Artikel: 955958) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: 4-Punkte Sofortprogramm zur Rettung der Solarindustrie

Nachdem Rot-Grün durch das EEG im Jahre 2000 einen großen Aufschwung für die Photovoltaik begründete, erreichte die Solarwirtschaft im Jahr 2012 einen Beschäftigungshöhepunkt von 110.900 Arbeitsplätzen. Davon könnten am Ende des Jahres 2013 jedoch nur noch 60.000 überbleiben.

ganzen Artikel lesen ...




Justus Haucap - Überzeugungstäter oder Mietmaul mit wissenschaftlichem Anstrich? 
12.09.13  13:45 | (Artikel: 955949) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Justus Haucap - Überzeugungstäter oder Mietmaul mit wissenschaftlichem Anstrich?

Die Abschaffung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes scheint für Justus Haucap eine Passion zu sein. In diversen Medien spricht er sich schon länger für die Einführung eines Quotenmodells aus. Aktuell gerät er in die Schlagzeilen, weil die Monopolkommission in ihrem aktuellen Sonderbericht dieses Quotenmodell propagiert.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR: Quotenmodell ist ein vergifteter Köder (2) (Hintergrundinformationen) 
11.09.13  10:31 | (Artikel: 955944) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR: Quotenmodell ist ein vergifteter Köder (2) (Hintergrundinformationen)

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist das erfolgreichste wirtschafts- und industriepolitische Instrument zur Förderung Erneuerbarer Energien. Trotzdem wird es im derzeitigen Wahlkampf vehement von Seiten der Bundesregierung angegriffen. Hintergrundinformationen von Dr. Fabio Longo, Mitglied des Vorstands der Dt. Sektion von EUROSOLAR.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Energiewende jetzt anpacken  
11.09.13  08:15 | (Artikel: 955940) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Energiewende jetzt anpacken

Zur Vorstellung der Studie des Umweltbundesamtes (UBA) «Modellierung einer vollständig auf Erneuerbaren Energien basierenden Stromerzeugung im Jahr 2050 in autarken, dezentralen Strukturen» erklärt Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik:

ganzen Artikel lesen ...




Mit Vorschlag der Monopolkommission zur EEG Reform wären am Freitag die Lichter ausgegangen 
09.09.13  07:30 | (Artikel: 955932) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Mit Vorschlag der Monopolkommission zur EEG Reform wären am Freitag die Lichter ausgegangen

Es ist ein PR-Technischer Clou, den die Bundesregierung zum Beginn des Wahlkampfentspurtes gelandet hat. Eine Kommission veröffentlicht ein Sondergutachten, welches genau das bestätigt, was CDU/CSU und FDP nicht mehr nur unter vorgehaltener Hand fordern.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Der Kampf um die Energiewende geht weiter 
08.09.13  09:30 | (Artikel: 955931) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Der Kampf um die Energiewende geht weiter

«Der Kampf geht weiter» schrieb mir der Vater des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG), Hermann Scheer, wenige Tage vor seinem Tod in sein letztes Buch. Diese Vorhersage ist drei Jahre alt und hat sich in der letzten Woche wieder einmal bestätigt: Das EEG muss «grundlegend reformiert» werden, fordern die Berliner Regierungsparteien, die SPD und jetzt auch die Monopolkommission in einem Gutachten, das nicht zufällig zwei Wochen vor der Bundestagswahl veröffentlicht wurde.

ganzen Artikel lesen ...




Energiewende: Quote oder Flexi 
07.09.13  10:00 | (Artikel: 955929) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Energiewende: Quote oder Flexi

Um mehr Frauen in die Führungsetage zu bekommen gab es sie bereits, das Schröder (CDU) Modell der Flexi-Quote. Also eine Art Vereinbarung, vor einem Kindergarten angemessen zu fahren, ohne ein Tempolimit zu setzen. Jetzt wird der Ruf nach einer Quotenregelung bei der Stromerzeugung lauter. Sprachrohr ist die Monopolkommission:

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Monopolkommission fordert erneut Quotenmodell 
06.09.13  13:30 | (Artikel: 955927) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Monopolkommission fordert erneut Quotenmodell

Gestern hat die Monopolkommission ihren Bericht „Wettbewerb in Zeiten der Energiewende“ um ein Quotenmodell vorgestellt. Es ist schon merkwürdig, wenn die Monopolkommission nun monopolistische Strukturen für die Erneuerbaren Energien vorschlägt. Denn nichts anderes ist die Forderung nach einem Quotensystem.

ganzen Artikel lesen ...




Subventionsspeck muss weg: Mehr Markt für eine erfolgreiche Energiewende!  
06.09.13  07:45 | (Artikel: 955925) | Kategorie: News-Artikel (e)



BEE-Geschäftsführer Falk: Quotenmodelle sind wettbewerbsfeindlich, teuer und für eine echte Energiewende unbrauchbar  
06.09.13  07:15 | (Artikel: 955921) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE-Geschäftsführer Falk: Quotenmodelle sind wettbewerbsfeindlich, teuer und für eine echte Energiewende unbrauchbar

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) weist das gestern von der Monopolkommission empfohlene Quotenmodell als untauglich zurück. Nach Erfahrungen in anderen Ländern verfehlen Quotenmodelle häufig die Ausbauziele für Erneuerbare Energien, machen deren Ausbau teurer, verhindern technologische Innovation und verringern die Zahl der Wettbewerber. Das weltweit vielfach kopierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hingegen bietet als Herzstück der Energiewende erheblich bessere Rahmenbedingungen für einen lebendigen Wettbewerb.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace-Analyse zum Quotenmodell 
06.09.13  06:50 | (Artikel: 955920) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace-Analyse zum Quotenmodell

Die von der Bundesregierung eingesetzte Monopolkommission hat gestern eine umfassende Bewertung der Energiewende und des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) vorgenommen. Die Kommission schlägt in ihrem Sondergutachten «Wettbewerb in Zeiten der Energiewende» ein Quotenmodell nach schwedischem Vorbild vor. Den Vorschlag erklärt Greenpeace Energieexperte Niklas Schinerl:

ganzen Artikel lesen ...




NABU: Monopolkommission propagiert Investitionsstopp für Energiewende  
06.09.13  06:25 | (Artikel: 955919) | Kategorie: News-Artikel (e)

NABU: Monopolkommission propagiert Investitionsstopp für Energiewende

In dem gestern vorgelegten Sonderbericht zur Energiewende fordert die von der Bundesregierung beauftragte Monopolkommission die Abschaffung der bisherigen Förderung von Strom aus erneuerbaren Energien in Deutschland. Stattdessen sollen künftig alle Energieversorger mit einem Quotensystem verpflichtet werden, für ihre Kunden bestimmte Mindestanteile an Ökostrom bereit zu halten oder einzukaufen.

ganzen Artikel lesen ...




Rösler: Monopolkommission bestätigt Notwendigkeit eines Systemwechsels beim EEG 
06.09.13  06:00 | (Artikel: 955918) | Kategorie: News-Artikel (e)

Rösler: Monopolkommission bestätigt Notwendigkeit eines Systemwechsels beim EEG

Zu dem gestern von der Monopolkommission veröffentlichten Sondergutachten «Energie 2013: Wettbewerb in Zeiten der Energiewende» erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler:

ganzen Artikel lesen ...




Strompreise für Privathaushalte können 2014 sinken 
02.07.13  06:00 | (Artikel: 955699) | Kategorie: News-Artikel (e)

Strompreise für Privathaushalte können 2014 sinken

Die Strompreise für Haushalte könnten im Jahr 2014 sinken, wenn die großen Energieversorger niedrige Erzeugungskosten an alle Verbraucher weiterreichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Öko-Instituts im Auftrag von Greenpeace. Laut Studie wird die EEG-Umlage jedoch voraussichtlich auf 6,1 Cent pro Kilowattstunde steigen.

ganzen Artikel lesen ...




Strompreis: dena postuliert steigende EEG-Umlage 
25.04.13  08:30 | (Artikel: 955455) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Strompreis: dena postuliert steigende EEG-Umlage

Die Deutsche Energieagentur (dena) postuliert nach dem Scheitern der Verhandlungen zur Strompreisbremse einen erneuten Anstieg der Strompreise. Nach aktuellem Stand dürfte die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zum 1. Januar 2014 von 5,3 Cent auf 6,0 bis 6,3 Cent je Kilowattstunde steigen, prognostizierte Chef Stefan Kohler in der "Bild"-Zeitung. "Es besteht dringender Handlungsbedarf", so Kohler.

ganzen Artikel lesen ...




Kommentar: Der schwarze Peter und die Energiewende 
22.03.13  09:30 | (Artikel: 955324) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Kommentar: Der schwarze Peter und die Energiewende

Gestern war wieder einmal ein ereignisreicher Tag für die Energiewende. Erst Energiegipfel mit anschließender Pressekonferenz und abends bei Maybrit Illner im ZDF eine lebhafte Diskussion mit Altmaier, Trittin, Kemfert und anderen. - Ein etwas unsortierter Kommentar zu Peter Altmaier und zur Lage der Nation.

ganzen Artikel lesen ...




WAB: Die Windbranche bleibt nach dem Energiegipfel verunsichert 
22.03.13  06:30 | (Artikel: 955322) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAB: Die Windbranche bleibt nach dem Energiegipfel verunsichert

Die Windenergie-Agentur WAB zeigt sich enttäuscht über die heutigen Ergebnisse des Energiegipfels. Nach Ansicht der WAB bleibt es weiterhin bei der Verunsicherung der Investoren. Damit drohe insbesondere bei der Offshore-Windenergie weiterhin die Fortsetzung des Auftragslochs. Die Pläne von Altmaier müssten nun vom Tisch, fordert die WAB.

ganzen Artikel lesen ...




NABU: Scheitern der Strompreisbremse kein Beinbruch für die Energiewende  
22.03.13  06:00 | (Artikel: 955321) | Kategorie: News-Artikel (e)

NABU: Scheitern der Strompreisbremse kein Beinbruch für die Energiewende

Anlässlich des heutigen Energiegipfels von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke:

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Röslers und Altmaiers Ausbaubremse gescheitert  
21.03.13  20:10 | (Artikel: 955320) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Röslers und Altmaiers Ausbaubremse gescheitert

Der rot-grüne Widerstand gegen die Vorschläge der Bundesminister Altmaier und Rösler hat gewirkt. Die von ihnen vorgeschlagene Ausbaubremse für Erneuerbare Energien wurde heute von den Ministerpräsidenten der Länder und Kanzlerin Merkel einkassiert. Damit sind Altmaier und Rösler mit ihren Vorschlägen gescheitert, den Ausbau der Erneuerbaren Energien auszubremsen oder ganz zu stoppen.

ganzen Artikel lesen ...




bne zum Energiegipfel: Erneuerbare können mehr Markt als gedacht 
21.03.13  11:50 | (Artikel: 955311) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne zum Energiegipfel: Erneuerbare können mehr Markt als gedacht

Bund und Länder wollen sich heute über die Maßnahmen zur Strompreissicherung einigen. Eine dieser Maßnahmen ist die Verpflichtung großer erneuerbarer Anlagen zur Direktvermarktung – nach Ansicht des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V. (bne) ein kleiner, aber wesentlicher Schritt in Richtung Kosteneffizienz. Zumindest in diesem Punkt sollten sich Bund und Länder dringend einigen, meint der bne.

ganzen Artikel lesen ...




Top-Thema: Energiegipfel im Kanzleramt: Bund gegen Länder 
21.03.13  07:30 | (Artikel: 955309) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Top-Thema: Energiegipfel im Kanzleramt: Bund gegen Länder

Ende Januar dieses Jahres wartete Bundesumweltminister Peter Altmaier mit einem Konzept zur Begrenzung des Strompreises auf. Das «Strompreisbremse» genannte Papier wurde von Altmaier der Öffentlichkeit vorgestellt. Es trug vor allem die Handschrift seines Kabinettskollegen Philipp Rösler und bildete einen gewissen Höhepunkt in der Diskussion um die Bezahlbarkeit von Strom, die vor allem in den letzten Monaten des vergangenen Jahres eines der beherrschenden Themen in der Medienlandschaft gewesen war. Ein Gastbeitrag von Sascha Röber.

ganzen Artikel lesen ...




Hans-Josef Fell: Altmaiers Billionen Frage 
12.03.13  19:05 | (Artikel: 955270) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Hans-Josef Fell: Altmaiers Billionen Frage

«Energiewende könnte bis zu einer Billion Euro kosten» - das war Ende Februar deutschlandweit auf allen Titelseiten zu lesen. Berechnet hat diese Zahl kein Institut und kein Ministerium, sondern Umweltminister Altmaier. Wie er auf diese Horrorzahl kam, kann der Twitter-König Altmaier aber bis heute nicht erklären.

ganzen Artikel lesen ...




Wenzel: «Altmaiers Milchmädchenrechnung soll Energiewende ausbremsen» 
25.02.13  06:00 | (Artikel: 955196) | Kategorie: News-Artikel (e)

Wenzel: «Altmaiers Milchmädchenrechnung soll Energiewende ausbremsen»

«Wir müssen weg von Kohle, Gas und Erdöl - die Minister Altmaier und Rösler verschleiern mit ihren Milchmädchenrechnungen die wahren Kosten des fossilen und atomaren Energiepfads», sagte Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) am 22.2.13 in Hannover.

ganzen Artikel lesen ...




Der Eine-Billion-Bierdeckel des Peter Altmaier 
24.02.13  11:00 | (Artikel: 955199) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Der Eine-Billion-Bierdeckel des Peter Altmaier

«Alles Kinderkram. Denn seit dieser Woche haben wir endlich die Antwort auf die Frage, die das gesamte Land am meisten bewegt. Endlich wissen wir, wie viel uns Deutsche die Energiewende kosten wird: Eine Billion Euro! Ganz schön viel, so eine Billion. Aber woher weiß der Altmaier das eigentlich?» Sascha Röber arbeitet die Ereignisse der letzten Woche auf und zeigt, an was Altaiers Vorschlag so alles nicht stimmen kann.

ganzen Artikel lesen ...




BEE-Geschäftsführer Falk: Altmaier befeuert Energiewende-Kritik mit unseriöser Rechnung 
20.02.13  13:15 | (Artikel: 955182) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE-Geschäftsführer Falk: Altmaier befeuert Energiewende-Kritik mit unseriöser Rechnung

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) weist die jüngsten Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier über die angeblichen Kosten der Energiewende als völlig unseriös zurück. «Bei allem Verständnis für den Wahlkampfmodus des Bundesumweltministers – seine aktuellen Schätzungen über die Kosten der Energiewende entbehren jeglicher realen Grundlage. Anstatt die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Chancen der Energiewende herauszustellen, befeuert Peter Altmaier mit seiner unehrlichen Argumentation eine Debatte, die ohnehin bereits eine bedenkliche Schieflage angenommen hat», so BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Altmaier entpuppt sich immer mehr zum Saboteur der Energiewende 
20.02.13  12:00 | (Artikel: 955180) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Altmaier entpuppt sich immer mehr zum Saboteur der Energiewende

Umweltminister Altmaier behauptet heute in der FAZ, dass die Kosten für die Energiewende bis zu einer Billion Euro betragen würden und dass diese Kosten nur durch seine vorgeschlagene «Strompreisbrems» verhindert werden können. Damit vergleicht er aber Äpfel mit Birnen. Denn in die Berechnung von einer Billion Euro bis 2040 Energiewendekosten rechnet er neben der EEG-Umlage auch den Netzausbau, die Sicherstellung der Reservekapazitäten, Gelder für Forschung und Entwicklung, und sogar die Elektromobilität und die energetische Gebäudesanierung mit ein.

ganzen Artikel lesen ...




Gutachten: Ohne Industrie-Rabatte läge der Strompreis um 1,5 Cent niedriger 
19.02.13  09:45 | (Artikel: 955172) | Kategorie: News-Artikel (e)

Gutachten: Ohne Industrie-Rabatte läge der Strompreis um 1,5 Cent niedriger

«Altmaier und Rösler wollen nicht einmal fünf Prozent der insgesamt 16,2 Milliarden an Industrie-Rabatten im Energiebereich kappen. Umso unverschämter ist ihr Plan, mit deutlich größerem Schwung die Axt am EEG anzusetzen – und damit an einem der wichtigsten Eckpfeiler der Energiewende», erklärt Eva Bulling-Schröter, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzende des Umweltausschusses, zu den Ergebnissen einer im Auftrag der Fraktion erstellten Studie von Arepo Consult.

ganzen Artikel lesen ...




Kommentar: EEG-Änderungen - operative Hektik ersetzt geistige Windstille 
15.02.13  09:30 | (Artikel: 955163) | Kategorie: Proteus Statement

Kommentar: EEG-Änderungen - operative Hektik ersetzt geistige Windstille

Altmaier und Rösler haben gestern der Branche einen schweren Schlag versetzt, wenn nicht sogar den Tag versaut. Ob die Branche der Erneuerbaren mit den angedachten Änderungen zurecht kommt, nur noch auf einem Minimum dahin dümpelt oder gar ganz untergeht, ist derzeit noch nicht absehbar. Das Kernproblem der diskutierten Strompreissituation wurde jedoch gar nicht erst angekratzt.

ganzen Artikel lesen ...




Heiko Maas: Altmaier-Rösler Papier bei Ländern nicht mehrheitsfähig 
15.02.13  07:30 | (Artikel: 955162) | Kategorie: News-Artikel (e)

Heiko Maas: Altmaier-Rösler Papier bei Ländern nicht mehrheitsfähig

Der heutige Energiegipfel der Länder-Minister mit Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ist ohne greifbare Ergebnisse zu Ende gegangen. In der Sitzung sei das überarbeitete Konzept von Altmaier und Rösler kritisch diskutiert worden und auf deutliche Vorbehalte bei vielen Länderministern gestoßen, so die Bilanz von Wirtschafts- und Energieminister Heiko Maas sowie von Umweltministerin Anke Rehlinger, die beide für das Saarland an dem Treffen in Berlin heute teilgenommen haben.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace Energy: Energiewende rückwärts  
15.02.13  07:00 | (Artikel: 955160) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace Energy: Energiewende rückwärts

Die gemeinsamen Vorschläge von Umweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler gehen vor allem zu Lasten von kleineren und mittleren Investoren wie Bürgerwindparks oder Energie-Genossenschaften. Sie wären angesichts steigender wirtschaftlicher Risiken kaum noch in der Lage, sich wie bisher am Ausbau der erneuerbaren Energien zu beteiligen. Dabei ist gerade die Möglichkeit zum breiten Engagement ein wesentlicher Grund für die Akzeptanz der Energiewende in der Bevölkerung.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Altmaier-Rösler-Papier ist Armutszeugnis für Bundesregierung  
15.02.13  06:00 | (Artikel: 955158) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Altmaier-Rösler-Papier ist Armutszeugnis für Bundesregierung

Mit dem heutigen Vorstoß von Bundesumweltminister und Bundeswirtschaftsminister befindet sich die Energiepolitik der Bundesregierung auf einem neuerlichen Tiefpunkt. Die Vorschläge, die die beiden Minister machen, gehen vor allem zu Lasten der Windenergie und reißen damit den wichtigsten Pfeiler der Energiewende ein. «Das Altmaier-Rösler-Papier ist ein Armutszeugnis für die Bundesregierung. Hier wird vollkommen planlos und ohne Gefühl für energiewirtschaftliche Zusammenhänge die Zukunft der Energiewende aufs Spiel gesetzt», kritisiert der Geschäftsführer des Bundesverbandes WindEnergie e.V., Henning Dettmer das Papier.

ganzen Artikel lesen ...




bne begrüßt Einigung zwischen Ministerien: EEG-Vorschläge weisen in die richtige Richtung 
15.02.13  05:00 | (Artikel: 955161) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne begrüßt Einigung zwischen Ministerien: EEG-Vorschläge weisen in die richtige Richtung

Die kurzfristige Einigung zwischen Bundesumwelt- und Bundes-wirtschaftsministerium in Sachen EEG-Weiterentwicklung weist nach Ansicht des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V. (bne) in die richtige Richtung. Insbesondere mit dem Vorschlag, große Erneuerbare-Anlagen zu verpflichten, ihren Strom direkt zu vermarkten, sei ein wesentlicher Beitrag zur Kostendämpfung innerhalb des Systems geleistet, so der bne.

ganzen Artikel lesen ...




Das offizielle Dokument: BMU: Vorschlag zur Strompreissicherung 
15.02.13  04:00 | (Artikel: 955159) | Kategorie: News-Artikel (e)

Das offizielle Dokument: BMU: Vorschlag zur Strompreissicherung

Auf dem ersten Treffen des Bund-Länder-Gesprächskreise zur EEG-Reform haben Bundesumweltminister Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Rösler am 14. Februar in Berlin einen gemeinsamen Vorschlag zur Dämpfung der Kosten des Ausbaus der erneuerbaren Energien vorgestellt.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Rösler und Altmaier – die Totengräber der Energiewende 
14.02.13  15:15 | (Artikel: 955156) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Rösler und Altmaier – die Totengräber der Energiewende

Bundesumweltminister Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Rösler haben sich heute Nacht im Vorfeld des Bund-Länder Treffens auf ein Ende der Erneuerbaren Energien geeinigt. Das wäre zumindest das Ergebnis, wenn die Eckpunkte aus dem Papier so umgesetzt würden.

ganzen Artikel lesen ...




BSW-Solar: Erneuerbare-Energien-Branche warnt vor Abwürgen der Energiewende 
14.02.13  14:05 | (Artikel: 955155) | Kategorie: News-Artikel (e)

BSW-Solar: Erneuerbare-Energien-Branche warnt vor Abwürgen der Energiewende

Bei Umsetzung der Vorschläge von Altmaier und Rösler droht weitgehender Stopp der Energiewende / Ministervorschläge würden Ausbau Erneuerbarer Energien (EE) auf einen Bruchteil beschränken / EE-Branche macht Alternativvorschläge zur Entlastung der Verbraucher in Milliardenhöhe

ganzen Artikel lesen ...