Artikel mit dem Tag: EEG Reform (21)
Netzentwicklungsplan Strom 2024 und Offshore-Netzentwicklungsplan 2024 bestätigt sowie Umweltbericht veröffentlicht 
07.09.15  08:33 | (Artikel: 963002) | Kategorie: News-Artikel (e)

Netzentwicklungsplan Strom 2024 und Offshore-Netzentwicklungsplan 2024 bestätigt sowie Umweltbericht veröffentlicht

Die Bundesnetzagentur hat am vergangenen Freitag den Netzentwicklungsplan Strom 2024 sowie den Offshore-Netzentwicklungsplan 2024 bestätigt. Der bestätigte NEP Strom 2024 umfasst rund 3.050 km Optimierungs- und Verstärkungsmaßnahmen in Bestandstrassen und rund 2.750 km Neubautrassen.

ganzen Artikel lesen ...




Bundesnetzagentur genehmigt Szenariorahmen für den Netzentwicklungsplan 2025 
22.12.14  10:00 | (Artikel: 962219) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundesnetzagentur genehmigt Szenariorahmen für den Netzentwicklungsplan 2025

Die Bundesnetzagentur hat heute den Szenariorahmen für den Netzentwicklungsplan 2025 genehmigt. Dieser beschreibt die wahrscheinliche Entwicklung der Stromerzeugungskapazitäten und des Stromverbrauchs und bildet die Grundlage für die Ermittlung des Netzausbaubedarfs für das Zieljahr 2025.

ganzen Artikel lesen ...




EEG-Kampagne kostet ein Viertel des PR-Budgets 
13.08.14  11:30 | (Artikel: 961815) | Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Kampagne kostet ein Viertel des PR-Budgets

Seit 1. August ist das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Nach der gefühlt 100. Änderung dieses Gesetzes zeichnet sich ab, dass Klimaschutz und Energiewende hinter den Interessen der Industrie stehen. Das muss dem Wahlvieh verkauft werden - und dafür gibt das Gabriel auch so richtig Asche aus.

ganzen Artikel lesen ...




Milk the Sun: Offener Brief an Sigmar Gabriel zur EEG-Reform 
28.07.14  09:45 | (Artikel: 961767) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Milk the Sun: Offener Brief an Sigmar Gabriel zur EEG-Reform

Ab 1. August tritt das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Nach der gefühlt 100. Änderung dieses Gesetzes zeichnet sich ab, dass Klimaschutz und Energiewende hinter den Interessen der Industrie stehen. Sein Mäntelchen nach dem Wind hängen ist etablierte Politik in unserem Lande. Noch vor der Großen Koalition stellte sich die Meinung von Sigmar Gabriel völlig anders dar. Doch mit groß angelegten Kampagnen überregional für das neue Gesetz Werbung zu machen und damit Medienmaipulation zu betreiben, ist eine andere Hausnummer - und eine völlig neue Erfahrung.

ganzen Artikel lesen ...




Bundesrat stimmt gegen «Sonnen-Steuer» 
23.05.14  13:25 | (Artikel: 961558) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bundesrat stimmt gegen «Sonnen-Steuer»

Der Bundesrat hat sich heute mehrheitlich für deutliche Nachbesserungen am Kabinettsentwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ausgesprochen. Insbesondere die Pläne der Bundesregierung, Solarstrom zur Selbstversorgung größerer Privathaushalte und Unternehmen ab August 2014 finanziell zu belasten, stießen in der Länderkammer parteiübergreifend auf Widerstand.

ganzen Artikel lesen ...




Widerstand im Bundesrat gegen geplante «Sonnensteuer» 
14.05.14  10:40 | (Artikel: 961512) | Kategorie: News-Artikel (e)

Widerstand im Bundesrat gegen geplante «Sonnensteuer»

Auch im Bundesrat formiert sich Widerstand gegen die Pläne der Bundesregierung, künftig eine Energiewende-Abgabe auf Solarstrom zu erheben. In der Länderkammer zeichnet sich eine Mehrheit dafür ab, Solarstrom für die Eigen- und Mieterversorgung künftig mit einer deutlich geringeren EEG-Umlage zu belasten als von der Bundesregierung geplant.

ganzen Artikel lesen ...




Solarwirtschaft fordert Verzicht auf geplante «Sonnensteuer» 
09.05.14  08:30 | (Artikel: 961497) | Kategorie: News-Artikel (e)

Solarwirtschaft fordert Verzicht auf geplante «Sonnensteuer»

Bundesverband Solarwirtschaft fordert dringende Nachbesserungen durch Bundestag und Bundesrat bei EEG-Reform: Solare Selbstversorger nicht mit EEG-Umlage belasten, sondern Verursacher des Klimaproblems, sonst schrumpft Solarmarkt auf einen Bruchteil und Energiewende steht vor dem Aus. Bundestag muss Erneuerbare-Energien-Gesetz dringend nachbessern

ganzen Artikel lesen ...




BUND: EEG-Reform gefährdet Engagement kleinerer privater Investoren 
08.04.14  09:02 | (Artikel: 961385) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: EEG-Reform gefährdet Engagement kleinerer privater Investoren

Nahezu jede zweite Kilowattstunde Ökostrom kommt bereits aus Erneuerbare-Energie-Anlagen, die von kleineren privaten Investoren errichtet wurden. Dieses Engagement der Bürgerinnen und Bürger bei der Energiewende könnte jedoch durch die geplante Reform des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) ein jähes Ende finden. Von den vorgesehenen Änderungen im EEG-Gesetz seien Bürgerenergiegenossenschaften, Bürgerwindparkbetreiber und Privatpersonen mehr als alle anderen Akteure der Energiewirtschaft negativ betroffen.

ganzen Artikel lesen ...




Einigung von Bund und Ländern bei der EEG-Reform 
07.04.14  09:00 | (Artikel: 961380) | Kategorie: News-Artikel (e)

Einigung von Bund und Ländern bei der EEG-Reform

Am 1. April 2014 haben sich die Bundesregierung und die 16 Ministerpräsidenten der Länder in Berlin auf Maßnahmen bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) geeinigt. Der Gesetzentwurf für die Novelle des EEG soll mit kleineren Modifikationen wie geplant am 8. April vom Kabinett beschlossen werden. Die verabredeten Änderungen werden im Jahr 2020 die EEG-Umlage nach ersten Schätzungen um lediglich 0,2 Cent Cent/kWh gegenüber dem ursprünglichen Entwurf des Wirtschafts- und Energieministeriums erhöhen.

ganzen Artikel lesen ...




bne zum EEG-Referentenentwurf: «Erneuerbare Energiewende-ready machen» 
13.03.14  08:45 | (Artikel: 961285) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne zum EEG-Referentenentwurf: «Erneuerbare Energiewende-ready machen»

Aus Sicht des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V.(bne) geht der Entwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) an vielen Stellen in die richtige Richtung. Dies gilt insbesondere für die Vereinfachung der Fördertatbestände, die Konzentration auf Wind- und Solarenergie sowie die verpflichtende Direktvermarktung. Bei einzelnen Regelungen sieht der bne aber noch Verbesserungsbedarf - etwa bei der Belastung des Eigenstromverbrauchs.

ganzen Artikel lesen ...




Wirtschaftsrat: «Jeder für Sich und keiner fürs Ganze» führt zum Scheitern der Energiewende  
05.02.14  11:00 | (Artikel: 961194) | Kategorie: News-Artikel (e)

Wirtschaftsrat: «Jeder für Sich und keiner fürs Ganze» führt zum Scheitern der Energiewende

Zur aktuellen Erhebung des BDEW über die Zahlungsströme des EEG zwischen den Bundesländern, erklärt der Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Wolfgang Steiger: «Jeder für Sich und keiner fürs Ganze» führt zum Scheitern der Energiewende.

ganzen Artikel lesen ...




Gabriels Bürgerhotline zum EEG: Nullnummer ohne Sinn 
04.02.14  08:30 | (Artikel: 961190) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Gabriels Bürgerhotline zum EEG: Nullnummer ohne Sinn

Das vor ein paar Tagen eingerichtete Infotelefon des Wirtschaftsministeriums (BMWi) sollte interessierten Bürgern Fragen zu den anstehenden Veränderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beantworten. Leider ist dieses Infotelefon eine reine Luftnummer und entpuppt sich eher als Legasthenie-Hotline.

ganzen Artikel lesen ...




Grünstromwerk zeigt, wie Sigmar Gabriels Forderungen umgesetzt und die Erneuerbaren aus der Abhängigkeit des EEGs geführt werden 
31.01.14  11:35 | (Artikel: 961182) | Kategorie: News-Artikel (e)

Grünstromwerk zeigt, wie Sigmar Gabriels Forderungen umgesetzt und die Erneuerbaren aus der Abhängigkeit des EEGs geführt werden

Die Leitthemen der EEG-Reform sind richtig gesetzt. Die Energiekosten für Verbraucher müssen gesenkt, Versorgungssicherheit muss gewährleistet werden. Die erneuerbaren Energien müssen sukzessive aus der Abhängigkeit staatlicher Subventionen geführt werden. Eine Vereinfachung des EEG ist ebenso notwendig wie eine stärkere Forcierung der Direktvermarktung. Modelle dazu gibt es längst.

ganzen Artikel lesen ...




juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher: «Energiewende geht günstiger, Herr Gabriel!» 
22.01.14  09:45 | (Artikel: 961156) | Kategorie: News-Artikel (e)

juwi-Gründer Fred Jung und Matthias Willenbacher: «Energiewende geht günstiger, Herr Gabriel!»

Heftige Kritik an dem am Wochenende von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgelegten «Eckpunktepapier» haben die Gründer der Wörrstädter juwi- Gruppe, Fred Jung und Matthias Willenbacher, geübt. «Die in dem Entwurf skizzierten Pläne zur Reform des Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) sind geeignet, der Energiewende als Ganzes den Todesstoß zu versetzen», befürchten die EE-Pioniere.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR: Energieminister Gabriel ist noch auf dem falschen Weg 
21.01.14  07:45 | (Artikel: 961152) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR: Energieminister Gabriel ist noch auf dem falschen Weg

Zu den sogenannten EEG-Eckpunkten von Sigmar Gabriel hat EUROSOLAR heute ein Memorandum vorgelegt. Darin unterstreicht die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, dass nicht das EEG oder die erneuerbaren Energien die Kostentreiber sind, sondern vielmehr das überkommene Energiesystem mit seinen marktbeherrschenden Großkonzernen und der an den Interessen der Kohle- und Atomkraftswerksbetreiber ausgerichteten Struktur.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Gabriel gefährdet Erreichung der Klimaschutzziele 
20.01.14  15:45 | (Artikel: 961149) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Gabriel gefährdet Erreichung der Klimaschutzziele

Mit seinem Eckpunkte-Papier zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gefährdet Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Erreichung der Klimaschutzziele. «Auch die Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren Energien auf europäischer Ebene, für die Steigerung der Energieeffizienz und für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung wird Gabriel mit diesem Konzept nicht erreichen», kritisiert Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE.

ganzen Artikel lesen ...




bne zu den EEG-Eckpunkten von BM Gabriel: «Marschroute stimmt» 
20.01.14  15:20 | (Artikel: 961148) | Kategorie: News-Artikel (e)

bne zu den EEG-Eckpunkten von BM Gabriel: «Marschroute stimmt»

Die Eckpunkte von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zur EEG-Reform weisen aus Sicht des Bundesverbandes Neuer Energieanbieter e.V. (bne) in die richtige Richtung. Besonders die Pflicht für Neuanlagen, den erzeugten Strom selbst zu vermarkten, war längst überfällig. Ein ähnliches Tempo wie bei der EEG-Reform mahnt der bne nun auch beim Netzausbau und bei der Reform des Energiemarktes an.

ganzen Artikel lesen ...




BUND: Merkel muss sich auf Energiegipfel klar zu Erneuerbaren Energien bekennen.  
13.06.13  07:48 | (Artikel: 955643) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: Merkel muss sich auf Energiegipfel klar zu Erneuerbaren Energien bekennen.

Von dem heute in Berlin stattfindenden Energiegipfel muss das klare Signal ausgehen, dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien auch in Zukunft konsequent und dynamisch vorangetrieben wird. Lokale Bürgerenergieprojekte müssen dabei als zentrales Mittel für das Voranbringen der Energiewende anerkannt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit 
13.06.13  07:39 | (Artikel: 955642) | Kategorie: News-Artikel (e)

Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit

Die Bundesregierung hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie vorgelegte Reservekraftwerksverordnung (ResKV) verabschiedet. Minister Dr. Philipp Rösler: «Mit der Verordnung schaffen wir die notwendige Grundlage, damit Versorgungssicherheit in den nächsten Jahren jederzeit gewährleistet werden kann. Gleichzeitig werden Transparenz und Rechtssicherheit insbesondere im Hinblick auf den Umgang mit Reservekraftwerken hergestellt.»

ganzen Artikel lesen ...




WAB: Die Windbranche bleibt nach dem Energiegipfel verunsichert 
22.03.13  06:30 | (Artikel: 955322) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAB: Die Windbranche bleibt nach dem Energiegipfel verunsichert

Die Windenergie-Agentur WAB zeigt sich enttäuscht über die heutigen Ergebnisse des Energiegipfels. Nach Ansicht der WAB bleibt es weiterhin bei der Verunsicherung der Investoren. Damit drohe insbesondere bei der Offshore-Windenergie weiterhin die Fortsetzung des Auftragslochs. Die Pläne von Altmaier müssten nun vom Tisch, fordert die WAB.

ganzen Artikel lesen ...




Morlok hält EEG für untauglich und bereitet Bundesratsinitiative für eine Reform vor 
24.10.12  06:00 | (Artikel: 954706) | Kategorie: News-Artikel (e)

Morlok hält EEG für untauglich und bereitet Bundesratsinitiative für eine Reform vor

Der Freistaat wolle zu einer höheren Akzeptanz der erneuerbaren Energien beitragen. Das bestehende EEG habe sich als untauglich erwiesen, die energiepolitischen Ziele der Bundesregierung zu erreichen. »Die Bundesregierung ist jetzt am Zug«, so Staatsminister Sven Morlok.

ganzen Artikel lesen ...




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung