Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Artikel mit dem Tag: Kostentreiber (6)
Gerechte Verteilung von Infrastrukturkosten - Netzentgelte 
27.10.14  09:20 | (Artikel: 962024) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Gerechte Verteilung von Infrastrukturkosten - Netzentgelte

Bereits im Juni dieses Jahres hatte der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann eine Steigerung der Netzentgelte für Eigenstromer gefordert. Nach der dürftigen Reduktion der EEG-Umlage fühlen sich jetzt auch viele Interessenvertreter alarmiert, dass in Sachen Letztverbrauchspreis etwas geschehen muss.

ganzen Artikel lesen ...




Nächster Stromkostentreiber - ENERVIE erhöht Netzentgelte deutlich 
24.10.14  12:35 | (Artikel: 962022) | Kategorie: News-Artikel (e)

Nächster Stromkostentreiber - ENERVIE erhöht Netzentgelte deutlich

Der Netzbetreiber ENERVIE in Lüdenscheid kündigt an, die Netzentgelte ab 2015 drastisch zu erhöhen. Je nach Unternehmen und Anschluss ergeben sich Erhöhungen von ca. 50 Prozent bis zu 100 Prozent. Begründung: Zur Aufrechterhaltung der Netzstabilität müssen konventionelle Kraftwerke am Netz bleiben und die Kosten dafür werden auf die Stromverbraucher umgelegt. Betrieben in der Region drohen damit erhebliche Wettbewerbsnachteile gegenüber anderen Standorten in Deutschland.

ganzen Artikel lesen ...




Solarwirtschaft: Bundesregierung verfehlt Zubauziele für Solarstrom  
20.06.14  11:03 | (Artikel: 961631) | Kategorie: News-Artikel (e)

Solarwirtschaft: Bundesregierung verfehlt Zubauziele für Solarstrom

Deutschland wird seine Ziele für den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen in diesem Jahr voraussichtlich nicht erreichen. Das ergibt sich aus noch unveröffentlichten Zahlen der Bundesnetzagentur. Bis Ende Mai wurden lediglich Solarstromanlagen mit etwa 818 Megawatt Leistung installiert. Damit ist der Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45 Prozent zurückgegangen.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR: Große Koalition noch ohne klaren Kurs in der Energiepolitik 
18.12.13  09:11 | (Artikel: 956256) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR: Große Koalition noch ohne klaren Kurs in der Energiepolitik

In einer Analyse des Koalitionsvertrags kommt EUROSOLAR zu dem Ergebnis, dass die Große Koalition noch keinen klaren Kurs in der Energiepolitik eingeschlagen hat. «Der Koalitionsvertrag beruht an vielen Stellen auf falschen Annahmen und ist widersprüchlich», erklärt der Vorsitzende von EUROSOLAR Deutschland Dr. Axel Berg.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Regierungskoalition gefährdet Akzeptanz der Energiewende 
19.08.13  07:30 | (Artikel: 955855) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Regierungskoalition gefährdet Akzeptanz der Energiewende

Die jüngsten Angriffe der schwarz-gelben Regierungskoalition auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erreichen ihren vorläufigen Höhepunkt: So fordert die Koalition weite Einschnitte in die Förderung Erneuerbarer Energien. Ginge es nach dem FDP-Fraktionsvorsitzenden Rainer Brüderle solle die Förderung von Wind- und Solaranlagen gleich ganz gestoppt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Michael Fuchs (CDU) über «absurde Exzesse» bei der Photovoltaik und das EEG als Hauptkostentreiber 
01.08.12  11:45 | (Artikel: 954501) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Michael Fuchs (CDU) über «absurde Exzesse» bei der Photovoltaik und das EEG als Hauptkostentreiber

Unter dem Titel «Drastischer Anstieg der Strompreise erwartet» berichtete die Rheinische Post [1] am 28.7.2012 über die Aussagen diverser Politiker zu den Kosten der Energiewende. Michael Fuchs, der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sprach im Zusammenhang mit der Photovoltaik-Förderung von 'absurden Exzessen' und identifizierte das EEG als einen der Hauptkostentreiber, das einer grundlegenden Reform bedarf. Zudem würden die Strompreise auch zunehmend die Wirtschaft belasten.

ganzen Artikel lesen ...