Artikel mit dem Tag: TOM (117)
Datenschutz und Personalakten: Schloss an der Bürotür reicht nicht  
17.09.18  08:00 | (Artikel: 981018) | Kategorie: News-Artikel (e)

Datenschutz und Personalakten: Schloss an der Bürotür reicht nicht

Im Zuge der DSGVO sind die Wellen kürzlich wieder hoch geschlagen: Datenschutz ist für Unternehmen ein wichtiges Thema. Aber da ging es in erster Linie um die digitale Datenverarbeitung. Was ist mit Personalakten, die zu einem guten Teil immer noch auf Papier bestehen? Auch da ist Datenschutz ein wichtiger Punkt.

ganzen Artikel lesen ...




Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt 
20.10.16  08:45 | (Artikel: 970090) | Kategorie: News-Artikel (e)

Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

ganzen Artikel lesen ...




Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu automatisiertem Fahren 
01.10.16  09:30 | (Artikel: 970088) | Kategorie: News-Artikel (e)

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu automatisiertem Fahren

Es ist eine verführerische Vision: Vollautomatische Autos chauffieren uns sicher ans Ziel, während wir Passagiere uns anderen Dingen zuwenden. So einfach das klingt, so kompliziert ist es in der Realität. Sollte die Technik zuverlässig funktionieren, wird es weniger Tote und Verletzte geben. So weit, so gut.

ganzen Artikel lesen ...




Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon  
11.08.16  08:30 | (Artikel: 970075) | Kategorie: News-Artikel (e)

Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.

ganzen Artikel lesen ...




Atomhaftungsgesetz abgesetzt 
17.12.15  08:30 | (Artikel: 963352) | Kategorie: News-Artikel (e)

Atomhaftungsgesetz abgesetzt

Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat in seiner Sitzung am Mittwoch die zunächst geplante Beratung des von der Bundesregierung vorgelegten Entwurfs eines Gesetzes zur Nachhaftung für Rückbau und Entsorgungskosten im Kernenergiebereich vertagt.

ganzen Artikel lesen ...




Deutsches Atomforum nennt Pariser Klimavertrag einen Meilenstein der Kernenergie 
15.12.15  10:00 | (Artikel: 963347) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Deutsches Atomforum nennt Pariser Klimavertrag einen Meilenstein der Kernenergie

Zugegeben, bei der Klimakonferenz in Paris ist mehr herausgekommenen als vorher befürchtet. Gerade die Politiker feiern sich nun gegenseitig, denn mit einem Konzens wie «Die Staaten sollen sich anstrengen, das zu erreichen» darf sich jeder als Sieger fühlen.

ganzen Artikel lesen ...




Glauber: Bayern steigt bei Energiewende aus der Champions League in die Kreisliga ab 
21.10.15  10:00 | (Artikel: 963180) | Kategorie: News-Artikel (e)

Glauber: Bayern steigt bei Energiewende aus der Champions League in die Kreisliga ab

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und energiepolitische Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, Thorsten Glauber, hat die Staatsregierung in der gestrigen Aktuellen Stunde des Bayerischen Landtags wegen der gescheiterten Energiewende scharf kritisiert.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Zeit für Glaubwürdigkeit und Klimaschutz im Verkehr 
30.09.15  10:37 | (Artikel: 963111) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Zeit für Glaubwürdigkeit und Klimaschutz im Verkehr

«Die Automobilindustrie made in Germany kann ihre Glaubwürdigkeit nur zurückgewinnen, wenn sie konsequent auf Umwelt- und Klimaschutz setzt. Bislang haben Kunden weltweit Innovation und Klimaschutz mit deutschen Produkten verbunden. Asiatische Autohersteller befinden sich jetzt auf der Überholspur», betont Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE).

ganzen Artikel lesen ...




Gabriel: «Deutschland muss zum führenden Testfeld für automatisiertes und vernetztes Fahren werden» 
17.09.15  08:20 | (Artikel: 963050) | Kategorie: News-Artikel (e)

Gabriel: «Deutschland muss zum führenden Testfeld für automatisiertes und vernetztes Fahren werden»

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat gestern erste zentrale Ergebnisse der Studie Hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen - Industriepolitische Schlussfolgerungen (PDF: 332 KB) veröffentlicht. Der Gesamtbericht wird derzeit finalisiert und in Kürze veröffentlicht.

ganzen Artikel lesen ...




Der Apfel-Gott hat gesprochen: Es ist ein Ei-Fon 6S 
10.09.15  10:32 | (Artikel: 963019) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Der Apfel-Gott hat gesprochen: Es ist ein Ei-Fon 6S

Tim Cook präsentierte gestern das neue iPhone 6S und obwohl viele dachten, dass es nach Steve Jobs keinen Gott mehr gibt, dürften sich Millionen Apple-Freaks sich bei der Vorstellung des neuen iPhone 6S wieder aufgeführt haben, wie 14-jährige beim Abschlusskonzert einer Teenie-Band. Doch viel Neues gab es natürlich wieder nicht.

ganzen Artikel lesen ...




Schließung des Atomkraftwerks Fessenheim 
09.09.15  10:38 | (Artikel: 963014) | Kategorie: News-Artikel (e)

Schließung des Atomkraftwerks Fessenheim

Besorgt hat Umweltminister Franz Untersteller auf aktuelle Meldungen reagiert, wonach das Atomkraftwerk Fessenheim an der Grenze zu Baden-Württemberg erst mit der Inbetriebnahme des Druckwasserreaktors in Flamanville im Jahr 2018 geschlossen werden solle.

ganzen Artikel lesen ...




Tendenzen zur Flexibilisierung bei Atomkraftwerken 
06.09.15  10:30 | (Artikel: 963001) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Tendenzen zur Flexibilisierung bei Atomkraftwerken

Im Beitrag «Flexibilität von Atomkraftwerken» wurde bei blog.stromhaltig am Anfang dieser Woche gezeigt, dass zumindest beim Weser Atommeiler in Grohnde eine dynamische Erzeugung vorhanden ist. Unreflektiert blieb, ob dies «sinnvoll» oder wirtschaftlich ist.

ganzen Artikel lesen ...




WAZ: Gabriel: Gesetz zur Haftung der Atomkonzerne soll «so schnell wie möglich ins Kabinett» 
03.09.15  11:07 | (Artikel: 962992) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAZ: Gabriel: Gesetz zur Haftung der Atomkonzerne soll «so schnell wie möglich ins Kabinett»

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Atomkonzerne an die Kandare nehmen und sie unbegrenzt für die Kosten des Atomausstiegs haften lassen. Dafür macht er nun Druck auf den Koalitionspartner, dies mitzutragen. Das entsprechende Gesetz wolle er «so schnell wie möglich ins Kabinett» einbringen, sagte Gabriel der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

ganzen Artikel lesen ...




Flexibilität von Atomkraftwerken 
31.08.15  11:07 | (Artikel: 962983) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Flexibilität von Atomkraftwerken

Keine Angst, bei diesem Beitrag wird keiner zum Strahlemann. Aber blog.stromhaltig möchte der Frage nachgehen, wie flexibel sind eigentlich Kernkraftwerke bei ihrer Erzeugung.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Haftung der Atomkonzerne darf nicht nach fünf Jahren enden 
13.08.15  09:17 | (Artikel: 962928) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Haftung der Atomkonzerne darf nicht nach fünf Jahren enden

Zur Verabschiedung des Nationalen Atom-Entsorgungsprogramms im Bundeskabinett kommentiert Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE):

ganzen Artikel lesen ...




WAZ: Noch kein echter Befreiungsschlag. Kommentar von Ulf Meinke zum RWE-Umbau 
08.08.15  08:30 | (Artikel: 962908) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAZ: Noch kein echter Befreiungsschlag. Kommentar von Ulf Meinke zum RWE-Umbau

Es sind große Umbaupläne, die Konzernchef Terium für RWE entwickelt hat. Wohlgemerkt: So radikal wie sein Eon-Kollege Teyssen geht Terium nicht vor. Statt auf eine Zweiteilung wird es bei RWE wohl zunächst auf eine neue Konzern- und Führungsstruktur hinauslaufen.

ganzen Artikel lesen ...




WAZ: Gemeinsame Verantwortung. Kommentar von Ulf Meinke zum Atomausstieg 
30.07.15  08:45 | (Artikel: 962878) | Kategorie: News-Artikel (e)

WAZ: Gemeinsame Verantwortung. Kommentar von Ulf Meinke zum Atomausstieg

Jahrzehntelang haben Energiekonzerne wie Eon und RWE gutes Geld mit ihren Kernkraftwerken verdient. Insofern sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, nun beim Atomausstieg darauf zu achten, dass nicht das unschöne Prinzip gilt, Gewinne zu privatisieren und Verluste zu sozialisieren, also der Gemeinschaft aufzubürden.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Frankreich ohne Energiewende 
27.07.15  10:01 | (Artikel: 962869) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Frankreich ohne Energiewende

Frankreich bleibt gefangen in seiner Atomfalle. Daran ändert auch das neue Energiewende-Gesetz nichts, das letzte Woche verabschiedet wurde.

ganzen Artikel lesen ...




IT-Sicherheitsgesetz tritt in Kraft 
27.07.15  09:16 | (Artikel: 962866) | Kategorie: News-Artikel (e)

IT-Sicherheitsgesetz tritt in Kraft

Am Samstag trat nach rund sechsmonatigen parlamentarischen Beratungen das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) in Kraft.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Bund Naturschutz gefährdet Atomausstieg und behindert Klimaschutz 
23.07.15  08:30 | (Artikel: 962855) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Bund Naturschutz gefährdet Atomausstieg und behindert Klimaschutz

Der Bund Naturschutz (BN) gefährdet mit seiner aktuellen energiepolitischen Position und vor allem seinen Handlungen in hohem Maße das selbst gesteckte Ziel des Atomausstieges in Bayern und behindert einen wirklich wirksamen Klimaschutz. Mit der Forderung des dezentralen Aufbaus einer regionalen Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien opponiert der BN zusammen mit CSU und SuedLinkgegnern gegen die neue Höchstspannungsleitung durch die Rhön

ganzen Artikel lesen ...




Landtags-Grüne in Bayern: AKW Gundremmingen 2017 komplett abschalten! 
29.06.15  08:35 | (Artikel: 962825) | Kategorie: News-Artikel (e)

Landtags-Grüne in Bayern: AKW Gundremmingen 2017 komplett abschalten!

Die endgültige Abschaltung des Atomkraftwerks Grafenrheinfeld kommentiert der Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann: "Die Energiewende schreitet voran und Bayern könnte das Tempo erhöhen. Wir Grüne fordern konkret einen schnelleren Atomausstieg am Standort Gundremmingen.

ganzen Artikel lesen ...




Atomkraftwerk Grafenrheinfeld kann problemlos ersetzt werden 
27.06.15  11:50 | (Artikel: 962824) | Kategorie: News-Artikel (e)

Atomkraftwerk Grafenrheinfeld kann problemlos ersetzt werden

«Am letzten Junisamstag geht das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld endgültig vom Netz. Dies ist ein guter Tag für Natur, Umwelt und Gesundheitsschutz. Die Bruttoleistung von 1.345 Megawatt kann dabei völlig unproblematisch durch den starken Zubau der preiswerten Windenergie an Land kompensiert werden.», machte Hermann Albers, Präsident BWE deutlich.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Atomkraftwerk Grafenrheinfeld nun wirklich endlich aus 
27.06.15  10:40 | (Artikel: 962823) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Atomkraftwerk Grafenrheinfeld nun wirklich endlich aus

Heute wird das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) endlich abgeschaltet. Eine Erlösung für die Region, denn einen Super-GAU wird es dann nicht mehr geben können. Wie schlimm das gerade für meine Heimatregion gewesen wäre, hatte Gudrun Pausewang in ihrem inzwischen als Kultbuch geltenden Roman «Die Wolke» beschrieben.

ganzen Artikel lesen ...




Vier Jahre Energiewende - 72 Prozent der Deutschen halten am Atom-Ausstieg fest 
26.06.15  08:00 | (Artikel: 962818) | Kategorie: News-Artikel (e)

Vier Jahre Energiewende - 72 Prozent der Deutschen halten am Atom-Ausstieg fest

Der Bundestag hat vor vier Jahren (30. Juni 2011) den Atomausstieg beschlossen. Aktuell sind 72 Prozent der Bundesbürger mit dem Ende der Kernenergie einverstanden. Das ist ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr (68 Prozent). Gleichzeitig wünscht sich die Mehrheit der Deutschen, die Energiewende zu beschleunigen (61 Prozent).

ganzen Artikel lesen ...




Hendricks legt Konzept zur Castor-Rückführung vor 
24.06.15  09:11 | (Artikel: 962809) | Kategorie: News-Artikel (e)

Hendricks legt Konzept zur Castor-Rückführung vor

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat am Montag ein Gesamtkonzept zur Rückführung der radioaktiven Abfälle aus der Wiederaufarbeitung in Frankreich und England vorgelegt. Danach sollen die 26 Castor-Behälter in einem bundesweit ausgewogenen Verhältnis auf insgesamt vier Zwischenlager verteilt werden.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Bayern droht indirekt mit erneuter Laufzeitverlängerung der Atomkraft 
23.06.15  09:15 | (Artikel: 962802) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Bayern droht indirekt mit erneuter Laufzeitverlängerung der Atomkraft

Offensichtlich sucht die Bayerische Staatsregierung immer weitere Gründe und baut Fakten auf, um die nächste Laufzeitverlängerung vorzubereiten. Nach einem fast völligen Ausbaustopp der Erneuerbaren Energien in Bayern und den Attacken gegen die neuen Stromleitungen will die Staatsregierung nun offensichtlich den Atomausstieg aufkündigen, falls Bayern den selbst produzierten Atommüll tatsächlich zwischen lagern soll.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Windenergie ersetzt Atomkraft 
18.06.15  08:30 | (Artikel: 962778) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Windenergie ersetzt Atomkraft

«Am letzten Junisamstag geht das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld endgültig vom Netz. Dies ist ein guter Tag für Natur, Umwelt und Gesundheitsschutz. Die Bruttoleistung von 1.345 Megawatt kann dabei völlig unproblematisch durch den starken Zubau der preiswerten Windenergie an Land kompensiert werden. Niemand muss Angst vor Versorgungsengpässen haben», so der Präsident des Bundesverbandes WindEnergie.

ganzen Artikel lesen ...




Der Ausbau der Windenergie muss auch nach der Veränderungssperre weiter gehen 
05.06.15  08:35 | (Artikel: 962739) | Kategorie: News-Artikel (e)

Der Ausbau der Windenergie muss auch nach der Veränderungssperre weiter gehen

Am heutigen Freitag, den 5.06.2015, tritt im Bundesland Schleswig-Holstein landesweit eine Veränderungssperre in Kraft. Die Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein ist immens. Betroffen davon ist die gesamte Windenergie-Branche mit ihren rund 9.000 Arbeitsplätzen und Investitionen von rund 1,5 Milliarden Euro jährlich.

ganzen Artikel lesen ...




In den kommenden Jahren verdienen vor allem Großunternehmen an der EEG-Umlage 
29.05.15  13:30 | (Artikel: 962724) | Kategorie: News-Artikel (Red)

In den kommenden Jahren verdienen vor allem Großunternehmen an der EEG-Umlage

Vattenfall und EnBW haben es bereits geschafft, E.ON und RWE folgen auf Sichtweite. Das Rennen um den Offshore-Wind ist auch zwei Jahre nach der Einführung einer Offshore-Haftungsumlage im vollen Gange. Können Kleinerzeuger eigentlich keine Rendite aus Wind- und Sonnenstrom ziehen, so wartet auf Großkonzerne eine garantierte Geldquelle ...

ganzen Artikel lesen ...




Jetzt rechnet auch das DIW damit, dass die Rückstellungen für den Atomausstieg nicht reichen 
29.05.15  08:35 | (Artikel: 962720) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Jetzt rechnet auch das DIW damit, dass die Rückstellungen für den Atomausstieg nicht reichen

Berechnet man die Kosten für ein Projekt, dann benötigt man eine Spezifikation – oder zumindest einen Plan, wie man das Ziel erreichen möchte. Kosten für den Atomausstieg in Rückstellungen zu parken, ohne ein Endlager zu kennen, ist fast so grotesk, wie die Rückstellungen einer Bank für Gesetzesbruch.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Die Energie-Revolution ist da 
13.05.15  09:11 | (Artikel: 962674) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Die Energie-Revolution ist da

Das Geschäftsmodell der alten Energieversorger schwächelt nicht nur, es verschwindet. E.on und RWE bestreiten auch gar nicht mehr, dass Kohle- und Atomenergie Auslaufmodelle sind, sie versuchen immer stärker, wenigstens noch ein Stück vom gesamten Energie-Kuchen zu behalten.

ganzen Artikel lesen ...




Risiko für die Steuerzahler. Kommentar von Ulf Meinke zum Atomausstieg 
02.04.15  10:18 | (Artikel: 962556) | Kategorie: News-Artikel (e)

Risiko für die Steuerzahler. Kommentar von Ulf Meinke zum Atomausstieg

Bei der Frage nach den Altlasten der Atomenergie geht es für die Energieversorger Eon, RWE, EnBW und Vattenfall ans Eingemachte.

ganzen Artikel lesen ...




Fundstück der Woche (1): Outsourcing mit Mila 
10.03.15  09:12 | (Artikel: 962460) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fundstück der Woche (1): Outsourcing mit Mila

Energieversorger haben es ja bekanntlich schwer. Energiewende und so. Aber auch das Neuland (Internet) stellt für viele noch eine Herausforderung dar. Doch Mitarbeiter sind teuer und wenn man sowieso keine Ahnung von Kundenkommunikation hat, dann ist es nur ein kleiner Schritt, dafür einen externen Dienstleister anzuheuern.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Vier Jahre nach Fukushima: billiger Atomstrom? 
08.03.15  11:00 | (Artikel: 962457) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Vier Jahre nach Fukushima: billiger Atomstrom?

Vor vier Jahren, am 11. März 2011, hat die Dreifach-Katastrophe in Nordost-Japan (Erdbeben, Tsunami und Atomunfall) weite Teile der Region verwüstet. Am nachhaltigsten sind die Folgen des Reaktorunfalls. Die Strahlenbilanz ist inzwischen stark zurückgegangen. Aber: noch leben die meisten der 160.000 Flüchtlinge in der 20-Kilometer-Zone um den Reaktor in Notunterkünften.

ganzen Artikel lesen ...




Frankreich: Strom ist nichts wert - und Energie ist kostbar 
02.03.15  08:30 | (Artikel: 962437) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Frankreich: Strom ist nichts wert - und Energie ist kostbar

Eine Woche in Frankreich liegt hinter mir, bei der die Gelegenheit bestand ganz normale Bürger über das Thema Energie und Strom zu interviewen. Nicht wissenschaftlich und repräsentativ – sondern unvorbereitet und spontane Gespräche, die wahrscheinlich ehrlicher und offener sind, als alle Meinungsumfragen je sein können.

ganzen Artikel lesen ...




Agora: Sonnenenergie wird in vielen Teilen der Welt günstigste Stromquelle 
24.02.15  09:07 | (Artikel: 962414) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora: Sonnenenergie wird in vielen Teilen der Welt günstigste Stromquelle

Solarenergieanlagen werden in wenigen Jahren in vielen Teilen der Welt den günstigsten Strom liefern. Bis 2025 werden sich die Erzeugungskosten in Mittel- und Südeuropa auf 4 bis 6 Cent pro Kilowattstunde verringern, bis 2050 sogar auf 2 bis 4 Cent. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme im Auftrag von Agora Energiewende

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Ungarn umgarnt Putin: Energie spaltet weiter die EU  
19.02.15  09:12 | (Artikel: 962406) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Ungarn umgarnt Putin: Energie spaltet weiter die EU

Der russische Präsident Putin war am Dienstag zu Besuch bei seinem ungarischen Amtskollegen Orbán. Ungarn erhofft sich von Russland billiges Erdgas und Erdöl, sowie neue Atomreaktoren mit russischen Krediten. Wie immer das gleiche fatale Denken: Energiesicherheit geht nur mit konventionellen fossilen und atomaren Energien.

ganzen Artikel lesen ...




EUROSOLAR-Pressemitteilung zur Kampagne «Kein Geld für Atom - Stoppt Brüssel!» der EWS Schönau 
12.02.15  10:35 | (Artikel: 962393) | Kategorie: News-Artikel (e)

EUROSOLAR-Pressemitteilung zur Kampagne «Kein Geld für Atom - Stoppt Brüssel!» der EWS Schönau

EUROSOLAR unterstützt die Kampagne «Kein Geld für Atom – Stoppt Brüssel!» der EWS Schönau. Die EWS haben direkt bei der EU-Kommission Beschwerde eingelegt. Schließen Sie sich der Beschwerde an oder formulieren sie selbst eine. Der Beschwerdeweg steht jedem Bürger der EU zu und ist kostenfrei.

ganzen Artikel lesen ...




Monitor: Atomausstieg - Politik ebnete Weg zu Schadenersatzklagen der Atomkonzerne 
05.02.15  09:06 | (Artikel: 962368) | Kategorie: News-Artikel (e)

Monitor: Atomausstieg - Politik ebnete Weg zu Schadenersatzklagen der Atomkonzerne

Neue Recherchen des ARD-Magazins «Monitor» (heute, 21.45 Uhr im Ersten) erhärten den Verdacht, dass die Politik den deutschen Atomkonzernen den Weg zu millionenschweren Schadenersatzklagen geebnet hat, die sich gegen die vorübergehende Stilllegung von Atomkraftwerken nach der Atomkatastrophe von Fukushima richten. Aus einer Vielzahl interner Mails und bisher unveröffentlichter Dokumente, die Monitor vorliegen, geht hervor dass Warnungen von Fachabteilungen, die auf die Schadenersatzrisiken hingewiesen hatten, ignoriert wurden.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Seehofers nächster Schritt zum Beenden des Atomausstiegs  
03.02.15  09:12 | (Artikel: 962349) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Seehofers nächster Schritt zum Beenden des Atomausstiegs

Immer neue deutliche Schritte und Ankündigungen lassen befürchten: Ministerpräsident Seehofer und die Staatsregierung wollen in Bayern den Atomausstieg und die Energiewende verhindern. Die Ergebnispräsentation des Bayerischen Energiedialoges lässt keinen anderen Schluss zu.

ganzen Artikel lesen ...




Kurzmeldung: Millionen-Kosten im Vattenfall-Verfahren 
20.01.15  10:25 | (Artikel: 962294) | Kategorie: News-Artikel (e)

Kurzmeldung: Millionen-Kosten im Vattenfall-Verfahren

Im laufenden Investor-Staat-Schiedsverfahren des Energiekonzerns Vattenfall gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen der Abschaltung von Atomkraftwerken sind bisher rund 3,66 Millionen Euro Kosten für Rechtsanwälte, Gutachten sowie für Übersetzungen angefallen.

ganzen Artikel lesen ...




Greenpeace Energy veröffentlicht Studie «Was Strom wirklich kostet» 
15.01.15  12:40 | (Artikel: 962279) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace Energy veröffentlicht Studie «Was Strom wirklich kostet»

Konventionelle Energieträger wie Kohle und Atom verursachen 2015 eine finanzielle Mehrbelastung von voraussichtlich 11 Cent pro Kilowattstunde, wenn die versteckten Kosten auf den Strompreis umgelegt würden. Dies ist ein Ergebnis der Studie «Was Strom wirklich kostet», die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag von Greenpeace Energy erstellt hat.

ganzen Artikel lesen ...




Umweltministerium BW bedauert EnBW-Entscheidung, gegen das AKW-Moratorium 2011 zu klagen 
23.12.14  09:55 | (Artikel: 962224) | Kategorie: News-Artikel (e)

Umweltministerium BW bedauert EnBW-Entscheidung, gegen das AKW-Moratorium 2011 zu klagen

Kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist hat die EnBW beschlossen, wegen der vorübergehenden Stilllegung der Atomkraftwerke Philippsburg 1 und Neckarwestheim I als Konsequenz aus dem Reaktorunfall in Fukushima, vor Gericht Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

ganzen Artikel lesen ...




Strategische Reserve - Warum einfach nicht einfach ist ... 
10.12.14  08:30 | (Artikel: 962163) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Strategische Reserve - Warum einfach nicht einfach ist ...

Es klingt so schön einfach, wenn man damit rechnet, dass bei einem Atomausstieg 23 GWh bis 2022 vom Netz gehen, die bis dahin als «gesicherte» Reserve kompensiert werden müssen. Die aktuelle Diskussion über den Kraftwerkspark in Deutschland würde der Psychologe Alfred Adler jedoch als «Überkompensation im Zuge eines Minderwertigkeitskomplexes» bezeichnen. Ein Grund hierfür ist die fehlende Kopplung zwischen Investitionen und Bedarf.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Atomunfall in der Ukraine  
03.12.14  16:10 | (Artikel: 962143) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Atomunfall in der Ukraine

Nach Angaben der ukrainischen Regierung hat es im größten Atomkraftwerk des Landes einen Unfall gegeben. Es sei nur eine technische Panne, Radioaktivität sei nicht ausgetreten, so die ersten Meldungen.

ganzen Artikel lesen ...




Reinster Atomstrom aus Piratenhand 
02.12.14  09:11 | (Artikel: 962128) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Reinster Atomstrom aus Piratenhand

Einige Bereiche der Piraten scheinen auf Kurs zu gehen, die fehlenden Wählerstimmen in der Nuklearia-Ecke zu fischen. Nach dem Holländischen Vorbild von Atoomstrom gibt es jetzt auch einen Anbieter in Deutschland, dem es entweder egal ist, welche Ausgleichenergiekosten er hat, oder Kernkraftwerke regelbar bekommen hat.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Atomrenaissance geht in Konkurs 
22.11.14  11:00 | (Artikel: 962096) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Atomrenaissance geht in Konkurs

Die vielbeschworene Renaissance der Atomenergie landet in Wirklichkeit im Konkurs von AREVA, EDF und wohl auch des französischen Staates.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Gabriel: Kinder oder Kohle? 
21.11.14  09:15 | (Artikel: 962091) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Gabriel: Kinder oder Kohle?

Wirtschaftsminier Sigmar Gabriel will unbedingt als Kohleminister in die Geschichte eingehen. Deshalb behauptet er permanent, dass Deutschland nicht «zugleich aus Atom und Kohle austeigen» könne. Wirklich nicht?

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Genehmigung von Atomstrom-Vergütungen widerlegen Gabriels EEG-Politik  
10.10.14  11:00 | (Artikel: 961981) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Genehmigung von Atomstrom-Vergütungen widerlegen Gabriels EEG-Politik

Die EU-Kommission hat am Mittwoch entschieden, dass staatliche Subventionen für den Bau und den Betrieb von zwei Reaktoren im britischen Atomkraftwerk Hinkley Point mit dem EU-Beihilferecht vereinbar seien. Damit wird der britischen Regierung eine staatliche Garantie für die Finanzierung sowie eine Einspeisevergütung in Höhe von 92,5 Pfund/MWh mit vollem Inflationsausgleich für eine Laufzeit von 35 Jahren genehmigt.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Schadensersatzforderungen der Atomkonzerne E.ON und RWE sind Gipfel der Vertragsbrüchigkeit  
02.10.14  11:45 | (Artikel: 961957) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Schadensersatzforderungen der Atomkonzerne E.ON und RWE sind Gipfel der Vertragsbrüchigkeit

Im Jahre 2000 hatten die Atomkonzerne den Atomkonsens zum Ausstieg aus der Kernenergie bis 2020 mit der rot-grünen Bundesregierung unterzeichnet. Damit war klar, dass es keine Regressforderungen der Atomkonzerne zu entgangenen Gewinnen wegen der Verkürzung der Laufzeiten der AKWs geben kann.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Kosten für neue Kohle- und Atomkraftwerke laufen aus dem Ruder 
23.09.14  14:00 | (Artikel: 961932) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Kosten für neue Kohle- und Atomkraftwerke laufen aus dem Ruder

Ein besonderes Beispiel energiewirtschaftlicher Kurzsichtigkeit lieferte letzte Woche RWE. Die bereits für Anfang 2008 geplante Fertigstellung eines Steinkohlekraftwerks in Hamm verzögert sich nun nochmals um unbestimmte Zeit. Das Bauunternehmen Alstom ist nicht länger bereit, die technischen Mängel in dem Kraftwerk zu beseitigen und hat sein Sanierungskonzept zurückgezogen.

ganzen Artikel lesen ...




BUND-Studie zu Risiken der Finanzierung von Atomenergie-Kosten 
19.09.14  10:00 | (Artikel: 961927) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND-Studie zu Risiken der Finanzierung von Atomenergie-Kosten

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat vor Risiken bei der Finanzierung von Atomenergie-Folgekosten gewarnt. «Bleiben die bisher vorhandenen rund 36 Milliarden Euro Rückstellungen für Stilllegung und Rückbau der Atomanlagen und die Atommülllagerung in der Hand der Stromkonzerne, ist die Finanzierung der Folgekosten der Atomenergie infrage gestellt», sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Er verlangte die Überführung der Rückstellungen für die Lagerung des Atommülls in einen öffentlich-rechtlichen Fonds.

ganzen Artikel lesen ...




ING-DiBa-Umfrage: Kontoführungs- und Geldautomatengebühren ärgern die Deutschen 
18.09.14  09:00 | (Artikel: 961916) | Kategorie: News-Artikel (e)

ING-DiBa-Umfrage: Kontoführungs- und Geldautomatengebühren ärgern die Deutschen

Die Kontoführungsgebühr ist die unbeliebteste Bankgebühr der Deutschen. Auf die Frage «Welche Bankgebühren ärgern Sie am meisten?», nannten 38 Prozent die Kontoführungsgebühren. Für jeden vierten Deutschen sind Geldautomatengebühren das größte Ärgernis.

ganzen Artikel lesen ...




Bitdefender Studie: Deutsche haben Angst vor Datendiebstahl und Betrug 
05.09.14  08:30 | (Artikel: 961892) | Kategorie: News-Artikel (e)

Bitdefender Studie: Deutsche haben Angst vor Datendiebstahl und Betrug

Auf der IFA 2014 werden zahlreiche intelligente Heimgeräte wie Überwachungs- und Automatisierungssysteme oder Küchengeräte gezeigt, doch die deutschen Nutzer verbinden diese nur selten mit dem Internet. Selbst bei Smart TVs liegt dieser Anteil nur bei 41 Prozent.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Die Illusion der nuklearen Renaissance 
28.08.14  09:15 | (Artikel: 961869) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Die Illusion der nuklearen Renaissance

In der weltweiten Propaganda stellt die Atomwirtschaft gerne heraus, dass es weltweit viele Neubauprojekte und Neuplanungen von Kernkraftwerken gäbe. Es wird ein Bild der nuklearen Renaissance gezeichnet - der deutsche Atomausstieg sei nur ein eigenwilliger Sonderweg. Wenn man sich aber die vielen Einzelprojekte in der Welt näher anschaut, findet man sehr schnell heraus, dass sie meist auf sehr tönernen Füßen stehen und die tatsächliche Realisierbarkeit noch in den Sternen steht.

ganzen Artikel lesen ...




So wichtig ist die Atomkraft in Europa noch  
11.07.14  11:25 | (Artikel: 961723) | Kategorie: News-Artikel (Red)

So wichtig ist die Atomkraft in Europa noch

Deutschland steigt aus der Atomkraft aus, im Rest von Europa hat die Kernenergie aber nach wie vor eine bedeutende Rolle. Unsere Grafik zeigt die europäischen Staaten mit dem höchsten Anteil der Atomenergie an der Stromerzeugung im Jahr 2013.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Erneuerbare Energien verdrängen Atomstrom in Tschechien  
07.07.14  08:00 | (Artikel: 961701) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Erneuerbare Energien verdrängen Atomstrom in Tschechien

Aufgrund des Ausbaus der Erneuerbaren Energien in Europa fallen die Börsenstrompreise, sodass staatliche Subventionen und private Investitionen in fossile und atomare Energie sich nicht mehr lohnen. Die tschechische Regierung reagiert nun darauf, indem sie laut dem neuen energiepolitischen Konzept des Industrieministeriums für die nächsten 25 Jahre die Stromproduktion aus Kohle schrittweise zurückfährt und den Atomausbau hinauszögert. Bereits jetzt sind manche konventionellen Kraftwerke nicht mehr rentabel. Neubaupläne für Atomkraftwerke werden aufgeschoben oder sogar verworfen.

ganzen Artikel lesen ...




Im ersten Halbjahr kam mehr Strom aus Erneuerbaren, als aus Braunkohle  
04.07.14  09:00 | (Artikel: 961698) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Im ersten Halbjahr kam mehr Strom aus Erneuerbaren, als aus Braunkohle

Die erneuerbaren Energien in Deutschland haben im ersten Halbjahr des aktuellen Kalenderjahrs zusammen genommen mehr Strom geliefert, als die Braunkohle. Diese ist für sich genommen aber noch immer der wichtigste Energieträger hierzulande, wie unsere Grafik zeigt. Auf die Braunkohle folgen Steinkohle und die Atomkraft. An vierter Stelle findet sich jedoch bereits die Energiegewinnung durch Windkraftanlagen (Onshore und Offshore).

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Lohnen sich Stromspeicher und Selbstverbrauch? 
23.06.14  09:17 | (Artikel: 961637) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Lohnen sich Stromspeicher und Selbstverbrauch?

In Deutschland ist zurzeit kein Argument zu doof, um nicht gegen erneuerbare Energien ins Feld geführt zu werden. Die Energiewende sei zu teuer, die Versorgung zu unsicher, die Technik noch nicht ausgereift und der Zubau gehe zu schnell. Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende ist freilich, dass sie intelligent und möglichst frei von Partikularinteressen gestaltet wird.

ganzen Artikel lesen ...




BEE fordert EU-Strategie für nachhaltige Energieversorgung 
20.06.14  11:24 | (Artikel: 961632) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE fordert EU-Strategie für nachhaltige Energieversorgung

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert die Europäische Kommission in einem neuen Positionspapier auf, eine Strategie für eine nachhaltige Energieversorgung zu entwickeln. In dem englischsprachigen Papier „EU Energy Security Strategy - Tackling the causes, not just the symptoms“ spricht sich der BEE dafür aus, möglichst bald den Weg zu einem versorgungssicheren Energiesystem zu beschreiben, das die heimischen Erneuerbaren Energien in den Mittelpunkt stellt.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Solarzölle stützen Fracking, Atomkraft und Kohlestrom 
11.06.14  10:00 | (Artikel: 961606) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Solarzölle stützen Fracking, Atomkraft und Kohlestrom

Solarworld hat in den USA eine Erhöhung der Zölle auf chinesische Solarzellen auf bis zu 35,2% und eine Ausweitung des Anwendungsbereiches der Strafzölle erwirkt. Damit entpuppt sich Solarworld erneut als ein Bremser einer schnellen solaren Energiewende und als großes Problem für den Klimaschutz.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Atomstrom ist unbezahlbar 
19.05.14  10:06 | (Artikel: 961532) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Atomstrom ist unbezahlbar

Den großen vier deutschen Stromkonzernen ging es finanziell noch nie so schlecht wie heute. Sie leiden an unbezahlbaren Folgekosten ihrer Atomkraftwerke, am halben Atomausstieg, an der Stilllegung ihrer Restmeiler und an den Kosten der Energiewende, die sie verschlafen haben. Kein Wunder, dass Eon, RWE und EnBW jetzt vorschlagen, der Staat und damit die Steuerzahler mögen die weiteren Kosten des Atomzeitalters übernehmen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Energiewende - Warum machen wir das eigentlich? 
19.05.14  08:30 | (Artikel: 961530) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Energiewende - Warum machen wir das eigentlich?

«Wir alle gemeinsam können bei diesem Zukunftsprojekt ethische Verantwortung mit wirtschaftlichem Erfolg verbinden», sagte Angela Merkel. «Es geht um neue Technologien in unserem Land. Es geht darum, wie wir Wachstum und Wohlstand für unser Land generieren» ergänzt Thomas Bareiß.

ganzen Artikel lesen ...




Atom-Stiftung ist durchsichtiger Erpressungsversuch 
16.05.14  09:11 | (Artikel: 961521) | Kategorie: News-Artikel (e)

Atom-Stiftung ist durchsichtiger Erpressungsversuch

Während in Berlin tausende Menschen am 10. Mai 2014 für eine nachhaltige und kostengünstige Energieversorgung durch effizienten Energieeinsatz und erneuerbare Energiequellen auf die Straße gehen, versuchen die Betreiber der Atomkraftwerke ihre finanzielle Risikoverantwortung für Rückbau der Atommeiler und die atomare Endlagerung auf den Steuerzahler abzuladen.

ganzen Artikel lesen ...




BUND: Energiekonzerne nicht über Einrichtung einer «Bad Bank» von Verantwortung entlasten  
16.05.14  08:30 | (Artikel: 961520) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: Energiekonzerne nicht über Einrichtung einer «Bad Bank» von Verantwortung entlasten

«Der Ruf nach Sicherung der Atom-Rückstellungen macht deutlich, dass kaum jemand den Energiekonzernen zutraut, das mit der Atomkraft verbundene finanzielle Risiko bewältigen zu können», sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zu den Debatten um eine «Bad Bank» für den Atomausstieg.

ganzen Artikel lesen ...




«Geheimplan»: 35 Milliarden Euro für den Atomausstieg 
13.05.14  10:30 | (Artikel: 961507) | Kategorie: News-Artikel (Red)

«Geheimplan»: 35 Milliarden Euro für den Atomausstieg

Rund 35 Milliarden Euro haben RWE, E.on und EnBW zurückgelegt, um ihren nuklearen Verpflichtungen nachkommen zu können. Geld das die Energiekonzerne nun laut einem Bericht von Spiegel Online (SPON) gerne in eine öffentlich-rechtliche Stiftung stecken würden, die den teuren Abriss stillgelegter Kernkraftwerke oder die Endlagerung von Atommüll managen soll. SPON urteilt hierzu.

ganzen Artikel lesen ...




Stiftung für Atomkraft? 
13.05.14  09:50 | (Artikel: 961506) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Stiftung für Atomkraft?

Nach Bericht des Spiegels wollen drei der vier großen Stromkonzerne in Deutschland ihre Atomkraftwerke in eine öffentlich-rechtliche Stiftung umwandeln und so an den Staat quasi verschenken. Warum jetzt?

ganzen Artikel lesen ...




Geheimplan der Stromriesen - Noch mehr Kosten für die Bürger? 
13.05.14  09:10 | (Artikel: 961505) | Kategorie: News-Artikel (e)

Geheimplan der Stromriesen - Noch mehr Kosten für die Bürger?

Die Atomindustrie will den Abriss der Meiler durch den Staat finanzieren zu lassen. Der «Geheimplan» (Der Spiegel) stößt auf breiten Widerstand. Kein Wunder, denn die Energiewende ist nur mit Gebäudesanierung wirklich zu schaffen.

ganzen Artikel lesen ...




Neuregelung der erneuerbaren Energien (Gesetzentwurf) 
06.05.14  15:35 | (Artikel: 961482) | Kategorie: News-Artikel (e)

Neuregelung der erneuerbaren Energien (Gesetzentwurf)

Die Entwicklung zu einer Energieversorgung ohne Atomenergie und mit stetig wachsendem Anteil erneuerbarer Energien soll konsequent und planvoll fortgeführt werden. Dieses Ziel verfolgt der von der Bundesregierung eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Bestimmungen des Energiewirtschaftsrechts (18/1304). Ziel der Reform ist es nach Angaben der Regierung, «die Entwicklung zu einer Energieversorgung ohne Atomenergie und mit stetig wachsendem Anteil erneuerbarer Energie konsequent und planvoll fortzuführen».

ganzen Artikel lesen ...




BUND und Greenpeace fordern EEG-Umlage auch für Kohle- und Atomkraftwerke.  
28.04.14  10:15 | (Artikel: 961455) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND und Greenpeace fordern EEG-Umlage auch für Kohle- und Atomkraftwerke.

Würde Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Bevorzugung konventioneller Kraftwerke beim Eigenstromverbrauch abschaffen, dann könnte die EEG-Umlage für Stromkunden um etwa 12 Prozent von jetzt 6,24 auf 5,5 Cent pro Kilowattstunde sinken. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Beratungsunternehmens Energy Brainpool im Auftrag von Greenpeace und des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

ganzen Artikel lesen ...




Studie: Erneuerbare Energien deutlich günstiger als neue Atom- und CCS-Kohlekraftwerke 
26.04.14  11:00 | (Artikel: 961450) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Studie: Erneuerbare Energien deutlich günstiger als neue Atom- und CCS-Kohlekraftwerke

Die FDP versucht derzeit mit irritierenden Aussagen zur Atomkraft zu punkten. Jüngst erläuterte FDP-Vize Wolfgang Kubicki, dass er Atomstrom dem Strom aus einem Kohlekraftwerk vorziehe. Auch der liberale Spitzenkandidat für die Europawahl, Alexander Graf Lambsdorff, sieht nicht ein, an der Entscheidung des schwarz-gelben Atomausstiegs «stur festhalten zu müssen». Damit holt die FDP drei Jahre nach Fukushima die alten Atomparolen aus dem Keller hervor, um pünktlich zur EEG-Novellierung die Energiewende schlecht zu reden.

ganzen Artikel lesen ...




Agora: Klimaschutz wird mit Erneuerbaren deutlich preiswerter als mit Atomkraft 
17.04.14  12:00 | (Artikel: 961428) | Kategorie: News-Artikel (e)

Agora: Klimaschutz wird mit Erneuerbaren deutlich preiswerter als mit Atomkraft

In zwei Jahrzehnten Technologieentwicklung sind die Kosten für Strom aus Windkraft und Photovoltaik drastisch gesunken. Die Vergütungssätze für Solaranlagen in Deutschland sind alleine in den vergangenen fünf Jahren um etwa 80 Prozent gefallen. Doch wie wettbewerbsfähig sind Wind- und Solaranlagen im Vergleich zu anderen CO2-freien Technologien? Welche Rolle können Erneuerbare im Rahmen von CO2-Vermeidungsstrategien spielen, wenn neben dem Umweltschutz auch die Kosteneffizienz in den Vordergrund rückt?

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Stellungnahmen gegen das britische Atom-EEG  
28.03.14  09:00 | (Artikel: 961339) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Stellungnahmen gegen das britische Atom-EEG

Wie vielfach berichtet will die britische Regierung ihre Atompläne durchsetzen, indem sie eine über 35 Jahre gesetzlich garantierte Einspeisevergütung für Atomstrom mit vollem Inflationsausgleich und Vergütungssätzen weit über der deutschen Solarstromvergütung einführt.

ganzen Artikel lesen ...




BEE: Ministerpräsidenten der Länder müssen sich für echte Energiewende einsetzen 
14.03.14  09:38 | (Artikel: 961289) | Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Ministerpräsidenten der Länder müssen sich für echte Energiewende einsetzen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) fordert die Ministerpräsidenten der Länder auf, sich in der entscheidenden Phase der Verhandlungen mit der Bundesregierung über die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für eine echte Energiewende in Deutschland einzusetzen.

ganzen Artikel lesen ...




Infografik: Die Top 10 Atom-Länder 
12.03.14  08:50 | (Artikel: 961277) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Infografik: Die Top 10 Atom-Länder

Heute jährt sich die Nuklearkatastrophe von Fukushima zum dritten Mal. Zu einem Umdenken hat der schlimmste atomare Zwischenfall seit Tschernobyl außerhalb von Deutschland im Großen und Ganzen nicht geführt.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Energiekonzerne haben Energiewende verschlafen und Erneuerbare Energien unterschätzt 
01.03.14  10:50 | (Artikel: 961258) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Energiekonzerne haben Energiewende verschlafen und Erneuerbare Energien unterschätzt

Der Energieversorger RWE wird nach Informationen des Handelsblatts in der nächsten Woche die ersten Nettoverluste in der Unternehmensgeschichte verkünden. RWE schreibt demnach einen Verlust von knapp drei Milliarden Euro und wird keine Dividende auszahlen können. Grund für die überraschenden Gewinneinbußen ist der stark gewachsene Anteil der Erneuerbaren Energien in Deutschland (aber nicht bei RWE), die den Börsenpreis senken und RWEs schmutzige konventionelle Kraftwerke verdrängen.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Merkel verkauft Energiewende an Frankreichs Atomindustrie 
21.02.14  14:03 | (Artikel: 961239) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Merkel verkauft Energiewende an Frankreichs Atomindustrie

In einer gemeinsamen Erklärung haben sich Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande am Mittwoch für ein EU-weites Erneuerbare-Energien-Ausbauziel von 27% bis 2030 ausgesprochen. Von den verbindlichen nationalen Zielen, die Deutschland zuvor gefordert hatte ist in der deutsch-französischen Erklärung ist keine Rede mehr.

ganzen Artikel lesen ...




Winfried Kretschmann: Reformpläne für Erneuerbares-Energien-Gesetz nachbessern (Video) 
19.02.14  09:50 | (Artikel: 961227) | Kategorie: News-Artikel (e)

Winfried Kretschmann: Reformpläne für Erneuerbares-Energien-Gesetz nachbessern (Video)

Die baden-württembergische Landesregierung sieht Nachbesserungsbedarf am Arbeitsentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). «Die Novelle darf nicht dazu führen, dass sich die Befürworter der Atom- und Kohlekraft Hoffnung auf ein neues goldenes Zeitalter machen. Und diese Gefahr birgt der EEG-Entwurf, wie er derzeit vorliegt», sagten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Umweltminister Franz Untersteller.

ganzen Artikel lesen ...




Energiegespräche zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz in Basel 
13.02.14  10:40 | (Artikel: 961215) | Kategorie: News-Artikel (e)

Energiegespräche zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz in Basel

Umweltminister Franz Untersteller und der Direktor des Bundesamtes für Energie der Schweiz, BFE, Dr. Walter Steinmann, sind in Basel zusammengetroffen, um über die Perspektiven der Zusammenarbeit beim Umbau der Energieversorgung in Baden-Württemberg und der Schweiz zu sprechen.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Seehofers Energiewende-Wende 
10.02.14  08:30 | (Artikel: 961203) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Seehofers Energiewende-Wende

«Wendehälse» nannten wir Politiker der alten DDR, die nach 1989 so taten als wären sie schon immer überzeugte Demokraten und gegen die sozialistische Diktatur gewesen. Was ein Wendehals ist, kann man zurzeit in der bayerischen Landespolitik beobachten. Nach der Atomkatastrophe in Fukushima spielte Horst Seehofer den überzeugten Vertreter des Ausstiegs aus der Atomenergie. Alle bayerischen Ministerpräsidenten von Franz Josef Strauß über Edmund Stoiber bis Horst Seehofer hüteten zuvor die bayerischen Atomkraftwerke wie ihren eigenen Augapfel.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Mit dem Stopp der Windenergie läutet Seehofer die Verlängerung der Atomlaufzeiten in Bayern ein 
05.02.14  09:30 | (Artikel: 961193) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Mit dem Stopp der Windenergie läutet Seehofer die Verlängerung der Atomlaufzeiten in Bayern ein

BWE-Bayern fordert von Staatsregierung und CSU Rückkehr zu einer soliden und berechenbaren Energiewende-Politik. «Der Ausbau einer klimafreundlichen Stromversorgung auf Basis der erneuerbaren Energien ist in Bayern mit dem heutigen Tag beendet». Mit diesen Worten kommentierte der Vorsitzende des BWE-Bayern Günter Beermann den von der bayerischen Staatsregierung vorgelegten Beschluss einer äußerst rigiden Abstandsregelung für neue Windkraftanlagen.

ganzen Artikel lesen ...




4,5 Mrd. Euro pro Jahr weniger Subvention - Dank Energiewende. Ja aber…  
16.01.14  10:15 | (Artikel: 961135) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Hans-Josef Fell über Windkraft in Bayern und Lobbyisten in Berlin 
06.12.13  07:15 | (Artikel: 956192) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Hans-Josef Fell über Windkraft in Bayern und Lobbyisten in Berlin

Hans-Josef Fell kritisiert CSU für geplanten Stopp des Windkraftausbaus in Bayern - Atom- und Kohlelobby haben in Berlin wieder das Sagen

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Und wieder gehen die Lichter aus 
01.11.13  10:15 | (Artikel: 956085) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Und wieder gehen die Lichter aus

Einige Großkonzerne sollten sich wirklich mal was Neues einfallen lassen. Aber sie schämen sich nicht, sich lächerlich zu machen: RWE-Chef Peter Terium macht sich «wirklich Sorgen» dass im kommenden Winter die Lichter ausgehen könnten - natürlich wegen der Energiewende. Eon-Chef Johannes Teyssen meint schon in Weltuntergangsstimmung «die Hütte brennt» - auch wegen der Energiewende. Und BASF droht mit Abwanderung - natürlich wegen der Energiewende.

ganzen Artikel lesen ...




BWE: Ausbauziele nicht gefährden - Energiewende voranbringen 
29.10.13  07:30 | (Artikel: 956066) | Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Ausbauziele nicht gefährden - Energiewende voranbringen

Der Bundesverband WindEnergie hat Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, weiter mitzuhelfen die Energiewende voranzubringen und sich nicht von der Dauerkritik der alten Energiekonzerne und der alten Industrien verängstigen zu lassen. Die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie, Sylvia Pilarsky-Grosch, rief angesichts der am Mittwoch beginnenden Koalitionsverhandlungen alle die für eine saubere Energieversorgung stehen auf, sich zu Wort zu melden.

ganzen Artikel lesen ...




Franz Alt: Atomstrom teurer als Solarstrom 
23.10.13  07:30 | (Artikel: 956047) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Atomstrom teurer als Solarstrom

Seit Jahrzehnten wird uns das Märchen vom «billigen Atomstrom» erzählt. Damit ist jetzt endgültig vorbei. Soeben wurde in England das erste neue AKW seit 1996 genehmigt. Allerdings: Die Anlage von Hinkley Point rechnet sich nur, wenn die Betreiber je Kilowattstunde Atomstrom 11 Cent Vergütung für 35 Jahre vom Steuerzahler garantiert bekommen.

ganzen Artikel lesen ...




Produktlebenszyklus: Kohlestrom. Was passiert mit den Betreibern am Ende? 
04.09.13  11:00 | (Artikel: 955910) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Produktlebenszyklus: Kohlestrom. Was passiert mit den Betreibern am Ende?

In der letzten Ausgabe des Energynet Podcasts berichtet Kai Hock von der HEG, dass die Liste der größten Unternehmen von Energiekonzernen dominiert wird. Genannt wird die Fortune Global 500 - alternativ gibt es die umsatzstärksten Unternehmen, die ein ähnliches Bild abgibt.

ganzen Artikel lesen ...




Angie`s strahlendes Erbe 
23.08.13  07:10 | (Artikel: 955874) | Kategorie: News-Artikel (e)

Angie`s strahlendes Erbe

Am 10. März 2012 positioniert sich Bundeskanzlerin Angela Merkel im Videopodcast der Bundesregierung für den schnelleren Ausstieg aus der Kernenergie. Durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima wären Risiken sichtbar geworden, die sie so nicht für möglich gehalten hätte. Doch das Abschalten der Kernkraftwerke wird die Probleme nicht lösen. Das Abschalten der Kernkraftwerke sorgt lediglich dafür, dass die Probleme nicht noch unlösbarer werden.

ganzen Artikel lesen ...




Atom und Kohle werden deutlich höher subventioniert als erneuerbare Energien 
20.08.13  06:30 | (Artikel: 955858) | Kategorie: News-Artikel (e)

Atom und Kohle werden deutlich höher subventioniert als erneuerbare Energien

Konventionelle Energien werden in Deutschland doppelt so hoch subventioniert wie Erneuerbare. Das ist das Ergebnis einer Berechnung, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag von Greenpeace Energy durchgeführt hat. Die Wissenschaftlerinnen des FÖS addierten die versteckten Kosten der konventionellen Energien wie Atom und Kohle.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: RWE, E.On und Co. drohen schon lange mit Abschaltungen, endlich machen sie ernst 
19.08.13  09:00 | (Artikel: 955856) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: RWE, E.On und Co. drohen schon lange mit Abschaltungen, endlich machen sie ernst

Seit Wochen und Monaten laufen Peter Terium und Johannes Teyssen, die Chefs von RWE und E.On durchs Land und verkünden, sie werden Kraftwerke abschalten, wenn die Regierung nicht ein paar neue Subventionen für fossile Kraftwerke springen lässt. Während konservative Medien panisch vor dem Blackout warnen, ist die viel wichtigere Frage, wann machen Terium und Teyssen ihre Drohungen endlich wahr.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: EU-Kommission spielt erneut mit falschen Zahlen 
24.07.13  16:00 | (Artikel: 955776) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: EU-Kommission spielt erneut mit falschen Zahlen

In einem noch nicht öffentlichen Papier mit dem Titel «Aus staatlichen Eingriffen das Beste machen» möchte die Kommission erreichen, dass die Mitgliedstaaten ihre Energiesubventionen auf den Prüfstand stellen um den Strombinnenmarkt zu verwirklichen.

ganzen Artikel lesen ...




Umstieg auf erneuerbare Energien schneller möglich als geplant 
18.07.13  07:15 | (Artikel: 955756) | Kategorie: News-Artikel (e)

Umstieg auf erneuerbare Energien schneller möglich als geplant

Die Europäische Kommission unterschätzt bei ihren Planungen einer europäischen Energiepolitik systematisch die Kosten der Atomkraft und Kohlenstoffdioxid-Abscheidung, während sie die Kosten erneuerbarer Energien überschätzt. Das geht aus dem aktuellen Wochenbericht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hervor. Laut der Studie stützen sich die Planungen auf noch nicht ausgereifte Technologien und in wesentlichen Teilen nicht mehr aktuelle Kostenschätzungen.

ganzen Artikel lesen ...




Photovoltaik - der Einstieg ins smart home? 
15.07.13  10:00 | (Artikel: 955747) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Photovoltaik - der Einstieg ins smart home?

«Smart» ist wohl das unangefochtene Trendwort der letzten Jahre. Mittlerweile ist vieles «smart» geworden, angefangen beim Telefon (smart phone), über Fernseher (smart tv) und dem Stromnetz (smart grid) soll nun auch das Zuhause zum smart home werden. Hersteller von consumer electronic Produkten setzen schon länger auf diesen Trend, die Photovoltaikindustrie springt jetzt auf. Ein Beitrag von «Stromgraf» Johannes Kriesel.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Bayern und Sachsen verabschieden sich von der Energiewende 
04.07.13  08:22 | (Artikel: 955716) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Fell: Gegenwind-Aktive offenbar CSU-Parteigänger 
24.06.13  07:10 | (Artikel: 955678) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Gegenwind-Aktive offenbar CSU-Parteigänger

«Wenn die Windkraftgegner die CSU vor meiner Kritik in Schutz nehmen, dann verstehen sie sich offenbar als Teil der bayerischen Regierungspartei», so der energiepolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion Hans-Josef Fell. Mit ihrer verbalen Attacke als Reaktion auf seine Kritik an Ministerpräsident Horst Seehofer sieht Fell die «Gegenwind»-Aktiven als CSU-Parteigänger «demaskiert».

ganzen Artikel lesen ...




144.000 Tonnen weniger CO2 dank EE-Strom in Deutschland am 16.06.2013 
19.06.13  06:30 | (Artikel: 955657) | Kategorie: News-Artikel (Red)

144.000 Tonnen weniger CO2 dank EE-Strom in Deutschland am 16.06.2013

Geht es um die Energiewende, dann wird in Deutschland sehr gerne das Thema Kosten nach vorne geschoben. Erfolge sind doch viel schöner! An einem Tag 144 Tonnen CO2 einzusparen ist eine Leistung, die man sich vor 30 Jahren nur mit einem massiven Ausbau der Kernenergie hätte träumen lassen können. Das hätte aber nur geklappt, wenn die Pegelstände in einem Rahmen sein würden, bei denen eine Kühlung möglich ist. Mit Strom aus Wind und Sonne sind wir heute von Pegelständen zum Großteil unabhängig.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Internationale Energie Agentur endlich auf dem richtigen Weg 
28.05.13  06:00 | (Artikel: 955569) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Internationale Energie Agentur endlich auf dem richtigen Weg

In dem am Freitag erschienen Länderbericht «Deutschland 2013» schlägt die Internationalen Energieagentur (IEA) ganz neue Töne an. Im Gegensatz zu früheren Länderberichten erntet Deutschland nun Lob für die Energiewende. Dabei sieht die IEA Deutschland nicht nur auf dem richtigen Weg, sondern hebt auch noch das Erneuere-Energien-Gesetz (EEG) als ein effektives Instrument zum Ausbau regenerativer Energien hervor.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Türkei will weiteres AKW bauen 
10.05.13  19:30 | (Artikel: 955519) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Türkei will weiteres AKW bauen

Auch die Türkei will massiv in Atomstrom investieren (und wird auch daran scheitern!). Bei dem ersten AKW in Akkuyu haben die Bauarbeiten noch nicht einmal angefangen, da hat die Türkei nach Medienberichten einen Vertrag mit Mitsiubishi Industries und Areva über ein weiteres AKW in Sinop unterzeichnet. In den letzten Jahren ist der Stromverbrauch in der Türkei aufgrund des Wirtschaftswachstums stark angestiegen.

ganzen Artikel lesen ...




Entwicklung der Netzverluste in Deutschland 
25.03.13  08:00 | (Artikel: 955326) | Kategorie: Proteus Fach-Artikel

Entwicklung der Netzverluste in Deutschland

Der Atomausstieg mag ein Ziel der Energiewende sein. Aus Sicht der Stromnetze ist es allerdings hauptsächlich eine Umstellung von Stromerzeugung aus zentralen Großkraftwerken hin zu einer dezentralen Stromerzeugung in Kleinanlagen. Die Erzeugung bewegt sich räumlich näher an den Verbraucher. Dies führ zwar manchmal auch zu Irritationen bei unseren Nachbarn, wie man unlängst in der Onlineausgabe von der Welt lesen konnte. Nachkriegszuständen werden vermutet, wenn man Strom nach Deutschland (zum fast dreifachen Börsenpreis) verkauft. Effizienzsteigerung würde ich es nennen…. Ein Beitrag von Thorsten Zoerner.

ganzen Artikel lesen ...




Hildegard Müller (BDEW): Die Energiewirtschaft steht hinter der Energiewende 
11.03.13  12:45 | (Artikel: 955265) | Kategorie: News-Artikel (e)

Hildegard Müller (BDEW): Die Energiewirtschaft steht hinter der Energiewende

«Die Ereignisse von Fukushima vor zwei Jahren sind Mahnung und zugleich Ansporn, den Umbau der Energieversorgung in Deutschland voranzutreiben. Jedoch ist die Energiewende älter als die dramatischen Ereignisse in Fukushima. Schon Ende September 2010 wurde von der Bundesregierung das 'Energiekonzept 2050' beschlossen. Die Energiewirtschaft hat von Anfang an die politischen Ziele der Energiewende trotz aller Schwierigkeiten und Diskussionen unterstützt. Mit der Reaktorkatastrophe in Fukushima hat sich hierzulande die energiepolitische Debatte schlagartig weiter verändert.»

ganzen Artikel lesen ...




NABU: Atomkraft teurer als erneuerbare Energien 
11.03.13  09:45 | (Artikel: 955263) | Kategorie: News-Artikel (e)

NABU: Atomkraft teurer als erneuerbare Energien

Mit Blick auf den zweiten Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima fordert der NABU, dass die Atomkraft weltweit zum Auslaufmodell werden muss. «Die Menschen in Japan leiden nach wie vor unter der hohen Strahlenbelastung. Die Kostenschätzungen für die Folgen von Fukushima liegen zwischen 100 und 850 Milliarden Euro. Das macht deutlich: Atomkraft ist nicht nur gefährlich für Mensch und Natur, sondern birgt auch immense ökonomische Risiken»

ganzen Artikel lesen ...




BUND: Studie zu Risiken dt. Atomkraftwerke: Sofortiger Ausstieg muss ins Wahlprogramm der Parteien 
06.03.13  16:15 | (Artikel: 955235) | Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: Studie zu Risiken dt. Atomkraftwerke: Sofortiger Ausstieg muss ins Wahlprogramm der Parteien

Von den neun in Deutschland noch laufenden Atommeilern gehen nach wie vor enorme Risiken aus. Dies belegt eine heute vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) veröffentlichte Studie, die von der unabhängigen Atomexpertin Oda Becker erstellt worden ist.

ganzen Artikel lesen ...




Atomausstieg aus Bürgersicht: Energiewende ja, aber nicht vor der eigenen Haustür  
04.03.13  13:15 | (Artikel: 955224) | Kategorie: News-Artikel (e)

Atomausstieg aus Bürgersicht: Energiewende ja, aber nicht vor der eigenen Haustür

72 Prozent der Bundesbürger befürworten die Energiewende, doch jeder Zweite ist nicht bereit, dafür Einschränkungen in seinem persönlichen Wohnumfeld in Kauf zu nehmen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung unter 1.000 Bundesbürgern, die Mitte Februar 2013 im Auftrag des Energiedienstleisters Ensys AG durchgeführt wurde.

ganzen Artikel lesen ...




Baden-Württemberg verteidigt Atomausstieg vor dem Bundesverfassungsgericht 
27.02.13  06:00 | (Artikel: 955209) | Kategorie: News-Artikel (e)

Baden-Württemberg verteidigt Atomausstieg vor dem Bundesverfassungsgericht

Baden-Württemberg beteiligt sich gemeinsam mit Schleswig-Holstein mit einer Stellungnahme aktiv am Verfahren zur Überprüfung der Rechtmäßigkeit des Atomausstiggesetzes. Die Stellungnahme widerlegt die Verfassungsbeschwerden der klagenden Energieversorger.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Tschechischer Atomkonzern droht in Bulgarien nach Massenprotesten die Zulassung zu verlieren 
20.02.13  05:00 | (Artikel: 955174) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Grenzüberschreitende Energiekooperation mit Frankreich 
08.02.13  15:00 | (Artikel: 955137) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Grenzüberschreitende Energiekooperation mit Frankreich

Umweltminister Altmaier hat gestern zusammen mit seiner französischen Amtskollegin Delphine Batho eine verstärkte Kooperation beim Ausbau Erneuerbarer Energien vereinbart. Unter anderem soll auch ein Erneuerbare-Energien-Büro entstehen, das die Kooperation zwischen den beiden Ländern vereinfachen und fördern soll.

ganzen Artikel lesen ...




51 Prozent der Bevölkerung wollen schnelleren Atomausstieg 
07.02.13  11:00 | (Artikel: 955132) | Kategorie: News-Artikel (e)

51 Prozent der Bevölkerung wollen schnelleren Atomausstieg

Die Mehrheit der Bevölkerung will die neun noch laufenden Atomkraftwerke in Deutschland schneller abschalten, als es der Bundestag im Sommer 2011 beschlossen hat. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt ergeben.

ganzen Artikel lesen ...




Stromimporte nehmen trotz Atomausstieg nicht zu 
01.02.13  14:00 | (Artikel: 955110) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Greenpeace: Deutschland braucht keinen ausländischen Atomstrom  
31.01.13  17:15 | (Artikel: 955107) | Kategorie: News-Artikel (e)

Greenpeace: Deutschland braucht keinen ausländischen Atomstrom

Nach der Abschaltung von acht Atomkraftwerken im März 2011 sind die Importe von Atomstrom in Deutschland nicht angestiegen. Zu diesem Schluss kommt eine heute veröffentlichte Studie des Öko-Instituts im Auftrag von Greenpeace. Die Studie widerlegt damit die oft vorgebrachte Behauptung, der Atomausstieg in Deutschland würde durch mehr Atomkraftimporte konterkariert.

ganzen Artikel lesen ...




PHOENIX: Altmaier verteidigt energieintensive Industrie 
25.01.13  08:15 | (Artikel: 955072) | Kategorie: News-Artikel (e)

PHOENIX: Altmaier verteidigt energieintensive Industrie

Bundesumweltminister Peter Altmaier hat in der PHOENIX-Sendung UNTER DEN LINDEN SPEZIAL eine Rückkehr zur Atomenergie ausgeschlossen. «Ich sehe keine einzige verlässliche politische Kraft, die das ändern will. Ich persönlich hielte es auch für falsch, das ändern zu wollen.» Die besonders energieintensive Industrie sieht Altmaier jedoch weiterhin als wichtiges Standbein der deutschen Wirtschaft.

ganzen Artikel lesen ...




Fell: Energieforschung konsequent am Atomausstieg ausrichten 
30.11.12  12:45 | (Artikel: 954845) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Fell: Union und FDP unterstützen weiterhin die europäische Atomenergie 
29.11.12  06:30 | (Artikel: 954831) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Fell: RWE setzt auf Erneuerbare, Unionsvize setzt auf Atom 
27.10.12  07:30 | (Artikel: 954720) | Kategorie: News-Artikel (Red)



Oettinger plant Haftpflichtversicherung für deutsche AKWs 
05.10.12  06:00 | (Artikel: 954654) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Oettinger plant Haftpflichtversicherung für deutsche AKWs

Nach dem ersten europaweiten Stresstest von Atomkraftwerken will die EU den Betreibern eine Pflichtversicherung vorschreiben. Damit sollen die AKW-Betreiber in die Haftung genommen und »mögliche Opfer eines nuklearen Unfalls in Europa entschädigt werden«, führte EU-Energiekommissar Günther Oettinger gestern bei der Vorstellung der Testergebnisse aus. Dass dadurch die Strompreise stark ansteigen können, nimmt der frühere Landeschef durchaus in Kauf.

ganzen Artikel lesen ...




Regierung will Ausbauziele für Erneuerbare Energien zurückschrauben - Altmaier auf Bremserkurs  
17.09.12  12:15 | (Artikel: 954617) | Kategorie: News-Artikel (e)

Regierung will Ausbauziele für Erneuerbare Energien zurückschrauben - Altmaier auf Bremserkurs

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) hält die wiederholten Aussagen maßgeblicher Regierungsvertreter, den Ausbau Erneuerbarer Energien verlangsamen und bisherige Ausbauziele zurückschrauben zu wollen, für alarmierend. Nach den wiederholten Attacken von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat auch Bundesumweltminister Peter Altmaier in jüngster Zeit mehrfach vor einem zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien gewarnt. Zuletzt forderte er eine Begrenzung des Zubaus von regenerativen Kraftwerken in der heutigen Ausgabe des ZDF-Morgenmagazins.

ganzen Artikel lesen ...




Das letzte AKW ist vom Netz - Japan ist atomstromfrei 
07.05.12  05:30 | (Artikel: 954382) | Kategorie: News-Artikel (e)

Das letzte AKW ist vom Netz - Japan ist atomstromfrei

Seit 5.5.2012 gehen in Japan die Lichter auch ohne Atomstrom an. Denn da wurde das letzte von 54 Atomkraftwerken zwecks Revision abgeschaltet: das AKW Tomari auf der Insel Hokkaido. Für die japanische Regierung ist das eine einzigartige Chance. Folgt sie dem Rat ihrer Experten und dem Wunsch vieler Bürger, dann bleiben die Meiler für immer vom Netz.

ganzen Artikel lesen ...




Live-Hacking Veranstaltung der IHK gab interessante Einblicke 
09.12.11  11:00 | (Artikel: 953285) | Kategorie: News-Artikel (Red)

Live-Hacking Veranstaltung der IHK gab interessante Einblicke

Die Live-Hacking Veranstaltung der IHK, die vom Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen durchgeführt wurde, lies gestern Abend so manchen Besucher staunen. Hautnah und zum Anfassen wurden aktuelle Tricks und Techniken zum Thema IT-Sicherheit gezeigt, die man vielleicht schon mal gelesen hatte. Das es jedoch im Einzelfall so einfach ist, konnte wohl keiner ahnen.

ganzen Artikel lesen ...