Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Die Nachrichtenübersicht für den Monat: : Oktober 2013

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










 2010:    Feb:9Mrz:10Apr:8Mai:6Jun:8Jul:7Aug:14Sep:10Okt:13Nov:13Dez:13
 2011: Jan:13Feb:9Mrz:11Apr:10Mai:18Jun:14Jul:18Aug:19Sep:21Okt:16Nov:17Dez:9
 2012: Jan:14Feb:14Mrz:23Apr:40Mai:32Jun:41Jul:49Aug:76Sep:68Okt:91Nov:108Dez:76
 2013: Jan:103Feb:108Mrz:127Apr:128Mai:110Jun:107Jul:101Aug:100Sep:103Okt:77Nov:93Dez:113
 
Artikel aus dem Monat: Oktober 2013
 
31.10.2013 Cyber-Experten der Schweiz warnen vor Vormachtstellung der USA  
Artikel: 956077   Kategorie: News-Artikel (Red)

Cyber-Experten der Schweiz warnen vor Vormachtstellung der USA Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI), Sicherheitsbehörde der Schweizer Bundesregierung, weist in ihrem aktuellen Halbjahresbericht auf die Vormachtstellung der USA im IT-Bereich hin und warnt vor der sich daraus ergebenden Gefahr. Die Rolle der US-Unternehmen im Bereich der ITK-Technologien und die weitgehenden Befugnisse der US-Behörden in punkto Überwachung werfen heikle sicherheitspolitische Fragen für andere Staaten auf, heißt es in dem am Dienstag in Bern vorgestellten Report der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI). Die USA wollten ihre «Vorherrschaft demonstrieren», sagte MELANI-Leiter Pascal Lamai in einem Radiointerview des SRF.

31.10.2013 Stromversorger: EVF senkt Strompreise 
Artikel: 956076   Kategorie: News-Artikel (e)

Stromversorger: EVF senkt Strompreise Trotz weiter gestiegener Ökostrom-Umlage wird die Energieversorgung Filstal (EVF) die Strompreise ab 2014 senken. Der Göppinger Energieversorger wird gesunkene Netzzugangsentgelte und Großhandelspreise an seine Kunden weitergeben und so dem Anstieg der staatlichen Umlagen entgegenwirken.

31.10.2013 BEE: Koalitionsverhandlungen müssen Wählerwillen widerspiegeln 
Artikel: 956075   Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Koalitionsverhandlungen müssen Wählerwillen widerspiegeln Zum Auftakt der zweiten großen Koalitionsrunde haben gestern Unterstützer der Erneuerbaren-Branche die Verhandelnden in Berlin an den Willen der Bevölkerung beim Thema Energiepolitik erinnert. «93 Prozent der Menschen in unserem Land wollen den schnellen Umstieg auf Erneuerbare Energien. Diesem eindeutigen Votum müssen die Koalitionäre in ihren Verhandlungen Rechnung tragen», forderte Dr. Hermann Falk.

31.10.2013 Offshore-Windenergie: natur- und umweltverträglicher Ausbau ist möglich 
Artikel: 956074   Kategorie: News-Artikel (e)

Offshore-Windenergie: natur- und umweltverträglicher Ausbau ist möglich Das Bundesumweltministerium und das Bundesverkehrsministerium haben gestern gemeinsam mit dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) die Ergebnisse von fünf Jahren ökologischer Begleitforschung am Offshore-Testfeld alpha ventus vorgestellt.

31.10.2013 BITKOM: Großes Potenzial für Elektromobilität 
Artikel: 956073   Kategorie: News-Artikel (e)

BITKOM: Großes Potenzial für Elektromobilität Zwei Drittel der Deutschen (65 Prozent) würden sich ein batteriebetriebenes Auto zulegen. Allerdings knüpfen sie das meist an Bedingungen. So dürften die gesamten Kosten nicht höher liegen (40 Prozent) oder der gleiche Komfort müsste gewährleistet sein wie bei einem herkömmlichen Fahrzeug (32 Prozent).

31.10.2013 Fritz Brickwedde übernimmt BEE-Vorsitz von Dietmar Schütz  
Artikel: 956072   Kategorie: News-Artikel (e)

Fritz Brickwedde übernimmt BEE-Vorsitz von Dietmar Schütz Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde ist am 29. Oktober von der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) zum neuen Präsidenten gewählt worden. Brickwedde ist Nachfolger von Dietmar Schütz und tritt sein Amt am 1. November an.

31.10.2013 Kurzmeldung: BNetzA veröffentlicht Zahlen für September 2013 - 291 MW Zubau 
Artikel: 956080   Kategorie: Proteus Direkt

Kurzmeldung: BNetzA veröffentlicht Zahlen für September 2013 - 291 MW Zubau Gestern hat die Bundesnetzagentur die aktuellen Daten zur installierten Leistung der PV-Anlagen in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind für den Monat September 291 MW bei insgesamt 9.951 Anlagenmeldungen hinzugekommen.

30.10.2013 «Chicago Solar Express»: Den Ausbau der Solarenergie vereinfachen 
Artikel: 956078   Kategorie: News-Artikel (e)

«Chicago Solar Express»: Den Ausbau der Solarenergie vereinfachen Zum Treffen der amerikanischen Solarindustrie lud die Joint Forces for Solar erstmals nach Chicago, Illinois. Während die politisch Verantwortlichen ihre Unterstützung für den Ausbau der erneuerbaren Energien unterstrichen, diskutierten die Marktexperten beim «12th PV Briefing & Networking Forum USA» über die richtige Umsetzung.

30.10.2013 Stromwende ist nicht Smart - Politik deeskaliert nicht, wer dann? 
Artikel: 956071   Kategorie: News-Artikel (Red)

Stromwende ist nicht Smart - Politik deeskaliert nicht, wer dann? Es ist Krieg! Auf der einen Seite stehen die konventionellen Kraftwerksbetreiber, meist auch die Netzbetreiber – auf der anderen die Erneuerbaren Erzeuger und manche Ökostromkunden.

30.10.2013 Peter Schaar: Was ich von der neuen Bundesregierung erwarte  
Artikel: 956070   Kategorie: News-Artikel (Red)

Peter Schaar: Was ich von der neuen Bundesregierung erwarte Bei den derzeit in Berlin geführten Koalitionsgesprächen zwischen der CDU/CSU und der SPD werden auch wichtige Weichen für den Datenschutz und die Informationsfreiheit gestellt. So haben sich Vertreter beider Seiten in den letzten Tagen dafür ausgesprochen, dass der Datenschutz ein wichtiges Thema des Koalitionsvertrages sein soll.

30.10.2013 «Exportplattform Energiespeicher» - Arbeitsgruppe des BVES will ein internationales Kontaktnetzwerk einrichen 
Artikel: 956069   Kategorie: News-Artikel (e)

«Exportplattform Energiespeicher» - Arbeitsgruppe des BVES will ein internationales Kontaktnetzwerk einrichen Mit einer neuen Arbeitsgruppe „Exportplattform Energiespeicher” möchte der Bundesverband Energiespeicher e.V. (BVES) mit Sitz in Berlin ein internationales Kontaktnetzwerk errichten und dadurch langfristige Vertriebskanäle etablieren.

29.10.2013 Blackout Winter 2013/2014 - Die Erste ... 
Artikel: 956068   Kategorie: News-Artikel (Red)

Blackout Winter 2013/2014 - Die Erste ... «Schon in den vergangenen beiden Wintern war die Lage angespannt. Nun gehen überall in hohem Tempo weitere Anlagen vom Netz» (RWE Chef Peter Terium) - Pünktlich zum Herbst kommen auch wieder die Meldungen zu möglichen Blackouts. Das ein solches Interview nicht einmal 24 Stunden nach dem Zeitpunkt veröffentlicht wird, an dem mehr als 20 Millionen Haushalte Strom aus Windkraft, Sonne und Wasser bekommen haben, zeigt Verbesserungspotential bei der Pressearbeit.

29.10.2013 Praktische Tipps zum Energiesparen im Haushalt 
Artikel: 956067   Kategorie: News-Artikel (e)

Praktische Tipps zum Energiesparen im Haushalt Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat jetzt die aktualisierte Broschüre «Energiesparen im Haushalt – praktische Tipps für den Alltag» veröffentlicht. «Energiesparen ist oftmals mit ganz einfachen Maßnahmen möglich, die sofort umgesetzt werden können», erklärte Minister Franz Untersteller.

29.10.2013 BWE: Ausbauziele nicht gefährden - Energiewende voranbringen 
Artikel: 956066   Kategorie: News-Artikel (e)

BWE: Ausbauziele nicht gefährden - Energiewende voranbringen Der Bundesverband WindEnergie hat Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, weiter mitzuhelfen die Energiewende voranzubringen und sich nicht von der Dauerkritik der alten Energiekonzerne und der alten Industrien verängstigen zu lassen. Die Präsidentin des Bundesverbandes WindEnergie, Sylvia Pilarsky-Grosch, rief angesichts der am Mittwoch beginnenden Koalitionsverhandlungen alle die für eine saubere Energieversorgung stehen auf, sich zu Wort zu melden.

28.10.2013 Speichersysteme für Photovoltaik: Technologieübersicht und Anmerkungen 
Artikel: 956065   Kategorie: News-Artikel (Red)

Speichersysteme für Photovoltaik: Technologieübersicht und Anmerkungen Es gibt kaum noch eine Fachveranstaltung im Bereich der erneuerbaren Energien, die sich nicht mit dem Themenkomplex der Speichersysteme auseinander setzt. Immerhin ist der sich entwickelnde Markt gigantisch: Allein fast 800.000 Solaranlagen (bis 30 kW) werden von Privatpersonen oder kleinen Unternehmen in Deutschland betrieben. Für die Größen zwischen 30 und 100 kW kommen nochmals gut 90.000 hinzu.

28.10.2013 Heute schon verkohlt worden? – oder CAPEX und OPEX für Koalitionsverhandlungen (SPD/CDU) 
Artikel: 956064   Kategorie: News-Artikel (Red)

Heute schon verkohlt worden? – oder CAPEX und OPEX für Koalitionsverhandlungen (SPD/CDU) Angenommen ich würde Ihnen einen Sachpreis im Wert von 10.000€ schenken. Sie können wählen zwischen einer Photovoltaikanlage oder Heizöl. Für was entscheiden Sie sich?

28.10.2013 «Charta zur sozial gerechten Energiewende» vorgestellt 
Artikel: 956063   Kategorie: News-Artikel (e)

«Charta zur sozial gerechten Energiewende» vorgestellt In einer gemeinsamen Charta fordern Umwelt-, Wohlfahrts- und Sozialverbände von der künftigen Bundesregierung eine gerechtere Verteilung der Kosten der Energiewende und für einkommensschwache Haushalte dafür geeignete sozialpolitische Lösungen. Energie- und Sozialpolitik dürften nicht länger gegeneinander ausgespielt werden. Vielmehr müssten in den Koalitionsverhandlungen die Weichen für eine konsequent ökologische und zugleich sozial gerechte Energiewende gestellt werden.

25.10.2013 Die letzten Kilo-Watt sind die teuersten  
Artikel: 956062   Kategorie: News-Artikel (Red)

Die letzten Kilo-Watt sind die teuersten Verbrauch und Erzeugung von Strom muss ohne das Vorhandensein von großen Speichern in Balance sein. 24 Stunden am Tag – 365 Tage im Jahr. Da elektrische Energie ein Wirtschaftsgut ist, wird der Handel genutzt, um Prognose und tatsächlichen Bedarf ökonomisch herzustellen.

25.10.2013 BITKOM: Eine Digitale Strategie für Europa 
Artikel: 956061   Kategorie: News-Artikel (e)

BITKOM: Eine Digitale Strategie für Europa Der Hightech-Verband BITKOM begrüßt, dass sich der Europäische Rat auf seiner Sitzung am 24. und 25. Oktober mit dem Thema Digitale Wirtschaft beschäftigt. Ziel müsse es sein, eine gemeinsame ITK-Strategie für Europa zu entwickeln, die Wachstumsmöglichkeiten für bestehende Unternehmen und Start-ups schafft und die Entwicklung neuer digitaler Technologien und eine erstklassige Forschung ermöglicht.

25.10.2013 Claudia Kemfert: Subventionen für Kohlekraftwerke - Energiewende paradox  
Artikel: 956060   Kategorie: News-Artikel (Red)

Claudia Kemfert: Subventionen für Kohlekraftwerke - Energiewende paradox Es ist schon eine erstaunliche Argumentation, die man kürzlich aus NRW vernehmen konnte: den Kommunen brechen Gelder für die Finanzierung der Schulen und Hallenbäder weg, da die Stadtwerke zu geringe Renditen aus dem Energiegeschäft insbesondere die Stromverkauf mittels abgeschriebener Kraftwerke verdienen ...

25.10.2013 TransnetBW und TenneT planen Bau einer Nord-Süd-Verbindung zum Stromtransport 
Artikel: 956059   Kategorie: News-Artikel (e)

TransnetBW und TenneT planen Bau einer Nord-Süd-Verbindung zum Stromtransport Umweltminister Franz Untersteller hat die von den Übertragungsnetzbetreibern TransnetBW und TenneT bekannt gegebene Projektpartnerschaft zum Bau einer Übertragungsleitung von Nord nach Süd als wichtiges Signal für die Energiewende begrüßt.

25.10.2013 Katharina Nocun: »Die Grundrechte von Millionen Bürger dürfen nicht länger blinder Fleck der Kanzlerin sein« 
Artikel: 956058   Kategorie: News-Artikel (Red)

Katharina Nocun: »Die Grundrechte von Millionen Bürger dürfen nicht länger blinder Fleck der Kanzlerin sein« Zum aktuellen Verdacht, US-amerikanische Geheimdienste könnten auch das Mobiltelefon von Bundeskanzlerin Angela Merkel abhören, erklärt Katharina Nocun, Politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland:

24.10.2013 Verbraucherzentrale: EU-Innenausschuss setzt positive Signale für mehr Datenschutz 
Artikel: 956057   Kategorie: News-Artikel (e)

Verbraucherzentrale: EU-Innenausschuss setzt positive Signale für mehr Datenschutz Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europäischen Parlaments hat gestern Abend seine Position zum Entwurf einer Datenschutz-Grundverordnung abgestimmt. Das Ergebnis ist sehr zu begrüßen. Die Datenausspähskandale der letzten Wochen bleiben nicht ohne Konsequenzen. Der Verordnungsentwurf macht deutlich, dass die EU-Parlamentarier fraktionsübergreifend ein Signal für einen selbstbestimmten Datenschutz gesetzt haben. Nun kommt es auf die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten an, und damit auf die Bundesregierung.

24.10.2013 Franz Untersteller: Das EEG neu denken (Video) 
Artikel: 956056   Kategorie: News-Artikel (e)

Franz Untersteller: Das EEG neu denken (Video) Umweltminister Franz Untersteller hat im Landtag Vorschläge für die Weiterentwicklung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgestellt. Dabei müssten die Kosten ebenso berücksichtigt werden wie die Versorgungssicherheit und die energie- und klimapolitischen Ziele.

24.10.2013 Agora Energiewende: Ausbau der Übertragungsnetze richtig planen 
Artikel: 956055   Kategorie: News-Artikel (e)

Agora Energiewende: Ausbau der Übertragungsnetze richtig planen Agora Energiewende hat den mit BET Aachen Methodenvorschlag erarbeiteten Methodenvorschlag zur Planung eines robusten Stromnetzes in den laufenden Konsultationsprozess des Netzentwicklungsplans 2013 eingebracht. Er wurde am 23. Oktober 2013 der Bundesnetzagentur als Stellungnahme zugeschickt.

24.10.2013 Stromkosten spalten deutsche Industrie  
Artikel: 956054   Kategorie: News-Artikel (e)

Stromkosten spalten deutsche Industrie Die Belastungen durch die Energiewende treiben einen immer tieferen Keil in die deutsche Industrie. Wie das Wirtschaftsmagazin «Capital» in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ist die Differenz beim Strompreis zwischen der Großindustrie und kleineren energieintensiven Unternehmen mittlerweile nirgendwo in Europa so extrem wie in Deutschland. Das geht aus Zahlen des EU-Statistikamtes Eurostat für das erste Halbjahr 2013 hervor, die das Magazin ausgewertet hat.

24.10.2013 BMWi: Bürgerdialog - Akzeptanz durch umfassende Information der Öffentlichkeit 
Artikel: 956053   Kategorie: News-Artikel (e)

BMWi: Bürgerdialog - Akzeptanz durch umfassende Information der Öffentlichkeit Der grundlegende Umbau unserer Energieversorgung ist eine Gemeinschaftsaufgabe und bedarf einer breiten Unterstützung durch die Bevölkerung. Vor allem die notwendigen Netzausbauvorhaben können nur bei einer hohen Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürgern rechtzeitig umgesetzt werden. Der Weg zur Akzeptanz führt über umfassende Information der Öffentlichkeit und frühzeitigen Dialog mit den Betroffenen.

24.10.2013 BEE: Künftige Koalition muss Vorreiter beim Klimaschutz werden  
Artikel: 956052   Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: Künftige Koalition muss Vorreiter beim Klimaschutz werden Eine entschlossenere Klimaschutzpolitik und eine konsequente Fortführung der Energiewende fordert der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) von CDU, CSU und SPD zum Auftakt ihrer Koalitionsverhandlungen. «Der Klimaschutz muss in den Mittelpunkt der Energiepolitik rücken, sowohl national als auch international», erklärt BEE-Geschäftsführer Dr. Hermann Falk.

24.10.2013 Umfrage: Solarforscher erwarten weitere Kostensenkung bei der Photovoltaik 
Artikel: 956051   Kategorie: News-Artikel (e)

Umfrage: Solarforscher erwarten weitere Kostensenkung bei der Photovoltaik Trotz beachtlicher Entwicklungserfolge in den letzten Jahren ist das Kostensenkungspotenzial von Solarstrom noch immer nicht ausgeschöpft. Dies ist das heute vorliegende Ergebnis einer Befragung führender Solarforscher, die sich in der Innovationsallianz Photovoltaik zusammengeschlossen haben. Nach Ansicht der Experten gilt es an drei wesentlichen Stellschrauben zu drehen, um Solarstrom noch günstiger zu machen.

23.10.2013 Eigenverbrauch für Gewerbebetriebe lukrativer als für Privathaushalte 
Artikel: 956050   Kategorie: News-Artikel (Red)

Um die 10% höhere Autarkie können Gewerbebetriebe erreichen, wenn sie den Strom aus einer PV-Anlage direkt selbst verbrauchen. Eine kleine Vergleichsrechnung zeigt, die Ursache für diesen Effekt und erklärt auch, warum bereits heute die Tarife für Gewerbestrom günstiger sind, als die Haushaltstarife.

23.10.2013 Strompreis: Netzgebühren auch 2014 überhöht 
Artikel: 956049   Kategorie: News-Artikel (e)

Strompreis: Netzgebühren auch 2014 überhöht LichtBlick kritisiert die überhöhten Netzgebühren für Stromkunden. Nach einer Analyse des Energieanbieters stabilisieren sich die Netzkosten 2014 auf hohem Niveau. «Die aktuelle Entwicklung belegt: Das Stromnetz ist zu teuer. In einigen Städten steigen die Gebühren signifikant. Viele Netzbetreiber müssen hingegen ihre überzogenen, mit den angeblichen Kosten der Energiewende begründeten hohen Gebühren deutlich senken», so Gero Lücking, Geschäftsführer Energiewirtschaft von LichtBlick.

23.10.2013 VKU: «Energiewende muss oberste Priorität haben» 
Artikel: 956048   Kategorie: News-Artikel (e)

VKU: «Energiewende muss oberste Priorität haben» Anlässlich der Konstituierung des 18. Deutschen Bundestages appelliert der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) an die Abgeordneten, die Energiewende als zentrales Reformprojekt Deutschlands in der neuen Legislaturperiode voranzutreiben. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck:

23.10.2013 Franz Alt: Atomstrom teurer als Solarstrom 
Artikel: 956047   Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Atomstrom teurer als Solarstrom Seit Jahrzehnten wird uns das Märchen vom «billigen Atomstrom» erzählt. Damit ist jetzt endgültig vorbei. Soeben wurde in England das erste neue AKW seit 1996 genehmigt. Allerdings: Die Anlage von Hinkley Point rechnet sich nur, wenn die Betreiber je Kilowattstunde Atomstrom 11 Cent Vergütung für 35 Jahre vom Steuerzahler garantiert bekommen.

22.10.2013 DUH: Klimaschutz und Energiewende fehlen auf der Liste der SPD-Kernforderungen 
Artikel: 956046   Kategorie: News-Artikel (e)

DUH: Klimaschutz und Energiewende fehlen auf der Liste der SPD-Kernforderungen Zum Beschluss des SPD-Konvents über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU erklärt der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH), Michael Spielmann:

22.10.2013 Nuklear-Fossile Geldverbrennung 
Artikel: 956045   Kategorie: News-Artikel (Red)

Nuklear-Fossile Geldverbrennung Ohne Energie ist unser Wohlstand nicht aufrecht zu erhalten, doch die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichend Energie verschlingt Unsummen. Jeden 50. Euro, den Deutschland im Ausland ausgegeben wird, dient zur Beschaffung der Rohstoffe für Energie.

21.10.2013 BITKOM: Starke Nachfrage nach kleinen Bürorechnern 
Artikel: 956044   Kategorie: News-Artikel (e)

BITKOM: Starke Nachfrage nach kleinen Bürorechnern Der Markt für kleine Bürorechner, so genannte Thin Clients, ist in Deutschland weiter auf Wachstumskurs. In diesem Jahr werden mit den schlanken Computern voraussichtlich rund 89 Millionen Euro umgesetzt. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts TechConsult.

21.10.2013 Bürger können sich bei Netzausbauplanung beteiligen 
Artikel: 956043   Kategorie: News-Artikel (e)

Bürger können sich bei Netzausbauplanung beteiligen Derzeit läuft bei der Bundesnetzagentur das Konsultationsverfahren zu den Entwürfen der Netzentwicklungspläne 2013 und zum Entwurf des Umweltberichts. Es geht dabei um die bis zum Jahr 2023 erforderlichen Netzausbaumaßnahmen. Bürgerinnen und Bürger, Verbände und sonstige Interessierte können sich noch bis zum 8. November zu den Entwürfen äußern.

18.10.2013 Datenschutz: Personaler informieren sich im Internet über Bewerber 
Artikel: 956041   Kategorie: News-Artikel (e)

Datenschutz: Personaler informieren sich im Internet über Bewerber Viele Personalverantwortliche von Unternehmen informieren sich vor der Einstellung neuer Mitarbeiter im Internet über ihre Bewerber: 39 Prozent der Personaler recherchieren im Internet mit Hilfe von Suchmaschinen und 23 Prozent suchen gezielt in Sozialen Netzwerken. Das ist ein Ergebnis einer BITKOM-Studie.

18.10.2013 Gehaltsstudie: Wer verdient was in der Solarbranche 
Artikel: 956042   Kategorie: News-Artikel (Red)

Gehaltsstudie:  Wer verdient was in der Solarbranche Stahlarbeiter, Banker und städtische Angestellte haben eines gemeinsam: Jeder weiss, was in einer bestimmten Position monatlich zu verdienen ist, unabhängig, ob man in Berlin, Hamburg oder München arbeitet. Hauptsächlich Tarifverträge regeln diese Transparenz. In der Photovoltaik-Branche ist diese Transparenz noch nicht angekommen. Hier gibt die Gehaltsstudie «Das verdient die Solarbranche wirklich» des Marktforschungsunternehmems PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler einen tiefen Einblick.

18.10.2013 Franz Alt: Die Strompreis-Lüge 
Artikel: 956040   Kategorie: News-Artikel (Red)

Franz Alt: Die Strompreis-Lüge Jetzt haben die Angriffe auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz wieder Hochkonjunktur. Der Grund: Ab 2014 steigen die Strompreise erneut um etwa einen Cent. Schuld daran sind natürlich wieder einmal die erneuerbaren Energien.

17.10.2013 Strompreis-Atlas für Strompreise zeigt große regionale Preisunterschiede in Deutschland  
Artikel: 956038   Kategorie: News-Artikel (e)

Strompreis-Atlas für Strompreise zeigt große regionale Preisunterschiede in Deutschland Durch die Erhöhung der EEG - Umlage auf 6,24 Cent/kWh müssen alle privaten Verbraucher im kommenden Jahr mehr für Strom bezahlen. Für einen 2-Personen Haushalt erhöht sich die Stromrechung damit um rund 30 Euro pro Jahr. Doch ein 2-Personen Haushalt in Berlin zahlt beim Grundversorger schon jetzt über 125 Euro mehr pro Jahr für Strom als der gleiche Haushalt in München.

17.10.2013 Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 2) 
Artikel: 956024   Kategorie: News-Artikel (Red)

Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 2) Vor vier Jahren war die öffentliche Debatte ebenso durch ein Energiethema geprägt: Die Atomenergie, zu der trotz bestehenden Ausstiegsbeschlusses, klarer Gesetzeslage und ablehnender Haltung der Bevölkerung lange vor der Bundestagswahl eine gewaltige, wie sich später zeigte, erfolgreiche Pro-Kernenergie-Kampagne gestartet worden war. Teil 2 des Artikels.

16.10.2013 Kein Automatismus zwischen EEG-Umlagensteigerung und Strompreiserhöhung 
Artikel: 956036   Kategorie: News-Artikel (e)

Kein Automatismus zwischen EEG-Umlagensteigerung und Strompreiserhöhung Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat die Energieversorger aufgefordert, die steigende EEG-Umlage nicht wie in der Vergangenheit einfach an die Verbraucherinnen und Verbraucher weiterzugeben und deren Strompreise zu erhöhen.

16.10.2013 Fell: Stromkonzerne müssen nach Bekanntgabe der EEG-Umlage die Strompreise senken  
Artikel: 956037   Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Stromkonzerne müssen nach Bekanntgabe der EEG-Umlage die Strompreise senken Die Gesamtwirkung der Erneuerbaren Energien auf den Strompreis bleibt im kommenden Jahr nahezu unverändert. Die Gesamtwirkung setzt sich aus steigender EEG-Umlage und sinkendem Börsenstrompreis zusammen. Rechnet man den veranschlagten Börsenstrompreis und die EEG-Umlage zusammen, bleibt die Gesamtwirkung bei knapp 10,4 Cent pro Kilowattstunde und ist damit sogar minimal niedriger als in 2013.

16.10.2013 EEG-Umlage-Anstieg mit Wechsel des Stromanbieters kompensieren 
Artikel: 956035   Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Umlage-Anstieg mit Wechsel des Stromanbieters kompensieren Die EEG-Umlage wird im nächsten Jahr um rund einen Cent je Kilowattstunde Strom steigen. Haupttreiber dieser Erhöhung sind Entlastungen für Industriebetriebe und der Preisverfall an der Strombörse. Dennoch müssen sich Haushaltskunden nicht unbedingt vor einer höheren Stromrechnung fürchten. Wer den Stromanbieter wechselt, kann oft wesentlich mehr sparen, als die Erhöhung der EEG-Umlage im nächsten Jahr ausmachen wird.

16.10.2013 VKU zur Bekanntgabe der EEG-Umlage: «Eine Reform des EEG ist unumgänglich» 
Artikel: 956034   Kategorie: News-Artikel (e)

VKU zur Bekanntgabe der EEG-Umlage: «Eine Reform des EEG ist unumgänglich» Die Betreiber der deutschen Übertragungsnetze haben gestern bekannt gegeben, dass sich die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) ab dem 1. Januar 2014 von 5,277 Cent auf 6,240 Cent pro Kilowattstunde erhöhen wird. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) mahnt angesichts der seit Jahren massiv steigenden Umlagen eine Reform des EEG an.

16.10.2013 BEE: EEG-Umlage kein Preisschild für die Energiewende 
Artikel: 956033   Kategorie: News-Artikel (e)

BEE: EEG-Umlage kein Preisschild für die Energiewende Der gestern veröffentlichte Anstieg der EEG-Umlage auf 6,24 Cent/kWh für 2014 geht nur zu einem geringen Teil auf den Zubau von Anlagen zur Erzeugung von Erneuerbarer Energie (EE) zurück. Der Ausbau hat nur einen Anteil von 15 Prozent oder 0,15 Cent/kWh an dem Anstieg der EEG-Umlage von insgesamt knapp 1 Cent/kWh, erklärt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE).

16.10.2013 Kommentar von Franz Alt: Auto-Kanzlerin Angel Merkel 
Artikel: 956039   Kategorie: News-Artikel (Red)

Kommentar von Franz Alt: Auto-Kanzlerin Angel Merkel Vor einigen Jahren galt Angela Merkel noch als Klima-Kanzlerin. Bilder von ihr vor schmelzenden Eisbergen auf Grönland gingen um die Welt. Heute hat Angela Merkel aber zu Recht den Ruf einer Auto-Kanzlerin.

16.10.2013 BMU: Reform des EEG duldet keinen Aufschub 
Artikel: 956032   Kategorie: News-Artikel (e)

BMU: Reform des EEG duldet keinen Aufschub Gestern haben die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage ab 1. Januar 2014 bekanntgegeben. Dazu erklärt Bundesumweltminister Peter Altmaier:

16.10.2013 BSW: Erneuerbare Energien keine Strompreis-Treiber mehr 
Artikel: 956031   Kategorie: News-Artikel (e)

BSW: Erneuerbare Energien keine Strompreis-Treiber mehr Durch den im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geförderten Ausbau der Solarstromnutzung und anderer Erneuerbarer Energien dürften die Stromtarife im nächsten Jahr nicht mehr nennenswert steigen. Der Ausbau Erneuerbarer Energien macht nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) nur noch 0,15 Cent bzw. rund 15 Prozent am Anstieg der EEG-Umlage aus, lediglich 0,08 Cent davon entfallen auf die Photovoltaik.

15.10.2013 EEG-Umlage beträgt im kommenden Jahr 6,240 ct/kWh 
Artikel: 956030   Kategorie: News-Artikel (e)

EEG-Umlage beträgt im kommenden Jahr 6,240 ct/kWh Im kommenden Jahr beträgt die Umlage für die nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) vergütete Stromeinspeisung 6,24 ct/kWh. Dies gaben die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) heute bekannt. Derzeit liegt die sog. EEG-Umlage bei 5,277 ct/kWh. Die EEG-Umlage wird von den ÜNB jährlich zum 15. Oktober für das folgende Kalenderjahr bekannt gegeben. Die Bundesnetzagentur überwacht deren ordnungsgemäße Ermittlung.

15.10.2013 Weniger Spam per Telefon, Mail und Fax 
Artikel: 956029   Kategorie: News-Artikel (e)

Weniger Spam per Telefon, Mail und Fax Der Missbrauch von Telefon, E-Mail und Fax für unerlaubte Werbezwecke geht in Deutschland zurück. Die Zahl der schriftlichen Beschwerden bei der Bundesnetzagentur ist in zwei Jahren um fast 60 Prozent gesunken.

15.10.2013 Vorschläge für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes 
Artikel: 956028   Kategorie: News-Artikel (e)

Vorschläge für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes Umweltminister Franz Untersteller hat gemeinsam mit den Gutachtern Prof. Dr. Uwe Leprich und Dr.-Ing. Michael Ritzau eine Untersuchung über die Möglichkeiten der Weiterentwicklung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, EEG, vorgestellt.

15.10.2013 Hildegard Müller zur Liste der gemeinsamen EU-Energieinfrastrukturvorhaben 
Artikel: 956027   Kategorie: News-Artikel (e)

Hildegard Müller zur Liste der gemeinsamen EU-Energieinfrastrukturvorhaben »Der grenzüberschreitende Netzausbau ist für eine erfolgreiche Energiewende und einen funktionierenden europäischen Energiebinnenmarkt von entscheidender Bedeutung. Insofern ist die gestrige Vorlage einer Liste, die vorrangige Energieinfrastrukturvorhaben innerhalb der EU benennt, ein wichtiger und nötiger Schritt.«

12.10.2013 Fell: Stromversorger Enervie droht mit Abschaltung seiner Kraftwerke 
Artikel: 956026   Kategorie: News-Artikel (Red)

Fell: Stromversorger Enervie droht mit Abschaltung seiner Kraftwerke Der regionale Stromversorger Enervie aus Hagen in Nordrhein-Westfalen hat seine gesamten konventionellen Kraftwerke mit einer Leistung von 1300 Megawatt bei der Bundesnetzagentur zur Stilllegung gemeldet. Laut Enervie ist der wirtschaftliche Betrieb der Kraftwerke nicht mehr möglich. Der Verlust belaufe sich auf 30 Millionen Euro im Jahr.

12.10.2013 Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 1) 
Artikel: 956023   Kategorie: News-Artikel (Red)

Tina Ternus: Bremser der Bürgerenergiewende (Teil 1) Diese Artikelserie wird Gegenreaktionen hervorrufen, in denen der Begriff vorkommt, der in den letzten Jahren in einigen Zeitungen in aggressiver Weise regelrecht inflationäre Verwendung fand : «Solarlobby». Mit Verlaub: Es ist albern, in Anbetracht von 40.000 verloren gegangenen Arbeitsplätzen in 2 Jahren, tagtäglichen Insolvenzen, unzähligen EEG-Veränderungen in wenigen Jahren, dauerhaften medialen Angriffen gegen die Branche, stetigen Verschlechterungen der Rahmenbedingungen, sowie einem aktuellen Marktzusammenbruch von 50% von einer «rein profitorientierten Solarlobby» zu sprechen.

12.10.2013 Fell: RWE denkt über Stilllegung von Garzweiler nach 
Artikel: 956025   Kategorie: News-Artikel (Red)

Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung gibt es bei RWE Überlegungen den Braunkohletagebau Garzweiler vorzeitig stillzulegen. Als Grund nennt die Süddeutsche Zeitung, die oft nicht mehr gegebene Wirtschaftlichkeit der Braunkohlekraftwerke. Die Einspeisung der Erneuerbaren Energien haben in den letzten Jahren zu immer stärker sinkenden Börsenstrompreisen geführt und die Rendite der Braunkohle schmelzen lassen. Dies bedeutet einen großen Erfolg des weiter anhaltenden Ausbaus der Erneuerbaren Energien.

11.10.2013 Engpassmanagement: Redispatch macht Strom schmutzig 
Artikel: 956022   Kategorie: News-Artikel (Red)

Das Engpassmanagement ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Netzbetreibers, liegt es in ihren Verantwortung, die vorhandenen Kapazitäten optimal zu nutzen, aber nicht zu überlasten. blog.stromhaltig hatte bereits in der Vergangenheit des öfteren einen Blick auf die Redispatches geworfen. Dieses mal soll an einem Fall gezeigt werden, welche Auswirkungen die Maßnahmen auf den Strommix und die CO2 Emission haben können.

11.10.2013 Vorschläge der Agora-Energiewende bedeuten massive Ausbaubremse für Geothermie, Biomasse und kleine Wasserkraft  
Artikel: 956021   Kategorie: News-Artikel (Red)

Vorschläge der Agora-Energiewende bedeuten massive Ausbaubremse für Geothermie, Biomasse und kleine Wasserkraft Gestern hat die Agora-Energiewende Vorschläge für ein «EEG 2.0» vorgelegt. Es könnte genauso gut Gesetz zur massiven Ausbremsung von Geothermie, Biomasse, kleiner Wasserkraft und Meeresenergien heißen. Nach den Agora-Vorschlägen soll eine grundsätzliche Vergütungsobergrenze von 8,9 Cent pro Kilowattstunde gelten. Dies würde den Ausbau dieser Technologien massiv behindern.

11.10.2013 Praxisferne EEG-Vorschläge von Agora Energiewende sind Angriff auf die dezentrale Energiewende 
Artikel: 956020   Kategorie: News-Artikel (e)

Praxisferne EEG-Vorschläge von Agora Energiewende sind Angriff auf die dezentrale Energiewende Die Vorstandsmitglieder der dt. Sektion von EUROSOLAR, Dr. Axel Berg, Stephan Grüger, Rosa Hemmers und Dr. Fabio Longo, erklären zu den Vorschlägen von Agora Energiewende für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG):

10.10.2013 Fundstück der Woche - Kundenfreundlichkeit bei airberlin 
Artikel: 956019   Kategorie: Proteus Statement

Fundstück der Woche - Kundenfreundlichkeit bei airberlin Das Leben ist kein Ponyhof. Das hört man jedenfalls recht oft von Bahnreisenden, die sich mit Verspätungen herumplagen und sich über mangelnden Service aufregen. Allerdings gibt es eine Branche die noch schlimmer ist, als die Bahn: Fluglinien. Heute: ein kleines Beispiel für Kundenfreundlichkeit bei airberlin.

10.10.2013 EEG-Umlage: 6,307 Cent je kWh 
Artikel: 956018   Kategorie: News-Artikel (Red)

EEG-Umlage: 6,307 Cent je kWh Ein Whistleblower hat der Nachrichtenagentur DPA verraten, dass die neue EEG-Umlage für das kommende Jahr bei 6,307 Cent/kWh liegen könnte. Offiziell wird am 15. Oktober die Zahl durch die Übertragungsnetzbetreiber Amprion, 50Hertz, Tennet TSO und TransnetBW bekanntgegeben.

10.10.2013 Storage & Solar Briefing: Energiespeicher stellen den Markt auf den Kopf 
Artikel: 956017   Kategorie: News-Artikel (e)

Storage & Solar Briefing: Energiespeicher stellen den Markt auf den Kopf Zum zweiten Mal luden die Marktforscher von EuPD Research zum «Storage & Solar Briefing» nach Stuttgart. Neben der technischen Machbarkeit stand besonders die Wirtschaftlichkeit der Speichersysteme im Mittelpunkt. Denn während der Markt insgesamt wächst, ist das absolute Marktvolumen bislang noch begrenzt. Dabei wünschen sich schon heute deutlich mehr Endkunden Aufklärung und Informationen von Herstellern und Installateuren. Die Branche will die Kommunikation verbessern.

10.10.2013 Untersteller: Höhere EEG-Umlage muss nicht zwangsläufig den Strompreis treiben 
Artikel: 956016   Kategorie: News-Artikel (e)

Untersteller: Höhere EEG-Umlage muss nicht zwangsläufig den Strompreis treiben Nach Bekanntwerden der vermutlich neuen Höhe der EEG-Umlage von 6,307 Cent pro Kilowattstunde hat Umweltminister Franz Untersteller die Strom verkaufenden Unternehmen und Stadtwerke aufgefordert, stärker als bisher die historisch niedrigen Einkaufspreise für Strom an der Börse an ihre Kunden weiter zugeben.

09.10.2013 BNetzA: Höhere Bußgelder bei unerlaubter Telefonwerbung 
Artikel: 956015   Kategorie: News-Artikel (e)

BNetzA: Höhere Bußgelder bei unerlaubter Telefonwerbung Die Bundesnetzagentur kann besser gegen unerlaubte Telefonwerbung vorgehen. Durch eine Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) sind nun Bußgelder in Höhe von 300.000 Euro möglich. Die neue Regelung tritt am heutigen 9. Oktober in Kraft.

09.10.2013 BUND: Ausstieg aus Braunkohle überfällig: Garzweiler II muss stillgelegt werden 
Artikel: 956014   Kategorie: News-Artikel (e)

BUND: Ausstieg aus Braunkohle überfällig: Garzweiler II muss stillgelegt werden «Das mögliche vorzeitige Aus für den Braunkohletagebau Garzweiler II zeigt, dass Kohleverstromung in der Energiewende keinen Platz mehr hat. Die klimaschädliche Braunkohle ist keine Brückentechnologie sondern Altlast einer überholten Energieversorgung» forderte Tina Löffelsend, Energie-Expertin des BUND.

09.10.2013 Reife Leistung der Windkraft: Im dritten Quartal 2013 wurden 1,2 Millionen Haushalte rund um die Uhr versorgt 
Artikel: 956013   Kategorie: News-Artikel (Red)

Reife Leistung der Windkraft: Im dritten Quartal 2013 wurden 1,2 Millionen Haushalte rund um die Uhr versorgt Täglich wertet blog.stromhaltig die Daten der Stromversorger und Netzbetreiber aus. Häufig ist dort von MWh oder sogar GW die Rede. Es fällt schwer sich etwas unter diesen Begriffen vorzustellen. Beim täglichen Leistungsbericht für Windenergie ist lediglich die eingesparten CO2 Mengen irgendwie erfassbar.

09.10.2013 Umfrage: Deutsche schätzen ihren Energieverbrauch oft falsch ein 
Artikel: 956012   Kategorie: News-Artikel (e)

Umfrage: Deutsche schätzen ihren Energieverbrauch oft falsch ein Viele Deutsche schätzen den eigenen Energieverbrauch falsch ein. Dies zeigt eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Demnach sind 38 Prozent der Befragten der Ansicht, dass die meiste Energie im Haushalt für den Betrieb von Elektrogeräten benötigt wird.

08.10.2013 BITKOM: Boom bei Tablet Computern hält an 
Artikel: 956011   Kategorie: News-Artikel (e)

BITKOM: Boom bei Tablet Computern hält an Tablet Computer werden weiter stark nachgefragt. In diesem Jahr werden voraussichtlich 8 Millionen Geräte verkauft, wie der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Berechnungen von EITO bekannt gibt. Damit wächst der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 59 Prozent, als noch rund 5 Millionen Tablet Computer verkauft wurden.

08.10.2013 Deutsches Smart Metering Konzept passiert EU-Notifizierungsverfahren 
Artikel: 956010   Kategorie: News-Artikel (e)

Deutsches Smart Metering Konzept passiert EU-Notifizierungsverfahren Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, erklärt zum Abschluss des europäischen Notifizierungsverfahren zum Entwurf der Messsystemverordnung:

07.10.2013 Frankreich: Steigerung des Ausbaus erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz 
Artikel: 956009   Kategorie: News-Artikel (e)

Frankreich: Steigerung des Ausbaus erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz Der französische Präsident François Hollande hat auf einer Umweltkonferenz, die am 20. September in Paris stattfand, das geplante Gesetz zur Energiewende als eines der wichtigsten Vorhaben seiner Regierungszeit angekündigt. Es soll bereits Anfang 2014 in Kraft treten.

04.10.2013 Storage & Solar Briefing 2013: fundierte Wissensvermittlung für Profis 
Artikel: 956008   Kategorie: News-Artikel (Red)

Storage & Solar Briefing 2013: fundierte Wissensvermittlung für Profis Am 2. Oktober 2013 fand das «Storage & Solar Briefing 2013» im Mövenpick Hotel in Stuttgart statt, zu der etwa 50 hochrangige Experten aus der Erneuerbare-Energien-Branche anwesend waren. Die Hauptthemen der Konferenz, die von der EuPD Research durchgeführt wurde, waren Wachstumsmärkte im Bereich der Photovoltaik, der deutsche Speichermarkt und Analysen in Bezug auf Chancen und Herausforderungen für die Branche. Eine kurze Zusammenfassung des Tages.

02.10.2013 BMWi-Wissen: Netz- und Systemsicherheit 
Artikel: 956006   Kategorie: News-Artikel (e)

BMWi-Wissen: Netz- und Systemsicherheit Bestimmte Unternehmen verbrauchen nahezu rund um die Uhr Strom in erheblichen Mengen (in der Größenordnung von Ortschaften oder mittelgroßen Städten). Gleichzeitig sind sie jedoch in der Lage, ohne nachteilige Eingriffe in ihren Produktionsprozess kurzfristig ihre Verbrauchsleistung zu reduzieren oder nahezu komplett einzustellen. Diese Möglichkeit, den Strombezug zu verringern (d. h. Lasten abzuschalten), sollen die Übertragungsnetzbetreiber nutzen können, um so die Stromnetze in bestimmten Situationen zu stabilisieren.

01.10.2013 EU will Tod durch Handel für die Stromwende in Deutschland 
Artikel: 956007   Kategorie: News-Artikel (Red)

EU will Tod durch Handel für die Stromwende in Deutschland Es geht um die Stromwende, um die Investitionen in Deutschland, um Jobs, die mit der Energiewende zu tun haben und letztendlich um einen Berg an Kosten, der auf die deutschen Stromverbraucher zukommt. Von PCR profitieren die Betreiber großer Kraftwerke und große Stromhändler. Mittelstand, Kleinunternehmer und die privaten Haushalte dürfen nur zuschauen.

01.10.2013 BNetzA: Bedarf an Reservekraftwerken für den Winter 2015/16 bestätigt 
Artikel: 956005   Kategorie: News-Artikel (e)

BNetzA: Bedarf an Reservekraftwerken für den Winter 2015/16 bestätigt Die Bundesnetzagentur hat gestern die Prüfung des Reservekraftwerksbedarfs für den Winter 2015/16 abgeschlossen und auf Grundlage der von den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) erstellten Systemanalyse einen Bedarf an Reservekraftwerken mit einer Leistung von 4.800 MW bestätigt. Der Bericht ist auf der Internetseite der Bundesnetzagentur veröffentlicht.

01.10.2013 Energiewende mit Erneuerbaren, mehr Energieeffizienz und Intelligenz 
Artikel: 956004   Kategorie: News-Artikel (e)

Energiewende mit Erneuerbaren, mehr Energieeffizienz und Intelligenz «Wir brauchen eine Phase 2 der Energiewende, in der die erneuerbaren Energien im Zentrum stehen und Bezugspunkt für das neue Marktdesign sind», erklärt ZVEI-Vizepräsident Michael Ziesemer. Damit bekennt sich der ZVEI zu den erneuerbaren Energien, fordert gleichzeitig aber auch schnelle Reformen.

01.10.2013 Kurzmeldung: BNetzA veröffentlicht Zahlen für August 2013 - 292 MW Zubau 
Artikel: 956003   Kategorie: Proteus Direkt

Kurzmeldung: BNetzA veröffentlicht Zahlen für August 2013 - 292 MW Zubau Gestern hat die Bundesnetzagentur die aktuellen Daten zur installierten Leistung der PV-Anlagen in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind für den Monat August 292 MW bei insgesamt 10.109 Anlagenmeldungen hinzugekommen.



Seite per Mail versenden





© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

aktuelles Zitat:

Die Erfahrung lehrt, dass im öffentlichen Sektor nicht immer das gleiche Maß an wirksamer Aufsicht besteht wie im privaten.

Daniel Zimmer, Vors. Monopol-Kommission



Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!