Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Google setzt die Messlatte höher

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Google setzt die Messlatte höher

13.04.10  22:53 | Artikel: 952024 | News-Artikel (Red)

Google setzt die Messlatte höherVor ein paar Tagen hat Google offiziell bekannt gegeben, dass der Page-Rank-Algorithmus wieder mal geändert wurde. Neu zur Berechnung hinzugekommen ist dieses Mal die Performance der jeweiligen Seite.

In den Google Webmaster Tools (WMT) steht schon seit längerem der Eintrag WebSite-Leistung unter Google-Labs. Dahinter verbirgt sich eine Auswertung über die Geschwindigkeit der verwalteten Seite über einen Zeitraum von ein paar Monaten. Bisher war dieses Tool eher informativer Natur und gab dem Webmaster einen Eindruck über die Leistung der Seite. Dabei wird bei der Auswertung die gemittelte Ladezeit der gesamten Seite in Sekunden dargestellt. Das Diagramm selbst ist in die zwei Bereiche »schnell« und »langsam« eingeteilt. Interessanterweise wird eine Seite als langsam bewertet, wenn die Ladezeit über 1,5 Sekunden liegt.

Dass Google diese Performance jetzt mit in das Page-Rank mit einbezieht, ist seit 9.4.2010 eine Tatsache. Für Betreiber von gut strukturierten, hoch performanten Websites, ist dies mit Sicherheit ein kleines Geschenk von Google. Auch wir bedanken uns.

Allerdings sind die Betreiber von überfrachteten Seiten damit wohl eher unzufrieden. Hohe Ladezeiten lassen jetzt die Bewertung vermutlich ein klein wenig zurückgehen. Mit Sicherheit wird dadurch der PR-Status nicht gleich wegbrechen - Google macht leider keine Angaben zur Gewichtung - aber bei konkurrierenden Sites kann wohl die Geschwindgkeit jetzt den Ausschlag geben, wer die Nase vorn hat.

Pech für so manchen Seitenbetreiber, der auf ein schlecht konfiguriertes Open-Source-CMS gesetzt hat. Joomla und Co werden jetzt zeigen müssen, was die Pinguin-Systeme wirklich hergeben. Im allgemeinen sind hochkomplexe oder kostenlose Content-Management-Systeme, bis auf wenige Ausnahmen, nicht Spitzenreiter in Sachen Ladezeiten.

Neben dieser Neuerung gibt es seit gestern Nachmittag auch noch eine kleine Änderung an den Google Webmaster Tools. Der Menüpunkt »Die häufigsten Suchanfragen« zeigt sich in neuem Design und ist jetzt ähnlich wie Analytics mit entsprechenden Grafiken ausgestattet, die Werte wie Suchanfragen, Impressionen und Clickthrough darstellen.
Ein Blick lohnt sich hier in jedem Fall.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Google | SEO | Internet

Schlagworte:

Diagramme (25) | Google (70) | Reporting (8) | Statistik (102) | Websites (27)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952024







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
16.5.17 | Artikel: 980012
Peter Schaar: Das neue Big Brother-Gesetz

In dieser Woche, am 18. Mai 2017 wird der Deutsche Bundestag unter Tagesordnungspunkt 23 über ein höchst problematisches Gesetz entscheiden, das am 27.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
13.6.17 | Artikel: 980015
Ransomware: Früher, jetzt und künftig

Alleine im Jahr 2016 erpressten Hacker über eine Milliarde US-Dollar durch Ransomware-Angriffe. Die Angriffe zielten zumeist auf kleinere und größere Unternehmen und Organisationen ab.

25.12.16 | Artikel: 970100
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

20.12.16 | Artikel: 970097
Presseausweise auch für Blogger und nebenberufliche Journalisten ausstellen!

Die Innenminister und der Presserat haben vereinbart, dass künftig ein bundeseinheitlicher Presseausweis eingeführt und ausschließlich an volljährige, hauptberufliche Journalisten ausgegeben werden soll .

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...