Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Schwäbische Zeitung mit Internetauftritt überfordert?

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Schwäbische Zeitung mit Internetauftritt überfordert?

26.05.10  11:00 | Artikel: 952033 | Proteus Statement

Nach eigenen Angaben hat die Schwäbischen Zeitung zum Jahreswechsel auf ein neues Redaktionssystem für die Pflege der Internetseite www.szon.de umgestellt. Das es im Zuge dieser Umstellung zu kleineren Problemen und Ausfällen kommen kann, ist wohl in der Natur der Sache begründet. Allerdings scheinen die Probleme - jetzt fast 6 Monate nach Umstellung - immer noch nicht behoben zu sein.

So versucht man als Online-Leser seit Wochen im Bereich Wirtschaft/Aktuelles die Einzelbeiträge aufzurufen, muss aber bedauerlicher Weise feststellen, dass diese nur in einer Fehlermeldung münden. Gleiches gilt für die Verlinkung auf Einzelartikel aus dem angebotenen RSS-News-Feed, wie auch für den gesamten Blog der Seite.

Aber nicht nur die reine Programmierung scheint Probleme zu machen. So blendete der News-Feed für den Bereich Wirtschaft gestern die Meldung "Volumen für feines Haar" ein. Im Teaser wurde angerissen, dass sich mit ein paar Tricks auch in feines Haar mehr Volumen bringen lässt. Eine klassische Meldung aus der Wirtschaft? Vermutlich eher ein Problem der Einstellungen. So wie die Verlinkung der Seitenstruktur aussieht, bezieht der Verlag diesen Bereich selbst von externen Lieferanten.

Interessanterweise reagiert man im Verlagshaus allerdings nicht auf die Hinweise der Nichtverfügbarkeit der Artikel. Techniker sind in Besprechungen; Rückrufe oder Stellungnahmen seitens der Verantwortlichen erfolgen nicht. Auch nach einem Gespräch mit einem zuständigen Techniker Anfang des Jahres, in dem von unserer Seite neue Produkte angeregt und Verbesserungsvorschläge für bestehende Dienste gemacht wurden, hüllt sich der Verlag in Schweigen.

Ob es allein an der Technik liegt oder an der möglicherweise mangelhaften Schulung der Redakteure im Bereich des Redaktionssystems können wir von unserer Seite nicht abschätzen. Allerdings ist der Internetauftritt der Schwäbischen Zeitung derzeit teilweise nicht verfügbar und ziemlich konfus, was die Einordnung der Artikel betrifft.

Wir bieten gerne technische Hilfestellung an.

www.szon.de




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Zeitung | SEO | Internet | SEO

Schlagworte:

Internet (211) | Kommentar (56) | Websites (27)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952033







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
20.6.17 | Artikel: 980016
Grundrechtsbeschränkung im Schnelldurchgang: Quellen-Telekommunikations-Überwachung und Online-Durchsuchung

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag haben am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Rechtsausschuss einen Antrag zur Änderung der Strafprozessordnung eingebracht …

12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
18.10.17 | Artikel: 980026
Bitkom zur Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Sollten sich die geschilderten Angriffsmöglichkeiten auf WLAN-Verbindungen aufgrund einer Schwachstelle in der WPA2-Verschlüsselung bewahrheiten …

13.10.17 | Artikel: 980024
Jeder vierte Internetnutzer besucht keine Bankfiliale mehr

Geld wird zunehmend digital verwaltet und angelegt: Rund jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) regelt Bankgeschäfte ausschließlich online.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
24.8.17 | Artikel: 980022
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden

Die Bankgeschäfte bequem vom heimischen Sofa aus erledigen, per Video-Chat über die Finanzen beraten lassen und unterwegs schnell eine Überweisung tätigen: 73 Prozent der Internetnutzer setzen auf Online-Banking (2016: 70 Prozent).

12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien