Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Betriebsorganisation Eichler baut Leistungsangebot weiter aus

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Betriebsorganisation Eichler baut Leistungsangebot weiter aus

01.07.10  08:50 | Artikel: 952042 | Pressemitteilung (Kunde)

Betriebsorganisation Eichler baut Leistungsangebot weiter ausAb sofort sucht das Unternehmen Betriebsorganisation Eichler Unternehmen für die neue MVW-Strategie. MVW steht stellvertretend als Abkürzung für die Schwerpunkte Motivation, Verstärkung und Wertschöpfung. Das sind die Stellschrauben eines Unternehmens, die richtig bedient werden müssen.
"Es ist erstaunlich, wie viele Potentiale in den Unternehmen noch brach liegen", so Karl-Heinz Eichler als Inhaber des Unternehmens, betont aber gleichzeitig die Wichtigkeit, den Menschen im Unternehmen in Veränderungsprozesse mit einzubeziehen.

Aus der mittlerweile 16-jährigen Erfahrung entwickelte die Betriebsorganisation Eichler ein entsprechendes Konzept, um die ruhenden Potentiale von Unternehmen nutzen zu können und so nachhaltig die Effizienz zu steigern. Karl-Heinz Eichler definiert seinen Ansatz recht überzeugend:

Freie Potentiale aufdecken, Geschäftsprozesse optimieren und standardisieren sowie die nachhaltige Wertschöpfung erhalten. Um einen Veränderungsprozess im Unternehmen anzustoßen, muss zuerst eine Analyse des Ist-Zustandes erfolgen und die Zielvorstellung formuliert werden. Neben dem Veränderungscoaching spielt das Teamcoaching eine besondere Rolle. Teil dieses Teamcoachings sind die individuellen Entwicklungsziele im Team.
Nur unter Berücksichtigung des einzelnen Mitarbeiters kann eine Gruppendynamik ausgesteuert, das Arbeitsverhalten verbessert und eine Teamentwicklung vorangetrieben werden. Dazu werden im Team Leitlinien verfasst und zielorientiert implementiert. Mit der Unterstützung durch die Betriebsorganisation Eichler können Veränderungsprozesse nicht nur initiiert werden. Sie werden vielmehr über den gesamten Zeitraum in Gang gehalten und vor allem zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht.

Aber nicht nur die MVW-Strategie allein sind Leistungen der Firma Eichler. Rationalisierung, Kostenanalysen, REFA, Coaching, Produktionscontrolling und Entlohnungssysteme sind nur einige der Schwerpunkte, die das Unternehmen seit Jahren erfolgreich am Markt anbietet und realisiert, wie ein Blick auf die Referenzliste eindrucksvoll beweist.

Mit der neuen Strategie gibt Inhaber Eichler noch mal richtig Gas. So wurde in diesem Zusammenhang eine neue Internetseite in Zusammenarbeit mit der Proteus Solutions GbR (www.proteus-solutions.de) aus Spaichingen erstellt. Hier können interessierte Unternehmen sich einen ersten Überblick über die Leistungsvielfalt des Unternehmens Eichler verschaffen, das untern anderem von führenden bundesdeutschen Unternehmerverbänden empfohlen wird.
Unter www.betriebsorganisation-eichler.com finden Sie ab sofort auch periodisch erscheinende Informationen zu aktuellen Themen aus dem relevanten Umfeld sowie die Möglichkeit der schnellen Kontaktaufnahme.

www.betriebsorganisation-eichler.com

Pressemitteilung-Betriebsorganisation-Eichler.pdf




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Kunden | PM

Schlagworte:

Empfehlungen (10) | Internet (138) | Kunde (53) | Pressemitteilung (81) | Websites (27)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952042







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
16.5.17 | Artikel: 980012
Peter Schaar: Das neue Big Brother-Gesetz

In dieser Woche, am 18. Mai 2017 wird der Deutsche Bundestag unter Tagesordnungspunkt 23 über ein höchst problematisches Gesetz entscheiden, das am 27.

16.5.17 | Artikel: 980011
Update: Weltweite Cyber-Sicherheitsvorfälle durch Ransomware

Die Gefährdungslage durch die aktuellen Cyber-Angriffe mit der Ransomware «WannaCry» ist unverändert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet die Lage weiterhin intensiv und unterstützt Betroffene in Deutschland bei der Bewältigung der Vorfälle. …

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
22.12.16 | Artikel: 970098
in eigener Sache: Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wir nutzen über die besinnlichen Tage die Gelegenheit, ein paar Tage Urlaub zu machen.…

12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
25.12.16 | Artikel: 970100
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

16.11.16 | Artikel: 970093
Datenschutzkonferenz lehnt geplante Ausweitung der Videoüberwachung ab

Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder hat auf ihrer 92. Konferenz am 9. November 2016 gefordert, den vom Bundesinnenministerium vorgelegten Entwurf eines «Videoüberwachungs-Verbesserungsgesetzes» zurückzuziehen.