Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Suchmaschinen-Vokabular: Cloaking, SERP & Co.

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Suchmaschinen-Vokabular: Cloaking, SERP & Co.

01.09.10  06:15 | Artikel: 952055 | Proteus Fach-Artikel

Suchmaschinen-Vokabular: Cloaking, SERP & Co.Wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht, dann werfen viele Firmen mit Fachbegriffen gegenüber dem Kunden um sich, um damit Fachkompetenz zu beweisen. Keine Frage, viele Begriffe kommen einfach aus dem Englischen. Aber der Suchmaschinenoptimierer sollte wenigstens in der Lage sein, diese seinem Kunden auch zu erklären. Nicht selten wird mit angewandter Marketingsprache nur Verwirrung gestiftet.

Damit Sie nicht im Regen stehen, wenn es um diese Fachbegriffe geht, haben wir Ihnen heute eine Auswahl zusammengestellt und geben Ihnen eine kurze Erklärung.

Übrigens: Suchmaschinenoptimierung ist das deutsche Wort für 'Search Engine Optimization', auch SEO genannt.


Robot (oder auch Bot)
Ein Robot ist ein Programm, dass hauptsächlich von Suchmaschinen verwendet wird. Dieses Programm ruft eine Internetseite auf, folgt im Normalfall jedem einzelnen Link auf der Seite und liest den gesamten Inhalt dieser. Die Daten werden dann an den Betreiber der Suchmaschine weitergegeben und gespeichert. Dabei werden Keywords (Schlüsselbegriffe) erkannt und über den Kontext Charakterisierungen vorgenommen.

Viele Robots lassen sich durch eine entsprechende Textdatei (robots.txt), die im Hauptverzeichnis des Webauftrittes liegt, steuern, welche Inhalte gelesen oder nicht gelesen werden dürfen. Aber es gibt auch Robots, die sich nicht an diese Steuerstruktur halten.


Cloaking (deutsch: Drapierung)
Cloaking ist ein unseriöses Verfahren bei der Suchmaschinenoptimierung.

Ein Programmierer kann bei einem Seitenaufruf recht gut erkennen, ob es sich um einen User oder einen Bot einer Suchmaschine handelt. Im letzteren Falle wird dem Bot Inhalt übermittelt, den der normale Besucher gar nicht zu sehen bekommt. Dadurch werden u.U. Inhalte indiziert, die für den User gar nicht relevant sind oder beim Lesen eine Zumutung darstellen, weil ganze Textpassagen oft wiederholt werden. Ziel ist es die Positionierung in den Suchergebnissen zu verbessern.

Cloaking wird mittlerweile von vielen Suchmaschinen - insbesondere Google - auf Dauer erkannt, weil es durchaus Zugriffe gibt, bei denen sich ein Googlebot nicht identifiziert. Wird so etwas erkannt, endet dies im einfachsten Fall mit einer extremen Abwertung der Seite oder gar mit Löschung der gesamten Seite aus dem Inhalt.


Duplicated Content (Dubletten; doppelter Inhalt)

Duplicated Content beschreibt doppelten oder auch leicht geänderten Inhalt sowohl innerhalb eines Webauftrittes, als auch auf verschiedenen Seiten.

Ziel ist es in den meisten Fällen auch hier die Textmenge und damit auch die Häufigkeit von Keywords zu erhöhen. Suchmaschinen haben heute ziemlich ausgereifte Methoden um dies zu erkennen. Die Wertigkeit der Seite kann dadurch u.U. leiden.

Klassischer Fehler, der doppelte Inhalte produziert, ist das Betreiben eines Webauftrittes unter mehreren, verschiedenen Domains. Hier sollte nur eine favorisiert werden.



SERP
SERP ist eine Abkürzung für 'Search Engine Result Page', also eine Ergebnisseite einer ausgeführten Suche bei einer Suchmaschine. Ziel bei der Suchmaschinenoptimierung ist es immer in den SERPs auf der ersten Seite möglichst weit vorne zu stehen. Eine Zeile eines Ergebnisses besteht üblicherweise aus dem Titel, einem Textauszug aus der Seite und der URL.


Keyword proximity (Suchwortnähe)
Keyword proximity ist die Nähe von Wörtern zueinander in einem Text auf einer Website. Je näher zwei Wörter stehen, die auch über die Suchmaschine gesucht werden, desto höher werden diese von der Suchmaschine bewertet.


White Hat SEO
White Hat SEO ist eine legale, seriöse Strategie der Suchmaschinenoptimierung bei der sich die Optimierer klar an richtige Programmiertechniken halten und auch die Richtlinien der Suchmaschinen beachten. Diese Strategie ist auf langfristigen, nachhaltigen Erfolg ausgelegt. Im Gegensatz dazu gibt es Black Hat SEO, bei denen der Optimierer auf kurzfristigen Erfolg aus ist und illegale und unseriöse Methoden verwendet werden.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

TopFachTipps | Wissen | SEO

Schlagworte:

Suchmachinen | Fachbegriffe (2) | SEO (16) | Vokabular (2) | Cloaking | Keyword proximity | SERP (4) | Robot (5)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952055







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
8.9.16 | Artikel: 970081
Peter Schaar: ABDSG-Entwurf: Gesetz zur Aufweichung des Bundesdatenschutzgesetzes?

Der Blog «Netzpolitik» hat gestern den Entwurf eines vom Bundesinnenministerium (BMI) erarbeiteten «ABDSG» veröffentlicht. Schon vor Wochen geisterten entsprechende Meldungen durch Blogs wirtschaftsnaher Anwaltskanzleien und Unternehmensberatungen …

9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
11.8.16 | Artikel: 970077
Peter Schaar: Terrorismusbekämpfung: Hände weg von der ärztlichen Schweigepflicht

Wenn es nach dem Willen der Innenminister geht, die der CDU/CSU angehören, soll es also schon wieder ein neues «Anti-Terror-Paket» geben, das zweite in diesem Jahr.

20.12.16 | Artikel: 970097
Presseausweise auch für Blogger und nebenberufliche Journalisten ausstellen!

Die Innenminister und der Presserat haben vereinbart, dass künftig ein bundeseinheitlicher Presseausweis eingeführt und ausschließlich an volljährige, hauptberufliche Journalisten ausgegeben werden soll .

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
11.8.16 | Artikel: 970076
Bundestag: Strafe für Gaffer

Gegen Schaulustige, die nach einem Unfall knipsen und filmen statt zu helfen, will der Bundesrat mit einem Gesetzentwurf vorgehen, der jetzt beim Bundestag eingegangen ist.

25.7.16 | Artikel: 970066
PIRATEN: Hände weg von der Anonymität im Netz - Vorgeschobene Argumente für die Totalüberwachung

«Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist nach aktuellen Geschehnissen in seinen üblichen Reflex verfallen und fordert seine angeblichen "Allheilmittel" gegen Straftaten, Hetze, Attentätern und allerlei anderen Dingen.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!