Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

iPhone schwächelt ab

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










iPhone schwächelt ab

22.10.10  08:00 | Artikel: 952082 | News-Artikel (Red)

iPhone schwächelt abAktuelle Marktanteile, durch die entsprechenden Verkaufszahlen errechnet, belegen den langsamen Einbruch bei den iPhone-Verkäufen. Obwohl die Umsätze selbst Rekordmarken brechen, sieht es bei den Marktanteilen ein wenig anders aus.

Waren Blackberry und das Apple-Flagschiff Anfang des Jahres noch der Renner in den USA, so verlieren beide Smartphones zunehmend Marktanteile zugunsten von Google-Handies. Selbst die Einführung des iPhone 4 zum Ende des Sommers konnte diesen Trend nicht aufhalten. Ebenso verliert das Blackberry seine etablierte Kundschaft.

Nach Meinung von Experten wird es Anfang nächster Woche noch mal eine nachhaltige Verschiebung im Markt geben, wenn Microsoft dann seine neue Handypalette vorstellt.

Proteus Solutions: Marktanteil an Handy-Verkäufen in AmerikaGoogle mit Android-Geräten und Microsoft mir seinem Windows Phone 7 werden durch ihre offene Struktur weiter Marktanteile erringen. Zwar ist Apple nach wie vor die bekannteste Marke, jedoch durch Startschwierigkeiten und Preisgestaltung ein wenig ins Hintertreffen geraten.

Schick alleine reicht dabei wohl nicht. Die neuen Smartphones, die mit den Betriebssystemen von Google und Microsoft betrieben werden sind technisch deutlich leistungsfähiger und vor allem nicht obligatorisch an den Hersteller gebunden.

Google hatte bereits vor Wochen angekündigt entsprechende Inhalte für seine Geräte auf einer Online-Plattform anzubieten. Vermutlich zu Beginn des Weihnachtsgeschäftes wird Apples AppStore auf einen neuen Konkurrenten stoßen.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Statistik

Schlagworte:

Apple (10) | iPhone (5) | Blackberry (3) | Google (70) | Handy (20) | Mobilephone | Statistik (102) | Marktanteil (14)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952082







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

22.12.16 | Artikel: 970102
Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt - EuGH Urteil stärkt BITMi Position

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung, in dem dieser die anlasslose Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt.

16.5.17 | Artikel: 980011
Update: Weltweite Cyber-Sicherheitsvorfälle durch Ransomware

Die Gefährdungslage durch die aktuellen Cyber-Angriffe mit der Ransomware «WannaCry» ist unverändert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet die Lage weiterhin intensiv und unterstützt Betroffene in Deutschland bei der Bewältigung der Vorfälle. …

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
30.1.17 | Artikel: 980003
America First: Datenschutz nur noch für (US-)Inländer

Die amerikanischen Technologie-Giganten Google, Facebook, Microsoft, Twitter und Amazon werden womöglich die ersten Opfer der von Präsident Trump verfolgten «America First»- Politik sein.

4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

14.3.17 | Artikel: 980006
Welcome to the State of Emergency!

Wenn Angela Merkel am 13. März 2017 in die USA reist, betritt sie ein Land im Ausnahmezustand. Im Ausnahmezustand sind die USA nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps, sondern seit dem 11.