Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Geschäftskontaktbörsen der IHK SBH haben noch Optimierungspotenzial

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Geschäftskontaktbörsen der IHK SBH haben noch Optimierungspotenzial

25.01.11  11:46 | Artikel: 953122 | News-Artikel (Red)

Geschäftskontaktbörsen der IHK SBH haben noch OptimierungspotenzialAusbildung, Standortentwicklung und Politik sind nur drei der insgesamt sieben Geschäftsfelder in denen sich die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg selbst sieht. In diesen Bereichen herrscht auch immer hektische Aktivität, wie die Pressemeldungen über den Neujahrsempfang bezeugen. Bildung, Besucher und Bundesverdienstkreuz sind zwar immer gute Medienaufmacher, ein Blick auf die eher untergeordneten Aktivitäten der IHK bringt allerdings schnell auch Kritikpunkte mit sich.

Vor einem Jahr hatte die Proteus Solutions GbR in einem Brief an die IHK die Gestaltung und Benutzerfreundlichkeit der Internetseite kritisiert und entsprechende Vorschläge für Verbesserungen gemacht. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass es eine Renovierung der Seite geben wird. Die neue Präsenz steht jetzt seit einigen Monaten online, aber ein paar der Kritikpunkte sind immer noch aktuell. Teilweise reines Optiktuning verbessert die Funktionalitäten nicht wirklich.

Unsere Kritik bezieht sich dabei auf den relativ kleinen und unbekannten Bereich der Geschäftskontaktbörsen der IHK-Präsenz. Hier ist es möglich Waren und Dienstleistungen per Inserat zu suchen oder anzubieten. Wie auch schon in der alten Version stellt man jedoch recht schell fest, das es hier ein wenig an Technik und Know-how mangelt.

Schaut man sich beispielsweise die Liste der Eintragungen im Bereich 'Services' an, findet man über 100 Angebote auf dieser Seite. Viele Besucher würden aber sicherlich gerne den einen oder anderen Eintrag einfach ausdrucken um ggf. mit dem Inserenten in Kontakt zu treten. Wehe dem, der mit einem unbeherrschten Mausklick auf das Druckersymbol klickt. Derzeit wären das ca. 62 Druckseiten, die aus dem Drucker kommen.

Hier wäre eine bessere Struktur der Seite entsprechend hilfreich. Zehn Eintragungen pro Einzelseite oder die Möglichkeit ein einzelnes Inserat aufzurufen und auch drucken zu können, stellt für jeden Programmierer keine Herausforderung dar.

Auch besteht derzeit absolut keine Möglichkeit der Formatierung der Texte. Aus Missbrauchsgründen werden selbstverständlich HTML-Tags unterbunden. Allerdings stellt sich die Frage, ob BR- oder P-Tags nicht erlaubt werden sollten, da selbst normale Zeilenumbrüche nicht dargestellt werden. So endet ein schön formatierter Text dann in einem Einheitsbrei ohne Absätze und Umbrüche. Unseres Erachtens eher eine Nachlässigkeit in der Programmierung.

Die Freischaltung der eingetragenen Inserate erfolgt dann im Tagesverlauf nach Prüfung der Inhalte. Auch hier stellt sich allerdings die Frage, ob wirklich immer noch nahezu jeder Eintrag veröffentlicht werden muss. Viel wurde in der letzten Zeit schon abgelehnt, aber wenn beispielsweise große Unternehmen aus Frankfurt nur eine unsortierte Liste mit über 100 Schlagworten als Inserat veröffentlichen, dann ist das kein Angebot mehr sondern schlichtweg eines: SPAM.

Trotz aller Kritik und der Unzulänglichkeit der Funktionalitäten ist die Geschäftskontaktbörse vor allem für kleine Unternehmen ein gern genutztes Hilfsmittel, um eigene Angebote oder Gesuche in der Region kostenlos zu veröffentlichen. Nicht zuletzt, weil neue Eintragungen einmal pro Woche per Newsletter an Tausende von Abonnenten versendet werden. Wir selbst haben schon Kunden über entsprechende Inserate gewinnen können.

Bleibt abzuwarten, ob und wie die Verantwortlichen bei der IHK diese Vorschläge aufnehmen und ggf. auch umsetzen.

sbh-online.de.dd22614.kasserver.com/index.php?id=297




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

IHK | Internet

Schlagworte:

IHK (10) | Börsen (37) | Angebote (3) | Programmierung (9) | IHK SBH (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953122







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
23.6.16 | Artikel: 970055
Zahlungsbereitschaft für Online-Journalismus steigt

Die Zahlungsbereitschaft für journalistische Inhalte im Internet steigt. 36 Prozent der Internetnutzer haben in den vergangenen 12 Monaten für Nachrichten oder andere journalistische Inhalte im Internet Geld ausgegeben.

3.8.16 | Artikel: 970070
Telekom-Umfrage: Internetnutzer wollen Datenhoheit zurück

Die Menschen trauen dem Schutz ihrer Daten im Internet nicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung zur digitalen Selbstbestimmung, die das Cologne Center for ethics, rights, economics, and social sciences of health (ceres) unter Leitung von Prof.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
11.8.16 | Artikel: 970076
Bundestag: Strafe für Gaffer

Gegen Schaulustige, die nach einem Unfall knipsen und filmen statt zu helfen, will der Bundesrat mit einem Gesetzentwurf vorgehen, der jetzt beim Bundestag eingegangen ist.

25.5.16 | Artikel: 970037
Erdogan auf dem Weg zur Alleinherrschaft?

Mit der Aufhebung der Immunität von 138 Abgeordneten hat sich das türkische Parlament selbst entmachtet und Staatspräsident Erdogan ist seinem Ziel …

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
25.7.16 | Artikel: 970066
PIRATEN: Hände weg von der Anonymität im Netz - Vorgeschobene Argumente für die Totalüberwachung

«Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist nach aktuellen Geschehnissen in seinen üblichen Reflex verfallen und fordert seine angeblichen "Allheilmittel" gegen Straftaten, Hetze, Attentätern und allerlei anderen Dingen.

9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!