Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

In eigener Sache: rechtliche Verfolgung unerwünschter Zugriffe [UPDATE]

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










In eigener Sache: rechtliche Verfolgung unerwünschter Zugriffe [UPDATE]

11.02.11  10:00 | Artikel: 953128 | Proteus Statement

In eigener Sache: rechtliche Verfolgung unerwünschter Zugriffe [UPDATE]Wie bereits Mitte Januar berichtet (Artikel 953118), greift seit Monaten ein Grabbing-Dienst mit einer kommerziellen IP-Adresse auf unsere Systeme zu. Mangels gesetzlicher Regelungen und Einsicht beim entsprechenden Provider, haben wir uns zu einem Strafantrag gegen Unbekannt entschlossen. Dieser ist nun fertig und wird an die zuständige Staatsanwaltschaft versendet.

Wie sich im Laufe der Ausarbeitung des Strafantrages herauskristallisierte, ist diese Problemstellung nicht wirklich einfach zu lösen.

Frau Lioba Zingsheim, Rechtsanwältin in der Kanzlei 'Werner - Ober - Stendebach' aus Tuttlingen (www.kanzleihaus.de), die unser Unternehmen in dieser Sache vertritt, wies bereits in der Antragsbegründung darauf hin, dass es keine gesetzliche Grundlage für diese Situation gibt.

Seit Monaten greift ein kommerzieller Dienst mit einer festen IP-Adresse auf unsere Systeme zu. Dieser gibt sich weder als Bot zu erkennen, noch hält dieser sich an die üblichen Standards, wie z.B. das Lesen und Respektieren der robots.txt.

Das in der Branche gängige Auskunftsersuchen (Abuse-Kontakt) beim zuständigen Provider, um ggf. Sinn und Zweck der Zugriffe verstehen bzw. einschätzen zu können, ob der betreffende Dienst womöglich eine nützliche Suchmaschine ist, wurde mit Hinweis auf den Datenschutz abgelehnt.

Man würde keine Kundendaten gegenüber Dritten offenbaren, hieß es in einer Antwort per Mail. Eine erneute Nachfrage nach der Art des Dienstes und dem Hinweis, dass gar keine Kundendaten benötigt würden, wurde mit der Aussage beantwortet, dass Art und Umfang dieser Anfrage ausschließlich gegenüber einer Staatsanwaltschaft beantwortet werden.

Somit bleibt keine weitere Möglichkeit, diese Störung im Betriebsablauf unterbinden zu können.

Durch den jetzt eingereichten
Strafantrag wegen des Verdachts der Datenveränderung gegen Unbekannt
wird sich die Staatsanwaltschaft Rottweil mit dieser Situation auseinander setzen müssen.

Insbesondere in Verbindung mit der derzeit geführten Debatte der Landesdatenschutzbeauftragten und einiger Politiker zur Problematik der Persönlichkeitsrechte von IP-Adressen, dürfte sich der Verlauf der Bearbeitung ggf. als interessant erweisen.

Paradoxerweise sind die Zugriffe dieses Dienstes für unsere Systeme derzeit nicht schädlich; würden diese sich jedoch durch weitere Zugriffe dieser Art - auch von Systemen anderer Provider - entsprechend addieren, so könnte die korrekte Funktion eines Webservers nicht mehr sicher gestellt werden. Rechtlich wäre jeder Zugriff eines solchen Dienstes ein Einzelfall, der auch als solcher getrennt verfolgt werden müsste.

Sollten sich neue Entwicklungen abzeichnen, so werden wir Sie hier umgehend informieren.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Proteus | Datenschutz | Recht | Internet

Schlagworte:

Strafantrag | IP-Zugriffe | Provider (7) | Datenschutz (151)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953128







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.12.17 | Artikel: 980032
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

24.12.17 | Artikel: 980031
Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein paar ruhige Feiertage.…

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
22.12.17 | Artikel: 980030
in eigener Sache: Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wir nutzen über die besinnlichen Tage die Gelegenheit, ein paar Tage Urlaub zu machen.…

20.6.17 | Artikel: 980016
Grundrechtsbeschränkung im Schnelldurchgang: Quellen-Telekommunikations-Überwachung und Online-Durchsuchung

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag haben am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Rechtsausschuss einen Antrag zur Änderung der Strafprozessordnung eingebracht …

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

24.8.17 | Artikel: 980022
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden

Die Bankgeschäfte bequem vom heimischen Sofa aus erledigen, per Video-Chat über die Finanzen beraten lassen und unterwegs schnell eine Überweisung tätigen: 73 Prozent der Internetnutzer setzen auf Online-Banking (2016: 70 Prozent).