Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Page Speed Service: Google will das Web schneller machen

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Page Speed Service: Google will das Web schneller machen

29.07.11  06:30 | Artikel: 953211 | News-Artikel (Red)

Page Speed Service: Google will das Web schneller machenGoogle hantiert schon seit geraumer Zeit mit dem Begriff 'Page Speed'. Jetzt gibt es den Dienst, der Webseiten schneller machen soll.

Vor zwei Jahren gab Google ein Browser-Plugin unter dem Namen Page Speed heraus. Damit können bis heute übertragene Websites auf Geschwindigkeit, Syntax und viele andere Dinge hin überprüft werden. Etwas später gab es dann eine entsprechende API. Danach folgte mit mod_pagespeed ein Apache Modul, das Seitenquelltexte schon umschrieb, um eine bessere Leistung zu erzielen. Die Page Speed Online-Variante komplettierte dann die Serie der Tools.

So wie es jetzt scheint, ist das Google noch nicht genug. Mit dem neuen Page Speed Service, also einem Dienst, will Google das Web auf andere Art beschleunigen.

Im Google Webmaster Central Blog steht:

'Der Page Speed Dienst (PSS) ist ein Online-Dienst, der automatisch die Ladezeit Ihrer Webseiten beschleunigt. Um den Service zu nutzen, müssen Sie sich anmelden und den DNS-Eintrag Ihrer Seite auf Google zeigen lassen. Der PSS holt dann Inhalte von Ihrem Server, schreibt diesen anhand von Erfahrungswerten um und sendet die Inhalte an die Benutzer rund um den Globus. Ihre Besucher werden weiterhin auf Ihre Seite zugreifen, wie zuvor, jedoch mit schnelleren Ladezeiten. Nun müssen Sie sich nicht mehr den Kopf zerbrechen über Verkettung von CSS, Kompression von Bildern, Zwischenspeicherung, Komprimierung von Inhalten oder andere Maßnahmen.'

Das klingt aufregend. Man könnte das jedoch auch etwas weniger geschraubt ausdrücken: Melde dich bei uns an, sag uns, wo deine Seite liegt. Wir lesen diese dann, räumen den chaotisch programmierten Inhalt auf und hosten das ganze für dich auf unseren Systemen. Da wir richtig Ahnung davon haben, werden das weniger Bytes, die wir von unseren System auch wesentlich schneller liefern können.

Auf der Seite des Page Speed Dienstes liegen entsprechende Antworten zu Bedingungen und Grenzen des Systems. Die Unterstützung von dynamischen Websites wird bislang nicht erwähnt, weshalb davon auszugehen ist, das diese nicht unterstützt werden.

Plain-HTML-Seiten oder Baukastensysteme allerdings sind bei Google gut aufgehoben. Beispielsweise für Kunden der 2 Mal 2 AG oder ähnlichen Webhostern, die erfahrungsgemäß nur wenig vom User optimierte Inhalte speichern, ist der neuen Google Server dringend zu empfehlen.

Google redet von Leistungssteigerungen im Bereich von 25 bis 60 Prozent. Damit wären dann vielleicht auch Joomla-Seiten irgendwann in wenigen Sekunden aufgebaut.

Der neue Dienst steht ab sofort für eine beschränkte Anzahl von Usern zur Verfügung und ist, jedenfalls in der Anfangsphase, kostenlos.

http://code.google.com/intl/de-DE/speed/pss/index.html




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Google | Software

Schlagworte:

Google (140) | Page Speed | Blog (27) | Service (13)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953211







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.12.17 | Artikel: 980032
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …

24.12.17 | Artikel: 980031
Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein paar ruhige Feiertage.…

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!