Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

geprüft: Parameterbehandlung in den Webmaster Tools

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










geprüft: Parameterbehandlung in den Webmaster Tools

24.08.11  06:30 | Artikel: 953214 | News-Artikel (Red)

Die Webmaster Tools von Google sind ein Muss für jeden Webentwickler und Seitenoptimierer. Bereits am 22.7.11 hat Google wieder einmal Kleinigkeiten geändert, die jedoch durchaus sinnvoll sind.

In den letzten Monaten kamen häufig still und leise ein paar neue Features dazu. So auch in den letzten Wochen, als Google die Seite mit der Parameterbehandlung neu aufgesetzt hat.

Schon vorher konnte Google mitgeteilt werden, wie die verschiedenen Bots mit Parametern umzugehen haben. Allerdings war in der alten Version nur die Möglichkeit gegeben einen Parameter ein- oder auszuschließen.

Bei der aktuelle Version hingegen kann man Google darüber hinaus weitere Informationen zu einzelnen Parameterwerten geben. Beispielsweise ob der Parameter den Seiteninhalt verändert, dieser nur als Sortier oder Nachverfolgungswert verwendet wird.

Nach Angaben von Google sollte damit das Crawlen der Bots verbessert werden.

Wir hatten in den letzten Woche einige Einstellungen vorgenommen und können nach ersten Test feststellen, das es zwar - wie immer bei Google - einige Zeit dauert, aber die Einstellungen scheinen berücksichtig zu werden. Wir haben festgestellt, das sich bei einigen URLs das Crawling geändert hat.

Google Screen Parameterbehandlung




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Google | Software | SEO

Schlagworte:

Google (140) | WMT (5) | Webmaster (10) | SEO (16) | Update (58) | Parameter




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953214







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
14.10.17 | Artikel: 980025
Studie: Jeder dritte Deutsche lehnt Kartenzahlung ab

30 Prozent der Bundesbürger lehnen Kartenzahlung eher ab und zahlen bevorzugt in bar. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage (n=1018) von TNS Kantar im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.

20.10.17 | Artikel: 980028
Kommentar: Programmierkenntnisse in Deutschland

Erst gestern veröffentlichte der Digitalverband Bitkom eine Studie über die Programmierkenntnisse von Jugendlichen. «Gerade einmal jeder zehnte Jugendliche (11 Prozent) kann eigene Programme schreiben oder Webseiten erstellen lautet die Kernaussage dort.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
20.6.17 | Artikel: 980016
Grundrechtsbeschränkung im Schnelldurchgang: Quellen-Telekommunikations-Überwachung und Online-Durchsuchung

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag haben am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Rechtsausschuss einen Antrag zur Änderung der Strafprozessordnung eingebracht …

3.3.17 | Artikel: 980005
Frühjahrsputz für das Smartphone

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Checkliste für mehr Sicherheit bei der Nutzung von Smartphones veröffentlicht.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
16.5.17 | Artikel: 980011
Update: Weltweite Cyber-Sicherheitsvorfälle durch Ransomware

Die Gefährdungslage durch die aktuellen Cyber-Angriffe mit der Ransomware «WannaCry» ist unverändert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet die Lage weiterhin intensiv und unterstützt Betroffene in Deutschland bei der Bewältigung der Vorfälle. …

18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!