Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Wissenswert: Statistik zur Nutzung von Handyfunktionen

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Wissenswert: Statistik zur Nutzung von Handyfunktionen

07.09.11  07:00 | Artikel: 953216 | News-Artikel (Red)

Der Anteil von Smartphones ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Immer mehr Funktionen stehen heute in den High-Tech-Geräten zur Verfügung. Eine Umfrage zeigt interessante Zahlen über das Nutzungsverhalten.

Das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Fittkau & Maaß Consulting veröffentlichte über Statista die fünf meist benutzten Funktionen, die User von Mobilgeräten nutzen.

Dabei benutzen knapp 66 Prozent der User die SMS Funktion ihres Gerätes. Die Zahlen der Netzbetreiber bestätigen auch immer noch den kontinuierlichen Anstieg dieses Dienstes. 2010 wurden aus deutschen Netzen immerhin 41 Milliarden SMS versendet, gegenüber 34 Milliarden im Jahr 2009.

Emails über das Handy zu versenden ist eine Alternative und belegt mit ca. 32 Prozent Platz zwei und das Smartphone als Digitalkamera nutzen ca. 30 Prozent der Besitzer.

Mit knapp 25 Prozent steht das mobile Surfen an vierter Stelle. Dieser Wert dürfte sich in den nächsten Monaten durch die ständig wachsende Anzahl mobiler Seiten stetig erhöhen.

An letzter Stelle mit gut 18 Prozent sind Handyspiele vertreten.

Allein 2010 wurden etwa 7 Millionen Smartphones verkauft.

Proteus Solutions Chart: Proteus Solutions Chart: Nutzung von Handyfunktionen


Lesen Sie auch:

Artikel 953240: Statistiken zu Anzahl und Nutzung von Handys und Smartphones (1)
Artikel 953241: Statistiken zu Anzahl und Nutzung von Handys und Smartphones (2)




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Smartphones | mobiles Internet | Statistik

Schlagworte:

Statistik (141) | Handynutzung (2) | Smartphone (66) | Dienste (9) | email (12) | Internet (138) | SMS (9)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953216







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
20.6.16 | Artikel: 970052
Mehr Information über Internet-Zugänge

Kunden von Telekommunikationsunternehmen werden bald bessere Informationen über die Qualität ihrer Internetzugänge erhalten. Die Unternehmen müssen den Kunden vor Vertragsabschluss ein Produktinformationsblatt zur Verfügung stellen …

4.8.16 | Artikel: 970071
PIRATEN: Fluggastdaten: Wir brauchen endlich sicheren Datenschutz

Nicole Britz, Vorsitzende der Piratenpartei Bayern, zum Skandal um die öffentlich einsehbaren Fluggastdaten:…

7.11.16 | Artikel: 970092
Stellungnahme der EAID zum Referentenentwurf eines «Videoüberwachungs-Verbesserungsgesetzes»

Die Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz bewertet den vom Bundesministerium des Innern (BMI) vorgelegten Gesetzentwurf zur Ausweitung der Videoüberwachung kritisch.

30.9.16 | Artikel: 970087
Die EU-Datenschutz-Grundverordnung kommt!

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Betroffene müssen dann in einfacher Sprache bei der Erhebung von personenbezogenen Informationen transparent darüber aufgeklärt werden …

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
22.12.16 | Artikel: 970102
Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt - EuGH Urteil stärkt BITMi Position

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung, in dem dieser die anlasslose Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt.

9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!