Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Urteil: Impressumspflicht auch in sozialen Netzwerken

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Urteil: Impressumspflicht auch in sozialen Netzwerken

28.10.11  07:15 | Artikel: 953266 | News-Artikel (Red)

Urteil: Impressumspflicht auch in sozialen NetzwerkenUnternehmen, die kommerzielle Facebook-Seiten betreiben, unterliegen nach einem aktuellen Urteil der Impressumspflicht.

Die Impressumspflicht nach Paragraf 5 des Telemediengesetzes gilt schon lange für den Betrieb von kommerziellen Internetseiten. Werden diese Daten nicht richtig oder vollständig zur Verfügung gestellt, drohen Abmahnungen.

Mit dem Urteil (Aktenzeichen 2 HK O 54/11) des Landgerichts Aschaffenburg bestätigt das Gericht, dass auch kommerzielle Seiten in sozialen Netzwerken wie Facebook ein vollständiges Impressum enthalten müssen.

Im aktuellen Fall hatte ein Mitbewerber eines Stadtjournals gegen diesen geklagt, das auf der normalen Internetpräsenz zwar alle Angaben im Impressum vorhanden waren, auf der Facebook-Seite hingegen nicht. Das Landgericht bestätigte, dass nicht alle Informationen nach §5 TMG zur Verfügung gestellt wurden.

Firmen sollten daher Ihre Seiten in sozialen Netzwerken prüfen und ggf. vervollständigen. In einigen Netzwerken wie Facebook ist ein Impressum per Standard gar nicht vorgesehen. Hier muss mit einiger Kreativität dafür gesorgt werden, dass die benötigten Angaben trotzdem leicht auffindbar vorhanden sind.

Wichtig in diesem Zusammenhang sind immer auch gleiche Datenstände auf verschiedenen Seiten. Ändern sich Informationen, die ins Impressum gehören, so müssen diese auch auf allen im Netz vorhandenen Seiten umgehend angepasst werden. Findige Anwälte oder Mitbewerber könnten sonst schnell unnötigen Ärger ins Haus bringen.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

eCommerce | Recht | Wissen

Schlagworte:

Urteil (34) | Impressum (2) | LG Aschaffenburg | Facebook (38)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953266







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

18.10.17 | Artikel: 980026
Bitkom zur Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Sollten sich die geschilderten Angriffsmöglichkeiten auf WLAN-Verbindungen aufgrund einer Schwachstelle in der WPA2-Verschlüsselung bewahrheiten …

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
13.10.17 | Artikel: 980024
Jeder vierte Internetnutzer besucht keine Bankfiliale mehr

Geld wird zunehmend digital verwaltet und angelegt: Rund jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) regelt Bankgeschäfte ausschließlich online.

20.6.17 | Artikel: 980016
Grundrechtsbeschränkung im Schnelldurchgang: Quellen-Telekommunikations-Überwachung und Online-Durchsuchung

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag haben am Freitag, dem 16. Juni 2017 im Rechtsausschuss einen Antrag zur Änderung der Strafprozessordnung eingebracht …

18.10.17 | Artikel: 980026
Bitkom zur Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Sollten sich die geschilderten Angriffsmöglichkeiten auf WLAN-Verbindungen aufgrund einer Schwachstelle in der WPA2-Verschlüsselung bewahrheiten …