Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Wissenswert: Marktanteile mobiler Betriebssysteme bis Oktober 2011

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










alle Artikel anzeigen ...

Wissenswert: Marktanteile mobiler Betriebssysteme bis Oktober 2011

17.11.11  07:00 | Artikel: 953274 | News-Artikel (Red)

Das Verhältnis der drei wichtigsten mobilen Betriebssysteme verschiebt sich zusehends. Apple und Symbian verlieren zugunsten von Google Marktanteile.

Noch sind Apple iOS und Symbian nicht tot, aber die Marktanteile sinken kontinuierlich. War Apple im Januar 2009 noch mit starken 64% und Symbian mit knapp 21% vertreten, spielte Googles Android keine Rolle.

Etwa 18 Monate später erreicht Google bereits beinahe die 10%-Hürde auf Kosten der anderen beiden Markt dominierenden Systeme.

Seit Juli 2010 ist die Entwicklung von Android kaum mehr aufzuhalten. Symbian ist auf knapp 5% abgestürzt, Apple hat locker 13% eingebüßt und Android steht mit stolzen 35% Marktanteil da.

Seit letztem Monat sind die Linien allerdings ein wenig flacher geworden, was zum Teil wohl der angekündigten Markteinführung des iPhone 4 zuzuschreiben ist. Ob sich nach Verkaufsstart des neuen Apple-Gerätes die Zahlen noch gravierend ändern ist eher fraglich, zumal Google schon entsprechende Updates des hauseigenen Systems angekündigt hat.

Proteus-Solutions-Chart: Marktanteile mobile Betriebssysteme 2009-2011

Hinweis zur Datenquelle:
StatCounter erhebt die Daten insgesamt anhand von über 15 Milliarden Hits pro Monat auf mehr als 3 Millionen Member-Sites weltweit. Laut Quelle werden für die mobilen Betriebssysteme nur Geräte in "pocket-size" betrachtet. Demnach wären Tablet-Daten in dieser Statistik nicht enthalten.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

mobiles Internet | Statistik

Schlagworte:

Statistik (141) | mobile Betriebssysteme (2) | Android (10) | iOS (6) | Symbian (2) | Marktanteile (9)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953274







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

29.11.16 | Artikel: 970095
Cyber-Angriffe auf Telekom: BSI fordert Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen

Am 27. und 28. November 2016 sind über 900.000 Kundenanschlüsse der Deutschen Telekom von Internet- und Telefonieausfällen betroffen gewesen.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
20.6.16 | Artikel: 970052
Mehr Information über Internet-Zugänge

Kunden von Telekommunikationsunternehmen werden bald bessere Informationen über die Qualität ihrer Internetzugänge erhalten. Die Unternehmen müssen den Kunden vor Vertragsabschluss ein Produktinformationsblatt zur Verfügung stellen …

16.11.16 | Artikel: 970094
Datenschutz in der betrieblichen Praxis

Achtung: Verstöße gegen den Datenschutz sind keine Kavaliersdelikte mehr. Was bisher selbstverständliche Praxis war, kann heute für Handwerker zur Stolperfalle werden.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
19.1.17 | Artikel: 980001
PIRAT erreicht besseren Schutz vor Internet-Tracking

«Beim vermeintlich anonymen Surfen im Netz ermöglicht die übermittelte Internetkennung (IP-Adresse) eine Rückverfolgung jedes Klicks zum genutzten Anschluss – beispielsweise zur Versendung von Abmahnungen oder für polizeiliche Ermittlungen.

3.8.16 | Artikel: 970070
Telekom-Umfrage: Internetnutzer wollen Datenhoheit zurück

Die Menschen trauen dem Schutz ihrer Daten im Internet nicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung zur digitalen Selbstbestimmung, die das Cologne Center for ethics, rights, economics, and social sciences of health (ceres) unter Leitung von Prof.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...