Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

SMS: Anzahl steigt, Umsätze sinken

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










SMS: Anzahl steigt, Umsätze sinken

26.01.12  06:00 | Artikel: 954294 | News-Artikel (Red)

Obwohl die absolute Anzahl an verschickten Kurzmitteilungen seit Jahren stetig wächst, bestätigen verschiedene Quellen die sinkenden Umsätze der Mobilfunkanbieter.

Diesen Trend bestätigt der International Communications Market Report 2011 der britischen Regulierungsbehörde Ofcom.

Nach Angaben von Ofcom lag der durchschnittliche Umsatz deutscher Mobilfunkbetreiber und -Provider pro Mobilfunkanschluss noch bei etwa 4,78 EUR. Bereits 2010 hat sich der Umsatz halbiert und notierte bei 2,39 EUR. Deutschland ist dabei kein Einzelfall, so der Bericht weiter. Auch in anderen europäischen Ländern wie Spanien, den Niederlanden, Italien und Großbritannien sanken die Umsätze teils erheblich.

Proteus Solutions: versendete SMS Deutschland 2000-2011


Allerdings ist Deutschland führend bei der Zuwachsrate im Bereich Datenübertragung. Hier lag das Wachstum bei knapp 49 Prozent.

Bereits im März 2011 traf der Branchenverband BITKOM die Aussage: "In diesem Jahr wird die Zahl der SMS voraussichtlich auf rund 46 Milliarden steigen. Viele Kunden nutzen Mobilfunkverträge mit einer SMS-Flatrate. Zudem können SMS netzintern oft kostenlos verschickt werden. So wurden 2009 über zwei Drittel der SMS innerhalb eines Mobilfunknetzes verschickt."

Proteus Solutions: versendete SMS Deutschland pro Tag 2000-2011





Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Smartphones | Statistik

Schlagworte:

Statistik (141) | SMS (9) | Kurzmitteilungen | Versand (5) | Jahreswerte (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954294







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
9.12.15 | Artikel: 963326
46 % der Unternehmen haben Schwierigkeiten freie Stellen für IT-Fachkräfte zu besetzen

Fast die Hälfte (46 %) der Unternehmen in Deutschland, die im Jahr 2014 Fachkräfte für Informationstechnologie einstellten oder eine Einstellung anstrebten, hatten Schwierigkeiten, die freien Stellen zu besetzen.

15.1.16 | Artikel: 970015
IBAN - jetzt wird's ernst

Finale... In wenigen Tagen endet die zusätzliche Übergangsfrist, die Verbraucher bekommen haben, um sich an die internationale Kontonummer IBAN zu gewöhnen.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
11.1.16 | Artikel: 970007
Das Smartphone (fast) immer im Blick

36 Prozent der deutschen Mobilfunknutzer schauen binnen 15 Minuten nach dem Aufwachen auf ihr Mobiltelefon. …

13.8.16 | Artikel: 970079
Horrorlehrer von Vorgestern senden Rauchzeichen

Der Spiegel, mittlerweile für mich die BILD Zeitung als Zeitschrift lässt einen Lehrer über die bösen Smartphones herziehen und den Untergang der Bildung herbeisalbadern.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
4.8.16 | Artikel: 970071
PIRATEN: Fluggastdaten: Wir brauchen endlich sicheren Datenschutz

Nicole Britz, Vorsitzende der Piratenpartei Bayern, zum Skandal um die öffentlich einsehbaren Fluggastdaten:…

9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

25.7.16 | Artikel: 970066
PIRATEN: Hände weg von der Anonymität im Netz - Vorgeschobene Argumente für die Totalüberwachung

«Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist nach aktuellen Geschehnissen in seinen üblichen Reflex verfallen und fordert seine angeblichen "Allheilmittel" gegen Straftaten, Hetze, Attentätern und allerlei anderen Dingen.

17.12.15 | Artikel: 963359
Bundesgerichtshof zur Zulässigkeit sogenannter «No-Reply» Bestätigungsmails mit Werbezusätzen

Der unter anderem für das Recht der unerlaubten Handlungen zuständige VI. Zivilsenat hat am Mittwoch entschieden, dass gegen den erklärten Willen eines Verbrauchers übersandte E-Mail Schreiben mit werblichem Inhalt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts darstellen.…