Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Face.com: Gesichtererkennung mit Altersbestimmung

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Face.com: Gesichtererkennung mit Altersbestimmung

04.04.12  06:30 | Artikel: 954346 | News-Artikel (Red)

Face.com: Gesichtererkennung mit AltersbestimmungFace.com ist nach dem Eindruck der Internetseite ein junges Unternehmen, das sich auf Gesichtserkennung spezialisiert hat. Jetzt sind ein paar neue Features hinzugekommen. Ein Test lohnt in jedem Fall.

Rein technisch gesehen ist Gesichtserkennung eine Software, die Gesichter auf Fotos erkennen und eingrenzen kann. Face.com macht das schon seit längerem. In einem aktuellen Blogeintrag schreibt CEO Gil Hirsch jetzt einiges über die Veränderungen, die das Unternehmen aus Israel als Projekt der Vizi Labs Ltd. umsetzen konnte.

"Wir sind hier bei face.com nie zufrieden und suchen immer nach Möglichkeiten die Kerntechnologie zu verbessern und neue Leistungsmerkmale hinzuzufügen, damit Entwickler innovative Anwendungen schreiben können"

Letzte Woche wurden dann nach Aussage des CEO einige wichtige Aktualisierungen vorgenommen: Zum einen wurde die Erkennungsrate nochmals um 30% erhöht und zum anderen wurde die Alterserkennung hinzugefügt.

Auf der hauseigenen Entwickler-Seite kann man nach belieben eigene Fotos hochladen und sich die errechneten Ergebnisse anschauen. Diese sind in der Tat schockierend nah dran. In verschiedenen Versuchen wich das System nur wenig vom tatsächlichen Alter unserer Probanden ab.

Proteus Solutions: Altersprüfung Paris Hilton über face.com"Zum ersten Mal werden Entwickler in der Lage sein Anwendungen zu schreiben, die das Alter von Personen erkennen können." so Hirsch weiter. Der Algorithmus gibt dabei drei Werte aus: Eine Bandbreite mit Minimum und Maximum sowie den geschätzten Wert für das tatsächliche Alter. Zusätzlich wird ein Prozentwert für die Verlässlichkeit ausgegeben.

Damit sind nach Aussage des Herstellers unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten gegeben. So können allein über die Gesichtserkennung mit Altersprüfung zum Beispiel Zugänge mit Alterseinschränkungen verwaltet, aber auch Zielgruppen gerechte Werbung generiert werden.

Der Datenschutz gegenüber dem Endanwender wird explizit betont.



developers.face.com/tools/#faces/detect




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Software | Internet

Schlagworte:

Gesichtserkennung (2) | Software (23) | Tool (11) | Alterserkennung | Fotos (4)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954346







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
2.12.16 | Artikel: 970096
EAID wendet sich gegen die Aufweichung des Europäischen Datenschutzes durch deutsche Gesetze

Die Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) befürchtet eine deutliche Verschlechterung des Datenschutzes …

22.12.16 | Artikel: 970098
in eigener Sache: Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wir nutzen über die besinnlichen Tage die Gelegenheit, ein paar Tage Urlaub zu machen.…

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
30.1.17 | Artikel: 980003
America First: Datenschutz nur noch für (US-)Inländer

Die amerikanischen Technologie-Giganten Google, Facebook, Microsoft, Twitter und Amazon werden womöglich die ersten Opfer der von Präsident Trump verfolgten «America First»- Politik sein.

29.11.16 | Artikel: 970095
Cyber-Angriffe auf Telekom: BSI fordert Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen

Am 27. und 28. November 2016 sind über 900.000 Kundenanschlüsse der Deutschen Telekom von Internet- und Telefonieausfällen betroffen gewesen.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
13.6.17 | Artikel: 980015
Ransomware: Früher, jetzt und künftig

Alleine im Jahr 2016 erpressten Hacker über eine Milliarde US-Dollar durch Ransomware-Angriffe. Die Angriffe zielten zumeist auf kleinere und größere Unternehmen und Organisationen ab.

18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.