Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Kurzmeldung: Q-Cells: Insolvenz ist amtlich

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Kurzmeldung: Q-Cells: Insolvenz ist amtlich

04.04.12  07:02 | Artikel: 954347 | News-Artikel (Red)

Schon gestern bestätigte ein Gerichtssprecher die Einreichung des Insolvenzantrages. Jetzt ist die Insolvenz für das Solarunternehmen aus Bitterfeld amtlich registriert.

Verschiedene Medien hatten gestern unter Berufung auf einen Gerichtssprecher schon bestätigt, dass Q-Cells den Insolvenzantrag gestellt hat. Heute ist die entsprechende Bestätigung des Gerichts verfügbar. Das Verfahren wird unter dem gerichtlichen Aktenzeichen 2 IN 121/12 geführt.

Das Amtsgericht gab dazu folgende weitere Informationen bekannt:

In dem Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der
Q-Cells SE,
Sonnenallee 17-21,
06766 Bitterfeld-Wolfen OT Thalheim
(AG Stendal, HRB 8150)
vertr. durch:
1. Dr. Ihsan Nedim Cen (Vorstand),
2. Dr. Andreas von Zitzewitz (Vorstand)
ist am 03.04.2012 gegen die Antragstellerin die vorläufige Verwaltung ihres Vermögens angeordnet worden. Verfügungen der Antragstellerin sind nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam.
Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist
Rechtsanwalt Henning Schorisch,
Leipziger Straße 70,
06108 Halle (Tel.: 0345/678780; Fax: 0345/6787810)
bestellt worden.
Amtsgericht Dessau-Roßlau, 03.04.2012


Über Q-Cells:
Die Q-Cells SE mit Sitz in Bitterfeld-Wolfen (Deutschland) wurde 1999 gegründet und entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zu einem der größten Photovoltaik-Unternehmen weltweit. Das innovative Produktportfolio reicht von Solarzellen, über kristalline und Dünnschicht-Solarmodule bis hin zu kompletten Photovoltaik-Systemen im privaten und gewerblichen Bereich sowie im Kraftwerks-Maßstab. Solarenergie ist für Q-Cells mehr als eine Technologie – Sie ist eine Lösung für die Energieversorgung von morgen!




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Insolvenz | Photovoltaik | Unternehmen

Schlagworte:

Q-Cells (2) | Insolvenz (23) | AdHoc (3) | Photovoltaik (210) | erneuerbare Energien (146) | Dessau (3) | 2 IN 121/12




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954347







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

6.7.16 | Artikel: 970059
Smart-Meter: Energieversorger tasten sich langsam ran

Im Rahmen der vom SmartGridsBW e.V. initiierten Bloggertour nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, etwas über verschiedene Themen im Rahmen der Energiewende zu erfahren.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
11.8.16 | Artikel: 970075
Börsen-Zeitung: Doppelter Milliardenschock - Kommentar zu Eon

Die Verwerfungen der Energiewende treffen Eon mit voller Wucht. Der Energiekonzern wähnte den Kapitalmarkt gut vorbereitet auf den Milliardenschock in der Bilanz.

15.7.16 | Artikel: 970062
Fell: Deutsche Bank steigt aus der Kohle aus

Seit einiger Zeit findet ein starkes Divestment großer Banken aus der Kohle statt. Getrieben von Verlusten und dem Druck von Umweltorganisationen verlassen immer mehr Unternehmen das umweltschädliche Geschäft.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

18.7.16 | Artikel: 970063
Wer will ein Wasserwerk fernsteuern? Jeder kann!

Zwei Sicherheitsleute der Webseite Internetwache.org untersuchten Milliarden Internet-Adressen und haben dabei allein 80 ungeschützte Anlagen des gleichen Herstellers ausfindig gemacht.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

25.8.16 | Artikel: 970080
Fell: Bundessicherheitskonzept bringt keine neuen Lösungen

Die Bundesregierung nutzt in ihrem neuen Bundessicherheitskonzept «Konzeption zur Zivilen Verteidigung (KZV)» nicht die Chance neuer Technologien, um gravierende Probleme bei großen gesellschaftlichen Ereignissen zu vermeiden.