Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

BITKOM: Neue Funktionen für Smartphones

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










BITKOM: Neue Funktionen für Smartphones

23.04.12  06:00 | Artikel: 954364 | News-Artikel (Red)

BITKOM: Neue Funktionen für SmartphonesLaut Mitteilung des Branchenverbandes BITKOM können Mobilfunk-Nutzer demnächst mit zahlreichen Neuerungen rechnen. RCS-e als Nachfolger des bekannten SMS-Dienstes soll schon in den kommenden Wochen starten. Aber auch mobile Payment, das mobile Bezahlen mit dem Handy wird in immer mehr neuen Geräten verfügbar sein. Außerdem soll das neue LTE-Netz, ein Standard für höhere Geschwindigkeit, weiter ausgebaut werden.

"Mehr Speed, einfache Bedienung oder eine Bezahlfunktion machen die neue Generation der Smartphones noch vielseitiger", sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

RCS-e als Nachfolger der SMS

Das neue System RCS-e soll deutlich mehr Funktionen bieten, als der klassische SMS-Dienst. RCS-e steht für Rich Communication Suite-enhanced. Damit sind auch Chats mit mehreren Personen gleichzeitig möglich. Ebenso können multimediale Inhalte wie Fotos oder Videos übertragen werden. Viele Netzbetreiber und Gerätehersteller unterstützen den neuen Dienst. Vodafone bietet den Service ab Mai in Deutschland an, die Telekom im Sommer und auch O2 plant die Einführung.

Bezahlen mit dem Handy

Neue Smartphones kommen immer häufiger mit werkseitig eingebauten NFC-Chips in den Handel. NFC steht für Near Field Communication. Sie ermöglichen den berührungslosen Austausch von Informationen über kurze Distanzen, ähnlich wie das heute von bestimmten Chip- oder Magnetkarten bekannt ist. Damit werden Smartphones zu Geldbörsen oder ersetzen z.B. den Fahrschein. Es gibt schon erste Geräte mit NFC auf dem Markt und in diesem Jahr dürfte sich die Technik durchsetzen. Die neue Girokarte der deutschen Kreditwirtschaft "girogo" ist von Beginn an mit einem NFC-Chip ausgestattet. Die Sparkassen liefern rund 16 Millionen Girokarten mit der Funktechnologie in diesem Jahr an ihre Kunden aus. Auch Kreditkartenanbieter planen die Nutzung von NFC. Vor diesem Hintergrund bereitet sich der Handel technisch auf das kontaktlose Bezahlen vor, das künftig dann auch mit NFC-Chips in Handys genutzt werden kann. So führen die Geschäfte der Douglas-Gruppe bundesweit bis Ende des Jahres den Bezahlservice ein. Insgesamt schafft ein Drittel der Handelsunternehmen derzeit die Voraussetzungen für die Bezahlung mittels NFC.

LTE-Smartphones kommen langsam in den Markt

Die mobilen Breitband-Netze sind zunehmend auch in den Großstädten verfügbar. Während mit dem neuen Standard früher eher ländliche Versorgungslücken bei Breitbandanschlüssen geschlossen wurden, erfolgt in diesem Jahr der Ausbau in vielen Großstädten. In Düsseldorf, Frankfurt/Main, München und Berlin wird aktuell das LTE-Mobilfunknetz ausgebaut. Bis zum Ende des Jahres soll in rund 300 Städten LTE verfügbar sein. Passende Surf-Sticks bieten viele Mobilfunkanbieter bereits jetzt an. Ein erstes LTE-Smartphone ist ebenfalls schon erhältlich, weitere Modelle und Tablets folgen ab Juli.


Ob die Netzbetreiber mit diesen neuen Techniken erfolgreich sind, darf durchaus in Frage gestellt werden. Bei RCS-e kommt es in erster Linie auf die Preisstruktur an. Schon seit längerem haben sich kostenlose Dienste und Apps wie WhatsApp als Alternative etabliert. Führen dann die Netzbetreiber einen eigenen Dienst ein, der bepreist wird, so wird es für einige Kunden keinen Nutzen bringen.

Bei mobilen Bezahlen sind alle Beteiligten in der Pflicht den Nutzer über Sicherheitstechniken auszuklären und die Akzeptanz für dieses neue System zu erhöhen. Die flächendeckende Nutzung wird vermutlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Ebenso relativieren muss man die Aussage über den Ausbau des LTE-Standards. Die Netzbetreiber sind erfahrungsgemäß schneller mit PR-Meldungen, als mit dem nachfolgenden Ausbau.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Smartphones | mobiles Internet

Schlagworte:

RCS-e | Mobilfunk (16) | Smartphones (29) | NFC (5) | mobile Payment (4) | Netzbetreiber (34)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954364







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
20.10.17 | Artikel: 980028
Kommentar: Programmierkenntnisse in Deutschland

Erst gestern veröffentlichte der Digitalverband Bitkom eine Studie über die Programmierkenntnisse von Jugendlichen. «Gerade einmal jeder zehnte Jugendliche (11 Prozent) kann eigene Programme schreiben oder Webseiten erstellen lautet die Kernaussage dort.

13.6.17 | Artikel: 980015
Ransomware: Früher, jetzt und künftig

Alleine im Jahr 2016 erpressten Hacker über eine Milliarde US-Dollar durch Ransomware-Angriffe. Die Angriffe zielten zumeist auf kleinere und größere Unternehmen und Organisationen ab.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
24.10.17 | Artikel: 980029
Zwei Drittel der Internetnutzer verzichten auf bestimmte Online-Aktivitäten

Angst vor Hackern im E-Mail-Konto, Datendiebstahl in der Cloud oder Betrug beim Online-Banking: Zwei von drei Internetnutzern (67 Prozent) geben an, dass sie aus Sicherheitsgründen bewusst auf bestimmte Online-Aktivitäten verzichten.

22.12.17 | Artikel: 980030
in eigener Sache: Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wir nutzen über die besinnlichen Tage die Gelegenheit, ein paar Tage Urlaub zu machen.…

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
18.10.17 | Artikel: 980026
Bitkom zur Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Sollten sich die geschilderten Angriffsmöglichkeiten auf WLAN-Verbindungen aufgrund einer Schwachstelle in der WPA2-Verschlüsselung bewahrheiten …

13.10.17 | Artikel: 980024
Jeder vierte Internetnutzer besucht keine Bankfiliale mehr

Geld wird zunehmend digital verwaltet und angelegt: Rund jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) regelt Bankgeschäfte ausschließlich online.