Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

aktuelle Werte: Browser, Bildschirmauflösungen und Betriebssysteme (05.2012)

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










aktuelle Werte: Browser, Bildschirmauflösungen und Betriebssysteme (05.2012)

15.06.12  06:20 | Artikel: 954411 | Proteus Fach-Artikel



Aktuellere Zahlen zu Bildschirmauflösungen finden Sie in diesem Artikel:
Top-Statistik: aktuelle Bildschirmauflösungen im März 2014



Seit längerem veröffentlichen wir regelmäßig Statistiken zu Marktanteilen der verschiedenen Browser, den verwendeten Betriebssystemen und gängigen Bildschirmauflösungen. Heute zeigen wir Ihnen die aktuellen Werte bis incl. Mai 2012 im Vergleich von verschiedenen Anbietern.

Wieder einmal werden auf verschiedenen Nachrichtenseiten und Blogs diverse Browser gefeiert, die angeblich den größten Marktanteil haben. Allerdings ist je nach Anbieter der Statistiken ein völlig anderes Bild gegeben. Als Websitebetreiber sollte man sich nicht auf eine einzige Aussage verlassen. Auch die Meldungen, dass der tot geglaubte IE6 derzeit unter 1% liegt, muss entsprechend relativiert werden. Beim Anbieter Webhits, der immerhin einige Zugriffe aufweisen kann, liegt der Anteil des IE6 immer noch bei 36 Prozent, wobei Webhits der einzige Anbieter ist, bei dem der IE6 noch auftaucht. Es scheint also trotzdem ratsam zu sein, die eigene Zielgruppe auch technisch im Auge zu behalten.

Die Grunddaten für nachstehende Diagramme:
Statistik-Anbieter, Datenbasis und Erläuterungen:
  • Webhits
    Basis der Auswertungen von Webhits sind ca. 20.0000 Internetseiten aus dem europäischen Raum. Es wurden pro Monat knapp 13 Mio. Zugriffe registriert.

  • statCounter
    berechnet die Statistikwerte auf Basis von ca. 3 Mio. Internetseiten weltweit mit insgesamt ca. 16 Milliarden Zugriffen.
    Im Diagramm stellen wir von statCounter die Werte für Deutschland, für Europa und für alle verfügbaren Daten dar.

  • browser-statistik.de
    verwendet ca. 360 Mitgliedsseiten mit insgesamt etwa 1.8 Mio. Zugriffen pro Monat als Datenbasis.

  • Proteus Solutions
    Wir haben zum Vergleich 10 unserer Kundenseiten mit insgesamt 160.000 Seitenaufrufen pro Monat als Datengrundlage verwendet.



Verteilung der verwendeten Browser

Proteus Solutions Statistik: Anteile Webbrowser Statistik Anbieter Mai 2012

Bei dieser Übersicht lässt sich kein genauer Sieger ermitteln; Microsoft, Google und Firefox teilen sich den weltweiten Markt. Es ist allerdings durchaus ein Unterschied welche Region für die Auswertung herangezogen wird bzw. welche Partnerseiten als Datengrundlage verwendet werden. Eindeutig hingegen ist immer noch das traurige Dasein von Opera und Safari.

Verteilung der Microsoft Betriebssysteme

Proteus Solutions Statistik: Verteilung der Microsoft Betriebssysteme Mai 2012

Bei der Verteilung der Betriebssysteme ist das Bild ähnlich. Windows 7 und XP dominieren nach wie vor den Markt, wobei sich Win7 in den letzten Monaten gut etablieren konnte. Vista ist nach wie vor praktisch eine Randgruppe. Auffällig, auch in Bezug auf die Browserdaten von Webhits ist der hohe XP-Anteil bei Webhits, die ja auch noch den IE6 in der Statistik führen. Scheinbar sind die User der Kundenseiten noch recht oft mit älteren Systeme ausgestattet oder es findet keine Filterung der Statistikdaten statt.

Betriebssysteme anderer Hersteller sind nur mit wenigen Prozentpunkten vertreten. Dabei liegen Apple Mac-User bei 4,6%, iPhone/iPad-User bei 3,5%, Android-User bei 2,3% und Linux-Glaubenskrieger mittlerweile bei noch 1%.

Verteilung der Bildschirmauflösungen

Die Übersicht der Bildschirmauflösungen wird in den letzten Monaten immer chaotischer, bedingt durch die Vielzahl mobiler Geräte, die mit hohen Auflösungen ausgestattet sind und den Wandel der Nutzer auf das Breitbildformat. Allein im Bereich "sonstige" sind über ein Duzend verschiedene Werte enthalten.

Proteus Solutions Statistik: Verteilung der Bildschirmaufloesungen Mai 2012

Der Wandel zum Breitbild (16:9) hat die 4:3-Formate deutlich abnehmen lassen. Trotzdem darf man diese Gruppe nicht als Randgruppe darstellen, da diese Auflösungen immer noch mit 30-50 Prozent vertreten sind (blau hinterlegter Bereich).

So wie bei den anderen Zahlen schon gesehen, wird auch bei der Bildschirmauflösung klar, das es viele Seitenbetreiber gibt, die wohl intern 16:9-Monitore verwenden und dann der Meinung sind, der Rest der Welt müsste das auch tun. Deshalb stoßen viele User auf Seiten mit horizontaler Bildlaufleiste, weil diese für Breitbildmonitore erstellt wurden.

Final wird auch deutlich, dass wir uns jetzt von der 800x600-Auflösung verabschieden können. Diese Werte tauchen in den meisten Statistiken gar nicht mehr auf.


____________
Weitere Artikel zum Thema finden Sie in unserem
Themen-Spezial: Statistik - Browser, Betriebssysteme, Bildschirmauflösungen




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Bildschirmauflösungen | Browser | Betriebssysteme | Statistik

Schlagworte:

Statistik (143) | Browser (17) | Betriebssysteme (10) | Bildschirmauflösungen | Marktanteile (9) | Screen Resolution (5) | Reports




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954411







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
24.8.17 | Artikel: 980022
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden

Die Bankgeschäfte bequem vom heimischen Sofa aus erledigen, per Video-Chat über die Finanzen beraten lassen und unterwegs schnell eine Überweisung tätigen: 73 Prozent der Internetnutzer setzen auf Online-Banking (2016: 70 Prozent).

23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
3.3.17 | Artikel: 980005
Frühjahrsputz für das Smartphone

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Checkliste für mehr Sicherheit bei der Nutzung von Smartphones veröffentlicht.

14.3.17 | Artikel: 980006
Welcome to the State of Emergency!

Wenn Angela Merkel am 13. März 2017 in die USA reist, betritt sie ein Land im Ausnahmezustand. Im Ausnahmezustand sind die USA nicht erst seit dem Amtsantritt Donald Trumps, sondern seit dem 11.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
16.5.17 | Artikel: 980011
Update: Weltweite Cyber-Sicherheitsvorfälle durch Ransomware

Die Gefährdungslage durch die aktuellen Cyber-Angriffe mit der Ransomware «WannaCry» ist unverändert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet die Lage weiterhin intensiv und unterstützt Betroffene in Deutschland bei der Bewältigung der Vorfälle. …

22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …