Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Netzplaneinwände stehen online zur Verfügung

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Netzplaneinwände stehen online zur Verfügung

25.07.12  07:00 | Artikel: 954478 | News-Artikel (Red)

Netzplaneinwände stehen online zur VerfügungSeit 23. Juli 2012 haben die Übertragungsnetzbetreiber angefangen, die zu ihren Netzausbauplänen eingegangenen Stellungnahmen auf der Internetplattform www.netzentwicklungsplan.de zu veröffentlichen.

Im Rahmen der »Konsultation 2012« vom 30. Mai bis zum 10. Juli 2012 hatte jedermann Gelegenheit zum Entwurf der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) - 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW - seine Meinung zu äußern.

Die vier deutschen ÜNB zeigen mit diesem Entwurf des Netzentwicklungsplans 2012 den benötigten Netzausbau in den nächsten zehn Jahren auf. Insgesamt hatten rund 1.500 Bürger entsprechende Stellungsnahmen eingesandt, die von den ÜNB inhaltlich zu prüfen sind. Nach Auswertung der Stellungnahmen müssen diese dann einen zweiten Entwurf vorlegen. Dieser soll bis Ende August ausgearbeitet sein. Dazu gehört dann auch eine entsprechende Erklärung, wie die Stellungnahmen berücksichtigt worden sind.

Auf der Internetplattform netzentwicklungsplan.de heißt es zur Veröffentlichung der Stellungnahmen:

"Bereits vor der Veröffentlichung des zweiten NEP-Entwurfs werden die eingegangenen Stellungnahmen kontinuierlich ab dem 23. Juli 2012 auf dieser Website veröffentlicht, damit Sie frühzeitig Gelegenheit haben, die Stellungnahmen und Argumente einzusehen. Da jeder der Konsultationsteilnehmer ausdrücklich der Veröffentlichung seines Beitrages zustimmen muss und ein großer Teil der über 1.500 Stellungnahmen per Post und E-Mail eingegangen sind, kontaktieren wir nun jeden Konsultationsteilnehmer, von dem bislang keine Erklärung darüber vorliegt, ob er mit der Veröffentlichung einverstanden ist. Sobald die Einverständniserklärung vorliegt, werden wir die entsprechenden Stellungnahmen schrittweise und so schnell wie möglich veröffentlichen."

Die entsprechenden Einwände, Kommentare und Stellungnahmen sind als Liste öffentlich und namentlich gekennzeichnet auf der Seite verfügbar.

www.netzentwicklungsplan.de/content/konsultation-2012




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Politik

Schlagworte:

Übertragungsnetzbetreiber (71) | Netzplaneinwände | Netzausbauplänen | Netzentwicklungsplan (18) | 50Hertz (5) | Amprion (10) | Tennet und TransnetBW (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954478







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.7.16 | Artikel: 970060
6 Millionen Euro für neues Forschungsprogramm zur Energiewende

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat ein neues Forschungsprogramm namens «Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg – Trafo BW» gestartet.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
12.7.16 | Artikel: 970061
SolarContact-Index: Photovoltaik-Nachfrage stürzt ins Sommerloch

Das Interesse an PV-Anlagen ist im zurückliegenden Juni ins Sommerloch gefallen. Mit rund 90 Punkten verharrt der Index unter seinem 12-Monats-Durchschnitt.

15.7.16 | Artikel: 970062
Fell: Deutsche Bank steigt aus der Kohle aus

Seit einiger Zeit findet ein starkes Divestment großer Banken aus der Kohle statt. Getrieben von Verlusten und dem Druck von Umweltorganisationen verlassen immer mehr Unternehmen das umweltschädliche Geschäft.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
13.9.16 | Artikel: 970082
Trendmonitor: 68 Prozent der Deutschen kennen Energieverbrauch im eigenen Haushalt nicht

Den Bundesbürgern fehlt elementares Wissen, wenn es um den Energieverbrauch zuhause geht: 68 Prozent haben den eigenen Heizungskeller als größten privaten Energieschlucker nicht auf der Rechnung.

8.8.16 | Artikel: 970072
neues deutschland: zum Erdüberlastungstag

Auf Mallorca sind die Trinkwasserreservoirs stark geschrumpft. Die Behörden haben den Verbrauch in einigen Gegenden rationiert - für Bewohner.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
28.9.16 | Artikel: 970085
Vollständige Erdverkabelung in Baden-Württemberg

«Energiepolitisch vernünftig und nachvollziehbar», nannte Umweltminister Franz Untersteller die heute bekannt gewordenen Netzausbaupläne des baden-württembergischen Netzbetreibers TransnetBW.

7.2.17 | Artikel: 980004
Bundesbürger wünschen sich innovative Strom-Angebote

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist und bessere Informationen über den eigenen Energieverbrauch - eine Mehrheit der Bundesbürger interessiert sich für innovative Stromangebote, die durch die Digitalisierung der Energienetze möglich werden. …