Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Kurios, nützlich und erschreckend: die Worldometers

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Kurios, nützlich und erschreckend: die Worldometers

25.07.12  08:45 | Artikel: 954480 | News-Artikel (Red)

Kurios, nützlich und erschreckend: die Worldometers Wie groß ist die aktuelle Weltbevölkerung? Wie viele Autos wurden dieses Jahr produziert? Wie viele Internetuser gibt es aktuell weltweit?
Diese Fragen beantworten die Worldometers auf der gleichnamigen Internetseite worldometers.info.

Es klingt im ersten Moment ein wenig kurios, man bekommt beim Besuch der Website den Eindruck, dass alle Daten in Echtzeit dargestellt werden, vor allem weil sich so ziemlich alle Zahlen beim Betrachten verändern. So kann man für die Kategorien Weltpopulation, Regierung & Wirtschaft, Gesellschaft & Medien, Umwelt , Essen, Wasser, Energie und Gesundheit so manche interessante Zahl entdecken. So z.B. die Anzahl der Todesfälle durch Malaria dieses Jahr oder die Anzahl der fettleibigen Menschen auf der Erde.

Schaut man in die FAQ steckt wohl doch richtig Substanz hinter diesem ehrgeizigen Projekt. In den FAQs sind beispielsweise mehrere Hundert Datenquellen und Organisationen aufgelistet, die entsprechende Daten zu Verfügung stellen. Die Realtime-Aktualisierung ist natürlich ein Fake. Trotzdem werden diese Daten nach Angaben der Betreiber auf Basis eines speziellen Algorithmus erstellt, die wiederum auf eine belastbare Datenbasis zurückzuführen ist. Diese Datenbasis wird natürlich auch nicht in Echtzeit aktualisiert sondern neue Daten werden dann in die Datenbank eingespielt, wenn aktuellere Daten verfügbar werden.

Alles in allem sind die Worldometers trotzdem ein nettes Gimmick. Viele Zahlen sind mehr als interessant oder lustig oder regen auch mal zum Nachdenken an.

Screenshot Worldometers.info
Bild: worldometers.info

worldometers.info/de




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Wissen | Software | Internet

Schlagworte:

Website (49) | Empfehlung (5) | Echtzeitdaten | Statistik (102) | worldometers.info




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954480



© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
13.10.17 | Artikel: 980024
Jeder vierte Internetnutzer besucht keine Bankfiliale mehr

Geld wird zunehmend digital verwaltet und angelegt: Rund jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) regelt Bankgeschäfte ausschließlich online.

18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
24.10.17 | Artikel: 980029
Zwei Drittel der Internetnutzer verzichten auf bestimmte Online-Aktivitäten

Angst vor Hackern im E-Mail-Konto, Datendiebstahl in der Cloud oder Betrug beim Online-Banking: Zwei von drei Internetnutzern (67 Prozent) geben an, dass sie aus Sicherheitsgründen bewusst auf bestimmte Online-Aktivitäten verzichten.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
20.10.17 | Artikel: 980027
Nur jeder zehnte Jugendliche kann programmieren

Programmierkenntnisse werden in der digitalen Welt immer wichtiger, aber nur wenige können schon im Jugendalter selbst coden: Gerade einmal jeder zehnte Jugendliche (11 Prozent) kann eigene Programme schreiben oder Webseiten erstellen …

4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!