Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Google Global Business Map: kostenlose Informationen über 48 Länder

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Google Global Business Map: kostenlose Informationen über 48 Länder

09.08.12  07:00 | Artikel: 954521 | News-Artikel (Red)

Google Global Business Map: kostenlose Informationen über 48 LänderNutzungsverhalten im Internet, Anteil von Mobiltelefonen und Smartphones oder die Anzahl von Suchanfragen: die Global Business Map gibt diese Antworten für 48 Länder.

Google will damit den kleinen und mittelständischen Unternehmen Informationen an die Hand geben um im Internetbusiness erfolgreicher sein zu können; aber auch für den Normaluser bietet das 116-seitige PDF-Dokument eine Fülle von Informationen.

Überraschend umfangreich ist dabei das Quellenverzeichnis am Ende des Dokumentes. Hier wird sogar auf Berichte der US-amerikanischen CIA referenziert.

Auf der Startseite der Global Business Map ist der nachfolgende Einführungstext der beiden Google Manager
Matt Brittin
Vice President Northern & Central Europe Google Inc.
und Lars Lehne
Country Director Agency Google DACH
zu lesen:


Liebe Partner,

in den letzten zehn Jahren ist das Internet für die meisten Menschen in den USA und in Europa zu einem festen Bestandteil ihres Alltags geworden. 2,4 Milliarden Nutzer sind heute bereits online. Und bis zum Ende dieses Jahrzehnts werden 5 Milliarden Menschen weltweit über Computer und Mobilgeräte das Internet nutzen.

Die Technologie trägt entscheidend dazu bei, dass sich die Art und Weise, wie wir kommunizieren, Erfahrungen austauschen, Entscheidungen treffen und einkaufen, stark verändert. Studien haben ergeben, dass Unternehmen, die das Internet für Vertrieb und Marketing nutzen, mehr als doppelt so schnell wachsen wie Unternehmen, die nicht online sind. Diese Unternehmen nutzen das Web außerdem, um einen größeren Kundenkreis anzusprechen, und erzielen einen doppelt so hohen Exportanteil im Vergleich zu ihren Wettbewerbern, die das Internet nicht nutzen.

Welche Vorteile stellt das für Sie dar? Die Global Business Map bietet Ihnen spannende Daten zu 48 Ländern. Unser deutsches Team, das neue Exportmöglichkeiten immer im Auge hält, erarbeitete 2010 eine erste Ausgabe, die sich auf die schnell wachsenden Märkte von 21 Schwellenländern konzentrierte. Die große Resonanz und einige hervorragende Ergebnisse haben uns darin bestärkt, weitere Länder hinzuzunehmen und die Global Business Map Global auszurichten und neue Datenpunkte hinzuzufügen.

Hier finden Sie eine ganze Reihe von Informationen, die für Ihr Unternehmen von großem Nutzen sein können. Neben allgemeinen Zahlen und Fakten erhalten Sie Daten zur Werbebranche und zu Trends im Online- und Mobilverhalten nach Ländern aufgeschlüsselt. Wussten Sie zum Beispiel, dass während Sie diese Seite lesen, etwa 400 Android-Telefone aktiviert, mehr als 250.000 Wörter auf Blogger geschrieben und 72 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen werden? Oder dass Brasilien weltweit zu den Top-5-Ländern gehört, in denen das mobile Internet genutzt wird? Und dass in Israel die Nutzer im Schnitt 11,1 Stunden in sozialen Netzwerken verbringen, und damit mehr als doppelt so lange wie im weltweiten Durchschnitt? Am Ende des Buches finden Sie Einzelheiten zu Online-Tools, die Ihnen dabei helfen, die Möglichkeiten des Internets voll zu nutzen, unter anderem Insights for Search, AdWords, YouTube und Google+ Seiten.

Und selbstverständlich unterstützt Sie auch Ihr Google-Team jederzeit gerne.
Nutzen auch Sie das Web zu Ihrem Vorteil und erreichen Sie neue Kunden in neuen Märkten.


Der Downloadlink befindet sich gleich am Ende der Site.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Wissen | Google | Internet

Schlagworte:

Google Global Business Map | Unternehmen (104) | KMU (7) | eCommerce (13) | Informationskatalog | PDF (9)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954521







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
7.11.16 | Artikel: 970092
Stellungnahme der EAID zum Referentenentwurf eines «Videoüberwachungs-Verbesserungsgesetzes»

Die Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz bewertet den vom Bundesministerium des Innern (BMI) vorgelegten Gesetzentwurf zur Ausweitung der Videoüberwachung kritisch.

4.8.16 | Artikel: 970071
PIRATEN: Fluggastdaten: Wir brauchen endlich sicheren Datenschutz

Nicole Britz, Vorsitzende der Piratenpartei Bayern, zum Skandal um die öffentlich einsehbaren Fluggastdaten:…

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
3.3.17 | Artikel: 980005
Frühjahrsputz für das Smartphone

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Checkliste für mehr Sicherheit bei der Nutzung von Smartphones veröffentlicht.

9.8.16 | Artikel: 970073
Peter Schaar: Soziale Netzwerke sind keine Hilfsorgane der Sicherheitsbehörden

Innenpolitiker verschiedener Parteien, Vertreter des Bundesinnenministeriums und der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz fordern dieser Tage einen verbesserten Zugriff auf Daten aus sozialen Netzwerken.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
13.8.16 | Artikel: 970079
Horrorlehrer von Vorgestern senden Rauchzeichen

Der Spiegel, mittlerweile für mich die BILD Zeitung als Zeitschrift lässt einen Lehrer über die bösen Smartphones herziehen und den Untergang der Bildung herbeisalbadern.

22.12.16 | Artikel: 970098
in eigener Sache: Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wir nutzen über die besinnlichen Tage die Gelegenheit, ein paar Tage Urlaub zu machen.…

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien