Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Kürzere URL für Google+-Profile

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Kürzere URL für Google+-Profile

15.08.12  06:30 | Artikel: 954534 | News-Artikel (Red)

Kürzere URL für Google+-ProfileGoogle will ebenso wie Mitbewerber Facebook und Twitter die sog. Vanity-URLs einführen, die die aktuell etwas unhandlichen, langen Zahlenkombinationen ablösen sollen.

"Die maßgeschneiderten URLs sind kurze, einfach zu merkende Webadressen, die direkt auf ein Profil oder eine Seite bei Google+ verlinken”, schreibt Google-Mitarbeiterin Saurabh Sharma in einem Google+-Eintrag. Anfänglich gebe es die neuen Adressen nur für "verifizierte Profile und Seiten”. Später würden sie aber ggf. für "viele weitere” Leute und Marken weltweit angeboten.

Derzeit ist noch ist unklar, welche internen Kriterien Google dazu verwendet, um zu entscheiden, welche Profile und Seiten "verifiziert” sind. Ebenso ist der Zeitrahmen für die flächendeckende Einführung noch nicht definiert.

Als Beispiele für die besser verständliche URLs nennt Sharma Prominente wie Fußballer David Beckham oder Popsängerin Britney Spears sowie Marken wie Toyota oder Hugo Boss. Die neuen URLs sind nach dem Muster "plus.google.com/+profilname” aufgebaut.

Ein Großteil der Google+-Nutzer dürfte die Verbesserung begrüßen. Aktuell ist es unmöglich sich die Zahlenkombinationen zu merken, die Google+-Profil ansteuern. Unsere Seite ist bei Google+ über die URL https://plus.google.com/u/0/b/115250356332288031165/ zu erreichen. Da würde das Format "plus.google.com/+ProteusSolutions" eine echte Erleichterung darstellen.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Internet | Google

Schlagworte:

Google (140) | Vanity-URLs | soziale Netzwerke (31)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954534







© by Proteus Solutions GbR 2018


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
4.8.17 | Artikel: 980021
Skala von A bis G macht Schluss mit A+++

Die Hersteller von Elektro- und Haushaltsgeräten müssen sich auf ein neues System bei der Kennzeichnung des Energieverbrauchs einstellen. Zum 1.

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
13.10.17 | Artikel: 980024
Jeder vierte Internetnutzer besucht keine Bankfiliale mehr

Geld wird zunehmend digital verwaltet und angelegt: Rund jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) regelt Bankgeschäfte ausschließlich online.

25.12.17 | Artikel: 980032
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
24.8.17 | Artikel: 980022
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden

Die Bankgeschäfte bequem vom heimischen Sofa aus erledigen, per Video-Chat über die Finanzen beraten lassen und unterwegs schnell eine Überweisung tätigen: 73 Prozent der Internetnutzer setzen auf Online-Banking (2016: 70 Prozent).

23.6.17 | Artikel: 980018
Bitkom zum so genannten «Staatstrojaner»

Zur Gesetzesänderung, die den Einsatz von so genannten «Staatstrojanern» zur Überwachung der verschlüsselten Messenger-Kommunikation auf Smartphones erlauben soll, erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!