Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Statistik: Eine Milliarde Smartphones - Android liegt vorn

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Statistik: Eine Milliarde Smartphones - Android liegt vorn

28.08.12  06:30 | Artikel: 954558 | News-Artikel (Red)

Der Siegeszug des Betriebssystems Android ist nicht aufzuhalten, ebenso wenig, wie der Trend zu Smartphones. Laut Schätzung des Ex-Nokia-Exec Tomi Ahonen waren im zweiten Quartal 2012 weltweit knapp über eine Milliarde Smartphones in Benutzung. Allein mit Android-Smartphones telefonieren derzeit 427 Millionen Menschen. Apples iPhone kommt mit 198 Millionen Nutzern auf Platz drei hinter Symbian mit noch 259 Millionen aktiven Geräten.


Datenquelle: Statista

Blackberry ist auf Platz vier mit 108 Mio. Geräten noch wahrnehmbar. Dahinter kommen dann eher weit abgeschlagen die restlichen Systeme. Windows-Geräte rangieren am unteren Ende des Skala und spielen auf dem Markt eher eine untergeordnete Rolle. Den Trend zur mobilen Gesellschaft hat Microsoft wohl schlicht verschlafen.

Die Zahl eine Milliarde ist eine deutliche Aussage. Trotzdem gibt es immer och Aussagen von Angestellten oder Unternehmern, die das ganze als Modeerscheinung abtun; ein böser Fehler, wenn man sich auch die Zugriffe im Bereich des mobilen Internets anschaut.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

mobiles Internet | Smartphones | Statistik

Schlagworte:

Android (11) | Smartphones (29) | Betriebssystem (14) | Blackberry (3) | Windows (5) | Marktzahlen | Statistik (102)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954558







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
18.7.17 | Artikel: 980020
BITKOM: GPS-Tracker erreichen den Massenmarkt

Wo ist das geklaute Fahrrad und wo der ausgebüxte Hund? Dank GPS-Trackern lässt sich heute vieles verfolgen und wiederfinden. Fahrräder, Autos, Gepäckstücke, Haustiere oder auch Kinder und Demenzkranke können mit den kleinen Sendern geortet werden.

25.12.16 | Artikel: 970100
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
16.5.17 | Artikel: 980012
Peter Schaar: Das neue Big Brother-Gesetz

In dieser Woche, am 18. Mai 2017 wird der Deutsche Bundestag unter Tagesordnungspunkt 23 über ein höchst problematisches Gesetz entscheiden, das am 27.

22.12.16 | Artikel: 970102
Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt - EuGH Urteil stärkt BITMi Position

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung, in dem dieser die anlasslose Vorratsdatenspeicherung als grundgesetzwidrig erklärt.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
16.11.16 | Artikel: 970094
Datenschutz in der betrieblichen Praxis

Achtung: Verstöße gegen den Datenschutz sind keine Kavaliersdelikte mehr. Was bisher selbstverständliche Praxis war, kann heute für Handwerker zur Stolperfalle werden.

16.11.16 | Artikel: 970093
Datenschutzkonferenz lehnt geplante Ausweitung der Videoüberwachung ab

Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder hat auf ihrer 92. Konferenz am 9. November 2016 gefordert, den vom Bundesinnenministerium vorgelegten Entwurf eines «Videoüberwachungs-Verbesserungsgesetzes» zurückzuziehen.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
12.6.17 | Artikel: 980013
Studie: Daten auf dem Handy oder Sex - wo ist den Deutschen Schutz wichtiger?

E-Mails, Kontakte, private Fotos, Passwörter - viele dieser hochsensiblen Daten finden sich auf dem Smartphone. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig, wie eine Umfrage zeigt.