Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

progress5 Snapshot-Studie - Der Markt für Photovoltaik (PV)

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










progress5 Snapshot-Studie - Der Markt für Photovoltaik (PV)

14.09.12  06:10 | Artikel: 954613 | News-Artikel (Red)

progress5 Snapshot-Studie - Der Markt für Photovoltaik (PV)Die progress5, eine Partnergesellschaft aus München, veröffentlichte jüngst ihre Snapshot-Studie Der Markt für Photovoltaik (PV), die einen Einblick in die Meinungen der PV-Branche ermöglicht. Basis der Daten ist eine Befragung von 69 deutschen und ausländischen Unternehmen mit Geschäftsfeldern rund um den PV-Anlagenmarkt, die während der diesjährigen Intersolar Europe durchgeführt wurde.

In der Executive Summary der Studie heißt es:

»Die progress5 Snapshot-Studie zum Markt für Photovoltaik (PV) in Deutschland, Europa und weltweit zeigt zum einen die aktuell und in naher Zukunft wirtschaftlich attraktiven Geschäftsbereiche und Regionen. Zum anderen identifiziert sie jene Faktoren, die nach Ansicht der Marktteilnehmer auf die weitere Entwicklung der Branche in besonderem Maße fördernd bzw. hemmend wirken. [...]«

Mit insgesamt acht differenzierten Fragen wurden entsprechende Einschätzungen und Meinungsbilder gesammelt und ausgewertet. Kaum überraschend:

84 Prozent der Befragten beklagen mangelnde verlässliche politische Rahmenbedingungen.


progress5 bringt im Fazit die Aussagen auf den Punkt:

»Die Politik ist gefragt, um für einen erfolgreichen PV-Anlagen-Markt in Deutschland und auch in Europa die nötigen verlässlichen Rahmenbedingungen zu setzen. Die Subventionierung von Solarstrom steht dabei weniger im Mittelpunkt. Denn insgesamt sieht sich die PV-Anlagenbranche gut gerüstet: Sie setzt auf Qualität, Kooperationen für Komplettlösungen aus einer Hand und kann wirtschaftlich attraktive Modelle für die Stromerzeugung aus Solarenergie bieten.

Auch gelten die privaten und gewerblichen Kunden sowie die Planer und Architekten als gut informiert, die Investitionsbereitschaft ist solide. Wenn sich auf europäischer Ebene ein stabiles politisches Umfeld entwickelt und die etablierten Energieversorger ihren Fokus stärker auf Solarenergie ausrichten würden, stünde einer erfolgreichen Marktentwicklung nicht mehr viel entgegen.«

Die 12-seitige Studie ist gut überschaubar und professionell dargestellt. Fragestellungen, Auswertungen und Zusammenfassungen sind gut aufbereitet und geben schnell die gewünschten Informationen. Die kostenlose progress5 Snapshot-Studie kann als PDF-Datei bei
Frau Gisela Knabl (contact@progress5.com) angefordert werden.

__________________

Über progress5:
progress5 ist eine Partnergesellschaft für Brand & Business Development. Ihre Services integrieren Kommunikation, Design, Bild, Text sowie Business Development mit den Vertriebs- und Expansionsstrategien ihrer Kunden. Dieser interdisziplinäre Ansatz konzentriert sich darauf, Unternehmen mit ihren Kernkompetenzen umfassend zu analysieren, um auf dieser Basis den Unternehmenserfolg nachhaltig voranzutreiben.

Mehr dazu unter www.progress5.com.






Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Photovoltaik | erneuerbare Energien | Studie

Schlagworte:

progress5 Snapshot-Studie | Photovoltaik (210) | Umfrage (100) | Auswertung (12) | Intersolar (25)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954613







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
20.10.16 | Artikel: 970090
Wie Tesla die Autobranche das Fürchten lehrt

Während sich die großen Automobilkonzerne weiterhin schwer tun, den großen Wurf im Bereich der E-Mobilität zu landen, feiert Tesla mit seinen reinen Elektrofahrzeugen weltweit Erfolge.

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

28.9.16 | Artikel: 970085
Vollständige Erdverkabelung in Baden-Württemberg

«Energiepolitisch vernünftig und nachvollziehbar», nannte Umweltminister Franz Untersteller die heute bekannt gewordenen Netzausbaupläne des baden-württembergischen Netzbetreibers TransnetBW.

22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
28.9.16 | Artikel: 970085
Vollständige Erdverkabelung in Baden-Württemberg

«Energiepolitisch vernünftig und nachvollziehbar», nannte Umweltminister Franz Untersteller die heute bekannt gewordenen Netzausbaupläne des baden-württembergischen Netzbetreibers TransnetBW.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.