Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Kostenlose Studie zu Smart Metering in Europa

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Kostenlose Studie zu Smart Metering in Europa

23.10.12  05:45 | Artikel: 954705 | News-Artikel (e)

Kostenlose Studie zu Smart Metering in EuropaNeuauflage des "European Smart Metering Landscape Reports" nun erhältlich

Wie steht es um die nationalen Märkte und Regulierung in Europa in Sachen Smart Metering? Welche innovativen Dienstleistungen und Produkte werden angeboten? Wo steht Deutschland im Vergleich zu Resteuropa? Die Antworten finden Sie in der zweiten Auflage des European Smart Metering Landscape Reports, der vergangene Woche bei den Metering Billing Europe veröffentlicht wurde.

Die Entwicklung von Smart Metering und damit verbundenen Dienstleistungen in Europa beschreiben und analysieren – darum geht es im "European Smart Metering Landscape Report 2012". Im ersten Teil des Berichts wird der Stand der gesetzlichen Regulierungen und des Einbaus von Smart Metern in den 27 EU-Mitgliedsstaaten und Norwegen dargelegt. Im zweiten Teil werden 50 besonders innovative Smart-Metering-Produkte und Dienstleistungen aus ganz Europa ausführlich beschrieben.

Der 200 Seiten starke Bericht gibt vertiefende Informationen zu einzelnen Ländern sowie einen Überblick des europäischen Marktes. Eine Überblicksgrafik gibt den relativen Stand der europäischen Länder und Märkte wieder.

EnCT GmbH: Smart Metering: relativer Stand der europäischen Länder und Märkte

Ergebnis des Berichts: Deutschland gehört weiterhin zu der Gruppe "marktgetrieben" und hängt damit den "dynamischen" Ländern hinterher. Ganz vorne in der Wertung liegen Länder wie Finnland und Italien, deren Smart-Meter-Regulierung seit langem abgeschlossen ist und in denen Smart Meter bereits großflächig installiert werden. "Hier in Deutschland dagegen warten Energieversorger immer noch auf eine Klärung der Gesetzeslage", so Alastair Scott von der EnCT als deutscher Projektpartner und Mitherausgeber des Berichts. "Die bisherigen Regelungen verunsichern sehr und haben die natürliche Marktentfaltung damit eher gebremst – hoffentlich ändert sich die Situation mit dem Abschluss der Kosten-Nutzen-Analyse Anfang nächsten Jahres."

Der Bericht ist eine ausführliche Überarbeitung der Erstauflage des Landscape Reports von Februar 2011. Beide Versionen sind Bestandteile des EU-IEE geförderten Projekts SmartRegions. Den Bericht können Sie unter www.smartregions.net herunterladen.

Zum Projekt SmartRegions
Das Projekt SmartRegions fördert innovative Smart-Metering-Dienstleistungen in ganz Europa. Zehn Partner aus acht Ländern Europas arbeiten dabei mit Gesetzgebern, Energieversorgern und Verbraucherverbänden zusammen. Mehr Information finden Sie unter www.smartregions.net.




(Quelle: EnCT GmbH)


0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Datenschutz | Smart Meter | Studie

Schlagworte:

Smart Metering (3) | Report (17) | Märkte (16) | Regulierung (6) | smartregions.net | Energieversorger (64)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954705







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.