Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

WhatsApp wird minimal kostenpflichtig für Android-User

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










WhatsApp wird minimal kostenpflichtig für Android-User

20.11.12  07:45 | Artikel: 954805 | News-Artikel (Red)

WhatsApp wird minimal kostenpflichtig für Android-UserDie Nutzer der SMS-Alternative WhatsApp müssen sich womöglich in der nächsten Zeit auf ein paar Minimalkosten einstellen. Wie in der Produktbeschreibung genannt, ist das erste Nutzungsjahr kostenfrei; danach werden PRO JAHR 0,78 EUR (0,99 USD) fällig. Das dürfte im Rahmen liegen.

Die Website androidnext.de berichtete über die ersten zugestellten Hinweise, dass die App nach dem ersten Jahr nun kostenpflichtig wird. Kaum ein User hat natürlich von dieser Gebührenpflicht gehört, da der Hinweis nur in englischer Sprache auf Google Play erscheint. Dort heißt es:


Get WhatsApp Messenger and say goodbye to SMS!
WhatsApp Messenger is a smartphone messenger available for Android, BlackBerry, iPhone, Windows Phone and Nokia phones. WhatsApp uses your 3G or WiFi (when available) to message with friends and family. Switch from SMS to WhatsApp to send and receive messages, pictures, audio notes, and video messages. First year FREE! ($0.99/year after)

Bisher hat WhatsApp den Dienst kostenlos und ohne Werbung angeboten. Aber bei über 100 Millionen Usern weltweit fallen natürlich intern horrende Kosten für Server, Personal und Infrastruktur an. Da muss eine Firma auch mal an die Finanzierung denken, sonst ist der Dienst dann schnell auch wieder vom Markt.

Der Preis von umgerechnet 78 Cent pro Jahr ist wohl für kaum Grund genug, der App den Rücken zu kehren. 6,5 Cent pro Monat ist weniger, als bei so manchem Anbieter eine einzelne SMS. Höchstens bei Kids könnte die Sache einen Haken haben, wenn es um die Zahlungsart geht.

Interessanterweise kostet derzeit nur die Android-Version die Jahresgebühr. Die Besitzer von proprietären Obstgeräten (iOS) müssen die App vor dem Download kaufen und werden dann erst mal nicht mit Jahresgebühren belegt. Möglicherweise hat das was mit den Lizenzmodellen der Stores zu tun.

Trotz der verschiedenen Sicherheitsmeldungen in den Medien liegt WhatsApp mit Userzahlen zwischen 100 und 500 Millionen (Angabe Google Play) immer noch voll im Trend. Einfach und praktisch zu bedienen und multifunktional einsetzbar.

Man wird sehen, ob sich an den Nutzerzahlen was gravierendes Ändern wird.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Android | Software | mobiles Internet

Schlagworte:

WhatsApp (7) | SMS-Alternative | Minimalkosten | kostenpflichtig (3) | 78 Cent | Finanzierung (16)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954805







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
24.8.17 | Artikel: 980022
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden

Die Bankgeschäfte bequem vom heimischen Sofa aus erledigen, per Video-Chat über die Finanzen beraten lassen und unterwegs schnell eine Überweisung tätigen: 73 Prozent der Internetnutzer setzen auf Online-Banking (2016: 70 Prozent).

22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
25.12.16 | Artikel: 970100
Alle Jahre wieder: «Ich mag Schnee» - eine lustige Geschichte

Das Jahr ist fast vorbei und die Feiertage geben die Gelegenheit mal ein wenig auszuspannen. Grund genug nicht nur Artikel über Tagesgeschehen und Fachtehmen zu veröffentlichen.

24.12.16 | Artikel: 970099
Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein paar ruhige Feiertage.…

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
22.6.17 | Artikel: 980017
Infografik zeigt, was welche Länder Ihnen (legal) online gestatten

Online-Zensur ist das neueste Schlachtfeld im Kampf für die Informationsfreiheit und den uneingeschränkten Zugriff auf Inhalte und Wissen. Die Infografik von vpnMentor der Online-Zensur zeigt auf …

12.9.17 | Artikel: 980023
Kunden zahlen lieber an der Kasse als im Online-Shop

Ob Fernseher, Bücher oder Schuhe: Die meisten Verbraucher können sich ein Leben ohne Online-Shopping nicht mehr vorstellen. Schließlich ist das Angebot riesig und störende Öffnungszeiten gibt es nicht.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!