Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Demokratisierung der Energieversorgung - 2. Teil des Films »Leben mit der Energiewende« steht online

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Vorträge, Seminare
& Workshops
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Demokratisierung der Energieversorgung - 2. Teil des Films »Leben mit der Energiewende« steht online

17.12.12  04:00 | Artikel: 954885 | News-Artikel (Red)

Demokratisierung der Energieversorgung - 2. Teil des Films »Leben mit der Energiewende« steht onlineFrank Farenski hat in den letzten Tagen den zweiten Teil des Films »Leben mit der Energiewende« im Netz veröffentlicht.

In diesem zweiten Teil dreht sich alles um die sog. "Demokratisierung der Energiewende". Gemeint ist damit, dass Energie in Zukunft regional von Bürgern und Unternehmen selbst erzeugt werden kann. Diese Energie kann dann auch gleich selbst verbraucht werden. Das reduziert die Kosten, weil die Abnahme der Energiemenge beim bisherigen Anbieter reduziert wird.

Farenski zeigt hier anhand einiger Unternehmen, dass Eigenverbrauchslösungen heute schon durchaus funktionieren und auch mit Blick auf die Zukunft, rentabel sein können.

Wird von Eigenverbrauchslösungen geredet, so kommt man an Speicherlösungen nicht vorbei. Auch hier werden eine Reihe von Möglichkeiten gezeigt, wie sie heute schon eingesetzt werden bzw. wie der aktuelle Stand der Technik ist. Dabei geht es nicht nur um kleine Speichersysteme für den Privathaushalt. So werden im Film bereits Projekte demonstriert, die ganze Landstriche mit Speicherlösungen und erneuerbaren Energien autark machen können.

Letztendlich werden bei der zunehmenden Dezentralisierung die notwendigen neuen Stromleitungen nicht mehr wirklich in dem Maße wie geplant benötigt. Zudem wird aufgezeigt, dass der Leitungsausbau auch ein politisches Bremsmittel ist, da der Ausbau der Stromnetze erst in rund zehn Jahren durchgeführt sein wird. Solange müsste nach Vorstellung der Bundesregierung der Ausbau der erneuerbaren Energien gebremst bzw. nahezu gestoppt werden.


All diese Themen, Argumente und Fakten sind in Farenskis Film schön und verständlich aufbereitet. Sollten trotzdem Fragen auftauchen appellieren wir an unsere Leser Fragen zu stellen. Wir als Redaktion, eine ganze Reihe erfahrener Journalisten und Farenski selbst stellen sich jederzeit einer Diskussion oder aufkommenden Fragen.

Sehen Sie selbst den zweiten Teil des Films:



HINWEIS - OPEN SOURCE
Alle Inhalte und Medien der Website www.energiewende-derfilm.de sind frei nutz- und verfügbar. Es kann gerne verlinkt werden. Die Filme dürfen heruntergeladen und frei genutzt werden, inkl. Kürzungen und Umschnitte. Der barrierefreie Zugang ist wesentlicher Teil des Konzepts für den Film "Leben mit der Energiewende". Daher gibt es keinerlei urheberrechtlichen Beschränkungen.

weitere Informationen unter: www.energiewende-derfilm.de

Film auf YouTube unter: http://www.youtube.com/watch?v=gwDjjhHQLvY




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Energiepolitik | erneuerbare Energien | Film

Schlagworte:

Leben mit der Energiewende (6) | Film (10) | Frank Farenski (6) | Peter Altmaier (50) | Energieversorger (64) | Manipulation (3) | Medien (38) | Journalisten (18) | Wahrheit (5)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@954885







© by Proteus Solutions GbR 2017


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
25.1.17 | Artikel: 980002
bne zum Stromsteuergesetz: «Richtige Entscheidung»

Zum Verzicht auf die Ausdehnung der Stromsteuer auf Solaranlagen im Stromsteuergesetz, erklärt Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft (bne):…

18.7.17 | Artikel: 980019
Fell: Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber

Wirtschaft und Union diffamieren Erneuerbare Energien als Energiepreistreiber, aber die Industrieenergiepreise sinken doch seit Jahren! Seit Jahren brandmarken Union, FDP, SPD die Erneuerbaren Energien als Preistreiber im Energiesektor.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
27.4.17 | Artikel: 980009
Franz Alt: Trump hat recht: Die Feigheit der deutschen Politik

Wer gehofft hatte, dass wenigstens der VW-Dieselskandal ein Weckruf sein und die große Koalition zum Umdenken und Umhandeln bringen könnte, sieht sich jetzt enttäuscht.

29.4.17 | Artikel: 980010
Baden-Württemberg: Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg hat im Auftrag des Umweltministeriums einen Bericht zur Entwicklung der erneuerbaren Energien für das Jahr 2016 erarbeitet.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
12.6.17 | Artikel: 980014
Anteil an erneuerbaren Energien steigt weiter - Erneuerbare weltweit günstigste Energiequelle

Das Erneuerbare-Energien-Netzwerk «Renewable Energy Policy Network for the 21st Century» (REN21) hat die 12. Ausgabe des «Global Status Report 2017» veröffentlicht.

4.11.16 | Artikel: 970091
Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
22.3.17 | Artikel: 980007
Energieversorger: Bitte aufwachen! Stromkunden wünschen sich neue Produkte und Dienstleistungen

Fragt man die Verbraucher, stehen die Türen für neue Geschäftsmodelle auf dem Energiemarkt weit offen. Ein großer Teil der Stromkunden zeigt sich bereit, innovative Angebote der Energieversorger zu nutzen.

24.3.17 | Artikel: 980008
Klimaneutral Drucken - immer mehr Unternehmen zeigen Engagement

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die EU verpflichtet, seinen Ausstoß an Kohlendioxid bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle Einsparmöglichkeiten genutzt werden.